1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RMN Schlagerhölle startet DAB+ und Satellitenradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von t.storost, 05. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. t.storost

    t.storost Gesperrter Benutzer

     
    mischpultschorsch gefällt das.
  2. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Da soll mal einer sagen, dass niemand mehr Schlager hören will! Genial. Weiter so. Hoffe, die "Hölle" sendet dann auch in NRW via DAB+.
     
    mischpultschorsch und KabelWeb gefällt das.
  3. radiosüchtel

    radiosüchtel Benutzer

    Ja das hoffe ich auch.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  4. count down

    count down Benutzer

    Und weiter:
    Quelle: radiowoche.de

    Schweter/Sommer sind die Veranstalter der SchlagerStarparaden.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  5. Die geben selber zu, dass ihre Schlager die Hölle sind? :eek: (Hölle... Hölle... Hölle!)
     
    Redakteur gefällt das.
  6. t.storost

    t.storost Gesperrter Benutzer

    Laut Aussage von RMNradio ist keine Verbreitung in NRW geplant, da vor Ende 2014 keine weiteren privaten Anbieter zugelassen werden können. Allerdings plant man wohl im Saarland und in Rheinland-Pfalz tätig werden zu wollen.
     
  7. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    Das ist WAHNSINN!
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Das haben wir jetzt eine ganz interessante Geschichte: Schlagerhölle ist eines der erfolgreichsten deutschen Internetradios mit 74.000 Klicks auf den Stream im Monat (BLM Webmonitor) und einem Peak von über 500 Hörern gleichzeitig in Stoßzeiten. Die DAB+ Verbreitung wird eine Art Notbremse, denn die Streamingkosten explodieren mit noch mehr Hörern. Über DAB+ ist dann egal ob man 100 oder 10.000 Hörer hat.
     
    Radiofreak11, radiobino und KabelWeb gefällt das.
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Dann geht es ja nicht mehr lange, bis man bei den Öffentlich-Rechtlichen entdeckt, dass Schlager zur "Grundversorgung" gehören und mit dieser Begründung eine weitere Frequenz reklamiert.
     
    Makeitso und Radiofreak11 gefällt das.
  10. Sollte dieses Programm in Baden-Württemberg via DAB+ zu empfangen sein, wäre dies tatsächlich ein Grund, um zuhause einen UKW- und DAB+ -fähigen Tuner ins Wohnzimmer zu stellen..
     
    Radiofan1 und Radiofreak11 gefällt das.
  11. count down

    count down Benutzer

    Mal hören, wie sich der Musikmix verändert. Ich kenne Schweter als jemand, der den herkömmlichen Schlager bevorzugt und vermute, dass er den bisher recht hohen Anteil Party- und Malleschlager herunterfährt.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  12. ricochet

    ricochet Benutzer

    Wenn bei den jüngeren Hörern gerade Partyschlager und Foxmusik gut ankommen hat er dazu wenig Veranlassung. Ich halte das ganze für einen interessanten, längst überfälligen Feldversuch. Ich befürchte nur, dass dieser Sender in der MA-Statistik wieder mal künstlich kleingerechnet wird, um keinen Präzedenzfall zu schaffen.

    Aber das kann Schweter egal sein, der hat auch andere Möglichkeiten die Hörerresonanz zu testen und hochspezialisierte Promowellen sind bei der Industrie gefragter denn je.
     
  13. robbe1990

    robbe1990 Benutzer

    Jetzt soll nochmal ein großer Sender kommen und sagen DAB+ wäre zu teuer.
    Das ist nicht lache, selbst Internetradio Projekte Planen in mehreren Ländern On-Air zugehen.
    Das die Schlagerhölle leider nicht in NRW kommt ist sher schade. Ist doch hier genau das richtige Publikum dafür. Hier kann ich die LFM nicht verstehen, warum es keine möglichkeit geben soll den letzten Platz noch an einen Nachzügler zuvergeben, wenn dieser doch Interesse zeigt.
     
    radiobino und Radiofreak11 gefällt das.
  14. exhörer

    exhörer Benutzer

    Der Name ist ja grausam, die Playlist ganz OK, aber mit Schweter dahinter könnte durchaus was brauchbares herauskommen. Immerhin hatte er seinerzeit Arabella in München zur absoluten Nummer 1 der Privatsender gemacht.
     
  15. count down

    count down Benutzer

    Das "Arabella-Format" wurde sogar zum festen Begriff und hatte Nachahmer gefunden. Nun gut, zwanzig Jahre her.
     
    radiobino und Radiofreak11 gefällt das.
  16. Tweety

    Tweety Benutzer

    Richtigerweise sind ja sogar noch 2 Plätze frei, aber da das Ganze nur bis 2014 befristet ist, macht es wohl wenig Sinn jetzt nochwas auszuschreiben. Trotzdem wäre das sicherlich eine tolle Bereicherung für DAB in NRW.
     
  17. benno

    benno Benutzer

    @ rico
    das ist so nicht ganz richtig, wenn es bei der Industrie auf eine große Resonanz stoßen würde bekämen diese speziellen Sender einen kleinen Happen vom WKZ (Werbekostenzuschuß) von den Plattenfirmen ab.
    Leider wird von der Musikindustrie immer noch in alle möglichen Dinge Geld gesteckt wie z. B. Point of Sale Werbung in Media Märkten etc. aber leider werden die Sender die ihre aktuelle Musik spielen nicht mit bezahlten "Spots"
    unterstützt. Soviel zum Thema geben und nehmen. Um diesen Sender bei der MA "kleinzurechnen" müssen sie sich erst einmal bei der MA Zählung anmelden. Ich denke mal, daß es für so eine kleine unbedeutende Internetbude ein
    zu großer finanzieller Kraftakt wäre, sich daran zu beteiligen. Wo sollten Sie den auch abgefragt werden, "bundesweit" ??? Wo ist denn das Stammsendegebiet, im Netz ??? Oder sollen die 3 DAB Hansels abefragt werden in Berlin und Hessen.
    Das wird schwer, da ein Ergebnis zu bekommen zumal sie nicht einmal bundesweit und flächendeckend im Kabel sind. Da ist Paloma klar im Vorteil. Und ich bezweifele das die Astraaufschaltung den Durchbruch bringt.
    Allerdings alleine der Versuch etwas zu machen ist lobenswert. Damit beweisen zumindest Karl-Heinz und Michael, daß sie einen Arsch in der Hose haben und die Fahne des deutschen Schlager hochhalten.
     
    mischpultschorsch und ricochet gefällt das.
  18. Fader

    Fader Benutzer

    Ist doch völlig egal ob die Schlagerhölle in welchem Bundesland sendet. In der PM steht dass die ab Februar 2013 auch auf Astra senden ;)
     
  19. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das Geld für die Astra-Abstrahlung können die sich auch schenken. Das ist nur ein Kostenfaktor und die Hörerzahl bleibt doch sehr überschaubar.
     
  20. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also in Berlin und Hessen scheint es erstmals bei DAB+ so was wie Torschlusspanik zu geben. In Berlin stehen noch vier Anbieter in Verhandlung, in Hessen drei, wie ich eben erfahren habe. In Berlin wären dann nur noch zwei, in Hessen noch vier Sendeplätze frei. Danach geht nix mehr. Hätte ich nie für möglich gehalten. Okay, Hessen verträgt noch ein paar neue Formate, aber Berlin?
     
  21. Die VW Leasing nimmt eine Satschüssel auf dem Autodach leider als Grund für herbe Nachzahlungen nach Rückgabe des Fahrzeugs.... :wall:
     
  22. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Und da, wo die meisten Menschen in Deutschland leben, veranstaltet man ein Pilotprojekt ohne den Veranstaltern eine Sicherheit zu geben, wie es ab Mitte 2014 weitergeht. Kein Wunder, dass sich in der Region kaum jemand für DAB+ interessiert.

    Das ist mal wieder typisch: Alles so umstricken, dass potentielle Bewerber abspringen, damit ja keine Konkurrenz für den Verlegerfunk entsteht, während die anderen Bundesländer in Sachen terrestrische Programmvielfalt vorbeiziehen! :wall:
     
  23. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    Typisch Lutz. Weiiiiit übers Ziel hinaus geschossen!
     
    Radioverrückter gefällt das.
  24. radiosüchtel

    radiosüchtel Benutzer

    mischpultschorsch gefällt das.
  25. Das wird der dahinkrebsenden DAB+ Technik definitiv einen Auftrieb geben.
    Ich kannte das Programm bis vor einer Woche überhaupt nicht, verfolge es aber seither mit wachsender Begeisterung. Unglaublich, welche Perlen die immer wieder ausgraben. Wenn die Ausstrahlung über DAB+ entsprechend vermarktet und kommuniziert wird, können sich daraus durchaus signifikante Geräteumsätze generieren. Genau so ein Sender fehlt nämlich im UKW- und im DAB+ Band . Den hunderfünfzigsten Aufguss eines Jugendformates im Stile von KISS-FM und Konsorten haben wir alle bereits mehrfach auch via UKW abgebildet. Aber der Fan von deutschen Schlagern hat bestenfalls nur ein einziges, auf UKW und DAB+ identisches Programm zur Auswahl.
     
    Tweety und radiosüchtel gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen