1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Titelsuche Schlussmelodien bei "Musik ist Trumpf" auf WDR 4

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von B. Lammers, 05. Mai 2015.

  1. B. Lammers

    B. Lammers Benutzer

    Hallo,

    es gab am Schluss der Musiksendung "Musik ist Trumpf" auf WDR 4 früher immer zwei Bigband-Stücke, die nacheinander liefen. Eine leichte, beschwingtere Nummer, bei der immer die vorher aufgezeichnete Abmoderation lief (die Sendung war ja eine reine Musikstrecke am Sonntag mittag von 12:05 bis 13:00 Uhr) und im Anschluss eine Nummer die immer etwas düster-mysteriös anfing und als Backtimer diente, bevor es dann um 13:00 Uhr mit "Folklore rund um die Welt" mit Aviva Semadar weiter ging.
     
  2. Maschi

    Maschi Benutzer

    Ohne Hörprobe ist das natürlich noch schwieriger als ohnehin, aber schreib doch einfach mal die wenigen verbliebenen Musikexperten im WDR wie Suitbert Kempkes oder Andreas Herkendell an ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Mai 2015
  3. U87

    U87 Benutzer

    Könnte es "Lovebird" von Max Greger gewesen sein?
     
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    Das hier war übrigens der Opener.
    "Lovebird" war unter Roepke bis zum Ende die "Was darf es sein?"-Schlußmusik, eine Hörprobe hängt an ;)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 06. Mai 2015
    legasthenix gefällt das.
  5. Catweazle

    Catweazle Benutzer

    Das ist doch die gleiche Erkennungsmelodie wie bei Frankenfelds Musik ist Trumpf im ZDF seinerzeit....
     
    legasthenix gefällt das.
  6. B. Lammers

    B. Lammers Benutzer

    Ich habe Herrn Kempkes kontaktiert und er hat mir mitgeteilt, dass zwei Versionen des Titels "Musik liegt in der Luft" hintereinander liefen:
    Die erste, leichtere Variante stammte vom Streichorchester Hans-Georg Arlt, die zweite, etwas düster beginnende Variante stammte von Kurt Edelhagens Orchester.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Mai 2015
    Maschi gefällt das.
  7. Maschi

    Maschi Benutzer

    Der Mann weiß ja echt fast alles :thumpsup:
     

Diese Seite empfehlen