1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RS2: Trus + Schifelbein beurlaubt. (gääääähhhnnn)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DerRADIOLOGE, 22. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerRADIOLOGE

    DerRADIOLOGE Benutzer

    Das denen nix neues mehr einfällt:

    94,3 r.s.2 Moderatoren Jochen Trus und Katrin Schifelbein mit sofortiger Wirkung beurlaubt

    Berlin (ots) - Die 94,3 r.s.2 Moderatoren Jochen Trus und Katrin
    Schifelbein sind mit sofortiger Wirkung beurlaubt und von ihren
    Aufgaben entbunden. Der Hintergrund: Die beiden Morgenmoderatoren des
    privaten Berliner Radiosenders 94,3 r.s.2 hatten eigenmächtig das
    Musikprogramm geändert und heute morgen von 6.00 Uhr an nur noch
    Titel aus den 80er Jahren gespielt. Programmdirektor Stephan Hampe
    hat dann die beiden Moderatoren gegen 9.40 Uhr aus dem Studio
    verwiesen und George Zampounidis weitermoderieren lassen.

    "Ich kann und werde nicht tolerieren, dass Moderatoren
    eigenmächtig ins Programm eingreifen und hier Veränderungen nach
    eigenen Vorstellungen vornehmen. Jochen Trus und Katrin Schifelbein
    sind deshalb mit sofortiger Wirkung beurlaubt und von ihren Aufgaben
    entbunden. Wir werden die weiteren Konsequenzen in Gesprächen am
    Wochenende klären", sagt 94,3 r.s.2 Programmdirektor Stephan Hampe.


    ots Originaltext: 94,3 r.s.2
    Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=7084

    Rückfragen:
    Michael Weiland
    Pressesprecher
    94,3 r.s.2
    T: 030/4670344
    0172/3822469
    Email [​IMG]resse@rs2.de
     
  2. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Danke liebe Berater, danke für Eure innovativen und kreativen Ideen. Und ein Radiosender nach dem anderen bedankt sich bei Euch monetär. Ein Geben und ein Nehmen also - und alle sind zufrieden.

    Weiter so mit unseren Radioberatern!
     
  3. CHR

    CHR Benutzer

  4. ChrisW

    ChrisW Benutzer

    Was soll das???
    Ist das ein Fake oder sind die Beiden wirklich beurlaubt?
     
  5. Ruedi

    Ruedi Benutzer

    Prosteststurm von rs2 Hörern ! Wie wir erfahren konnten, steht ganz Berlin Kopf. Es sind schon Demonstrationen geplant, auch vor dem ROTEN RATHAUS. Trus und Schieffelbein MÜSSEN bleiben. Die Hörer wollen es so. RS2 hat bis zum Mittag 71.000 Anrufe von Berlinern gezählt, die alle fordern : TRUS MUSS BLEIBEN.
    PR Mann Weilandt, der sich das ganze ausgedacht hate, frohlockt : Da ist die Presse doch tatsächlich darauf reingefallen.

    Spass beseite : Leute verarscht doch die Hörer nicht immer so heftig.

    Die Radio NORA Landpomeranze Stefan Hampel ( Programmdirektor )wird ja zum Public Relations Crack.

    Man staunt.
     
  6. whk

    whk Benutzer

    Guten NachmitTag,

    booooh wat für ein dämlicher Versuch.
    Also wer dieses System bis heute noch nicht durchschaut hat, hat es nicht anders verdient , als verhohnepeopled zu werden.
    Sicher ist, dass zwei Profis, wie Trus&Schifelbein, die seit Jahren das Business kennen, diesen "Programm-Vergewaltigungs-Akt" nicht alleine anzetteln.

    Diese PR's sind doch zu blöde.
    Wer gewinnt ?

    Die Deutsche Terrorkom, durch Anrufe.
    Print, durch "höhere" Auflage am nächsten Tag.
    Der Sender, durch gesteigertes Interesse.

    Ääääääääähhhh, eigentlich doch wieder ganz gut, oder seh ich das falsch [​IMG]?

    whk


    [Dieser Beitrag wurde von whk am 22.02.2002 editiert.]
     
  7. ... wir schreiben den 22. Februar, des Jahres 2002... dies sind die Promotion Ideen der im Konkurenzkampf geplagten Berliner Radiostationen ...
    ... abwarten und Tee trinken!

    @AdamC.: Wer nur meckert, der erstickt eines Tages dran. Du hast nur negatives am start. Es ist ja alles sch...lecht, aber so nun auch wieder nicht. Gib es auf! Nur Terror bringt nix!
    So! Jetzt werft mich rauß - sperrt mich oder so!

    PotA.
     
  8. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    @ PotA
    Adam Curry hat nicht nur Negatives am Start, lies doch mal ein paar Beiträge von ihm im Forum, und selbst wenn, sollte man sich fragen warum? Warum wird hier so oft negatives geschrieben? Warum sieht niemand die blühenden Radiolandschaften?
    Könnte es daran liegen dass sich unter diesen vielen blühenden Pflanzen jede Menge Unkraut verbirgt? Was gibt es an der Aussage des Adam Curry hier denn auszusetzen???
    Das, was er sagt, ist doch so? Oder willst Du das abstreiten?
    Ich habe das Gefühl, dass es mit den Hörern so weit getrieben werden soll, bis es nicht mehr geht! Dies ist nicht nur einfach eine PR-Aktion, sondern meiner Meinung nach auch unlauterer Wettbewerb! Hier wird per PR-Aktion versucht, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Gerade ein Sender, der vor ein paar Jahren noch einen Konkurrenten so 3 Tage nach Beginn der MA-Welle per einstweiliger Verfügung dazu verdonnerte, einen Slogan zurückzunehmen und sich selbst als von der Konkurrenz als zu Unrecht verleumdeter „Familiensender“ hinstellte, kommt uns heute mit so einer durchsichtigen Aktion! Na nur gut, dass Mister George schon ne halbe Stunde früher im Sender war!! Sonst hätten wir noch alle um diesen tollen Sender zittern müssen!
    Und für alle, die es nicht mitbekommen haben, weil sie –nun, es soll ja vorkommen - bei diesem Sender mal nicht so genau hingehört haben, steht’ s morgen sicher in der Zeitung! Aber wir r.s.2-fans, die seit Jahren jeden Tag 12 Stunden das Programm verfolgen, bangen solang’ noch um unser Morning-Team.
     
  9. VIP

    VIP Benutzer

    Hehe - da ist es dem Sender durch diese Aktion doch tatsächlich gelungen, Aufmerksamkeit zu zeugen. Hier ist sie zumindest da. Und in Hörerkreisen hat das höchstwahrscheinlich noch eine viel bessere Wirkung. Ob nun durchsichtig oder nicht. Ob billig oder nicht. Wie wir sehen, wirkt es. Und daran könnte sich so manch einer ein Beispiel nehmen. Klar könnte sich der eine oder andere verarscht fühlen. Aber immerhin hat auch er sein Ohr weiter aufgemacht als sonst, hat genauer hingehört, was passiert ist und wird nach dem Wochenende erst recht einschalten, um zu hören, ob sie noch senden "dürfen". Meiner Meinung nach ist da nix dagegen zu setzen, denn die Wirkung ist da. Im übrigen wissen wir nicht einmal wirklich, ob es eine PR-Aktion war. Vielleicht ist was dran. Im Hause rs2 ist in letzter Zeit vieles abgegangen, was vorher nicht für bare Münze genommen wurde.

    Schönen Tag noch
     
  10. ChrisW

    ChrisW Benutzer

    Spätestens, wenn auf die WebSite von r.s.2 unter http://www.rs2.de klickt, wird einem bewusst, dass es sich um eine PR-Aktion handelt. Es erscheint z. Zt. ein grosses Pop-Up, in der riesengross die Frage steht "Werden Jochen Trus und Katrin Schiefelbein auch am Montag noch zu hören sein"...

    Die Aktion finde ich zwar gut, aber ich finde es nicht gut, dass PR-Mann Otello Michael Weiland dazu eine Pressemitteilung an die Kollegen verschickt, ohne zu kennzeichnen, dass es sich um eine PR-Aktion handelt.

    Damit werden die Journalisten-Kollegen verarscht und das ist kein Umgang unter Kollegen. HIT RADIO FFH hat vor langer Zeit einmal eine ähnliche PR-Aktion durchgeführt, als Bodo Bach vom Sender entlassen worden ist und sich mittels eines Piratensenders in das Programm von FFH eingeschaltet hat. Damals wurden auch einige Pressemeldungen verschickt, diese wurden aber eindeutig als PR-Aktion gekennzeichnet ("Hinweis für die Redaktion" stand unter der PM).

    Ich denke, dass Weiland oder die r.s.2-Redaktion sich auch verarscht fühlen würden, wenn sie eine Meldung bekommen würden, diese dann senden würden und im Nachhinein sich herausstellt, dass alles Quatsch war...

    [Dieser Beitrag wurde von ChrisW am 23.02.2002 editiert.]
     
  11. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Pilot of the airwaves
    here is my request
    you don´t have to play it
    but I hope you´ll do your best
    I´ve been listening to your show
    on the radio
    and you seem like a friend to me
    ...

    Nichts von dem "Spirit" im Song von Charlie Dore setzen Deine Berater bei deutschen AC Stationen um, Du hast nichts kapiert, PotA, nenn´ Dich um in "...Microwave".
     
  12. Fischer

    Fischer Benutzer

    Eigentlich müßte man sich fragen, ob sich die Sender damit nicht selbst schaden.

    Und dennoch um das Spielchen fortzuführen: Trus und Schifelbein haben von Jürgen Karney das Angebot bekommen bei BB Radio anzufangen.

    Wen es interessiert: www.SF-mediasite.de
     
  13. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    @ Adam Curry : Ob wohl überhaupt jemand weiß, um was es in diesem Song geht [​IMG]
     
  14. wachsjoe

    wachsjoe Benutzer

    Neues Job-Angebot:

    Trus und Schifelbein bei BB RADIO

    Potsdam (ots) - BB RADIO-Programmdirektor Jürgen Karney machte den
    am Freitag beurlaubten r.s.2-Morgenmoderatoren Jochen Trus und Katrin
    Schifelbein das Angebot, sofort zu BB RADIO zu wechseln. "Bei uns
    können sie so viele Titel der 80er spielen wie sie wollen... Wenn es
    für die beiden wirklich ernst werden sollte, gebe ich ihnen
    kurzerhand eine Sendung, denn das Musikkonzept von BB RADIO kommt
    ihren Intentionen offensichtlich näher."

    - Da ist der Potsdamer Sender auf den Zug aufgesprungen. Also werden wir die beiden auf jeden Fall hören.
    Aber ich wette: Montag um 5 Uhr sind Trus und Schifelbein wieder da...falls die r.s.2 Technik mitmacht. Die fällt öfter mal aus.
     
  15. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    @ ChrisW

    DU MUSST NOPCH VIEL LERNEN...
     
  16. Gerald

    Gerald Benutzer

    ABSCHALTEN ! ABSCHALTEN ! ABSCHALTEN !
    Gebt uns das rias2-Format zurück und Ihr
    braucht nicht so ein dämliche PR-Aktion.

    Wann gibt es denn aus der Voltastrasse mal ein Qualitätsprogramm ? Ich habe alle Berliner Privatsender (letztlich ist es wirklich wurscht, welchen man hört) bereits auf die Plätze 7 bis 12 in der Kanalbelegung des Autoradios verband. Es ist nicht mehr zum Aushalten ! Sorry, aber so ist es nunmal und wer aufmerksam die Forumeinträge liesst, der hätte das schon längst gemerkt, dass am Hörer vorbei"gefunkt" wird ... Und dieses Geldrausgewerfe an den Proll, der Euch privaten Stationen als Hörerschaft noch geblieben ist ... traurig traurig traurig.
    Steckt das lieber in die Moderatorenausbildung und ins Programm nach dem Motto: "Das beste Format aller Zeiten"

    Was da heute so kommt lässt sich mit einem Wort ausdrücken WÜRG!
     
  17. Polizeifunk

    Polizeifunk Benutzer

    Aus Berliner Morgenpost v.23.Feb.2002

    r.s.2: Rausschmiss als PR-Gag
    Von Mareike Knoke

    Regenwürmer essen? Dauerknutschen? Hörer-Popos tätowieren? Bringt vielleicht doch nicht die gewünschte Publicity. Deshalb hat der private Berliner Dudelsender r.s.2 sich jetzt möglicherweise auf die gute alte Methode des Märchenerzählens besonnen.

    «94,3 r.s.2 Moderatoren Jochen Trus und Katrin Schifelbein mit sofortiger Wirkung beurlaubt» stand gestern auf einer Pressemitteilung, die der Sender eilig durchs Faxgerät jagte. Die beiden Morgenmoderatoren und Zugpferde des Senders hätten in ihrer Sendung eigenmächtig und entgegen den Anweisungen der Musikredaktion nur 80er-Jahre-Musik gespielt. Daraufhin habe Programmdirektor Stephan Hampe sie aus «dem Studio verwiesen» und bis auf weiteres vom Dienst suspendiert. «Wir werden die weiteren Konsequenzen in Gesprächen am Wochenende klären», ließ sich Hampe in der Pressemitteilung unheilverkündend zitieren.

    Haha, das Lustige an der Sache ist: r.s.2 hat den dramatischen Zwischenfall in der Morgensendung offenbar mitgeschnitten und schickt ihn seither in regelmäßigen Abschnitten über den Äther. Frage: Werden Katrin Schifelbein und Jochen Trus gefeuert? Antwort: «Das erfahren Sie, wenn Sie Montag um 5 Uhr die Morgensendung einschalten». Rausschmiss als PR-Gag.

    Die Konkurrenz in Gestalt von 104.6 RTL-Plaudertasche und Programmdirektor Arno Müller («Arno und die Morgencrew») schäumt: «r.s.2 hat mit dieser Meldung wissentlich eine Lüge als seriöse Information verbreitet und damit das Instrument der Pressemitteilung missbraucht.» 104.6 RTL distanziere sich «von solchen Praktiken». Zudem, so Sender-Sprecherin Sabrina Rabow, sei der angebliche Rausschmiss von beliebten Moderatoren ein alter Hut. Vor einiger Zeit habe das Hamburger fun fun Radio auf ähnliche Weise Aufmerksamkeit erregt: Der Moderator sei entlassen und wenig später wieder eingestellt worden. Besorgte Hörer ließen die Telefonleitungen heiß laufen.

    r.s.2-Programmdirektor Hampe war gestern übrigens nicht zu sprechen. Unterwegs zu einer Verabredung mit Katrin und Jochen?

    © Berliner Morgenpost 2002
     
  18. achim

    achim Gesperrter Benutzer

    P R I V A T R A D I O DEPPEN
     
  19. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Mensch Kinder, die Hochphase der zweiten MA-Befragungswelle läuft, und - ihr werdet es nicht glauben - 70 Prozent der Leute sind DOOOOOOF und glauben diesen PR-Schrott auch noch. Und die Sender erreichen ihr Ziel. Gerdae im Berliner Äther sind doch alle Mittel recht. Und am Montag geht wohl folgendes durch die Presse:

    Berlin, 25. Februar 2002
    ENERGY 103,4 ändert Musikfarbe - die Volksmusik-Hits von heute

    ENERGY 103,4 will im Berliner Äther neue Maßstäbe setzen. Ab sofort spielt der Sender die Volksmusik-Hits von heute. Mit dieser durchgreidfenden Änderung will ENERGY 103,4 neue Maßstäbe im Berliner Äther setzen. Allerdings will der Sender erst einmal die Resonanz der Hörer auf das neue Musikformat testen. Daher hat die Programmdirektion von ENERGY 103,4 schon angekündigt, die Änderung der Musikfarbe wieder zurückzunehmen, wenn der 10.000ste Hörer telefonisch den Satz "Ich will wieder Energy - Hit Music Only haben" durchgesagt hat.
     
  20. Gerald

    Gerald Benutzer

    Hallo Leute !

    Was bin ich froh ein 30%ler zu sein ....
    Dieser Privafunk ist wirklich das Übelste, was uns Medienräte / Politiker und wer auch immer Ende der 80er Jahre geschenkt haben.

    "Switch off" heiss meine Devise
     
  21. VIP

    VIP Benutzer

    Kann mich Radiotor nur anschliessen und mich wiederholen. Es wirkt...

    Und an die lieben Forumschreiber mit negativen Meinungen zum Berliner Privatradio. Schaltet ab!!! Ihr redet nur davon und habt es keineswegs schon durchgezogen, sonst könntet Ihr hier nicht so angeregt diskutieren. Aber wo diskutiert wird, scheint etwas interessantes dran zu sein. Und da wäre Radio schon wieder im Interesse aller. *fg*

    Ein Kollege sagte mal: "Wem meine Fresse nicht passt, brauch mich nicht ansehen."

    Umgewandelt auf die Radioszene kann ich nur immer wieder sagen, schaltet ab!!!

    Es wird die Zeit zeigen, wie weit es die einzelnen Stationen kommen lassen und ob es was bringt, auf dieser Schine zu fahren.
     
  22. Nordradio

    Nordradio Benutzer

    @polizeifunk

    Ja, ja - Alle sind ja soooo böööseee nur Arno von 104,6 ist mal wieder der gute, was?? HA HA!! Der ist ja nur sauer, weil er das nicht zuerst gemacht hat!!
    Was bin ich froh das ich nicht in Berlin sondern in BY wohne. Da gibts noch richtiges Radio und ABY hat solch einen PR-Scheiss nicht nötig und zieht trotzdem allen Mitbewerbern das Fell über die Ohren...
     
  23. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    Die Kernfrage ist hier noch gar nicht diskutiert worden: Wird rs2 nun seine Musikfarbe oder zumindest seine Musikpositinierung ändern? Das war bei Fun Fun damals ja genauso. Der Frühmoderator war "durchgedreht" und hatte zufälligerweise immer abwechselnd einen 60er- und 70er-Titel gespielt. Kurz darauf wurde dann der Wechsel zu den "Hit-Hits der 60er und 70er" bekanntgegeben. Wie wär's denn jetzt mit den "meisten 80ern im 94,3 rs2 Supermix"?
     
  24. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Da glaube ich nicht dran. Delta und RS2 werden AFAIK vom selber Beraterstab gesteuert ("Die meisten 80er" nutzen zudem auch K & F, zumindest in Nds). Bei delta war diese Nummer nur so eine Art Guerilla-Marketing für die Zielgruppe, ähnlich dürfte es sich im Berliner Markt verhalten. Mal sehen, wer folgt.

    Nur mal so für die Zukunft: Was ist das Resultat von diesen ganzen PR-Aktionen? Nun, m.E. dürfte die werbetreibende Industrie mehr und mehr Abstand von Radiowerbung nehmen, schließlich möchte man ja nicht in so einem unglaubwürdigen Umfeld seine Kohle verballern.
     
  25. jojo

    jojo Benutzer

    @nordradio

    sicher ist arno nicht das "nonplusultra des radios" aber "das nonplusultra des privatradios" sicher schon, was den erfolg anbetrifft. er wollte nie was anderes tun,als das, was er jetzt tut-intellektuell unterirdisches "verbraucherradio mit HIT-garantie". der mann ist ja auch nicht der hellste. das problem in berlin (bei mir zuhause) ist nur, daß sich alle darauf ausruhen, diese art kopieren und somit eine
    sagen wir mal gewisse eintönigkeit aufkommen lassen aber es geht nicht um radio, sondern um gewinnmaximierung, koste es was es wolle. ich glaube , daß sich radio dieser art irgendwann selbst überlebt hat und eine sinnvolle "sparten-radiopolitik" eintritt b.z.w. muss.!!

    bis dahinn ist es für alle radiofans in berlin-brandenburg sehr schwer auf bessere zeiten zu hoffen, denn der "pöbel-funk" marschiert und MAXIMIERT seine gewinne.
    die anderen "dudelfunksender" in berlin -brandenburg schaun nur zu, kopieren, wissen nicht weiter, hoffen auf bessere zeiten.

    es ist zu einer "typisch-deutschen eigenschaft" geworden, wie das "kaninchen vor der schlange" zu sitzen und zu gucken, was der andere tut.

    drum verbleibe ich mit dem satz:

    "hoffen und glauben wir an BESSERE zeiten, denn die ZEIT wird es RICHTEN-leider"!!!

    p.s allerdings ist die medienpolitik in by nicht so förderlich, daß ein vergleich zu anderen medienmärkten möglich ist-leider!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen