1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SAM Broadcaster vs. mAirList

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Timolito, 09. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Timolito

    Timolito Benutzer

    Hallöle alle zusammen,
    bin beim durchstöbern durchs Forum auf das Programm mAirList aufmerksam geworden. Von seiner Existenz wusste ich bisher noch nichts! Jetzt stellt sich mir die Frage; Was ist besser? Der allseits bekannte Sam Broadcaster oder mAirList?

    Habe gesehen das viele von euch mAirList benutzen... Also ich für meinen Fall habe bislang immer mit dem Sam gesendet und er hat mir nie schwierigkeiten gebracht.
    Deswegen frage ich euch mal nach eurer Meinung; Was findet ihr besser - Sam oder mAirList?

    Lieben Gruß
    Timo
     
  2. DS

    DS Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Also ich persönlich schätze an mAirlist sehr, dass es sich mit einem externen Controller (z.B. einer Cartwall-Tastatur) bedienen lässt. Allerdings vermisse ich einige Voicetracking- und Automationsfunktionen. SAM habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht bedient, deswegen freue ich mich auch auf Vergleiche... :)

    Grüße,

    Daniel
     
  3. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Das ist schonmal etwas - ich freue mich auch auf vergleiche da ich mAirList noch nie bedient habe. Habe es mir grade erstmal heruntergeladen und muss sagen, das es (ich bin ja den Sam gewohnt) auf den ersten Blick sehr klobrig wirkt. Aber ich denke wenn man einmal im Trott drin ist komm ich damit auch zurecht ^^
     
  4. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Verbinde Sam einfach mal mit mAirList, denn Torben war so nett das auch zuberücksichtigen und so kannst Du die Datenbank von Sam für mAirList benutzen!

    Ich nutze Beide Systeme ... ne wunderbare Sache!

    Gruß
     
  5. nilsh

    nilsh Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Hallo Timolito,

    das kommt auf deine Ansprüche an.
    Falls du ein Mischpult besitzt dürfte mAirList die bessere Wahl sein. Im Gegenzug zu SAM dient mAirList nämlich nur als ein Teil des Ganzen - nämlich als Ausspielprogramm. MAirList besitzt keinen Streamingclient (á la Shoutcast, Oddcast, ...) und auch keinen (ich nenne es mal so) "virtuellen Mixer". Das heißt, dass du keine Übergänge mit der Maus faden kannst, kein Mikrofon einfach so dazwischen mischen kannst.
    Dazu benötigst du, wie bereits gesagt, ein Mischpult, an dem du dann dein Mikrofon (hoffentlich kein Aldi-Headset) und die einzelnen Player von mAirList zusammenmischst und ins Netz schickst.

    Du merkst schon, ich persönlich würde dir zu mAirList raten.
    - Automationsfunktion für unmoderierte Strecken
    - Individuelle Veränderung des Designs
    - Umfangreiche Logfunktionen
    - Erweiterung durch Skripte
    - Beliebig viele Ausspieler ("Player")
    - Cartwall (nicht gerade die beste, aber es reicht)
    - genialer Support
    - Unterstützung div. Datenbanken (iTunes, MySQL, On-the-fly, ...)
    - Fernsteuerung (z.B. über eine PREH od. per Faderstart)
    - ...
    um nur einige Dinge zu nennen.


    Es kommt halt darauf an, welche Ansprüche du an dich und deine Produktionen hast.
    Möchtest du ein wenig mehr "Radiofeeling" spüren, kommst du mit mAirList weitaus näher an die großen Systeme heran als mit SAM.

    Ansonsten nutze doch einfach die Suchfunktion ;)

    Gruß, Nils
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Entschuldigung, aber Du bist Dir schon darüber im klaren, dass Du hier auf einen mittelschweren Obstsalat (Äpfel und Birnen) zusteuerst?

    SAM Broadcaster und mAirList sind so einfach nicht zu vergleichen. Ihre Zielsetzung ist eine ganz unterschiedliche.
    • SAM Broadcaster ist ein integriertes Gesamtsystem mit eingeschränkter Möglichkeit, da von außen drauf zuzugreifen. Eine klassische Ein-PC-mit Headset-Lösung.
      Wer von sich aus den Wunsch hat, mit "mehr" arbeiten zu wollen, würde schnell an Grenzen stoßen.
      .
    • mAirList ist ein sehr umfangreicher, komfortabler und sensationell schlanker Zuspieler mit so ziemlich allen Möglichkeiten, die man sich von einem Ausspielprogramm wünscht. Das war's dann aber auch schon.
      Du brauchst ein Mischpult, eine streamimg-Software sowie, wenn Du ein Processing einsetzen willst, entweder entsprechende Hard- oder Software.
    Von dem Tipp, mAirList und SAM parallel einsetzen zu wollen, halte ich sehr wenig. Die Datenbank-Übernahme halte ich für einen Wechsel sinnvoll, aber beides zugleich ist imho etwas dick aufgetragen.

    Gruß, Uli
     
  7. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Hallöle Nils,

    Also mit dem Aldi Headset kann ich dich beruhigen, is nen 80€ Sennheiser Mic!

    Aber ist ja schonmal gut zu wissen das es keinen Encoder gibt - da brauche ich auch nicht weiter zu suchen:D Hab grade wie nen doofen die möglichkeit gesucht, die streaming daten einzutragen!
    Das heißt also, ich bräuchte ein Plugin (bspw. Shoutcast DSP) um zu senden, oder? Klaro, Mischpult steht neben mir;
    Das heißt, kurz gesagt, Line Out rauß mit der Musik, ab in den Mischer, Micro dazu und dann wieder in den Line in rein und durch'n Encoder ab auf den Stream, hab ich dich da jetzt richtig verstanden?

    Dankeeeeee
    Lieben gruß
    Timo
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Im Prinzip: Ja. Ich würde allerdings zu einer Mehrkanal-Soundkarte raten, sonst nutzt Du mAirList nicht wirklich mit seinen Fähigkeiten aus.

    Gruß, Uli ;)
     
  9. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ok - ist ja schonmal gut zu wissen. Bin dankbar für jeden Tipp!

    Also, immer her damit ;)
     
  10. nilsh

    nilsh Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Moin nochmal,

    wie Uli schon sagt, im Prinzip alles richtig. Mehrkanalsoundkarten findest du unter Anderem beim großen T.

    Da bin ich ja beruhigt!
    Wenn man sich nur mal die Internetradiovorstellungen ansieht,.... :wall:

    *daumenhoch*


    Gehe ich recht in der Annahme, dass du auch ein wenig zu mAirList tendierst? ;)

    Gruß, Nils
     
  11. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ich sag es mal so - probieren geht über studieren! Man kann ja alles mal ausprobieren - gibt ja auch sowas wie Teststreams wo man so viel müll machen kann wie man will;):wow:
     
  12. nilsh

    nilsh Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ich denke mal, dass wenn du ein Mischpult usw. hast, dann wirst du dich irgendwann von SAM lösen wollen. Uli hat das ja in #6 schon sehr gut beschrieben.

    BTW: Welches Mischpult hast du denn? (Wie viele Kanäle,...)
     
  13. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Also fürn Anfang habe ich mir mal ein kleines 6 Kanal Behringer Pult geholt. UB802. Is zwar echt nur mini - aber ich denke das ich es bei gelegenheit gegen ein größeres austauschen werde!
     
  14. Termi

    Termi Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ich habe schon einige Stream-Programme versucht, unter anderem Tracktor, Virtual-DJ, Sam Broadcaster 2 - 3 - 4,. Angefangen habe ich noch ganz laienhaft mit WinAmp und Shoutcast. Heute kann ich sagen, für mich gibt es nichts besseres als den Sam Broadcaster 4.
     
  15. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Im groben und ganzem ist SAM was für User ohne größere Ansprüche. Da kann man nun sagen was man will. Es ist NICHT möglich, eine zufriedenstellende Sendung mit diesem Programm zu fahren. Interessant wäre es, wenn SAM eine MIDI-Schnittstelle hätte. Dann könnte man mit einer Faderbox die Elemente steuern. Ist aber leider nicht.

    Wer also über ein Mischpult verfügt und dazu evtl. noch eine Multi I/O Soundkarte hat, sollte zu mAirlist tenndieren. Zum senden brauchste dann aber ein Shoutcast Plug inn oder ein ähnliches.
     
  16. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Das sind keine "Stream-Programme" sondern lediglich Musik-Abspiel-Software.

    Stream-Programme im Sinn von Software sind unter anderem,

    Nur Audio:
    No23Live (Freeware)
    Icecast (Open Source)

    Audio und Video:
    Icecast2 (Open Source)
    Jinzora Broadcast Server-Software (Open Source)
    Shoutcast (Nullsoft)
    VideoLAN (Open Source)
    LScube (Open Source), RTSP-fähig, beherrscht auch neuere freie Audio- und Videoformate
    PeerStream Broadcast Server
    Quicktime/iTunes (Apple)
    Windows Media (Microsoft)
    Real Media (Real Networks)
    Flash Video Streaming (Adobe)

    Aber will mal nicht so kleinkariert sein und wünsche viel Spass mit "Onkel SAM 4"
     
  17. SloopJohnB

    SloopJohnB Gesperrter Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ich hatte mal SAM2, bin aber relativ bald davon abgekommen. Ist ja ganz gut und schön, diese eierlegende Wollmilchsau, aber erstens ist SAM für das Geld, was man da hat rüberwachsen lassen, einfach zu fehlerbehaftet und zweitens ist mir die Bedienung zu fitzelig. Das Bedienen der Cartwall mit einer Preh oder einer anderen Tasta geht nicht und die ganze Fummelei mit den PAL-Scripten für Funktionen, die mAirList schon von Hause aus mitbringt ... nunja also ich hätte die Kohle - im Nachhinein betrachtet - lieber Thorben Weibert in den Rachen geschmissen. Das hätte dann einen Sinn :) ... ein hungriger Programmierer ist nämlich ein ganz schlechtgelaunter Programmierer :).

    mAirList nutze ich seit etwa 5 Monaten, es ist für mich so etwas wie der Wolf im Schafspelz. Die Bedieneroberfläche ist übersichtlich und man kann sie den eigenen Erfordernissen anpassen. Das Beste steckt unter der Haube: ich mag die einfach zu benutzende Eventplanung. Dann eben diverse Funktionen um die Software über externe Hardware zu bedienen / zu steuern. Alles kenne ich von mAirList noch nicht so genau, aber ausgehend von den Postings im mAirList-Forum denke ich mal, dass ich mit diesem Programm noch lange gut bedient bin.

    Zur Ehrenrettung der SAM-Schmiede: ich benutze November letzten Jahres SimpleCast, was für den Dauerbetrieb das bisher für mich beste Encodertool auf Windows Basis ist.
     
  18. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Also warum Du SAM nicht mit einer Preh steuern kannst ist mir ein Rätsel, denn Du brauchst dazu ja nur die Shorttask dazu nutzen. Es zeigt mir nur deutlich, das Du Dich mit SAM nie so richtig beschäftigt hast und hier nur Zeug nachplapperst was Du wo anders ließt.

    Es ist allerdings sehr wohl richtig, das wenn man ein Mischpult besitzt, mAirList das weitaus konfortablere Programm ist und auch das individuellere Programm.

    Jedes der genannten Programme wird einen Fürsprecher und einen Kritiker zu finden wissen, was einen selber betrifft, wird man wohl mittels ausprobieren herausfinden müssen. Ich selber nutze Beide Programme und fühle mich riesig dabei!

    Gruß
     
  19. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    @ Flugsaurier: Das mit den Shortcuts bei SAM Broadcaster ist zwar richtig, aber nur bedingt ein sinnvoller Hinweis.
    Zum einen sind die Shortcuts durch SAM vorgegeben, während man bei mAirList die Funktionen frei den gewünschten Tastenkombinationen zuweisen kann und zum anderen habe ich bei mAirList eine umfangreiche Auswahl an von Tasten aus zu steuernden Funktionen, die ich bei SAM so nicht habe.

    Speziell bezogen auf die Cartwall betrachte ich es bei SAM als Nachteil, dass ich die Reihenfolge der SoundFX nicht beeinflussen kann - der zeiht die Teile da einfach nach dem Alphabet rein (korrigiere mich, wenn ich mich täusche). Auch sounds, die ich aktuell nicht haben will.
    mAirList bringt eine frei definierbare Cartwall mit (wie viel Zeilen, wie viel Spalten?), die ich individuell konfigurieren und separat speichern kann. Ich kann verschiedene Konfigurationen ("Bänke") speichern und auf Knopfdruck laden / abrufen. Somit habe ich je Sendung bzw. Format schnell abrufbare, verschiedene Konfigurationen.

    Mach' das alles mal mit SAM. :p

    Gruß, Uli
     
  20. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Naja Uli, es kommt wie gesagt darauf an, wie ich mit einem Programm umgehe. Stelle ich beispielsweise fest, das die Rheienfolge durcheinander gerät, dann schaffe ich mir Themenbezogene Ordner an ... das funktioniert übrigens auch in SAM. Mir ist eh schleierhaft, wie man 30 oder mehr Titel in der Cartwall haben kann, aber jedem das seine, ich brauche pro Sendung wenn es hochkommt 5 Stück.

    Sicherlich sind die Tastenkombinationen vorgegeben, aber wenn ich eine Preh benutze sollte mich das auch nicht stören, oder verändert sich dann etwas, was so grundlegend ist, das ich das nicht einplanen könnte?

    Das was ich meine ist einfach folgendes:

    Der Computer ist so schlau wie der der davor sitzt und da spielt es keine Rolle ob das Programm nun SAM heißt oder mAirlist oder oder oder! Man sollte im Grunde sich die Zeit nehmen und testen, was das Zeug hält um dann für sich das Programm zu finden, welches für einen selber geeignet ist! :p

    Ist mit der Hardware genauso, was nützt mir das tollste Mischpult, wenn ich damit nicht umgehen kann, was nutzt mir ein Optimod, wenn ich Ihn nicht einstellen kann?

    Ich denke man sollte selber herausfinden was man möchte und mit was man umgehen kann, so habe ich schon wahnsinnig tolle Sendungen mit SAM gehört und ebenfalls auch mit anderer Software und natürlich auch umgedreht ... jenachdem wie gut der Moderator mit den Dingen umgehen konnte.

    Gruß
     
  21. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    geht noch einfacher :)
    Zumindest zum Thema "Voice FX" kannst Du das Alphabet nutzen.
    Wenn der Jingel "Station ID - Wir spielen Deine Musik" heißt, aber eine hohe Priorität haben soll, dann einfach umbenennen, indem man den Buchstaben A davor setzt:
    "A - Wir spielen Deine Musik"
    Somit ist er bei Voice FX genau da, wo er sein soll.
    Ein Problem ist das nun wirklich nicht...

    Sounds /Effekte , die man nicht haben möchte, lassen sich auch sehr einfach aus der Liste für Voice FX wieder entfernen.
     
  22. Nightflash

    Nightflash Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Hallo! Ich verwende im moment Ots AV von Otslabs, habe alle Musikdateien im .ots-Format. Kennt sich jemand mit Ots und mAirList aus und würde es sich lohnen alle Dateien umzuwandeln? Habe mir mAirList gestern Abend mal runtergeladen und es schaut schon interessant aus (vor allem weil Ots gar keine Cartwall hat).

    Danke im Vorraus! lg
     
  23. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Hallo Nightflash,

    was die Umwandlung der Dateien angeht, empfehle ich Dir, ggf. einen eigenen Thread zu eröffnen.
    Inwiefern mAirList für Dich gut geeignet ist, solltest Du vielleicht einfach mal testen, indem Du eine CD als mp3 rippst und damit ein wenig experimentierst.

    Gruß, Uli
     
  24. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Mit OtsAV hast du in mir die Fachfrau (seit 2003 dabei) gefunden.
    mAirList läuft bei mir hin und wieder zu Testzwecken, da ich z.Zt. kein aktives Radio betreibe und OtsAV auch nur als reine Automation (AutoDJ) im stillen Kämmerlein läuft.
    Die aktuelle Version unterstützt jetzt übrigens Midi-Controller.

    Im OtsAV Support Forum gibt es übrigens eine kleine deutschsprachige Ecke.

    Würde ebenso vorschlagen einige CDs als MP3 zu rippen (diese lassen sich natürlich auch mit OtsAV nutzen) und mAirList ausgiebig zu testen.
    Es kommt halt immer drauf an was man machen möchte.

    Gruß,
    Marion
     
  25. ludwig1983

    ludwig1983 Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Hallo Kollegen,
    Habe lange Zeit mit beiden Programmen gearbeitet.
    Zu beginn mit SAM:
    Für einen Einsteiger eine sehr einfache Software die eigendlich fast alles hat was man braucht, allerdings wurde leider auf halben weg aufgehört zu entwickeln und mitzudenken:
    nur 2 Seperate Ausgänge anwählbar (Air und PFL)
    eine nur sehr eingeschränkte möglichkeit die Software per Tastatur zu steuern (hab on Air anderes zu tun als mit der Maus nach irgendwelchen kleinen Knöpfchen auf dem Bildschirm zu suchen)
    die eingebauten "Soundprocessing" Tools sind zwar ganz nett, fressen aber wahninnig viel CPU und sind klanglich nicht wirklich der hammer.
    Die Cart ist zwar ganz nett, aber die Beschriftung auf der Cart ist eine Katastrophe.
    Aber wie gesagt, für den Anfang ist es ganz nett; besonders für Kollegen und Kolleginnen, die Angst vor Technik haben.

    mAirlist brachte mir dann endlich die funktionen, nach denen ich mich so lange gesehent hatte:
    Fernsteuerbar (Div. Tastaturen usw.)
    übersichtlichkeit
    mehrere Player (hab meist mit 3 gearbeitet, da wir viele kurze Droper auch in der Automation hatten)
    Jeden Player kann ich auf einzelne Ausgänge routen, und die Cart ebenfalls -ein Traum
    mit einem Einfachen Skript funktioniert die Track übermittlung auf die HP problemlos.
    Und nicht zu vergessen die vielen vielen möglichkeiten die Automation so zu programmieren, dass man als Moderator am schluss wirklich nur noch einen knopf auf der Tastatur drücken muss um eine, z.t. doch relativ aufwendige sendung fahren zu können und im notfall (Live is Live - irgendwas läuft immer anders als man denkt) immer noch ohne probleme alles per "Hand" fahren zu können.
    Das mit dem "Externen" Streamer kam mir gerade recht, so war es noch einfacher das "Soundprocessing" über die Hardware laufen zu lassen.

    Alles in allem:
    Ich mag mAirlist total gern, es ist einfach und bietet doch viele möglichkeiten den Radioalltag zu vereinfachen.

    Auch SAM hat gewiss vorteile, aber für jemanden der "Fader - Phil" (ich hoffe diese Wortkreation ist nicht schon anderweitig negativ besetzt) ist mAirlist auf alle fälle die bessere lösung.

    lg
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen