1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RPR 1 Duzt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von CoolFM, 06. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CoolFM

    CoolFM Benutzer

    Im Oster-Kern Haus Trailer sagt RPR 1:

    "Gewinne Dein Oster-Kern Haus blablabla"

    Ansonsten werden die Hörer aber mit IHR angesprochen. Bissi komisch oder?????

    Was haltet ihr denn sonst davon den Hörer persönlich mit Du anzureden anstatt die Masse mit Ihr?????
     
  2. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    Warum nicht?

    So wird jeder Hörer als Individuum angesprochen und man erzeugt dadurch eine noch stärkere Bindung zum einzelnen Hörer - So empfindet er es zumindest!

    Das kann ein positiver Aspekt sein, wenn man bedenkt, daß gerade die Verallgemeinerung von allem mehr Distanz schafft...

    So denke ich zumindest...

    --------------------------
    Vitamin C für Deine Ohren!
    --------------------------
     
  3. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Also, 104,6 RTL in Berlin betreibt diese Duzerei schon seit, na, ich schätze mal, mehr als zwei Jahren und ich finde noch immer, daß das hölzern und aufgesetzt klingt.

    Zudem finde ich es reichlich albern, wenn Sender, die auf ein Massenpublikum abzielen, gleichzeitig in der Höreransprache so tun, als hätten sie nur den Einen (und wollten auch gar nicht mehr).

    Andererseits, wie in anderen Threads hier schon des öfteren festgestellt, ist es den Hörern (oder sollten wir sie besser Gewohnheitseinschalter nennen?) vermutlich völlig egal, weil sie die 20-Sekunden-"Wortbeiträge" eh nur als lästige Unterberchung der Musicboxdudelei empfinden.
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    @makeitso: Wenn ich richtig verstehe, geht es CoolFM darum, dass RPR 1 im Programm den Hörer "ihr"tst, während ein Promo "du"tst. Um diese vermeintliche Inkonsequenz geht es ihm anscheinend und ob das zulässig ist.

    Ich denke ja, weil in diesem Promo mehr Nähe erzeugt werden soll, als es gemeinhin im normalen Programm der Fall wäre. Ich finde, das schleißt sich gegenseitig nicht aus.

    Abgesehen davon. Das "Du" bei Jump geht mir auch tierisch auf den Zeiger. Bei NRJ erstaunlicherweise aber nicht...Weiß auch nicht, warum...
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    @ sachsenradio:

    Zitat Cool FM: "Was haltet ihr denn sonst davon den Hörer persönlich mit Du anzureden anstatt die Masse mit Ihr?????"

    Thema nicht verfehlt... <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Wie kann man eigentlich Beiträge, zum Beispiel wie oben doppelt abgesandte, löschen?
     
  7. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    Ganz einfach, indem Du nicht einen neuen schreibst, sondern den vorher "nicht" geschriebenen nochmals editierst.

    Dazu mußt Du nur auf das 2. Button über Deinem Thread (Papier mit Stift) klicken.

    Ansonsten hast Du Pech gehabt...

    <small>[ 07-04-2003, 01:50: Beitrag editiert von Vitamin C ]</small>
     
  8. Spionator

    Spionator Benutzer

    Zum Thema: Einslive duzt auch die Hörer, sowohl auf der Antenne als auch am Telefon und sogar im Schriftverkehr! insofern es sich um einen Hörerbrief handelt. Zielgruppenentsprechend ist es o.k., obwohl Einslive nicht nur die ganz kleinen anspricht.

    Bei RPR ist das in der Tat etwas durcheinander. Nick Maloney hat den Mods beigebracht, den/die Hörer immer direkt anzusprechen, insbesondere dann, wenn bspw. ein Fax oder eine eMail des Hörers auf den Sender geht und der Mod darauf antwortet. Bsp:

    "Hallo Mike, du hast mir ein Fax unter 0621 626266 geschickt und gesagt, das ........."

    Auf der anderen Seite werden die Hörer mit "Sie" angesprochen Bsp:

    "Haben Sie heute morgen das und das gehört?"

    Eine einheitliche Linie wäre sicher besser, aber auf der anderen Seite stellt es auch einen gewissen Reiz da, die Anredeform jedesmal so einzusetzen, das es dennoch passt.
    Das Duzen in Promos hingegen finde ich nicht unbedingt ok, auch wenn es einen direkter anspricht. Ausser mann will sich zum Jugendradio machen.
     
  9. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    @ Vitamin C: Hab' ich probiert und konnte auch den geschriebenen Text wieder entfernen. Aber den Eintrag insgesamt konnte ich nicht löschen. Hab' ich wohl tatsächlich Pech gehabt.

    Ansonsten: Wenn man on air auf eine Hörerpost eingeht, kann man die direkte Ansprache natürlich machen, wobei man dabei konsequent sein und das der sonstigen Ansprache anpassen sollte, also Sie/Sie oder ihr/du, und nicht, wie im genannten Beispiel Sie/du.

    Blöd wird es allerdings, wenn eben die Gesamtheit der Hörer angesprochen werden soll. Dann zu sagen, "Du hörst gleich die neue von Phil Collins" klingt, wie bereits ausgeführt, doof.

    Das ist der Vorteil der wenigen verbleibenden Sender, die ihre Hörer ernst genug nehmen, um sie zu siezen, denn da fällt der Unterschied nicht auf.

    <small>[ 07-04-2003, 11:00: Beitrag editiert von Makeitso ]</small>
     
  10. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    @makeitso:
    Das Problem mit dem Editieren bzw. Löschen hatte ich auch schon - und kann es nicht lösen. An dieser Stelle könnte sich ja mal ein Admin. melden und es kurz erklären!!!

    DU oder SIE?
    Hauptsache konsequent, denn der Hörer registriert wohl das "Durcheinander". Jedenfalls fällt nicht nur mir das auf, auch im Bekanntenkreis finden Leute das merkwürdig, weil sie nicht wissen, ob sie gemeint/angesprochen sind. Dem Gefühl nach gilt eben: "Du" = junge Leute, "Sie" = ältere Leute. Also fragt sich dann: Wer wird gerade angesprochen?

    Und wenn Nick Maloney sagt, "sprich deinen Hörer direkt an", dann hat er zwar recht, aber ein übertriebenes "wir senden ganz allein und ausnahmslos nur für dich da draußen im Auto mit dem Kennzeichen und der Haarfarbe..." wirkt eben aufgesetzt/unnatürlich. Und erreicht damit genau das Gegenteil dessen, was erreicht werden soll (natürliche Ansprache).
    Die Unterscheidung SIE/DU ist in diesem Zusammenhang außerdem unerheblich. Ich kann die Hörer auch mit Sie persönlich ansprechen:
    "Martin aus Ingolstadt, Sie haben mir gemailt..." Diese Ansprache ist übrigens in vielen Firmen Alltag.

    der beobachter
     
  11. arames

    arames Benutzer

    Also, ich finde das duzen bei Sendern extrem nervig. Das ist auch der Hauptgrund (neben den nervigen Claims und enger Rotation), warum ich Sender abschalte.

    Ein junges Radioprogramm kann doch "ihr" statt "Sie" sagen. Das "Du" klingt total künstlich, dem Moderator aufgezwungen und ich fühle mich dann bestimmt nicht angesprochen.

    Bestes Beispiel: "... den ganzen Tag Deine Lieblingsmusik..." wobei mir in der letzten halben Stunde kein einziger Titel richtig gefallen hat. Oder "Jetzt extra für Dich: xxx", xxx ist ein von mir verhasster Künstler und der Mod hat keinen Hörer direkt angesprochen (also kein Musikwunsch o.ä.)

    Furchtbar!!! Komischerweise denkt so auch die überwiegende Anzahl meines Bekanntenkreises (Radiohörer im Büro)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen