1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rundfunk-Mikrofone; etwas genauer, bitte...

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von WhyT, 16. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WhyT

    WhyT Benutzer

    moin,

    so habe mich jetzt im forum bis ins jahr 2002 zurückgelesen was das thema mikrofon betrifft.

    jedoch bin ich jetzt genau so schlau wie vorher :)
    somit möchte ich dieses thema gerne nochmal anschneiden...

    mein problem ist das ich mich nicht entscheiden kann welche ich verwenden soll, ohne mit viel voice processing nacharbeiten zu müssen.

    ich brauche eines mit folgenden eigenschaften...
    - unempfindlich gegen technick im studio
    - warmer aber transperenter (gemütlicher) klang
    - sollte nicht zu sensibel sein, also das man nicht gleich jeden tastendruck hört...
    - robust und altagstauglich.. (sollte nicht gleich beleidigt sein wenn ein gast im studio sitzt derv meint rauchen zu müssen)
    - und solte in einem realistichen preis bereich liegen, also unter 1000,-- EUR so das man sich auch gleich mehrere davon leisten kann.

    hintergründe:
    aktuell habe ich 2 AKG C414 TLII, diese sind mir aber für den normalen einsatz eindeutig zu schade, zudem sind die so empfindlich das man die gelsen hört!
    ich habe auch mal ein MD421 besessen, mich aber gleich mal davon getrennt da es zu UNempfindlich war. und man genau aufpassen muste wo man hinspricht.. (klanglich aber echt fein)
    wir haben auch keine sonderlich gute studio dämmung / akustik. weshalb sich die hörweite des mics auf min 20 und max. 70cm bewegen sollte..

    am liebsten währ mir ich könnte meine in die ängere wahl genommenen mic's direkt im studio testen.. doch das geht bei uns so gut wie nicht.

    also wichtig ist mir das es zwar gut und detailgetreu hört aber nicht zu weit, keinesfalls aber ne kugel charaktaristik oder so hat...

    tendieren tu ich zu einem Shure SM7, jedoch konnte ich dieses noch nicht auf die von mir gewünschten features testen.. und in unseren breiten is es auch nicht so leicht auf zu treiben. deshalb bin ich auf eure erfahrungen und hilfe angewiesen. vom EV RE20 weis ich auch nur das es sehr hmm "trocken" klingt, also alla öffentlich rechtlicher...

    bzw. währen auch headsets denkbar... zumindest als action mic ;)

    würde mich über ausführliche und hilfreiche kommentare freun.

    lg
    michael
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Eine Hand wäscht die andere.
    Ich glaube, es ist recht schwer, all diese Anforderungen unter einen Hut zu kriegen.
    Tendenziell ist es so: je besser ein Mikro, desto teurer und empfindlicher. Empfindlicher gegen (Stör-)Geräusche, als auch gegen Zigarettenrauch. Ich selbst habe ein Neumann TLM-103, das hat vor 5 Jahren 1.440 DM gekostet, also etwa 750 EUR. Allerdings braucht man dafür schon eine Spinne und einen Popkiller ("Strumpfhose"), weil es zum Poppen neigt (erspart mir bitte die wortspielerischen Zitate an dieser Stelle).

    Der Klang ist super, die Empfindlichkeit auch. Wird z.B. bei hr3 als On Air-Mic eingesetzt (siehe deren Webcam unter http://www.hr3.de)

    Generell klingt ein Mikro aber nur dann richtig gut, wenn der Vorverstärker was traugt und gut eingestellt ist. Der Mikrofoneingang vom Pult macht natürlich auch was aus.

    Wenn das TLM-103 zu teuer ist, tut es sicher auch ein Shure. Wenn Du die Möglichkeit hast, mehre Mikros mal zu testen, z.B. in Musikhäusern, würde ich davon Gebrauch machen und einfach mal was ausprobieren.
     
  3. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    @ WhyT: wo ist "unsere breiten"??? also ich hab hier ein AKG C3000 - und bin vollauf zufrieden damit - auch bei mir ist die akustik nicht die beste - auch ich brauch ein mikro, das man ein bissl rauer anfassen darf/kann.. und für den radio-alltag isses allemal gut genug, auch der orf hat diese dinger als studio-mikrofone und ist glücklich damit. ich mach damit meine news- und flächenbeiträge fürs "echte" radio - und hie und da einige moderationen im webradio... qualität haut hin! mit spinne kriegst du das teil schon um 300 euronen - thomann sei dank... :D
     
  4. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    hallo gelb,

    das neumann mag sicherlich gut sein, doch ist / währ mir das für den normalen studio einsatz auch zu schade. da könnt ich gleich auf meine AKG's zurück greifen. man muss ja auch kosten / nutzen in relation halten, da wir kein öffentlich rechtlicher sind *g*. zudem stört mich bei dem das es keinen integrierten pop/staubschutz hat.. wie das SM7.

    hallo radioxtreme,

    ok werd ich mir mal anhören wie das c3000 klingt. vermute aber sehr klar und drocken (kühl und sauber) so wie man's mein ORF braucht :).
    möchte aber eben was warmes.. gemütliches.. ohne dies erst lange mit prozessoren verändern zu müssen. ich denke das sollten sie zumindest noch bei uns um shop liegen haben.
    bzw. unter unsere breiten verstehe ich DE, AT (genauer Salzburg). denn ich hab bis jetzt ers einen shop gefunden der das SM7 in DE überhaupt anbietet. (zu nem preis unter UVP)

    lg
    michael
     
  5. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    ich find, das 300er klingt gar nicht so kühl - ich hab dir hier ein kleines file hochgeladen zum reinhören... muß gleich dazu sagen, ich verwende selbst KEIN soundprocessing, weil vor on air das signal dann eh bis zum abwinken aufgeblasen wird - vielleicht kannst du dir damit einfach mal ein bild machen (blöder ausdruck wenns um ein audiofile geht :p ...)

    lg
     

    Anhänge:

    • bp.mp2
      Dateigröße:
      473,9 KB
      Aufrufe:
      66
  6. Tinitus

    Tinitus Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    wie wärs mit dem Electro Voice RE20
    ...soweit ich das kenne, entspricht es Deinen Anforderungen!

    Beste Grüße...
     
  7. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    ok habe nun beschlossen mir mal das C3000er zu kaufen.. wenns nicht taugt kann ich's ja immer noch bei ebay verkloppen ;)
    da hier der preis einen testkauf leichter macht.

    zum RE20, da es ja nicht so billig ist würden mich hierzu genauere erfahrungswerte betreffend meiner anforderung intressieren.
    bzw. kent jemand das Beyerdynamic M-99? so ne art RE20 clone ... taugt das was?

    lg
    michael
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Auch wenn das Dein Budget mehr als überstrapaziert, möchte ich noch einen Exoten im Broadcastbereich anführen: der hr hat XXL / You FM mit Neumann KMS-105 Bühnenmikrofonen ausgestattet, dem Vernehmen nach wegen der enormen Rückkopplungssicherheit. Mit Neumann großmembran gabs wohl einige DJs, die bei voll aufgerissenem Kopfhörer eine Rückkopplung einfingen.
    http://www.neumann.com/infopool/mics/produkte.php?ProdID=kms105
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-144972.html
     
  9. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    weil mir das jetzt grad noch einfällt, sag, wenn du ein mikro mit "weicherem" sound suchst.. hast du schon mal mit dem gedanken gespielt, dir ein röhrenmikro anzuschaffen? dieses mikro hier the t.bone SCT800 soll angeblich super-toll sein und vom preis her schauts mir recht vernünftig aus... vielleicht hat ja jemand hier schon so seine erfahrungen damit?!?!?!
     
  10. Tinitus

    Tinitus Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Also das RE20 ist äußerst Robust und macht einen sehr baßbetonten Sound
    (klingt äußerst warm, wird bei den meisten amerikanischen Radiostationen verwendet)
    Ist relativ "gerichtet", d.h. nicht so anfällig für Nebengräusche.
    Habs bei Ebay schon öfters für um die 350 € gesehen


    Beste Grüße...
     
  11. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    ich kann dir das sc-450 von thomann empfehlen - und dein geld reicht auch noch für einen einfachen Channel-Strip (Expander, ...)
     
  12. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    @Radiowaves:
    na der preis schreckt mich für ein neumann nicht so.. :)
    weil das argument mit kopfhörer ist nicht dumm.. da bei uns auch ab und ann mal DJs zu gast sind...

    @radioxtreme:
    preis für ne röhre ist der hammer ;) beim the t.bone SCT800, hier stellt sich aber die vermutung auf das deses auch zu gut hört.. was es eben in nem ton/recording-studio soll, jedoch nicht im On-Air studio..
    zudem habe ich so und so schon ne röhrenvorstufe.

    @Tinitus:
    verwechselst du das nicht mit dem SM7? so weit ich weis sind die amy's fans dieses mic's eben wegen des sounds...

    @radiotime:
    das sc-450 kenne ich, bin aber nicht begeistert, das ist so ein teil wo man dann wieder ein gscheites sound-processing braucht...
    und noch ne ganz dumme frage: was hat ein Expander mit mikros zu tun?

    so wie ich das sehe werd ich nicht drum rum kommen mir mal von jedem ein teil zu besorgen und durch zu testen...

    lg
    michael
     
  13. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    @ WhyT

    Frag mal die Leute bei You FM, warum / weshalb / wieso und was sie dahintergeschaltet haben. Sind wohl die üblichen Yellowtec-Processoren.

    Christian
     
  14. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    na, wenn du nichts sprichst, zieht der Expander die Umgebung runter ...
     
  15. K 6

    K 6 Benutzer

    RE20 und Expander

    Beides ist wohl richtig; dort sind offenbar sowohl Elektrovoice RE20 als auch Shure SM7 weitverbreitet.

    Kennt übrigens jemand irgendein ARD-Studio mit SM7?


    Es geht um ein sog. Noisegate, das den Mikrofonweg in Sprechpausen stummschaltet, wie man das sehr schön in den EVO-Spots hört. Beigefügt ein übles Beispiel von Fritz, wo anscheinend davon ausgegangen wird, daß im Regelfall nicht trocken gesprochen wird.
     
  16. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Och, der Herr Wosch...
    Wahhhh! Dieser scheiß Computer!!! Ich will, daß der enstperrt wird!
    K6, stell doch bitte auch mal die Schlüsselszene rein, auch wenn die nicht zum Thema paßt :D

    Knüppelhart gegated wurden /werden(?) auch die Newsmikros einiger Privatsender. Schön, immer die Klimaanlage und den PC auf- und abschwellen zu hören...
     
  17. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    hat nicht mal sr1 ein sm7 gehabt?
     
  18. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    @K 6:

    also EV ist in europa grundsätzlich besser verbreitet als Shure, warum auch immer.. und das der ARD keine Shure nimmt is mir klar.. weils zu unseriös klingt ;)

    *lol* und ein noisgate ist mir bekannt.. eben jedoch als noisgate und nicht als expander... ich kenne expander als soundmodule, also woe mit man instrumente spielen kann, wie roland dinger usw...
    das ist doch expander schon mal irgentwie vom übersetzerischen der falsche ausdruck für ein noisgate.. weil dafür habe ich ja ein DBX dings.. ;)

    n8 & liebe grüsse aus meiner studiobaustelle (welche unerträgliche 8h off-line war)
    michael
     
  19. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Noisegate und Expander sind auch verwandt. Beim Noisegate macht der Kanal zu, wenn der Schwellwert unterschritten wird, der Expander schwächt das Signal um ein bestimmtes Verhältnis (Ratio) bei Unterschreitung des Schwellwertes ab (ähnlich wie der Kompressor bei Überschreitung).
     
  20. ruebe

    ruebe Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Für Dich geeignet:

    EV RE 27 !!!
    Klingt brillianter als das RE 20 und hat mehrere Filter !
    Eben der grosse Bruder vom RE 20......
     
  21. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Wozu? Wir wissen doch, wie's zugeht bei der ARD! Aber wenn es denn gewünscht wird ...
     
  22. InetRadioFan

    InetRadioFan Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Was isn das bitte für ein File? Da brichst ja zusammen! AAAAAAAAAAHHHHH, dieser Scheiss Computer!

    Is das On Air passiert? Ne oder?
     
  23. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Traue ich dem Herrn Wosch schon zu!

    Christoph
     
  24. Tinitus

    Tinitus Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Na klar war das ON Air! Sowas bekommste beim Donnerstags-Blue-Moon öfters mal geboten :D


    Back 2 Topic: Sicher das RE27 is noch ein paar Takte besser...aber das kostet halt auch etwas mehr!


    Beste Grüße...
     
  25. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Rundfunk Mikrofone etwas genauer bitte...

    Ach, immer wieder herrlich, wie Wosch den armen Birne (Fritz-Hörerinventar der besonderen Sorte) am Telefon abserviert... :D

    Nee, eigentlich isses wirklich fies, hat aber was.

    Fast on-topic: man beachte mal die seltsamen Geräusche, die die RBB-Hybride von sich geben. Hat irgendwer ne Ahnung, wo das herkommt?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen