1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rtl Radio In Nrw!Antenne AC bald RTL?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von robbyugo, 02. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robbyugo

    robbyugo Gesperrter Benutzer

    Es kann nie verkehrt sein, wenn sich RTL RADIO darum bemüht, auch in NRW,PRÄSENZ, zu zeigen.
    Man denke da an die insolvente wiederholte ANTENNE AC!
    Da sollte RTL-RADIO-GROUP in NRW mal Fuss fassen, um in und um NRW mal aktiv mit RTL RADIO in NRW aktiv zu werden.
    Es wird Zeit, das RTL auch in Sachen Radio in NRW mal Fuss fasst.
    Die regionalen Werbe-Partner stehen bereit.
    RTL Radio ist derzeit in allen Medien.-
    RTL RADIO räumt laut Medien den Radio-Markt auch in NRW her auf.
    Es wäre sinnvoll ,als Konkurrenz ,wenn es nach RADIO NRW aus Oberhausen in Zukunft ,auch ein RTL-RADIO NRW gibt,mit
    regionalem NRW-Wetter und NRW-Verkehrslage, sowie wie geplant mit regionalem NRW-Veranstaltungs-Tips und der NRW-Verkehrslage und ADAC-Reise-Rufen!
     
  2. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    hey in NRW sind WDR und BFBS Kult der Rest ist zum Popo reinigen!
     
  3. robbyugo

    robbyugo Gesperrter Benutzer

    RTL in NRW baut auf!

    RTL RADIO in NRW baut sich auf!
     
  4. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Ach und wie Robert? Werde mal konkret!
     
  5. robbyugo

    robbyugo Gesperrter Benutzer

    @mistobeb

    RTL RADIO zeigt in NRW-Flagge!
    Dies ist mein Eindruck!
    Die RTL-GROUP aus Luxemburg will und wird meiner Meinung her in und um NRW im Radio-Land Fuss fassen,zum trotz aller bisherigen Konkurrenten und vielleicht auch der Lfm-NRW.
    RTL RADIO hat ja nicht umsonst ein eigenes NRW-Service-Programm RTL gestartet.

    Demzufolge wäre es nur erfolgreich, wenn die RTL-Radio-Group
    auch Antenne AC merheitlich übernimmt, in Zustimmung mit der LFM-NRW, laut Vorschlägen und RTL-Krompromissen.
    RTL-RADIO WERBUNG ist auch Sache der Radio-Vermarkter!
    Wo ist da dieser Einsatz für RTL-Radio?
    Wo bleiben da die regionalen Werbe-Vermittler für RTL-RADIO
    in und um NRW?
    RTL RADIO IN NRW baut sich gerade auf,gegen Konkurrenz!
    RADIO NRW-EINERLEI ist ja in NRW als Rahmenprogramm von RADIO NRW derzeit nur verfügbar, aber keine Konkurrenz wie RTL in und um NRW.Leider!
     
  6. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Es steht den Locals ja frei, bei Radio NRW zu kündigen und sich ein anderes Rahmenprogramm zu suchen.

    Also wird es wohl in der nächsten Zeit einen absoluten Run auf RTL geben, schließlich haben alle nur darauf gewartet.


    Und ein paar gute Feen, die alle auf den Namen Martina hören, schweben von Haus zu Haus und lüpfen ihr Röckchen und auf ihrem Slip, da stehen die magischen drei Buchstaben.

    Wie betäubt folgen die Menschen der Fee, der Kopf nur von einem einzigen Traum beseelt. RTL auch in NRW! Radio Luxemburg, dieser Mythos, diese unübetroffene Station, die Helden der Ätherwellen!

    Die, die uns Hitradio schenken, dass uns sonst niemand, absolut keiner schenkt! Die Menschen, sie wollen es, sie ersehnen es, sie haben nur noch einen Lebensinhalt, sie wollen RTL, RTL und nichts als RTL!

    Die Menschen stehen massenweise vor den Lokalredaktionen und skandieren: "RTL, RTL..."

    RTL, ohhhh RTL komm und erlöse uns, RTL das Du bist unser einziges, gib uns unser Radio Luxemburg, das heilige, das RTL, das gute, das RTL, das schöne, das RTL, RTL, ahhhh RTL, ohhhhh RTL, RTL, RTL, RTL......

    RTL.

    RTL.

    Drei Buchstaben, eine Verheißung, ein Paradies auf Erden, eine Massenhysterie, ausgelöst von RTL, getragen von RTL.... oh RTL komm und erlöse uns! RTL ist unser Gott und wir werden keine anderen Götter neben RTL haben..............

    Oh.

    Sorry.

    Ich habe mich wohl von Robby mitreißen lassen.
     
  7. nico87

    nico87 Benutzer

    So viel zum Thema Gehirnwäsche...
     
  8. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Uuuuuunglaublich, dieser Lümmel Mistoseb. Aber recht hat er :D.
     
  9. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Aber ist die von robbyugo detailreich beschriebene Faktenlage nicht überzeugend und beeindruckend? [size=1]Werdet doch mal wieder sachlich![/size] ;)
    db
     
  10. dopw

    dopw Benutzer

    Ich glaube, dass sich das die NRW- LOCALS ganz genau überlegen müssen, denn radio NRW hat doch eindeutig einen VIEL höreren Qualitätsanspruch als RTL. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass RTL dann vielleicht ein bisschen mehr Inhalt ins Programm bringt, um überhaupt, als Konkurenz gelten zu können. Vielleicht dann auch durchgehende Moderation ? Jetzt schweigen sie ja ab 20 Uhr wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Naja, gespannt bin ich. Würde man die Stationen umbenennen ```??

    :confused:
     
  11. Freebird

    Freebird Benutzer

    Wieso Anspruch, wieso Inhalt? An 100,5 sieht man doch, was die Hörer wollen und auch hören. Schwachfunk kommt halt an. Wenn also RTL übernehmen _sollte_ (was ja nicht sein muss, 100,5 reicht völlig), endet das wie 89.0 RTL. Und, jede Wette, das Volk wird begeistert sein.
     
  12. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Ohne Änderung des diskriminierenden NRW-Rundfunkgesetzes und einer Frequenzreform tut sich gar nichts.

    Natürlich hat RTL oder ein anderer namhafter privater Anbieter das Potential, dem WDR in Scharen Hörer abzunehmen. Genau das ist politisch nicht gewollt.

    Deswegen gibt es keine Frequenzen jenseits von 4 KW für Kommerzielle.
    Deshalb darf der WDR seine SPD-gefälligen Wellen x-fach austrahlen.
    Deswegen ist nur eine Frequenzkette zugelassen.
    Deswegen wird Bürgerfunk als Störpotential zwingend vorgeschrieben.
    Deswegen ist der WDR mit 25% an Radio NRW beteiligt.
     
  13. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Das ist ja alles ganz furchtbar, Tom.
     
  14. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Ist es auch. Für alle, die auf einen Job beim privaten Hörfunk in NRW hoffen. Aber ich persönlich finde, das ist die gerechte Strafe dafür, dass einige ihr Geld damit verdienen wollen, dass sie die Massen systematisch verblöden lassen. Danke WDR und danke auch, SPD.

    NRW hat sich nie auf eine "richtige" Einführung des privaten Hörfunks eingelassen. Das Ergebnis: Sowohl die Verantwortlichen von Eins Live als auch von Radio NRW haben schon zugegeben, ihre Programme funktionierten nur in nicht-kompetativen Märkten.

    Sie die schlechten Quoten dieser beiden Programme im Aachener Raum, wo der Dummfunk 100,5 einstrahlt.

    WDR 2 ist der pure Anachronismus eines Radioprogramms im Jahre 2003! Und das glücklicherweise!

    Natürlich hören Menschen den simpleren, dümmeren Sender -- wenn sie denn einen empfangen können. Verhindert man das es solche Sender gibt oder nur eingeschränkt (wie in NRW), dann schützt das die Gesellschaft vor ihrer eigenen Lust an Verdummung. Also ist es sozial verantwortliches Handeln, wenn von politischer Seite privater Dummfunk verhindert wird. Und nichts anderes ist in NRW geschehen.

    Die Konsequenzen einer systematischen Verblödung der Gesellschaft kann man in Bayern bewundern. 60 % Prozent stimmen für einem Mann, der außer Pleiten und großen Worten in seinem Leben noch nichts produziert hat. Obwohl Bayern wahrscheinlich die schlechtesten Schulen Europas hat -- es findet eine brutale Aussonderung schwächerer Schüler statt, um die Statistik sauber zu halten -- glauben die meisten Bayern, sie hätten die besten Schulen Deutschlands. Das nur als Beispiel für das Versagen und die Scheinpolitik der Konservativen in Deutschland.

    Eine solche Politik der Lüge und des schönen Scheins aber kann nur funktionieren, wenn die Medien kräftig bei der politisch gewollten Weichzeichnerei mitmachen. Das ist ja auch der Grund, warm sich Anfang der 80er die Konservativen für den privaten Rundfunk eingesetzt hat.

    Beobachtet man unsere Gesellschaft intensiver und hintergründiger, dann erkennt man bereits die Schäden, welche die konservative Strategie der Verblödung der Massen angerichtet hat.

    Übrigens: Was ich hier poste, sauge ich mir nicht einfach so aus den Fingern. Als ein namhafter CDU-Politiker von der "Zeit vor der Wahl 2002 gefragt wurde, ob er die Positionen seiner Partei nicht in der Zeit darlegen wollte, hat er dankend abgelehnt, weil er bei den Zeit-Lesern keine Chance sah. Der wusste wohl, wer eine solche Publikation liest, ist für die Simpelparolen der Union nicht mehr empfänglich.

    Und nie vergessen: Es waren die deutschen Konservativen, die Hitler 1933 an die Macht gebracht haben.
     
  15. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Die Konservativen und die deutsche Vergangenheit...
    Wie war das noch mit den "Simpelparolen"?
     
  16. dopw

    dopw Benutzer

    alqasar:

    Bravo! Erster Teil - volle Zustimmung --- zweiter Teil grauenhaft. aber wir sind hierkein Politforum, sondern ein Radioforum. Und wir brauchen hier nicht uns um Bildungspolitik sorgen!

    Und um beim Thema zu bleiben:
    Auch in Bayern werden die Radiosender stark kontrolliert und es verkommt größtenteils ( Antenne Bayern... ) aucch nicht zum dudelfunk, allerdings geht es auch schief wenn sie zuviel durchgehen lassen ( Galaxy usw )
     
  17. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Alki,

    ist "Veronica" nicht privat???

    Die SPD bewahrt also vor verdummenden Privat-Radios???
    Zugegeben, das Wort hat einen ausladenen Stellenwert in vielen WDR-Programmen, aber macht mich das per se klüger? Ich habe die Indoktrination des WDR gerade erst wieder erlebt (anderer Thread).

    Früher hörten die Leute in weiten Teilen des Landes überwiegend Radio Luxemburg, also auch keine vermeintlich anspruchsvollen Programme. Der WDR dümpelte bspw. mit einem Marktanteil von lediglich knapp 50% dahin, obwohl die Konkurrenz nur von aussen einstrahlte.

    Abschliessend sei noch gesagt: Für NRW würde ich mir eine wirtschaftliche Vitalität wie in Bayern sehr wünschen. Abver leider ist auch dieses Land durch Filz geprägt.
     
  18. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Nicht jedes Programm, das dir politisch nicht passt ist von SPD-Filz indoktriniert. Diesbzgl. nimm dir doch bitte mal zu Herzen,was du im Thread "Imageschädigend?" so treffend gefordert hast: Unabhängigkeit. Bis dahin mach's gut. Danke.
    db
     
  19. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    DB,
    meine eigene politische Ausrichtung ist irrelevant.
    Ich erwarte vielmehr eine Berichterstattung, die umfassend ist und nicht gemäß eigener Ideologie vorsortiert.
    Ich habe es mal an der Süddeutschen Zeitung festgemacht. Dieses Blatt ist bestimmt nicht konservativ. Dennoch geht einer (links-liberalen) Kommentierung regelmässig eine umfassende Berichterstattung voraus.
    Ähnliches lässt sich zum Spiegel und zur BBC sagen.
     
  20. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Verstehe ich dich richtig, dass du glaubst, es könne Berichterstattung in ideologiefreier Zone geben, oder präziser: Glaubst du, dass es ideologiefreie Zonen gibt?
    Zwar fürchte ich das und auch, dass du damit nicht allein bist in dieser aufgeklärten Weltordnung. Das wäre allerdings an Naivität nicht zu überbieten. Und wer die Süddeutsche für "ausgewogen" hält - was man gerne tun darf, ich lese sie auch sehr gerne und halte sie für gut - der darf dann doch bitte auch anerkennen, dass er nichts weiter tut, als einer weltanschaulich aufklärerisch geprägten Haltung - und genau das (die weltanschauliche Prägung) nennen andere dann gerne negativ konnotiert "Ideologie" - den Begriff "Ausgewogenheit" betreffend zu folgen.
    Und man sollte nicht Philosophie studiert haben müssen, um das verstehen und bezogen auf die Berichterstattung eines journalitischen Mediums umsetzen zu können.
    db
     
  21. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    DB,
    so schwer ist das nicht. Es geht nicht um eine absolut neutrale Berichterstattung, sondern um das Bemühen, ihr möglichst nahe zu kommen.
     
  22. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Man könnte meinen, du hieltest Neutralität für einen ideologiefreien Begriff. Selbst wenn man der "neutralen Berichterstattung" möglichst nahekommt, bedient man doch nichts weiter als einen weltanschaulich geprägten Begriff. Und am Ende glaubt der Leser resp. WDR-Hörer noch, die Wirklichkeit sei so. Willst du das?
    db
     
  23. Dr. Pepper

    Dr. Pepper Benutzer

    Es ist ja immer das Gleiche: Sobald es hier wieder in irgendeiner Lokalfunkklitsche kriselt, kommt der Name RTL ins Spiel. Und NRW ist dann ja immer soooo schlecht.

    Das Einzige was RTL bieten könnte sind:
    ein guter Name und ein etwas progressiveres Dudelprogramm. Denn Charts zu spielen ist ja das was hier immer alle wollen, die an NRW rumnörgeln. Und oh Glück - genau das bietet RTL auch. Aber auch nicht mehr. Vielleicht noch eine bessere Verpackung, aber das wars ja dann wohl.

    Man sollte nicht vergessen, wer hier in NRW seit Jahren Marktführer ist und warum. Wohlgemerkt gegen den WDR (6 Wellen , die mind. 18-24 landesweite Ketten blockieren) und gegen das (haha) kultige BFBS, dass für seine letzten 7.000 Soldaten auch eine landesweite Kette blockiert.

    Konkurrenz ist was Feines, aber RTL hier jedesmal heilig zu sprechen ist auch etwas zu naiv. Locals in NRW, die einen schlechten Ruf und eine schlechte Quote haben, müssen sich das in erster Linie selbst ankreiden. Denn das es gut geht, zeigen etliche 30%+ Stationen.

    Auch radio NRW hat seine Macken, was z.B. die Flexibilität angeht (man weiß ja: 44 Chefredakteure, mind. 350 Meinungen) etc. Aber besser wäre RTL auch nicht, und ich bezweifele, ob es mit denen Ausgleichszahlungen an die Locals gäbe. Geht eher mal davon aus, dass mit RTL als Gesamtrahmenanbieter 30-50% der Stellen wegfallen würden in allen Sendern.

    Da fände ich eine 2. Kette für ganz NRW schon was feineres. Und da ist mir auch erst mal egal, wer die macht.

    Ich fordere die umgehende Freigabe der BFBS Frequenzen und aller überflüssigen WDR Frequenzverstopfungen. :)))
     
  24. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    @all:

    Ihr seid ja richtig gut, Leute.

    Ab dem Satz: "Die Konsequenzen einer systematischen Verblödung..." war das natürlich eher satirisch als ernst gemeint. Solche Gedankenspiele helfen aber meiner Meinung dabei, die Realität so wie sie ist besser einzuschätzen.

    Generell haben wir in diesem Land das Problem, dass dioe Politik und die Macher der öffentlichen Meinung sehr nahe stehen -- was ja auch von Tom2000 im Zusammenhang mit den örAs auch immer wieder angeprangert wird.

    Meine Meinung dazu ist allerdings, dass es bei den privaten Medien nicht viel anders ist, was die politische Meinungsmache betrifft.

    Was den privaten Hörfunk im besonderen angeht, so spielt eine politische Meinung darin kaum noch eine Rolle, da ja Wortbeiträge bis auf ein Minimum reduziert wurden und die Inhalte sich eher mit den Superstars von RTL beschäftigt als mit der aktuellen Politik.

    Was dabei am meisten zu kritisieren ist, meiner Meinung nach, ist die zunehemende Entfremdung des Bürgers von der Politik. Politiker werden ja inzwischen schon vorurteilsmäßig als inkompetent und machtgierig eingeschätzt. Die Bundesregierung kommt in Umfragen auf nicht mal mehr 30 %.

    Und ich bin immer noch davon überzeugt, dass die Werte nicht anders wären, wenn Stoiber heute Kanzler wäre (knapp genug wars ja). Denn dann hätte er das Problem, seine Partei bei der Stange zu halten und die ganzen Reformen durchzusetzen, mit der sich Rot-Grün so sehr abquält.

    Aus diesem Grund vernimmt man keine Häme über die Regierung aus der Opposition, weil diese ja bei einem leichten Schwächeanfalls Schröders schon wieder mit ihm Boot sitzen könnte. Über die Bundesratsmehrheit sitzt sie eh schon tief mit drin im Dreck.

    Wohlgemerkt: Das hier ist keine politische Dikussion: Was ich hier versuche zu analysieren, ist die Wahrnehmung der Politik beim Bürger, die ja fast ausschließlich über die Medien geschaffen werden kann.

    Und hier lohnt es sich im Grunde auch, über die Sinnhaftigkeit der Organisation des privaten Rundfunks und des privaten Hörfunks im speziellen Gedanken zu machen.

    -- Der private Rundfunk kommt seiner gesellschaftlichen Aufgabe nicht mehr nach. Er sieht seinen Zweck ausschließlich darin, Geld zu verdienen und die Menschen zu unterhalten.

    -- Die Politik gibt ihren "Schützlingen" die Lizenzen, hält Konkurrenz fern, garantiert so fette Gewinne -- bekommt aber im Gegenzug nichts mehr zurück. Selbst das Argument "Arbeitsplätze im Medienbereich" zieht kaum noch, da in vielen Sender Stellen abgebaut werden.

    -- In Zukunft wird sich die Politik wieder mehr den öffentlich-rechtlichen Sendern zuwenden, da sie diese Enger unter Kontrolle halten kann. Dies ist ja auch der Grund, warum sich Koch in Hessen überhaupt noch bemüht, den hr schwarz zu färben.

    -- Also ist in NRW niemand daran interessiert, dass RTL Radio hier Fuß fasst und den Oberhausenern noch mehr Geld aus der Tasche zieht.

    -- RTL wird sich sicher nicht an einer Station beteiligen, wenn die BG so stark in die Suppe spucken kann.

    Also sorry, lieber robbyugo, aber Deine Träume werden sicher nicht in Erfüllung gehen.


    @Tom2000:

    Ja, obwohl Veronica auch mal öffentlich-rechtlich war, haben sie es vorgezogen wieder privat zu werden. Alleine am Geld kanns nicht gelegen haben, denn wenn man sich die Story in NL ansieht, dann wäre es Veronica wohl besser ergangen, wären sie Teil des öffentlichen Rundfunks geblieben.

    Dennoch haben sie den prtivaten Weg gewählt und machen jetzt wieder geniales Radio -- ohne aufdringliche Claims, mit echten Moderatoren, die was zu erzählen haben, und guter Musik, die im Gegensatz zu dem, was in Deutschland so auf AC-Stationen abgedudelt wird, nicht nur Schlaflieder sind.
     
  25. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Robby nicht umbringen!

    so bitter es Robby verstimmen mag
    aber so ginge es mit RTL in NRW aufwärts
    weg mit der Pseudo-Oldie und Schmuse-K***e
    Power radio ist auch weg
    also ein neues RTL ala 89.0 oder 104.6 für NRW.Das ist das einzige wie RTL in NRW was eigenständiges zustande bringt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen