1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von ToWa, 10. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,711093,00.html

    Ein leuchtendes Vorbild auch für die Radio-Kollegen? Wäre eine Nennung der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten im Rahmen der Wettervorhersage sinnvoll und richtig?
     
  2. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Blödsinnige Ar***kriecherei!
     
  3. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Kann mir nicht vorstellen, dass der Koran während des Ramadan den Konsum von Trash-TV gutheißt!

    Unappetitlicher Einschleimversuch: [​IMG]
     
  4. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Nicht so voreilig! Das ließe sich gut mit einem Jingle verpacken. Irgendein Tusch aus dem Synthi, dann ein kurzer Ruf des Muezzin, und dann die "Wetter-Fee": "Unser Service während des Ramadan hier auf Hit-Radio *** - dem besten Ramadan-Service in Hessen. Sonnenaufgang ist heute um 6.48 Uhr. Und ab 20.37 Uhr dürfen Sie wieder herzhaft zugreifen und Party machen. "
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Blödsinn! Aber man richtet sich wohl an die Hauptzielgruppe:wow:
     
  6. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Was ist RTL2?:D
     
  7. hört hört

    hört hört Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Tut doch niemandem weh, wenn er das hört/sieht. Warum also nicht. Ist doch ein netter Service für die, die's hören wollen. Und Einschleimen, bzw. A..krie.... ist doch echt übertrieben. Denn im Grunde genommen könnte man bei jedem gesendeten Service-Aspekt vorwerfen, dass der Macher sich bei irgendjemandem einschleimen will.
     
  8. rakete

    rakete Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Die wissen eben, dass sie mit ihrem Programm vorwiegend in den bildungsfernen Bevölkerungsteilen Zuspruch finden, und dass Religiösität gerade unter diesen signifikant verbreiteter ist, ist ja kein Geheimnis. Insofern ne ganz gute Marketingidee, aber alles andere als Integration.

    Ich würde mir übrigens auch verbitten, dass mich Sonntags früh jemand auf den anstehenden Kirchgang hinweist, und möchte auch Karen Miosga zum Ganesh nicht mit nem Elefantenrüssel die Nachrichten moderieren hören.
     
  9. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Islam ist faschistoid und vergiftet Gehirne - RTL 2 fliegt bei mir aus dem Speicher
     
  10. HAL3000

    HAL3000 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Humbug. Diejenigen, an die es adressiert ist, schauen via Turksat ihre Heimatprogramme TRT usw. Die wenigsten Muslime werden es bemerken. Das ist eine PR- Aktion, damit RTL2 mal in die Schlagzeilen kommt. Big Brother genügt hier nicht mehr.
     
  11. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Wahre Worte, mediascanner! Dass aber auch immer wieder solche Pfeifen geben muss, die den Islamisierungsversuchen auch noch Vorschub leisten.

    P.S. "Muslime", wenn ich das schon lese! Genau so eine blöde Ar***kriecherei (nicht gegen Dich persönlich, HAL3000, sondern gegen diesen Politische-Korrektheits-Wahn). Für mich sind das Moslems, Punkt.
     
  12. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Das würde ich dann doch mal gerne mit Belegen untermauert haben - für das Christentum und (gefühlt - ohne es jetzt wissenschaftlich belegen zu können) das Judentum würde ich das Engagement in der Religionsgemeinschaft eher den gebildeten Bevölkerungsteilen zutrauen. Auch viele bekennende Buddhisten würden sich wehren, als "bildungsfern" benannt zu werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies ausgerechnet im Islam andersherum sein soll.
    Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist nämlich die korrekte Einhaltung von Speiseregeln (seien es die der orthodoxen Juden oder der strenggläubigen Muslime) durchaus mit einiger intellektueller Leistung verbunden. Wer da "bildungsferne" attestiert, hat vergessen, dass das Wissen um religiöse Bräuche auch einen gewissen Bildungsstandard voraussetzt.

    Aber "religiös = bildungsfern" passt halt zur Argumentation, die die "gebildeten Atheisten" gerne ins Feld führen, wenn sie glauben, ihre bildungsfernen, religiösen Mitmenschen im Staube der Vergangenheit liegend bemittleiden zu müssen, während sie selbst glauben, sich zu den Gipfeln grenzenloser menschlicher Wissens- und Leistungsfähigkeit emporzuschwingen.

    Zur Sache:
    Ich empfinde Einblendungen im TV als generell nervig.
    1. Durch die 16:9-Programme habe ich mit meinem alten 4:3 Röhrengerät immer einen Trauerrand oben und unten
    2. Mein Receiver blockiert beim Umschalten immer das untere viertel des unteren Randes für 10 s
    3. Die Logos werden auch immer größer
    3. Und dann wird mir im laufenden Programm auch noch eine Ecke für das nächste Top-Event geklaut. Da ist mir das egal, ob es der Hinweis auf Sonnen-Auf/Untergang, in der Weihnachtszeit das Rentier, das Kapriolen schlägt oder das Toggo-Super-Sommer-Fest oder die Vorausschau auf die nächste Koch- Einrichtungs- Talkshow ist.

    Ob der Nährwert für gläubige Muslime da ist weiß ich nicht - die haben jahrhunderte lang Mittel und Wege gefunden, den Sonnenauf- und -untergang im Ramadan korrekt zu finden. War das nicht etwas mit "auf armeslänge einen weißen von einem schwarzen Faden nicht mehr voneinander unterscheiden zu können"? Das dürfte nicht mal in Deutschland überall zur gleichen Zeit erfüllt sein.
     
  13. dea

    dea Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Von Bildungsferne zeugen vor allem
    die Islam pauschal als
    bezeichnen und meinen, er
    .
    Offensichtlich, Freundchen, hast du auch sehr viel RTL II geschaut, denn erstens müsste es dann nicht erst jetzt aus dem Speicher fliegen, und zweitens wüsstest du, dass auch die (Welt-)Religion des Abendlandes mit dem Kreuz voran raubend, mordend und brandschatzend durch alle Kontinente der Erde zog. Die Führer dieser Religion waren es auch, die Bildung und Wissenschaft unterbunden haben und über 400 Jahre brauchten, um kleinlaut einzugestehen, dass es keine Ketzerei ist, zu behaupten, die Erde sei nicht Mittelpunkt der Welt.
    Gerade als Deutscher sollte man noch viel weniger vergessen, was für ein Halbgott in braun in diesem Land und weit darüber hinaus für Menschenmassen zu idiotisieren vermochte und sie ebenfalls mit einem Kreuz voran in die Welt ziehen ließ - mit genau demselben blinden und mörderischen Hass gegen alles, was anders dachte und denkt.

    Damit nicht genug. Bis in die Gegenwart fordern Protestantismus, Katholizismus und Nazismus Menschenleben und bevor das nicht vom Tisch ist, sollten wir schön die Klappe halten... und vielleicht auch mal im Koran blättern, der der Bibel nicht nur so manche Vorlage geliefert hat, sondern sogar gemeinsame Wurzeln mit ihr teilt.
     
  14. rakete

    rakete Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Dea, ich glaube, solche Sprüche kommen eher aus der nicht minder unaufgeklärten rechten, christlich-fundamentalistischen und / oder ressentimentbeladenen Ecke.
     
  15. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    DEA - Deine Einlassung kriege ich irgendwie nicht auf die Reihe - einerseits bastelst Du 3 Zitate (von denen nur eines von mir ist) zusammen, was mich allerdings eher bestätigt.
    Andererseits ist der anschließende Ausbruch eindeutig gegen das Christentum gerichtet.

    Die implizite Ähnlich-Setzung des christlichen Kreuzes mit dem Hakenkreuz ("[...]und sie ebenfalls mit einem Kreuz [...]") empfinde ich als persönlich beleidigend. Wer die christliche Weltanschauung mit der nationalsozialistischen gleichsetzt, hat sich weder mit der einen noch der anderen ausreichend auseinandergesetzt - das ist RTL2-Niveau!

    (Übrigens schaue ich persönlich RTL2 aus vielen Gründen äußerst selten)
     
  16. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Ziemlich mutige Behauptung. Erstmal ist der Islam eine Religion wie viele andere. Die Frage ist (wie immer), was die Menschen daraus machen. Wenn sich Religion und politische Interessen vermischen, wirds i. d. R. gefährlich. Dies ist allerdings nicht dem Islam allein anzulasten. Insofern kann ich deas Einlassung verstehen. Christen haben auch häufig unter dem Deckmantel ihres Glaubens/ihrer Kirche Raubzüge und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen.

    Der einzige Unterschied ist, dass die Verbrechen des Islam heute eine höhere Medienpräsenz als die anderer Religionen haben, was möglicherweise die Realität bei einigen verzerrt darstellen lässt.
     
  17. dea

    dea Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    In der Tat, meine Zitierweise weiter oben mag auf den einen oder anderen irreführend wirken. Selbstverständlich hatte ich bis dahin keinen Grund, dir persönlich ans Fahrwerk zu pullern und du hättest dich durchaus auch durchaus durch mich bestärkt fühlen. Das Recht hast du allerdings gerade verwirkt.

    Und da liegt das Problem jetzt genau wo? Gab es keine Kreuzritter? Hat Bush nicht im Namen und unter Anruf Gottes im Nahen Osten Krieg geführt? Ist der - Zitat: Dietmar Wischmeyer in seinem "Logbuch einer Reise durch das Land der Bekloppten und Bescheuerten" - britische Kolonial-Erlebnispark in Nordirland eine Erfindung von Religionsgegnern, um gegen Bibeltreue mobil zu machen? Ist Jesus' Tod nicht letztlich das Ergebnis des Treibens von Fanatikern gewesen, die sein Verhältnis zu Gott kurzerhand für Lästerung dessen erklärten?

    Wenn du sie persönlich als impliziten Vergleich empfindest, um dich persönlich beleidigt fühlen zu können, dann bitte. Ich kann guten Gewissens sagen, dass ich lediglich die Gefahr vergleiche, die von fanatischen Menschenmassen ausgehen. Und da ist es ja wohl tatsächlich scheißegal, welchen Gott sie verehren und vorschieben, um ihr Vorgehen gegen die Schöpfung selbst zu legitimieren.

    Eine vergleichsweise unverschämte und unangemessene Behauptung mir gegenüber, findest du nicht? Aber mach ruhig! Ich glaube weder an den einen, noch an den anderen Gott und muss deshalb auch nicht jammern und (ehren-)morden - sei es auch nur Rufmord. :)

    Hatte ich das behauptet? Nein! Und wenn du dich durch mich bereits in deiner Ansicht bestärkt fühltest, warum dann diese letzte krampfhafte Rechtfertigung?
     
  18. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Einiges Deiner Äußerung ist jetzt besser verständlich.
    Es ist allerdings doch etwas sportlich, die Formulierung "Bis in die Gegenwart fordern Protestantismus, Katholizismus und Nazismus Menschenleben" als Illustration der Gefahren "die von fanatischen Menschenmassen ausgehen" auszugeben. Oder habe ich da wieder etwas unverschämt und unangemessen behauptet?
     
  19. dea

    dea Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Wenn Glaube irgendwen dazu berechtigt, über das Leben und Existenzrecht Andersglaubender oder Garnichtsglaubender zu entscheiden, finde ich das auch sehr sportlich. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob 10 Menschen oder 100.000 pro Jahr weltweit ihr Leben lassen müssen, weil sie ein anderes Weltbild als ihre Nachbarn, oder, noch schlimmer, als Menschen, die tausende Meilen entfernt ihren Lebensraum haben, mit sich tragen.
    Die Idiotie, tatsächlich den Nachbarn zu töten, der in derselben Bibel liest und sich dennoch herausnimmt, sie anders auszulegen, ist dabei an Sportlichkeit gar nicht zu übertreffen.

    Insofern lasse ich das so stehen.

    Um zum Thema zurückzukommen, zu dem ich vor lauter Entsetzen noch nicht einmal etwas gesagt habe:
    Nein. Als Unterhaltungsmedium - und sei der Anspruch auch noch so gering - sollte man es sich tunlichst verkneifen, sich in religiöse Dinge einzumischen. Was dabei herauskommt, zeigt diese Diskussion hier sehr deutlich. Die scheinbar gutgemeinte Zuneigung und der Versuch einer Verständigung kann, wenn man nur die richtige Zielgruppe anspricht, sehr schnell in eine Welle von zusätzlicher Diskriminierung oder gar aufschäumender Feindseligkeit ausarten. Das ist nichts, was man als Radiomacher gebrauchen kann. Von TV will ich auch und gerade in Bezug auf die Eingangsfrage gar nicht sprechen.

    Nachtrag:
    Die Eingangsfrage legt auch nur dann einen religiösen Bezug nahe, wenn man sie im Kontext mit dem Threadtitel sieht. Das scheint ja gut funktioniert zu haben. Ansonsten interessieren die genauen Zeiten von Sonnenauf- und untergang sicher niemanden, da das Leben üblicherweise von anderen Rythmen bestimmt wird. Die wenigen, die das tatsächlich brauchen, habe ohnehin ihre Quellen, wo sie die Zeiten herbekommen. Somit ist die Information im Radio meiner Meinung nach in jedem Fall hinfällig - Ramadan hin oder her.
     
  20. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Manchmal hilft es, back to topic zu finden - in der Äußerung zur Sache gebe ich Dir uneingeschränkt recht, dea!

    Bin ich jetzt total schief gewickelt oder hat es nicht schon früher bei den Infowellen Wetterberichte mit Sonnenauf- und Untergangszeiten, Mondauf- und Untergangszeiten gegeben? Oder bilde ich mir das nur ein? Das muss doch kein Privatfunker neu erfinden.
    Abgesehen davon würde das theoretisch sowieso nur für einen Breitengrad genau gelten. Die Berechnung für Frankfurt (Main) würde in Frankfurt (Oder) falsch sein.
     
  21. dea

    dea Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Ich teile die Einbildung und glaube ebenfalls, mich fern an derartige Angaben zumindest bezüglich der Sonne im Radio erinnern zu können. Geprägt und beeindruckt haben mich diese in meiner Jugend aber deutlich weniger als die ausführlichen Meldungen über die Wasserstände und Tauchtiefen ostdeutscher Flüsse und Kanäle, die sicher auch so mancher Ex-DDRler noch gut im Ohr hat.

    Noch heute sagt man hier deshalb gelegentlich: "Das interessiert mich so viel wie die letzten aktuellen Meldungen über die Wasserstände und Tauchtiefen (z.B. des Havellandkanals)!", wenn man mit Dingen zugetextet wird, die einem weitgehend egal sind.

    Der Breitengrad ist dabei uninteressant. Hier kommt es ausnahmsweise mal wirklich auf die Länge an. :)
     
  22. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    [OT]

    Nein, nein, der Breitengrad ist für die Länge des Sonnentages schon auch wichtig. Denk mal im Extremfall an die Polarregionen im Vergleich zum Äquator.

    Und DRadio Wissen bringt am Morgen Auf- und Untergangszeiten für Sonne und Mond (mit dem Hinweis „für Kassel“) und sagt uns, den wievielten Tag im Jahr wir haben sowie wer heute gerade Namenstag hat.

    [/OT]
     
  23. dea

    dea Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Verflixt - stimmt! Die Sinnhaftigkeit der Angabe relativiert das allerdings nur noch mehr. Mein (Funk)Wecker klingelt trotzdem genau dann, wann ich es ihm befehle, unabhängig davon, ob der (Arbeits)Tag dann beginnt, wenn andere schon schlafen.
     
  24. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Deutschlandradio Kultur hatte heute Morgen (kurz vor acht) einen Vierminüter über den Beginn des Ramadan in der Türkei.
    Religiöse Indoktrination war nicht dabei, mir ist lediglich im Gehör geblieben, dass das Ganze dort für Einzelhandel und verwandte Branchen ein Geschäft ist, wie bei uns die heilige Adventszeit. Unter anderem wurden türkische Werbesports eingespielt, bei denen unter Bezug auf den Ramadan-Beginn Schnäppchen für Waschmaschinen und andere Haushaltsgeräte angepriesen wurde. - Schön zu erleben, wie die Religionen sich immer mehr annähern, nicht wahr?
     
  25. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: RTL2 und der Ramadan - Vorbild-Funktion?

    Und da gibt es sicher genau so viele, die den Rummel mitnehmen, ohne wirklich Ramadan zu halten wie bei uns fleißig Weihnachtsgeschenke und Ostereier gekauft werden, auch wenn man den Rest vom Jahr Religion, Kirche und so für altmodisch und rückständig hält.
    Das wär doch mal was für die SWR3-Pisa-Polizei. Wenn die Frage nach "Was ist Ramadan" besser beantwortet wird als "Was ist Ostern", wirds mir mulmig.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen