1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von docfetzer, 21. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    Hallo zusammen,

    bis vor kurzem habe ich mit SAM 2 gesendet. Nun habe ich mir SAM 4 gegönnt und dreh bald durch... Ich höre meine eigene Stimme auf dem Kopfhörer, wenn ich was durchs Mikro sage.
    Nachdem ich nun knapp 3 Tage damit verbracht hab überall mal rumzuklicken und nichts gefunden habe, erhoffe ich mir von Euch Hilfe?
    Kann mir jemand verraten wo ich das abstellen kann?
    Ich würde mich über jede Hilfe, jeden Tip freuen - und sag schon mal hoffnungsvoll vorweg DANKE!:confused: :confused: :confused:
     
  2. angelsinthedust

    angelsinthedust Benutzer

    AW: SAM 4 - eigene Stimme auf Kopfhörer...

    Das ist doch völlig normal, die eigene Stimme auf dem Kopfhörer zu hören. Da war bei SAM 2 etwas nicht in Ordnung, wenn Du Dich da nicht gehört hast.
     
  3. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    AW: SAM 4 - eigene Stimme auf Kopfhörer...

    Kann ich mir nicht vorstellen dass das normal ist... kommt ja mit zeitverzögerung.
     
  4. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: SAM 4 - eigene Stimme auf Kopfhörer...

    Das ist normal wenn du den "Live Input" oder wie sich das bei Sam nennt benutzt. Das nennt sich Latenz und ist von der Soundkarte abhängig, wobei es keine Karte mit O Latenz gibt. Lässt sich nur mit einem Mischpult und per Line in umgehen.
     
  5. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    okay... nun hab ich weiter rumgespielt und gefunden...
    Und zwar unter Audio Mixer Pipeline >>> Voice FX Destination >>> als Ziel hier wählen: Encoders... und es is wieder ruhe
    Wusst ichs doch dass man das einstellen kann...
     
  6. DJ Giga Dance

    DJ Giga Dance Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Also bei Shoutcast hört man sich auch selber (ohne Zeitverzögerung),
    was ich persönlich sehr wichtig finde denn ich will ja wissen ob mein Mikrofon funktioniert.
    Bei SAM gibts da oft Probleme, das höre ich wenn ich bei Moderatoren zuhöre die damit senden.
    Wie zb. zu laute Stimme, kratzen oder springen der Stimme, fehlende Teile am Anfang oder am Ende.
    So typische SAM Probleme eben ;)
     
  7. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Ich würde es nicht als normal finden wenn ich mich in meinen Kopfhörern selbst hören würde. Damit läßt sich nicht wirklich moderieren, ausserdem gibt es dafür Monitore um zu hören, wie wie Qualität der eigenen Aussprache ist.

    @DJ Giga
    Klär hört man beim Shoutcast sich selber und andere natürlich auch, wäre schlimm wenn nicht!

    Gruß TheNightHawk
     
  8. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Wie bitte? Du empfindest es als störend, Dich selbst zu hören, während Du moderierst (also in Echtzeit -ohne Verzögerung)?:confused:

    Dafür ist der Kopfhörer doch da. Denn die Monitore sollten bei offenem Mikro stumm sein, sonst gibt's nämlich eine Rückkopplung.

    Ich fürchte, sowas kann nur aus der Internetradio-Ecke kommen :wall:
     
  9. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Ja ich empfinde es als störend mich im Kopfhörer wieder selbst zu hören zumal es mich noch mehr stört wenn ich Anrufe im Studio habe und mich und den Anrufer gleichzeitig auf dem Kopfhörer habe.

    Gruß TheNightHawk
     
  10. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    :confused: Also irgendwas läuft bei euch falsch. Jetzt erkläre mir mal wie du deine Moderation machst. Ich meine, schließlich mußt du doch wissen wie das Lautstärkeverhältnis Stimme/Musik bei der Moderation ist.
     
  11. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Aber Du hörst von Dir im Kopfhörer doch ohnehin nur, was Du auch selber sagst, oder redet die Stimme was anderes?? :confused:


    TSD,
    der sich immer mehr wundert, mit wie wenig allereinfachstem Grundwissen und Sachverstand Leute unbedingt Radio machen wollen.
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    :wow: :wow: :wow:
    Ein vote für "Best of Radioforen".

    Gruß, Uli (ich kann nicht mehr!) :D :rolleyes: :wall:
     
  13. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Mir fällt auch nichts weiter ein als: :wall:

    Wer seine eigene Stimme beim Moderieren nicht erträgt, sollte sich vielleicht mal Gedanken machen, ob er damit wirklich alleine steht :rolleyes: :p
    (Nicht dass es den Hörern genauso geht...)
     
  14. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Nana, nicht gleich schreiben, bei UNS läuft etwas falsch. Ich schrieb (wer lesen kann ist klar im Vorteil) MICH stört es......

    Jawoll ich gebe Dir Recht, ich muss um das Lautstärkeverhältnis Stimme/Musik wissen. Ich habe aber nicht geschrieben, dass ich es nicht weiss.

    @Tondose
    Ja ich würde das Selbe hören wenn ich es so eingestellt hätte. Habe ich aber nicht weil es mich stört.

    Das ist ja schön, dass es für Dich nur EINEN Weg gibt der gegangen werden kann. Willkommen in der kleinen Welt von Tondose ohne rechts und links.

    PS: Nur weil viele es für sinnig, gut und 'wurde schon immer so gemacht' betrachten muss das für mich nicht auch zwangsläufig gelten, wenn die abgelieferte Qualität die gleiche ist.

    Gruß TheNightHawk
     
  15. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Da hilft wohl nur eins: Fresse halten :wow: YMMD
     
  16. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Nein, ich mache mir keine Gedanken darüber und habe auch nicht vor, mir darüber Gedanken zu machen. Ich musste auch kein Knopf im Ohr haben wenn ich auf der Bühne stand und Musik machte und sogar gesungen habe (ich weiss, macht man heute so, ist ganz wichtig, machen alle so, bla..blubber..bashing..sülz).
    Bevor Du die Frage stellst, wieviel Leute zugehört haben, darf ich Dir ruhig antworten, mehr als 5000 aber das ist ein anderes Thema.
    Das Geseier "macht man so, machen alle so, haben wir schon immer so gemacht" geht mir seit meiner Lehre vor über 20 Jahren mächtig auf den Zeiger. Was lernen wir daraus. Kreativität nicht erwünscht.

    Wie ich schon etwas weiter oben schrieb, es ist doch völlig egal, mit welchen Mitteln ich meine Stimme kontrolliere, die Hauptsache ist doch, dass ich sie kontrolliere und genausoschnell mit der Hand am Regler bin wie Du mit der Stimme im Kopfhörer.

    Gruß TheNightHawk
     
  17. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Nur stellt sich die Frage, wie Du das kontrollieren willst, wenn Du nichts hörst :rolleyes:
     
  18. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    So, nachdem ich nun wieder Luft bekomme (TSD ist schuld, ich bin vor lachen vom Stuhl gefallen), will ich mich der Thematik mal sachlich nähern.

    Ich habe dieser Tage auf einem Video-Stream tatsächlich mal einen Mod gesehen, der ohne Kopfhörer getextet hat. Er benutzt den HD25 o.ä. wirklich nur zum pfl'en. Trotzdem habe ich keine Monitor-Rückkopplung oder ein delay gehört.
    Allerdings hat er einmal einen Ramptalk so derart verhauen, das man nicht mehr von einer Panne sprechen kann - er merkte gar nicht, dass der Gesang schon begonnen hatte, sonst hätte er seine Moderation angepasst.

    Gegen den sendenden Kollegen ist an sich nichts zu sagen - gute Musikauswahl, hatte schöne Infos zu jedem Titel parat und hat flüssig gesprochen. Hätte ich es nicht gesehen, wäre es mir kaum aufgefallen. Allerdings war die Stimme gleichmäßig fließend wie ein Fluss ohne Stromschnellen und Wirbel, gleichmäßig und irgendwie -langweilig? Einschläfernd? Nett, aber .... leblos.

    Ergo: Es scheint zu gehen ... aber um welchen Preis? Und: Was gewinnt man dadurch?
    Ich selber habe schon Fehler gefahren, indem ich die Musik runter gezogen habe und lostextete ... dummerweise war der Mikro-Kanal nicht offen. Wenn man so was schnell merkt, kann man noch was retten und mit 'nem witzigen Spruch drübergehen. Ohne Monitoring kann man das glatt vergessen.

    Das hier hin und wieder empfohlene Behringer-Pult DX 1000 bietet genau so eine Falle: Man kann den Mikro-Kanal nämlich zusätzlich zur Fader-Stellung noch ein- und ausschalten. Prost!

    Mag sein, dass es geht, aber es macht einfach keinen Sinn. Ob ich meine eigene Stimme direkt oder über Kopfhörer höre, ist doch wurscht - hören muss ich sie eh. Dann sollten wir das auch so machen, dass ich die beste Kontrollmöglichkeit im Sinne des Hörers habe. Was mir persönlich gefällt oder nicht, bleibt hier außen vor. Das Ergebnis für den Hörer draußen zählt! Also bieten wir ihm das Beste, was wir haben.

    Bezogen auf den Kollegen, dem ich zugesehen habe: Nicht schlecht, aber es hätte vielleicht noch besser sein können. Mit Kopfhörer.
    Und nun schalten wir zurück in die angeschlossenen grauen Zellen.

    Gruß, Uli
     
  19. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Vielen Dank Uli für das Posting :)

    Gruß TheNightHawk
     
  20. nilsh

    nilsh Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    ???

    Ich kann nur meinen "Vorpostern" recht geben: :wall:

    Ich habe noch nie ohne Kopfhörer moderiert!!!
     
  21. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Hä?

    Ich antworte darauf mal mit dem aus drei Buchstaben bestehenden hessischen Fragewort: Hää? :confused:

    1.) Ich weiß nicht ob Ihr einen Videostream habt aber bei Euch habe ich den Kollegen nicht gehört.
    2.) Ich bilde mir ein, ein Plädoyer gegen kopfhörerloses Senden gehalten zu haben.

    Stichworte wie "leblose Stimme" oder "sinnlos" hätten Dich darauf aufmerksam machen müssen.
    Dass Du als Musiker ohne Knopf im Ohr ausgekommen bist, glaube ich Dir gerne: Ich habe selber schwere Monitore über die Bühne geschleppt (die älteren unter Euch erinnern sich bestimmt noch an die Kästen am Bühnenrand, die vor den Musikern rumstanden - heute sind das ja TFTs, von denen sie den Text ablesen) und mir einen Wolf an den Teilen verkabelt (welche Subgruppe auf welchen Moni?).

    Wir sollten uns separat darüber unterhalten, und bevor es weitere Missverständnisse gibt:
    Uli = pro Kopfhörer.

    Ich habe fertig.
    Gruß, Uli :p
     
  22. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Nu hab ich gedacht ich bin hier in einem Forum gelandet in dem sich die Leute auskennen.
    Also ich mache seit rund 20 Jahren Musik als Sänger und Instrumentalist. Besonders bei kleinen Auftritten in Clubs spiele ich komplett ohne Monitoring.
    Da die Leute nachwievor Eintritt dafür bezahlen um mich zu hören gehe ich davon aus daß ich nicht monoton klinge...
    Wenn ich nicht auf der Bühne stehe, dann bin ich als Ausbilder tätig - ohne Monitorning. Nun gut schlechtes Beispiel... da seh ich schon ab und an Müde Augen. Aber ich geh mal davon aus dass es hier daran liegt daß der Stoff etwas trocken ist. Wer fühlt sich auch von Osmose belebt...

    Was mich allerdings bestürzt ist, daß ihr gar nicht auf das eigentliche Thema eingegangen seid.
    Ich kann mir nicht vorstellen daß irgendjemand von Euch eine Anständige Moderation hinbekommen hätte mit enormen Latenzzeiten.

    Wie monoton wäre wohl die Radiolandschaft wenn alle nur das eine und gleiche machen?

    So - nun wünsche ich weiterhin viel Spaß beim Diskutieren was man nun wierum machen muss...
     
  23. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    NightHawk kurze Erklärung bitte, wie du deine Moderation bzw. das Monitoring fährst.
    Wir sind alle noch lernfähig.
     
  24. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Musik höre ich im Kopfhörer.
    Beginn und Ende der Musik/Jingels etc. sehe ich an diversen Anzeigen.
    Mikro zu/auf sehe ich auf Anzeigen.
    Lautstärke meiner Moderation im Verhältnis zur Musik hört die Tontechnik ein Raum weiter und greift sofort ein, wenns brennt.

    PS: Jetzt dürft ihr weiter über mich herfallen.
     
  25. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: SAM 4: Eigene Stimme auf dem Kopfhörer...

    Nein. Aber Fragen kommen auch bei mir auf:
    > Du fadest nicht mit dem Mikro-Kanal, sondern schaltest nur an / aus?
    > Wie gehst Du mit outros um?
    > Was soll denn brennen, was soll die Tontechnik retten, wenn Du alles gut machst?

    Nichts gegen Deinen Techniker, aber wenn's brennt, brennt es bereits. Das Feuer ist an der Quelle zu löschen und nicht am Hydranten.
    Es gilt nach wie vor das Wein-und-Jauche - Prinzip.

    Alles irgendwie schwer vorstellbar.
    Wie gesagt, möglich ist vieles .... aber warum? Wo ist der Vorteil?
    Gruß, Uli :confused:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen