1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rundfunksender beklagen Einschränkung der Pressefreiheit

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von olliver_55, 03. Mai 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    [SIZE=6] [/SIZE]

    Als die Auslandsversorgung noch über Lang - Mittel - und Kurzwelle erfolgte war es noch nicht so einfach möglich den Rundfunk aus zu sperren. Gerade im Internet ist ja relativ einfach jemand auszuschalten, siehe Zensur der GEMA auf You Tube. Die Chinesen haben ja schon oft genug bewiesen, wie die Informationsfreiheit eingeschränkt wird. Wir leben halt nicht in einer Welt der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.
     
  2. chapri

    chapri Benutzer

    Bis nach Asien muss man gar nicht schauen: Was in Ungarn abgeht, ist eine Sauerei!!!
     
  3. br-radio

    br-radio Benutzer

    @chapri: Richtig, das musste kürzlich erst der Kinderkanal leidvoll erfahren... Ebenso der ORF und sein Korrespondent in Budapest.
     
  4. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Von Pressefreiheit will ich gar nicht reden, bei manchen hiesigen Rundfunksendern wäre überhaupt das Vorhandensein von so etwas wie Presse schon ein Erfolg.
     
    Tweety, Makeitso und BlueKO gefällt das.
  5. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ja, Mannis F., weil manch ein Pressehaus sich einen Haussender hält, was wiederum bei der "Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich" (kurz "KEK") nachzulesen ist.
    Das ist wenigstens eine sinnvolle Kommission!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen