1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RPR1: Hütchenspiele als Allheilmittel?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mr51127, 03. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mr51127

    mr51127 Benutzer

    Programmreform von RPR1. auf gutem Weg

    Nach dem großen Quotenabräumer "Das mysteriöse Geräusch" im Jahre 2005 scheint es bei 9Live ähm *räusper* RPR1 anscheinend mit den "beliebten" Hütchenspielen auf Ewigkeit weiterzugehen. Zur Zeit ist ja "Zeeeeeeehntausend Euro für Zehn" on Air. Wie der oben verlinkten Radionews zu entnehmen ist, scheint man ja aufgrund der Zuhörerbeteiligung beim mysteriösen Geräusch so außer sich zu sein, dass wohl zu erwarten ist, dass man weiterhin auf eine hütchenspielende Musiktapete setzt und so ein Programm auch noch als imun gegen die Konkurrenz ansieht.

    Also scheinen ja Christoph Magers Vorstellungen von dem Programm eines Marktführers genauso einfallslos und marode zu sein, wie die seiner Vorgänger. Schon erschreckend wie tief ein Marktführer sinken kann und wie flach das Niveau in der Turmstr. mittlerweile geworden ist.
     
  2. Kaffeemaschine

    Kaffeemaschine Benutzer

    AW: RPR1: Hütchenspiele als Allheilmittel?

    Ich kenne die agierenden Personen nicht, hab mir aber eben die von Dir verlinkte PM durchgelesen.

    Nicht schlecht - soviel peinliche Verbalmasturbation geballt ist schon eine Leistung !!

    Hut ab !
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen