1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Salzburger Wahlberichterstattung im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Gaisberg, 07. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    Hallo,

    wie habt ihr die Wahlberichterstattung (Landtagswahl Salzburg) im Radio gefunden?

    Antenne Salzburg hat nur ganz selten Informationen gebracht, viel häufiger war der Jingle zu hören "Wahlsondersendung", konkrete Informationen waren aber Mangelware.

    Welle 1 hat so ungefähr alle 30 Minuten mal was gebracht, also viel zu wenig.

    Kronehit hab ich nicht gehört.

    Fazit: Nur Radio Salzburg hat die Zuhörer mit ausführlichen Informationen versorgt, die übrigen Sender konnte man wirklich vergessen.

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
     
  2. Sony

    Sony Benutzer

    Ich war im Auto ( sonst hätte ich mirs im Fernsehen gegeben) und habe nur Radio Salzburg gehört und muß sagen, das war völlig ok ! Es könnte eigentlich nicht besser sein !

    Die Privaten schalte ich derzeit aus Prinzip nicht ein, weil mir schon die Wut kommt, wenn ich da irgendeinen Musiktitel hören muß, den die schon hundertbillionentausendmillionenfach gespielt haben und dann noch sagen, daß das die beste Musik wäre.
     
  3. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    Du hast mich überzeugt.
    Deswegen fordere ich endlich Rotationsverbot

    - beim Neujahrskonzert: Jedes Jahr der Radetzkymarsch - können sich die Philharmoniker keine neuen Noten leisten, selbst meine 12 jährige Nichte kann schon mehr Stücke spielen

    - dauernd Jedermann bei den Salzbuger Festspielen - die Schauspieler von heute können keine neuen Texte lernen, früher hätt´s des net gebn. Warum rufen die nicht dieses Jahr BUUURGSTAAAAHHHLÄÄÄÄÄÄR - damit das endlich aktuell ist.

    - Igitt - die Pixies haben sich wiedervereinigt - die spielen sicher wieder ihre alten Sachen und treten dann noch gemeinsam mit den Red Hot Chilli Peppers in Wiener Neustadt auf (und von denen habe ich auch schon ein paar Songs öfters gehört). FRECHHEIT! Ich fordere das Auftreten von unbekannten Gruppen, oder aber allenfalls die Zusicherung von Francis Black, keinesfalls "Where is my mind" zu spielen - das habe ich mir erst heute früh angehört und außerdem kennt es jeder, was ich weiß, weil ich es kenne.

    - CD´s vom Mediamarkt lassen sich mehr als einmal abspielen. Wieder der pure Gehirnwäsche-Terror. ACHTUNG: WENN DU BEI DEINER LIEBLINGSCD NOCHMALS AUF PLAY DRÜCKST, KOMMEN DIE GLEICHEN LIEDER WIEDER - IN DER GLEICHEN REIHENFOLGE!!!! UND KEINER WARNT EINEN DAVOR!!!! AUF DER PACKUNG STEHT NICHTS DAVON!!!!!
    Ich fordere, dass sich die neue Beyonce CD nach einmaligem Abspielen in einen sich stetig ändernden Sampler Österreichischer Nachwuchsmusiker verwandelt - aber prompt, sonst entziehen wir die Lizenz zum CD-pressen.

    - Bei McDonalds hab ich einen Big Mac gegessen - es WAR DAS GLEICHE DRIN, WIE LETZTE WOCHE. JA, WANN HABEN DIE EINDLICH EINEN NEUEN KOCH! Kein Wunder, dass die nicht kreativ sind, die bekommen ja so wenig Geld. Wenn die ihr Personal besser zahlen würden, hätte ich in jeder Filiale ein bisserl was besonderes. Meine Mutter hat auch gesagt, dass Mc Donalds immer gleich schmeckt. Das bin also nicht nur ich! Ich komme berufsbedingt viel herum in Österreich - IN ALLEN FILIALEN DAS GLEICHE!

    - und auch dem Wetter muss ein Rotationsverbot verhängt werden - immer noch Schnee, und das im März - FRECHHEIT!! (und das meine ich ausnahmsweise ernst - der Rest ist - manche werden es bemerkt haben, für die anderen der Disclaimer - grobschlächtige Ironie)
     
  4. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    Das ist keine Ironie, das ist ganz einfach Blödsinn, was du da schreibst !
     
  5. Radiomaxi

    Radiomaxi Benutzer

    radio_watch hat recht =))) super!
     
  6. andimik

    andimik Benutzer

    @ radio_watch<br>Immer eine Zeile mit einem Return abschließen ist langweilig. Wie wäre es mit einem Shift-Return, das wäre mal was Neues hier im Forum!
     
  7. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    @radio_watch

    Was hat dein Beitrag mit dem Thema "Salzburger Wahlberichterstattung im Radio" zu tun?
     
  8. Berni

    Berni Benutzer

    radio_watch dein Posting ist wunderschön *ganzverliebtguck*

    Ich bin für ein Rotationsverbot hier in diesem Forum. Sony, Ernie, Sassa und Konserven sollten sich neue Argumente einfallen lassen und nicht ständig die alten abgestandenen Statements wiederholen.

    Und wer als Nächster behauptet, dass die Länge der Speisekarte und die Qualität eines Restaurants positiv korrelieren muss ein Radioszene- T-Shirt kaufen UND ES EINEN TAG LANG TRAGEN!!!
     
  9. Radiomaxi

    Radiomaxi Benutzer

    das erinnert mich schon schwer an Windows/Linux Diskussionen
     
  10. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    Was? Ich darf nicht mehr nach einem Rocksender verlangen?!
     
  11. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    ... und ich nicht mehr fm4 super finden? ;)
     
  12. viennacalling

    viennacalling Benutzer

    Also, mal ehrlich - ICH mußte beim Eintrag von Radiowatch breit grinsen (und hätte zum Thema "Rotationen des Alltags" auch die 1000. Mundl-Sackbauer-Wiederholung im TV anzubieten, die immer noch mehr Zusehr vor den Schirm lockt, als ein 2-stündiger Dokumentarfilm über Pfeifenschnitzer in den Nockbergen)

    Aber um zum Thema zurückzukommen:

    Gaisberg, ich weiß nicht, wann Du die Privaten gehört hast, aber ich habe mir die Hochrechnung um 17 Uhr gegeben - und die gabs auf Antenne Salzburg sogar ein paar Minuten vor dem ORF und das auch noch live in Studioqualität, einmal von den Landeswahlen und einmal von den Stadtwahlen - dürfte Funk oder Musiktaxi gewesen sein. Klang für mich wie beim großen Bruder ORF und die beiden Reportern - wenn auch nicht besonders analytisch, dann doch zumindest ganz kompetent. Bei welchem Privatsender hats denn das in Österreich schon gegeben, daß aus zwei Wahlzentralen live berichtet wird? Und zwar nicht per Telefon!
    Auch die Welle war nicht so schlecht - für deren Zielgruppe der Teenies doch bitte optimal, oder? Kurz, knackig, die wichtigste Info und fertig!
     
  13. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    Auch Kronehit und Antenne/rca waren schnell da mit den Hochrechnungen; bei Kronehit mit Sondersendungen, gut auch bei Ö3. Und obwohl es Off Topic ist: ATV+ hat´s sehr gut gemacht.
     
  14. Sony

    Sony Benutzer

    @ "und die gabs auf Antenne Salzburg sogar ein paar Minuten vor dem ORF"

    Mein Gott, immer diese Hascherei und Angeberei, weil man etwas ein paar Minuten früher gebracht hat. Auf das kommts überhaupt nicht an.
    Im ORF-Teletext und im ORF-Internet hat man es auch schon länger vor 17 Uhr lesen können.
    Aber im Radio und TV hält man sich halt an die vorgegebene Nachrichtenzeit, schließlich hat man ja für 17 Uhr die erste Hochrechnung versprochen und was bringts, wenn man 3 Minuten vorher das schon bringt ? Da hätten es viele überhört, die gezielt für 17 Uhr einschalten.

    Das ist sowas von kindisch in der Art "Ätsch, ich bin besser, ich habs schneller als der ORF gebracht !". In Wirklichkeit haben sies auch auch nur vom ORF abgeschreiben.

    Mir kommts auf den Inhalt an und überhaupt nicht, ob ichs 3 Minuten früher weiß !
     
  15. viennacalling

    viennacalling Benutzer

    Natürlich ist das "zwei Minuten früher" kein Qualitätsmerkmal. Ich habs nur der Vollständigkeit halber erwähnt - gedauert hat dieser Einstieg schätzomativ an die 8 Minuten - und die Hochrechnung - man möge mir verzeihen - braucht ein Reporter, der sich live vom Chiemseehof meldet, sicher nicht vom ORF abschreiben, die gibts dort im 10-Minuten-Takt von der Landeswahlbehörde.
    Mich beginnt schön langsam zu nerven, wie hier pauschal auf Privatradios eingedroschen wird, ohne auch mal etwas positives zu erwähnen. Und obwohl die Musik von den Antennen absolut nicht meine ist so finde ich doch, daß die Wahlberichterstattung (zumindest in Salzburg, ich war grad in Bayern unterwegs und konnte nur Welle und Antenne hören) absolut ok war.
    Und irgendwas wird den 1.6 Mio täglichen Privatradiokonsumenten wohl an den Privatsendern auch ganz gut gefallen. (Klar, dem stehen 5.5 Mio ORF-Hörer gegenüber - aber immerhin fast ein Viertel hört (auch) Privat) - Ui, das wird jetzt sicher wieder vielen nicht gefallen.
     
  16. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    @ sony: bzgl. Musik bin ich zwar Deiner Meinung, aber in diesem Punkt mal nicht.

    Denn zum einen stimmts schon mal nicht, dass im orf-teletext "man es auch schon länger vor 17 Uhr " lesen hat können. habe um 16.59 mal hingeschalten - da stand "In Kürze".

    Außerdem hast Du davor ja selbst geschrieben "Ich war im Auto ( sonst hätte ich mirs im Fernsehen gegeben)", daher frage ich mich, woher Du das weißt. :D

    Und ORF-TV hats versch..., sorry. Anstatt wie bei früheren Wahlsendungen üblich eine Minute Countdown zu machen, um die Spannung zu erhöhen, lief ein super Trailer für "Besser leben". Dann ne fade Anmod und dann wurde in die jeweiligen landesstudios geschalten, wo die beiden Landler es wieder versch... haben. Null Spannungsaufbau, da sie schon vor der Balkengrafik alles in einem Satz zusammen fassten "Die FPÖ bleibt stärkste Partei, die ÖVP erleidet schwere Verluste, die Grünen könnten den Einzug schaffen." Super spannend.

    Offenbar hat der Broukal den ATVlern vorher gesagt, wie man sowas richtig macht (leider nicht gesehen).
     
  17. Sony

    Sony Benutzer

    @ Kleetschi

    Ok, bei meiner Ungenauigkeit erwischt ! Ich mußte um 17 Uhr mit dem Auto wegfahren und habs dann im Radio gehört. Bis 17 Uhr saß ich noch am PC und habe es kurz vor 17 Uhr im Internet noch lesen können, wer die Wahl gewinnt.
    Kann schon sein, daß es ausgerechnet diesmal noch nicht vor 17 Uhr auch im Teletext war, ich sagte das ohne nachzuprüfen, weil ich es von früheren solchen Gelegenheiten in Erinnerung hatte.
    Da war auch irgendweine Wahl oder irgendein Großereignis und da hatte sich ein Privatsender damit sich gebrüstet, daß er das, was ich schon im Teletext gelesen hatte, als Erst-und Exklusivmeldung sendete.
    Wenn es diesmal bezüglich Teletext nicht stimmte, dann bitte ich um Entschuldigung ! Sorry !
    Aber das ist soweit ja nicht relevant. Relevant ist, daß viele erwachsene Menschen das Getue der Privatradios ( Wir sind die ersten, die besten, die schnellste Redaktion, der pompöse "Spannungsaufbau" samt theatralischer Hintergrundmusik) überhaupt nicht interessiert, sondern nur der seriöse Inhalt und diesen Inhalt kompetent und tiefgründig ohne jeden unnützen Schnick-Schnack und ohne penetrantem Eigenlob, den habe ich im ORF Radio gehabt.
     
  18. fessler

    fessler Benutzer

    @sony: Du hast weder im ORF-Teletext noch im ORF-Online Angebot Ergebnisse oder Hochrechnungen (die auf Teilergebnissen basieren) vor 17 Uhr lesen können. Weder bei dieser Wahl, noch bei sonst irgendeiner Wahl.
    Bis zum offiziellen Wahlschluß (also solange noch irgendein Wahllokal offen hat) dürfen in Österreich keine Wahlergebnisse veröffentlicht werden.
    Wers trotzdem macht (ich glaub NEWS-Online hat bei einer Nationalratswahl mal die Sperrfrist missachtet) riskiert Strafen und vor allem, dass er bei der nächsten Wahl von der Wahlbehörde keine Vorabinformationen mehr bekommt (die aber dringend notwendig sind, um Hochrechnungen zu machen und Grafiken zu basteln)
    Also: Zumindest bei Wahlen sind ORF und Private genau gleich schnell. Um Punkt Wahlschluß wird die erste Hochrechnung veröffentlicht.
    PS: Falls Du trotzdem schon vor 17 Uhr im Internet gelesen hast, wer die Wahl gewinnt, waren es wohl letzte Umfragen, Prognosen oder du arbeitest bei einem Medienunternehmen, das Zugang zu den gesperrten Daten hat.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen