1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sam 4.1.1: AGC einstellen

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Meister Propper, 14. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich habe das Forum bereits durchsucht, aber bin nicht wirklich fündig geworden. Ich benutze Sam 4.1.1 und habe das AGC soweit eingestellt (siehe Screenshot), nur das Problem ist, dass es bei hohen Tönen und lauten S und zischlauten leicht blechern bzw. komisch klingt. Neben dem AGC ist auch Full Bass and Treble eingestellt (siehe mp3 Datei).

    Könnt ihr mir weiterhelfen, wie ich den Kompressor bzw Limiter beim AGC einstellen muss, dass er mir bei den hohen Tönen und S-Lauten nicht sowas macht. Danke.
     

    Anhänge:

  2. AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Tipp: Das AGC von Sam ist Müll meiner Ansicht nach. Verwende lieber Sound Solution, da kann man mehr rausholen...
     
  3. dea

    dea Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Die AGC des SAM hat die Qualitäten eines Optimod und arbeitet sehr wohl
    hervorragend, wenn man weiss, was man einzustellen hat. Für Spielmätze
    ist das freilich nichts, was man an den meisten Internetradios auch sofort
    hört und weshalb auch keiner seine Einstellungen herausgibt.

    Nur mal so als Tipp:
    Kaum einer der Benutzer des Programms weiss überhaupt, dass die Levelmeter
    des SAM VU's sind. Nun schaue man sich mal das Ausgangssignal des laufenden
    Players im Screenshot oben an. Noch Fragen?
    Eine AGC kann nicht aus Schrott Signale machen!!!

    Außerdem hat der Thread hier eigentlich nichts verloren. -.-
     
  4. AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    @dea

    Ich habe nicht gesagt, dass man das AGC von SAM nicht einigermaßen passabel einstellen kann. Aus Sound Solution kann man aber trotzdem einen besseren Sound rausholen als aus dem AGC vom SAM!

    Falsch! Genau das ist die Aufgabe des Sound Processing, leise und laute Stellen auf ein Niveau anzugleichen!
     
  5. dea

    dea Benutzer

    Lieber Gott, ..., denn sie wissen nicht, was sie tun.

    ...bevor ich unhöflich werde, besser [​IMG]


    Mit Worten ist soviel Beharren auf Unwissen nicht mehr gut zu beschreiben.
     
  6. AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    aha, ganz offenbar meinst du wohl dich mit dieser Aussage. Ich für meinen Teil habe in den letzten Jahren schon genug teure Hardware eingestellt um behaupten zu können, dass ich weiss wovon ich spreche. Und ich bleibe dabei: Sound Solution ist erheblich besser als das SAM AGC (Wenn natürlich alles andere als optimal...das ist klar!)
     
  7. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Dir ist aber schon bewusst dass in SAM nix anderes läuft als die Sound Solution Engine?
     
  8. AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Das mag schon sein - trotzdem ist die Verarbeitung offenbar eine andere, denn der Sound ist sehr verschieden...
     
  9. dea

    dea Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Deswegen klingt ein und dieselbe Software auf einem Intel-Rechner
    auch ganz anders als auf einer AMD-Plattform. :wow:
     
  10. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Hallo,

    ich habe das Problem inzwischen in den Griff gekriegt. Ich musste nur Full Bass & Treble abstellen. Trotzdem danke. Mal noch eine Frage an Dea: Wie kommst du darauf, dass das was reinkommt Schrott ist und wenn das der Fall ist, wärs doch ganz toll, wenn du mir kurz sagst, wie man diesen Schrott besser macht. Danke.
     
  11. dea

    dea Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Also erstens sollte man den Artikel Aussteuerung von Audiosignalen
    studieren und verstehen. Damit sollte klar werden, dass der Vollausschlag der
    Levelmeter im SAM keineswegs "geil" und anzustreben ist, sondern zu vermeiden.
    Es sind VU-Meter und wenn die 0 dB anzeigen, ist das Signal bereits seit einigen
    Millisekunden vollkommen übersteuert = verzerrt.
    Gelangt solches in die DSP-Strecke, kann die das keineswegs wieder rückgängig machen.
    Ergo muss das Levelling deutlich unterhalb Vollaussteuerung stattfinden.

    Dazu reicht es, lediglich den Downmix zu leveln und ggf. zu komprimieren/limiten.
    Für die einzelnen Player ist das überhaupt nicht notwendig. Da man in aller Regel
    den VoiceFX direkt auf die Encodersektion routet, muss dieser seine eigene
    AGC benutzen. Alle anderen Abspielmimiken können und müssen ebenso wie
    die Player selbst auf AGC verzichten.
    Weiteres extrem hilfreiches Mittel ist das "Gainen" der MP3s, die zum Ausspielen
    vorgesehen sind.
    Das erspart nicht nur hektische Reglerei beim Sendungfahren, sondern von vorn
    herein böse Überraschungen. Im einzelnen möchte ich das aber hier nicht weiter
    ausdösen, dazu gibt es hier und im Internet allgemein massig Literatur.

    Ich empfehle ebenfalls, sich genauestens mit dem Sinn und Zweck sowie der
    Funktionsweise von Dynamikkompressoren allgemein und Multibandkompressoren
    im speziellen zu befassen.
    Man kann diese Geräte - ob Hard- oder Software - nur erfolgreich einsetzen,
    wenn man ihr Funktionsprinzip so verinnerlicht hat wie Radfahren oder Schwimmen.
    Ausserdem ist zum Einstellen eine vernünftige, lineare Abhöranlage notwendig.
    Brotbüchsen als PC-Lautsprecher sind dazu genausowenig zu benutzen wie
    irgendwelche Subwoofersysteme, da von beiden keine relevanten Frequenzgänge
    zu bekommen sind.
     
  12. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Ähm seid mir mal nicht sauer. Ich finde SAM zwar zum ko****, aber wenn ich mir den Screenshot ansehe, steht da ganz deutlich dB und nicht VU. Und wenn ich mir den linken Player ansehe, liegt der Wert bei -10. Für eine dB Scala zu leise. Für eine VU Scala ein wenig zu laut.
     
  13. dea

    dea Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Und? Volume-Unit-Displays... was zeigen die an? Affenschwänze? Äpfel? Filzlatschen?

    Dazu muss man sagen, dass der ursprünglich eingestellte Screenshot dort einen
    Vollanschlag zeigte und die DSP-Strecke gar nicht. Das ist nachträglich geändert
    worden.
    Die -10 dB machen dafür wiederum keine Aussage, welchen Pegel der laufende
    Player aktuell wirklich in die DSP-Kette gibt, eben, weil die Anzeigen zum einen
    wahnsinnig ungenau sind und eine viel zu lange Integrationszeit haben.
    Ausserdem: Wieso für dBfs zu leise, wenn danach Leveller und Kompressor
    arbeiten und wieso für VU zu laut, wenn man dessen Integrationszeit gar nicht kennt?

    Den Austeuerungsthread hat da entweder jemand nicht gelesen oder nicht verstanden.
    Unlogische Behauptungen sind auch noch im Spiel - so etwas finde ich
     
  14. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Sam 4.1.1: AGC einstellen

    Du schickst also -10dB in den AGC? Jetzt weiß ich warum die SAM-Funker so klingen. Ohne Worte mein Lieber. Ich denke mal das ich mich lange genug mit dem Thema Austeuerung von Audiosignalen beschäftigt habe und immer noch mache. Um das mal genauer zu beschreiben: Ich mache schon Radio, als es sowas wie SAM & Co. noch nicht gab. Sprich, ich bin ein Verfächter der Analog-Welt.

    Das was SAM da anzeigt ist nichts weiter als ein Mäusekino.

    Warum denken nur alle die einen Computer besitzen, dass sie das Medium mit Löffeln gefressen haben.

    man man man
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen