1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rockradio für München

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von RadioM1, 21. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RadioM1

    RadioM1 Gesperrter Benutzer

    Wir wollen in München keine Hits, Dance oder Techno - wir wollen Rock! Ab dem 2.2.2001 versuchen wir es im Internet, was in München scheinbar nicht möglich ist. Rock rulez!

    http://www.radiom1.de.st

    Jetzt mit Teststream und Forum!
     
  2. coke

    coke Benutzer

    ... hölla - M1 soll's wieder geben (wenn auch nur im Internet)? Aber mit dem alten M1, der seinerzeit aus Bozen gesendet hat, wird das wohl nix mehr zu tun haben, oder? (Kram - wühl - ja, da ist der Jingle ja noch: Tühhht - tüt - tüüühhht! ;) )

    Leider gibt es auf der Homepage ja auch noch nix (nicht mal ein Impressum) und zudem erschlägt sie einen mit aufpoppenden Ad-Banner-Fenstern! :( Den Stream kann ich nicht abspielen (.com - was soll das sein?) -- nicht allzu einladend das ganze; sorry...

    Grüße,
    - coke (Trotzdem gespannt...)
     
  3. livian

    livian Benutzer

    Wer Rock will, ist doch schon längst prima bedient: Rockantenne! Gibt's nicht nur in München, sondern in fast allen bayerischen Kabelnetzen, über Satellit, DAB und im Internet sowieso! (Rockantenne.de)
    Knallt gut rein.
     
  4. Michel

    Michel Benutzer

    hallo RadioM1,

    sagmal habt ihr in München nicht genug Rock-Radios???
    Ihr habt doch u.a auch die Rock Antenne, was wollt ihr denn noch mehr....`???
    Bei uns gibts z.B noch das Rockland Radio mit Elmi´s Rockland Radioshow.
    Aber den ganzen Tag und tagtäglich Rock rauf und runter, kommt euch da nicht mal der Rock zu den Ohren raus???
    Ein bischen mehr Abwechslung als nur Rock ist mir gerne willkommen!!!

    Grüssle
    Michel
     
  5. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    Soso, wir haben also genug Rock im deutschen Radio? Wer spielt denn, bitteschön, Godsmack, Linkin Park, Nickelback, Difuser, Isle Of Q usw, usf? Wie? Nie davon gehört?? Eben!! Also kommt mir nicht mit "Rockantenne" oder gar "Elmis Radioshow"!
     
  6. mobi

    mobi Benutzer

    jepp korrekt rösselmann, rockantenne das weichspuelrockradio.
    da habn die radiomacher mal ne gelegenheit einen spartensender aufzuziehen und was machen die jungens ?
    mainstreamrockradio !
    wenn ich einen rocksender einschalte dann moechte ich bitte musik hoeren die ich bei den hit-dudelwellen nicht hoere....tja und nun schliest sich der kreis...rockantenne ?
    genesis oder vielleicht gary moore mit still got the blues....also bitte !

    was gut reinknallt ist planet rock (http://planetrock.musicradio.com) oder total rock (http://www.totalrock.com) beide zu hoeren im sky digital packet....auch mit jedem free to air receiver, weil unverschluesselt !
     
  7. Michel

    Michel Benutzer

    dann zählt das also gar nicht als Rock, super eh.....
    Frage mich nur warum, die sich dann so nennen und auch Rock spielen???
    Gehe ich davon aus, dass ihr den totalen Rock wollt?
    Ausserdem sprach ich von den Rockradios in München und nicht davon, dass es zu viele Rockradios in Deutschland gibt!
    Wäre ja mal interessant, wenn man mit Euch mal ausserhalb des Forums diskutieren könnte.

    Gruss
    Michel
     
  8. RealRock

    RealRock Benutzer

    Zur sogenannten Rockantenne und zum sogenannten Rockland Radio, etc.:

    Ja richtig, die nennen sich eben nur so und die spielen auch nur das, was die meinen, was Rock wäre,
    bzw. was man dem Volk als solches verkaufen könnte, sogenannte Rock- Musik eben.
    Als Rock- fan ist man von diesen Programmen wahrhaftig "prima" bedient !!!
    [​IMG]
    Im degenerierten deutschen Radio war man bis jetzt zu nichts anderem außer der allgegenwärtigen und alles umfassenden Dudel- Pop- Durchseuchung fähig.
    Durch die jahrzehntelange tagtägliche Müll- Musik- Gehirnwäsche weis eben kaum jemand, was Rock überhaupt ist, und es gibt erst recht kaum jemand, der sowas als Programm spielen kann.

    Anders in den USA, wo super- professionelle Rock- und Classic Rock- Programme voll etabliert und so selbverständlich wie fließendes Wasser und elektrischer Strom sind. In Deutschland sind wir davon noch mindestens einige Jahrzehnte oder eher einige Lichtjahre zurück.

    Um sich davon zu überzeugen bzw. um überhaupt festzustellen, wie Rock- und Classic Rock- Radio sich anhört, sollte man mit dem Windows Media Player mal unter:

    http://www.broadcast.com/radio/Rock/ sowie

    http://www.broadcast.com/radio/Classic_Rock/

    bei einigen amerikanischen Stationen hereinhören,
    wobei natürlich klar ist, dass die eingefleischten Pop- Punter die Qualität und den Thrill dieser Musik nie verstehen werden. Wo sollen sie's auch herhaben ? Vom deutschen Rundfunk wohl kaum ! [​IMG]
     
  9. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Real Rock hat aus meiner Sucht seinerzeit so zutreffend zur Situation der Rock-Musik im dt. Radio geschrieben - bis auf das Negativurteil zur Rock Antenne (um zunächst am Markt bestehen zu können muss man die rockentwöhnten Hörer erst einmal mit Mainstream Rock konfrontieren - lediglich bei Rockland RLP habe ich Zweifel, ob das überhaupt ein Rockformat ist).

    Aber wie seht ihr das heute???
     
  10. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    Zu Rockland RLP: Wirklich ein schlechter Witz!
    Am Anfang waren sie noch gut, aber es geht wirklich steil abwärts! Immer nur "Smoke On The Water", "Eye Of The Tiger" und andere total bekannten Rocksongs. Es gibt keine Spezialsendungen mehr und kaum aktuelle Titel. Anbei sind die aktuellen Titel meist nur Balladen.

    In der Nacht von Samstag und Sonntag hab ich nochmal reingehört und war entsetzt. Da liefen unter anderem:

    Phil Collins: Can't Stop Loving You
    Nelly Furtado: Turn Off The Light
    A-Ha: Summer Moved On
    Shakira: The One

    in der viel zu kleinen Rotation. Was soll das? Solche Titel kann man zu genüge bei RPR1, SWR3 und Co. hören.

    Die LPR sollte denen mal auf die Füße treten. Da aber RPR an Rockland beteiligt ist, dürfen die wohl sowieso machen, was die wollen.

    Gut, dass ich duirch den Sat-Empfang nicht auf UKW angewiesen bin....
     
  11. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Kreisel,

    ist es so, die wollen nur den einfachen Weg gehen und vom grossen Teil des Kuchens "Mitte" ein Stück abbekommen, oder ist deren technische Reichweite für ein Spartenprogramm einfach zu klein?
     
  12. RealRock

    RealRock Benutzer

    Heute würde ich über die Rock- Antenne nicht mehr so urteilen - ich höre sie mittlerweile selbst ab und zu und finde die Musik gar nicht mal so schlecht. Habe ich damals zufällig öfter reingehört, als gerade mal was besonders Plattes (Phil Collins, Queen) kam ? Ich weis es nicht mehr. Für deutsche Verhältnisse muss ich die Rock- Antenne sogar als unvorstellbar gut ansehen.
    <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
    Ansonsten hat sich meine Meinung über die deutsche Rundfunkszene kaum geändert.

    An Musikprogrammen ist für mich SWR1 gerade noch an der unteren Grenze der Erträglichkeit, das normal für mich nicht empfangbare Bremen1 wäre es vielleicht auch noch, ansonsten ist alles unerträglicher Müll, den ich mir auch nicht gegen Bezahlung anhören würde. <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />

    Was ich als Programm ganz gerne höre, das zwar in Deutschland ausgestrahlt, aber bezeichnenderweise nicht von Deutschen produziert wird, ist die Rock-Show von AFN Kaiserslautern, wochentags von 10:00 bis 14:00 auf 100.2 + 103.0 Mhz. <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />

    Eine ganz besondere Wohltat ist der Wechsel des niederländischen Arrow Classic Rock auf die weitreichende MW- Frequenz 675 kHz (früher Radio 10), für mich nun ganztägig gerade noch brauchbar empfangbar, bei Dunkelheit sogar gut. Ein völlig neues Radiogefühl - stundenlang super Musik hören zu können, <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
    und dies, ohne dass einem ständig das Kotzen oder ein Wutanfall überkommt. <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />

    Die Tatsache, dass sowas wie Arrow Classic Rock nur in den Niederlanden möglich ist, ist ein mehr als eindeutiger Beweis für die Degeneriertheit besonders des deutschen Rundfunksystems. <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />
     
  13. 108.0

    108.0 Benutzer

    Coke ist wohl der einzige, der kapiert hat, worum es geht. Er erinnert sich an die "Lokomotive", die 1983 stündlich "gefahren" ist - das ID "Locomotive von Doldingers Passport" - auf UKW 104,7 MHz. Damals hat man von Italien über die alpen nach München gesendet. Dieser Sender hat dem Freistaat Bayern als erstem deutschen Bundesland ein Privatradiogesetz beschert. Die Quoten des Bayerischen Rundfunks sind gefallen ... aber das war ja in einer Zeit, als Quoten nur in den hohen Etagen des Funkhauses rumgetragen wurden. Die Öffentlichkeit hat sich damit nicht beschäftigt.

    Radio M1 hat Kultstatus in München. Das war damals ein Rock-Radio. Die kommerzielle Musikszene war rockiger als heute. Die Platten kaufte man sich bei WOM. Die in München aufgezeichneten Radiosendungen wurden nach Bozen per Band auf der Autobahn gefahren und von dort abgespielt. Den Biergarten-Wetterbericht gab es per Telefon aus der Münchner Redaktion. Das waren Radiozeiten!

    Wollte den Lesern hier nur mal einen Eindruck geben, war vor 20 Jahren im Münchner Äther los war. Dieses Quoten- und Zielgruppengesülze hat es damals nicht gegeben. - Füge nach weiteren Beiträgen gerne noch einge Einzelheiten zu Mq in den 80er Jahren hinzu!
     
  14. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Real Rock,

    ich kann meine Einschätzungen nicht wissenschaftlich untermauern, sprich, sind es nur einige wenige Freaks, die die Rock Antenne mit positiven Einträgen auf deren Homepage überschütten und in allen Foren "Arrow Classic Rock" aus den NL preisen?
    Oder drückt sich darin eine zahlenmässig zumindest breite Minderheit aus, die in D. "gekonnt" übergangen wird.
    Ich vermute eher letzteres. Es sind ja nicht nur die USA, wo Rock einen zweistelligen Marktanteil landesweit hat. Selbst im kleinen Griechenland gibt es mehrere Rock-Sender auf UKW. Sogar auf Samos (40.000 Einheimische) gab es einen Sender mit einem rocklastigen Tagesprogramm.
    Polemisch ausgedrückt, es sind die deutschen Lizenzbehörden und deren Obere, die wahrscheinlich gerade wissen, was Volksmusik und Klassik ist, von unseren Politikern mal ganz abgesehen.
     
  15. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    also, dann will ich hier mal auch meinen senf dazugeben <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
    im raum nürnberg gibt es seit ein paar monaten starfm, einen sender, der nur rock spielt und kaum eigenwerbung macht. trotzdem hat er bei der aktuellen fa garnichtmal so schlecht abgeschnitten fürs erste mal! trotz der rockantenne, die auch hier zu empfangen ist.
    also ist es doch logisch, dass so ein programm in der bayerischen metropole münchen erstrecht gute chancen hat! mein vorschlag: macht 2day platt und macht nen rocksender draus - besserer erfolg nahezu garantiert! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  16. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    Die Musik ist immer noch angesagt... Das einzige, was fehlt, ist der Mut zu echter Rockmusik, die groovt.

    Als kleine Überraschung gibt es daher voraussichtlich an diesem Donnerstag ab 20:00 Uhr eine neue Sendung. Mehr verrate ich einfach mal nicht, aber Ihr könnt dann nochmal in diesem Thread Eure Kritik loslassen...

    Vielleicht ist es ein neuer Einstieg im Radio - wenngleich es auch nur im Internet zu hören ist.
     
  17. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    gibt es die seite überhaupt? bekomme nur eine fehlermeldung!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen