1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schiwack bei Sputnik weg!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Trojaner, 22. Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trojaner

    Trojaner Gesperrter Benutzer

    Eric Markuse ist jetzt Chef bei Sputnik, Schiwack nur noch JUMP-Chef!
    Was bedeutet das für die Zukunft der Wellen?
     
  2. rausgucker

    rausgucker Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Das bedeutet, dass Schiewack nur noch bei JUMP rumzetern darf. Aber der Tag ist ja noch nicht zu Ende, vielleicht wird ja auch in den oberen etagen noch ein wenig aufgeräumt?? Wenn Marcuse für Sputnik verantwortlich sein wird, dann ist eine strenge Ausrichtung auf jugendliches Publikum zu erwarten. Er war bisher für neue Medien verantwortlich, das würde ihm dabei sicherlich zupass kommen ... Jetzt einfach mal Augen und Ohren in Halle aufmachen!!!
     
  3. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Sieh an, sieh an!

    Also wenn Mischa bei Sputnik weg ist, wird er wohl nicht noch soo lange bei Jump mitmischen dürfen. Oder?

    Zu wünschen wäre auf jeden Fall jedem der Wellen ein jeweils anderer Chef.
     
  4. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    http://www.satnews.de/mlesen.php?id=4222

    Fast hätte ich bei dieser Schlagzeile ja gejubelt, aber nur fast: besser dürfte das Programm nicht werden. Und anspruchsvoller auch nicht.
     
  5. rausgucker

    rausgucker Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Naja, da haben die MDR Gewaltigen Mischko ja nur ein klein wenig vor´s Knie getreten. JUMP bleibt weiter unter seiner Fuchtel. Insgesamt wieder nur eine halbgare Entscheidung, Schade! Für die JUMPER wirds jetzt immer schwerer, wenn Meister S. sich nur noch auf sie konzentriert.

    btw. Die strikte Ausrichtung von Sputnik dürfte inhaltlich aber auch Folgen für Jump haben, vielleicht lässt man mal das unsinnige "DU" als Höreranrede weg!!??
     
  6. hal-life

    hal-life Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    ... wie wird ms sich jetzt nur fühlen?
    hoffentlich ist das nur eine übergangslösung und wenn junp erneut bei ma-analyse 2006/II verliert (davon gehe ich einfach aus) schmießt man ihn endgültig raus.
     
  7. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Ich warte jetzt eigentlich darauf, dass heute noch jemand ein gaaaanz gaaaanz böööööööses Resumee der Amtszeit von MS bei Sputnik zieht. Ich hoffe, er hat ganz ganz viel Wut im Bauch. :D :wow: :p
     
  8. hal-life

    hal-life Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    müßte eigentlich die vorgesetze (b m) machen. aber scheinbar denkt sie schon an ihre rente und ihr chef hat es zur chefsache erklärt.
    ob der neue die doppelte belastúng aushält? gibt's eigentlich auch doppeltes gehalt?
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    http://www.radioforen.de/showthread.php?t=22328


    Keine Rede von Frau Molsen!

    Binsenweisheit.
    Bloßer Sparwillen beim MDR?

    Die angepeilten Synergien - sind die wirklich nötig? Die Homepage genießt einen guten Ruf, auch wenn ich sie total unübersichtlich finde. Das Interessanteste, was Sputnik auszusenden hat, läuft eh nurnoch über die Homepage. Wie wäre es denn, mal das Radioprogramm so anspruchsvoll zu gestalten, dass es attraktiv für die jungen Leute ist? Wie wäre es denn mal, das MDR Fernsehen flächenweise auf "jung" auszurichten? (Zum Beispiel durch das Senden von "Zimmer frei", was jetzt sogar auf'm BR läuft!)

    Zeit wird es ja nach sechseinhalb Jahren! Warum erst jetzt?

    Wenn es das innovativste Jugendradio Deutschlands ist, warum wechselt man dann das Zugpferd aus? Wozu jemanden holen, der junge Leute zurück zum Radio bzw. zu Sputnik als Ganzes holen soll?

    Die PM sprüht nur so vor Ungereimtheiten und Lächerlichkeiten. Der MDR macht sich damit, beim genaueren Lesen, unmöglich!
    Auch wenn es für uns hier zunächst nach einer Erfolgsmeldung aussieht. Irgendwie schwimmt der ganze MDR im eigenen Saft!
     
  10. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Dafür braucht der mdr keine PMs, fürs lächerlich und unmöglich machen hat er doch seine Programme.

    Schön, dass nun auch in Halle die Wichtigkeit des Multimedia-Bla-Blas der dümpelnden Jugendwellen aufgewärmt wird. Von seinem multimedialen Sputnik hatte MS meines Wissens schon vor Jahren gesabbelt. Mit welchem Erfolg?

    Kein Mensch braucht auf hipp getrimmte öffentlich-rechtliche Internetseiten. Bis die beim der ARD und speziell beim mdr merken, was im Netz gerade IN ist, ist es längst kalter Kaffee. Und selber innovativ sein haben sie ja vor zehn Jahren schon verlernt.
     
  11. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Mit dem Erfolg, dass sich selbst jetzt quasi neu erfinden wollen! Und dabei wohl auf der Stelle treten werden, wage ich vorherzusehen, vor allem begründet durch die Tatsache, dass ein Interner auf den Chefsessel gehoben wird.
     
  12. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Genau umgekehrt ist es wahr: Er machte das innovativste deutschsprachige Jugendradio zum Halleschen Hinterhofdudler. :rolleyes:

    Natürlich in Abstimmung mit den mdr-Gewaltigen und Landesfürsten.
     
  13. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Schiewack bei Sputnik weg!

    Ist das junge Publikum gemeint, das es im UKW-Sendegebiet tatsächlich gibt? Mein sehr subjektiver Eindruck von diesem schwarzen, heißen und sexuell attraktiven Programm ist jedenfalls, daß man sowas ggf. in einer Großstadt bringen kann, aber wer in Altmark und Börde soll das hören? (Zugegeben: Vermutlich sind die dortigen Dorfbeschallungsanlagen der Redaktion vøllich egal und es interessiert nur die „Zone 104,4“, allenfalls noch die Landeshauptstadt.)

    Ansonsten ähnelt deren Multimedia-Blablubb auffallend dem, der gerade in München kultiviert wird, vgl. diese BerichtIn der TageszeitungIn.
     
  14. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Ich? Och nööö. Ich sitz gerade so gemütlich bei Kollegen Gelb inner Bude, zwischen 2 netten Mischpulten. Wir labern und lachen, zum Löten (hier ist Baustelle, siehe Technik-Thread) sind wir aber noch nicht gekommen.
    Warum soll ich mich dann jetzt mit Sputnik befassen?

    Ich vermute mal, daß der neue Hörfunkchef noch deutlich mehr verändern wird. Spannend wirds in Halle wohl erst in paar Monaten, wenn Herr Möller sein Amt antritt. Und das wird am 1. November sein.
     
  15. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Jaja, die TAZ hat etwas in den Junge-Welle-Visionen des BR recherchiert. Damit kann aber nicht Sputnik gemeint sein:

    Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie der Sputnik-Reporter von seinem Außentermin kommt und welch spannendes Material er zwischen Stendal und Großkorbetha gesammelt hat, dass die anhaltinische Jugend heiß darauf brennt, es sich ungeschnitten sofort herunterzuladen... :D
     
  16. ASchaefer

    ASchaefer Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    "Michael Schiewack verantwortet maßgeblich den Erfolg von JUMP, dessen Programmchef er seit Januar 2000 zusätzlich zu Sputnik war."

    Klingt für mich wie eine Beurteilung vom Ex-Arbeitgebers. "Im Rahmen seiner Fähigkeiten hat er sein Möglichstes gegeben ..."


    Aber wahrscheinlich klammere ich mich da an irgendwelche Strohhalme, genauso wie ich hoffe, dass die GEZ Ende des Monats vergisst bei mir abzubuchen.

    A.
     
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Warum hat man eigentlich beim verfassen der PM nicht gleich aus der Schiewack-Bio hier abgeschrieben... Das was da steht, angemessen zu kommentieren, verbietet der Anstand bzw. könnte einen Anschiss der Forengötter zur Folge haben. :D
    Genau genommen kann es mit Sputnik jetzt nur noch besser werden, denn noch schlimmer geht es nicht mehr!
     
  18. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Genau!

    Back to the Roots!

    Zurück zu hochwertigem Jugendradio mit Szenemusik (nicht nur Yo MuthaFucka), Spezialsendungen, Talkradio u.v.m.

    Dann könnte es was werden mit DT 64
     
  19. experiment

    experiment Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Wenn Mischko schon weg ist. Was ist dann mit dem Musikchef von Sputnik und jump, R. Bährenz? Steht seine Position somit bei Sputnik auch zur Disposition? Meinem Kenntnisstand nach, mußte er ebenfalls gestern 12.00 Uhr dringend und kurzfristig zu einer wichtigen Sitzung.
     
  20. hal-life

    hal-life Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!


    ...und was kam dabei raus?:confused:
     
  21. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Also ich kann das ja überhaupt nicht verstehen, schließlich hat der zerstörerische Gott der Radiofinsternis DT64 aus der Provinz Berlin in die Weltstadt Halle geholt, dem Jugendradio den fetzigeren Namen Sputnik verpasst und eines der innovativsten Radios daraus gemacht... :D Wie ja in der Radioszene zu lesen ist. Ich nehme an, dass es sich dabei um eine Presseinformation aus dem Hause des MDR handelt... :D
     
  22. mnkstp

    mnkstp Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    ...wie immer ,wenn aus Scheiße Bonbons gemacht werden !!! Unbedingt weg mit dem Mann,der unser aller Gebührengelder vernichtet,egal auf welchem Weg.Diese Funkhausleiche gehört entgültig entsorgt,vor allem nach so langer Zeit!
     
  23. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Also ich habe gestern Nachmittag mal bei Sputnik reingehört: Ich hörte eine Mod mit O-Ton, trocken, über den antisemitischen Vorfall in einer Schule in Sachsen-Anhalt. Der Moderator hatte mE Mühe, sich seriös zu geben, was wohl angesichts der Geschichte dieses Programms wohl auch nicht einfach zu sein scheint.
    Derzeit höre ich seit über einer Stunde ein blacklastiges, trotzdem nicht (noch?) nervendes Programm. Das einzige, was nervt, ist die infantil wirkende "Sissi", die während der Blitzer irgendwelche Geräusche von sich gab. Was auch immer sie mir damit sagen wollte: Die Krabbelgruppe im Ikea hat ein super Begleitprogramm.
    Inhalte habe ich heute bislang noch nicht gehört. "Black, hot and sexy" - dieser Claim wird immer noch kommuniziert.
    Soweit mein momentaner Höreindruck.
     
  24. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Schiwack bei Sputnik weg!

    Jetzt ist es offiziell:

    Sputnik wird anders!

    Quelle.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen