1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schawinski macht wieder Lokalradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Schweiz" wurde erstellt von Sachsenradio2, 04. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    ...das berichtet quotenmeter.de


    Für mich gibt es einiges Bemerkenswertes daraus zu ziehen, auch wenn ich den in Rede stehenden Sender nicht kenne:
    1.) zieht es sehr oft leidenschaftliche Radiomacher doch irgendwann wieder einmal zu diesem Medium zurück

    2.) Von einem deutschen, nicht unwichtigen TV-Sender zurück zu einem Lokalradio - bemerkenswert!

    3.) Jemand, der sich in Sachen Marktanteile, Werbemarkt, Programmierung usw. sehr gut auskennt, traut sich, ein Radio zu machen, das sich an die Zielgruppe der 30 bis 60jährigen wendet. Also muss er ja wissen, wie man trotzdem Rendite erwirtschaftet

    4.) Wieso wird aber dann der Sender ein ca. viertel Jahr dicht gemacht? Wieso wird ein viertel Jahr ein Testprogramm gesendet? Und braucht es denn dafür neue Studios? Wird in dieser Zeit trotzdem Werbung gesendet, so dass man kaum Ausgaben, dafür aber Einnahmen hat? Wie will ich aber einen potentiellen Werbekunden von einer Buchung überzeugen?

    5.) Ein Radio mit langen Wortstrecken... Ein Radio für Erwachsene ... klingt für mich nach Brandenburg - Doch ist das für ein Lokalradio finanzierbar? Ist der Plan, der zugegeben etwas grob klingt, nicht etwas zu ambitioniert?

    Wer kann uns Deutschen denn sagen, was Tropic derzeit für ein Sender ist?
     
  2. PAZ_UZH

    PAZ_UZH Benutzer

    AW: Schawinski macht wieder Lokalradio

    Tropic ist ein Spartensender, der vor allem südamerikanische, karibische und afrikanische Musik spielt. Die Homepage http://www.radio-tropic.ch/program.html gibt nähere Auskunft. Die Streamen auch ins Internet.

    Ob sich Schawis Pläne auszahlen, wage ich nicht vorherzusehen. Allerdings hat er auch genug Geld (aus dem Verkauf von Radio 24, Tele 24 und Tele Züri), dass er eine längere Durststrecke überstehen sollte.
     
  3. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Schawinski macht wieder Lokalradio

    Es zieht die Täter immer zum Tatort zurück, vor allem wen noch alte Rechnungen zu begleichen sind.


    Ich meinte einen zarten Zwischenton des Bedauerns über einen "Abstieg" herauszulesen. Falls ja: Vom leitenden Angestellten eines großen Unternehmens zum alleinigen Herrscher/Eigentümer/Gottkönig eines Mittelständlers ist zumindest für mich kein Abstieg.


    Weiß er auch.

    Jeder will sein Hobby halt so gestalten wie er mag. Arg viele Altkunden bzw. Hörer kann er nicht verprellen - sind fast keine da.

    Wenn einer weiß wie es dort geht - dann er.

    Kannst Du alles selber nachlesen und hören
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen