1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rundfunkgebühren und ALDI

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Makeitso, 02. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Dieser Thread ist altersbedingt bereits geschlossen, daher ein neuer zum Thema.

    Endlich wurden der Abzockerei durch die GEZ mal vernünftige Grenzen gesetzt (aus der heutigen F.A.Z.):
     
  2. patohobbes

    patohobbes Benutzer

    AW: Rundfunkgebühren und ALDI

    Klingt nach gesundem Menschenverstand :)
     
  3. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Rundfunkgebühren und ALDI

    Wenigstens eine Groteske aus dem Treiben der GEZ ist damit aus der Welt ...

    GEZ? Ach nein, der SWR selbst hat interessanterweise gegen Aldi geklagt. Soll sich jeder sein Teil denken dabei. :)
     
  4. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: Rundfunkgebühren und ALDI

    ... SWR war ja klar. Warum nicht gleich vor den europäischen Gerichtshof weil im Sommer Fliegen fliegen... wo soll man denn hin mit den vielen GEZ Millionen. N' vernünftiges Programm kriegen die doch eh in den seltensten Fällen zu Stande. Is ja auch viel zu aufwendig sowas. Neee, dann lieber die Kohle mit Gerichts- und Anwaltskosten verbraten, geht auch schneller, als aufwendig an 'n paar Konzepten zu feilen...
    Is sowas auch nur schwer zu glauben - die ARD kann sich's erlauben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen