1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon gehört: EINS LIVE diggi

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von robbe1990, 16. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robbe1990

    robbe1990 Benutzer

    Seit heute gibt es bei einslive im DAB einen zweiten Sender Namens Einslive diggi. weiss jemand mehr?. Die spielen bis jetzt nur Musik ohne Werbung
    aber mit News um voll :) . http://www.einslive.de/daseinslive/eins_live_diggi/
    Endlich kann man mal wieder Einslive loben. Im normalen Programm hat sich ja nicht viel geändert als ein neuer slogan und cruising am Samstag abend. :(
     
  2. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Was möchtest Du mehr erfahren, als bereits auf der Seite geschrieben steht, deren Link Du mitgepostet hast? Da steht doch alles Wissenswerte drauf.

    Wofür? Etwa dafür, dass sie nun ein echtes Dudelfunkprogramm anbieten? Etwa dafür, dass man für diese innovative Leistung GEZahlt hat? Etwa dafür, dass damit ein DAB-Kanal weniger zur Verfügung steht, auf dem auch etwas sinnvolles hätte angeboten werden können?

    Mein Fazit: Wer zuviel Geld hat, der wirft es mit vollen Händen aus dem Fenster hinaus und schreit zugleich nach einer Gebührenerhöhung. Beim Westdeutschen Rundfunk wird der Rotstift ständig gespitzt, während auf der anderen Seite Geld für jeden erdenklichen Quatsch vorhanden ist. Die Kollegen, die das Zeitzeichen gemacht hatten und vor die Tür gesetzt wurden, hätten mit dem Geld etwas sinnvolleres anstellen können.

    EinsLivedigi gibt es für DAB-los auch via Stream.

    Gruß

    Micha
     
  3. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Findest Du nicht, dass der Weg von Eins Live diggi zum Zeitzeichen ein wenig weit ist?
     
  4. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Ich vergleiche nicht Äpfel mit Birnen. :D Eins Live digi ist zwar ein auf die Schnelle und somit sehr billig produziertes Programm, aber es kostet Geld. Und wenn der WDR auf der einen Seite (Zeitzeichen) Gelder drastisch kürzt, muss er es auf der anderen Seite (Eins Live digi) nicht verschwenden. Eins Live digi ist jedenfalls so überflüssig wie eine Ampelanlage in der Wüste.

    Gruß

    Micha
     
  5. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Also Micha,

    da Du dich ja als Journalist verstehst, frage ich mich, warum Dir dann die GESETZLICHEN Verpflichtungen der ARD in Sachen DAB nicht bekannt sind?

    Als Antwort fällt mir dann lediglich ein, dass dein obiges Posting entweder von extremer Polemik (wider besseren Wissens) oder einem erschreckenden Mangel an Sachkenntnis geprägt ist.

    Unabhängig davon, dass ich den Vergleich der Einsparung eines Programmelementes auf einer Kultur/Info-Welle mit der Einrichtung eines Internet-Streams für ein Jugendformat mehr als hanebüchen finde.
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Gesetzliche Verpflichtungen hin oder her ... Micha hat vollkommen Recht, das ist Verschwendung in seiner reinsten Form oder kann mir jemand sagen an welcher Stelle das abnudeln von Musik etwas mit Radio bzw. Programm zu tun hat ? Die stündlichen Nachrichten reißen das auch nicht ein ...
     
  7. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Wäre es also weniger Verschwendung, wenn noch zusätzliche, teuer bezahlte Manpower da reingesteckt würde?
     
  8. Heiko-Baumarkt

    Heiko-Baumarkt Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    ;) Ich finde Diggi recht gut z.B. beim Autofahren. Sicher, man hätte was Sinnvolleres bringen können wie z.B. das ein oder andere Spartenprogramm. Aber insgesamt finde ich es doch nicht schlecht, endlich kann man auch mal in Ruhe Musik hören, oder ewig zu suchen, nach nem Sender wo grad mal nicht rumgequatscht wird. Und ich finde so ein Skyradio-Format ist endlich mal was "Neues" in NRW. Aber trotzdem kommt DAB in NRW nicht an Sachsen oder Sachsen-Anhalt und Berlin ran.
     
  9. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Lieber Keek, also DAB ist ja wohl weit mehr, als die Einrichtung eines Internet-Streams, nicht wahr? ;)

    Gerne lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen. Wo aber bitte steht geschrieben, dass ARD-Anstalten dazu verpflichtet sind, Programme für DAB bereit zu stellen, die gar keine sind? Eins Live digi ist doch nun wirklich nichts anderes, als das halbautomatische Füttern einer vollautomatischen Radioautomation. Mit den Worten des ARD-Vorsitzenden Jobst Plog heisst das dann übrigens: "Außerdem fehlen ... attraktive Programme als Zusatznutzen". Nun ja, das haben wir ja nun: Eins Live digi. :D

    Hätte man hingegen argumentiert, Mensch Micha, gerade weil das Geld knapp ist, haben sie auf kostspielige Moderatoren und eine nicht minder preiswerte Redaktion verzichtet, wäre ich noch ins Grübel geraten. ;)

    Nun warte ich gespannt auf den Auszug der gesetzlichen Verpflichtungen und noch gespannter auf die Argumentation, wie Eins Live digi diese erfüllt. Und sollte der WDR noch ein DAB-Angebot starten (müssen, wollen, dürfen, sollen), so stelle ich gerne meinen Pegeltongenerator kostenlos zur Verfügung. Der arbeitet sogar ohne Radioautomation zuverlässig und erwartet von gestressten Musikredakteuren keine wöchentliche (siehe Link oben) Fütterung. :D

    Vielleicht hätte man sich zukunftsorientiert ein Beispiel an "Das Ding" nehmen sollen. Statt Pegelton, äh Musik nonstop, wird dort dem Nachwuchs von morgen eine Chance eingeräumt, sich nicht nur mittels grauer Theorie mit dem Medium Digitalradio zu befassen.

    Sollte ich mich hingegen völlig vergaloppiert haben, so spart nicht mit Kritik. Wer sie austeilt, der kann sie auch einstecken. Nur bitte nicht auf mich einschlagen. :D

    Micha

    ps. Das Thema DAB mal außen vor, so zeigt sich schon alleine am Internet-Auftritt des Westdeutschen Rundfunks, wo das Geld der Gebührenzahler verschleudert wird. Egal, die nächste Gebührenerhöhung kommt bestimmt. Marktverzerrung? Na, wer würde so etwas böses denken? Während Zeitungen ihre Online-Angebote vereinzelt entgeltpflichtig machen müssen, hat der WDR alles zu verschenken.
     
  10. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Siehst Du, Micha, das ist doch das Problem.

    Wie man (oder in diesem Fall der WDR) es macht, macht man es verkehrt. Soll der WDR also sein Internet-Angebot entgeldpflichtig machen, damit dann die selben Leute, die über angebliches Verschenken meckern, sich beschweren, dass die schließlich genug Gebühren bekämen und nicht auch noch Kohle für irgendwas verlangen sollen.

    So wie die Einen darüber meckern, dass von "meinen" Gebührengeldern nicht ein hochaufwändiges DAB-Programm produziert wird, während Andere dagegen selbiges als Verschwendung bezeichnen.

    Attraktive Programme ist vor allem eine Definitionsfrage, lieber Micha, deshalb sollte man sich bei der Beurteilung von Dingen ein gewisses Maß an Abstraktionsfähigkeit bewahren.

    Um mal mit der gleichen "Sachlichkeit" Dinge in Frage zu stellen: Warum müssen Millionengelder für Programme wie WDR 3, WDR 5 oder den Deutschlandfunk verschwendet werden, obwohl die einen Bruchteil der Hörer von Eins Live oder vergleichbaren Programmen haben und trotzdem ein Vielfaches mehr kosten?

    Siehst Du? Ich würde diese Frage nicht ernsthaft stellen, weil ich glaube, dass Informations-Sender und profilierte Massenprogramme nebeneinander koexistieren können und sollten. Im Gegenzug kotzt mich manche Bildungsbürger-Arroganz erheblich an, mit der jedes Programm, das sich nicht dem FAZ-Feuilleton verpflichtet fühlt, unreflektiert niedergemacht wird.

    Zumal wir Beide wohl wissen, dass es in bezug auf sinnvolle Verwendung von GEZ-Gebühren nicht nur eine Wahrheit gibt.

    Und vielleicht sollte man, wenn ein Sender ein DAB-Projekt überhaupt erstmal an den Start bringen, solchen Dingen die Gelegenheit geben sich zu entwickeln.

    Im Übrigen kenne ich den Unterschied zwischen DAB und Stream, Danke der Nachfrage. :mad:
     
  11. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Wie wäre es, der WDR verbessert erst einmal das Eins Live- Programm, bevor er DAB-Kanäle mit Endlosschleifen verstopft?
    Da gäbe es ne Menge zu verbessern, ich erinnere nur an den Dünnpfiff, der als Showopener fungiert.
     
  12. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Schade Tom, ich hatte gerade das Bedürfnis dir zuzustimmen. Nach deiner Änderung bleibt dir dieses Glück jetzt leider verwehrt ... :)

    @Keek
    Das Problem ist das Wörtchen Programm. Playlisten a la Music Choice abspielen hat nichts mit selbigen zu tun ...
    Und was das DAB an sich angeht: wer kauft sich aufgrund solchen groben Unfugs einen DAB-Empfänger ? :confused:
     
  13. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    @Radiokult
    Dir gefällt also dieser "Ansagedienst"?
     
  14. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    An anderer Stelle wurde schon vor längerer Zeit der Vorschlag für das nächste Programm aufgemacht:
    WDR Time - stets die aktuelle Uhrzeit! Etwa so hier :D
    Ähm, Mist, das Konzept hätte ich doch für viel Kohle verkaufen müssen!

    Zur Ausgangsfrage: Was beinhaltet dieses als Eins Live Diggi das Funkhaus verlassende Sendesignal denn nun genau? Die normale Rotation, nur befreit von jeglichem über die Nachrichten hinausgehendem Wort einschl. Moderationen?
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    @K6
    siehe Homepage (Link oben) ... im Grunde nur abnudeln der aktuellen Charts

    @Tom
    Das habe ich so nicht gesagt, diesen allerdings als etwas zu bezeichnen, was eventuell Folge des Konsums des neuen WDR-Programms sein könnte finde ich etwas flach. ;)
     
  16. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Meine Frage ist dabei, ob es sich von der Rotation unterscheidet, von der man als Nichtkenner des Programms unterstellen würde, daß sie in der undifferenzierten Sendefläche Mo-Fr ganztägig bis 20.00 Uhr durchgenommen wird.
     
  17. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Nein, eben nicht! Wir diskutieren aneinander vorbei. Der WDR macht Radio und Fernsehen. Dieses auch über das Internet anzubieten und dieses Medium zur programmbegleitenden Information zu verwenden, ist okay. Ich sehe allerdings keinen Grund darin, weshalb das Angebot zweckentfremdet so drastisch ausgebaut wird, dass es Tageszeitungen mit den Rücken an die Wand stellt. Für jede der WDR-Wellen ein paar Seiten, wie die von Eins Live, das wäre doch ausreichend, oder? Weshalb aber muss der WDR im Internet David gegen Goliat spielen?

    Beim ausschließlichen Abnudeln von Musik und der Übernahme der Nachrichten, fällt es mir äußerst schwer, es als "Programm" zu bezeichnen. DAB, die große Vielfalt. Wird es nicht so angepriesen? Und, wo ist sie? Macht Eins Live mit seinem "digi" den Bock nicht zum Gärtner? Ich persönlich halte es jedenfalls für eine Verschwendung, wenn ein gebührenfinanzierter Sender als überall verfügbarer MP3-Player herhält. Mit dem Hinweis auf "Das Ding" deutete ich an, in welche Richtung es hätte gehen können.

    Was ist denn an Eins Live digi bitte schön Programm?

    Weshalb existiert in Deutschland das Zwei-Säulen-Modell? Auch diese Frage würde ich nicht ernsthaft stellen.

    Blanker Unsinn! Andererseits würde Dir die Zielgruppe eine Bravo um die Ohren hauen, würden sich in ihr nur alle drei Seiten zwei Buchstaben befinden. Liegt das dann daran, dass die Eltern die FAZ abonniert haben?

    Was soll sich denn da entwickeln? Nun ja, die Nachrichten könnten noch etwas kürzer werden, womit die Attraktivität vor allem in der jungen Zielgruppe noch weiter gestärkt werden könnte. Dann allerdings wird man sich tatsächlich nicht wundern müssen, wenn die Zielgruppe immer mehr verdummt, als dies ohnehin bereits der Fall ist.

    Die jungen Hörer bekommen, was sie wollen: Musik, abgesehen von Minimalnachrichten, ohne jegliches Geschwätz. Da ist das Geld für einen DAB-Empfänger doch besser in CD-R-Medien investiert, die mit (il)legal beschafften MP3s bestückt werden, oder?

    Das glaube ich Dir ohne weiteres. Allerdings bist Du hier über Deinen eigenen Vergleich gestolpert. Oder hast Du zuvor nicht eine Info-Welle mit einem reinen Internet-Stream verglichen??? ;)
     
  18. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Es ist sogar noch schlimmer, als wir alle dachten ;)
    Spaß beiseite, auf der Website von Digitalradio West steht, dass es sich bei Eins Live Diggi lediglich um eine vierstündige unmoderierte Programmschleife handelt.
    Von wegen Automation! ;-((
     
  19. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    @MusicMensch: Ich hab heute während ich weg war, rein interessenshalber mal über 8 Stunden lang den Eins-Live-Diggi-Stream mitgeschnitten und mal eben nachgeschaut, ja du hast recht! Nach 4 Stunden wiederholt sich das Ganze 1:1 von vorn!!!

    DAS nenne Gebührenverschwendung der schlimmsten Art! Anfangs hatte ich noch auf eine Rückkehr von Power Radio gehofft, welches ja auch "nur" Nachrichten und eine unmoderierte Musikrotation aus Dance, Hip Hop und Rock beinhaltete. Aber selbst dieses Billigprogrämmchen schaffte es immerhin 6 Stunden ohne Wiederholungen und auch danach gings noch "munter und gemischt" weiter.

    Was der WDR hier mit seinem Eins-Live-Diggi veranstaltet ist mehr als eine Frechheit!! :mad:
     
  20. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Wenn ich mich entsinne, hatte nicht ich die Zeitzeichen und Eins Live Diggi in einen absurden Zusammenhang gebracht.

    Interessante These, sehe ich allerdings auch anders. Die Verlage haben vor Jahren die Möglichkeiten komplett verschlafen, z.B. den eigenen Kleinanzeigenmarkt online zur Verfügung gestellt, weil man Angst hatte, dadurch die eigene Auflage zu schwächen. Nur dass dieser Markt dann von Anderen belegt wurde. Inzwischen leiden sie unter den Folgen und versuchen dort Druck zu machen, wo es opportun erscheint und man tatsächlich einen politisch angreifbaren "Gegner" sieht. Mit welchem Argument sollte man auch immobilienscout24.de o.ä. Betreiber angreifen. Auch wenn man sich über die Breite eines öffentlich-rechtlichen Internet-Auftrittes streiten kann, die Debatte die da von den Verlagen angezettelt wird, halte ich schlicht für scheinheilig. Denn dass sie mit dem Rücken zur Wand stehen, haben sie sich zum größten Teil selbst zuzuschreiben.

    In dieser Antwort ist die von mir kritisierte Arroganz zur Genüge enthalten. Ein Miminum an Menschenverstand und Erfahrung sagt mir eigentlich recht zuverlässig, dass Programme, die mit einem geringen Aufwand, oder wie hier mit einer relativ kurzen Schleife, gestartet werden, perspektivisch eher ausgebaut werden. Zu dieser Arroganz zähle ich übrigens auch das Pauschalurteil, dass eine junge Zielgruppe verdummen würde, nur weil Du das von deinem Standpunkt aus bewertest.
     
  21. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    In 4 Stunden fährt man bequem durch NRW, daher sind 4 Stunden so schlecht nicht. Und dass ein automatisiertes Programm umständlicher ist als eine einmal erstellte Programmschleife, ist klar.
    Zurück zum Namen des Senders . Wofür steht denn DIGGI ? Entweder ist es ein der Zielgruppe entsprechender Schraibfehla, weil mit 2 'G', --- Diggital.
    Oder ist es eine Verknüpfung von 2 Begriffen, die mir noch nicht bekannt sind ?
     
  22. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Vielleicht solltest Du besser noch einmal nachlesen.

    Wer spricht von Kleinanzeigen? Ich spreche von Nachrichten, Reportagen und nicht von einem eBay-Abklatsch.

    Du kannst es ja meinetwegen als Ausbau betrachten, wenn die vierstündige Schleife nach einer Woche mit neuer Musik bestückt wird. :D

    Nee, schon klar! Das alles liegt nur an der Rechtschreibreform, die die junge Zielgruppe so stark verwirrt. Die Allgemeinbildung ist ziemlich im Keller, da hilft auch keine Agenda 2010. Das ist Fakt, auch wenn Du es nicht wahrhaben möchtest.
     
  23. robbe1990

    robbe1990 Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Moin! Erst mal!
    Am besten wärs wenn man die Playlist noch um zwei stunden verlängert. Und im Random laufen lässt so ist es nicht immer die gleiche reihen folge. Sonst ist der Sender Super da dort das gleiche läuft was ich auf meinen MD-Player hab. Jetzt brauch ich nur noch ein Gerät mit schleppen wo ich Radio und meine lieblings musik drauf habe. Was ich eine verschwendung finde ist Funkhaus Europa. Erst närft mich das ding Über UKW und jetzt auch über DAB. Da höre ich ja noch lieber WDR4. Und die GEZ geht mich bis jetzt noch nichts an bin erst 14 da braucht man sowas noch nicht zahlen. Und wenn ich mal drin bin sie zu zahlen und das Programm so bleibt dann habe ich kein Problem damit.
     
  24. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    1. Was für ein EBay-Abklatsch?

    2. Was sollte ein Radiosender denn deiner Meinung nach im Internet veröffentlichen, wenn nicht Nachrichten und z.B. Reportagen?

    Und was hat Eins Live damit zu tun? Ach so, weil die Eminem spielen und nicht Miles Davis. Immer schön draufhauen, wenn Pop draufsteht, egal was ein Sender sonst im Programm macht. Kleiner Tipp, Micha: Guck Dir mal die Alterssplits der Sender an, für die Du arbeitest. Wie liegt denn so der Marktanteil bei den unter 60-jährigen? Siehst Du, das meine ich mit Arroganz. Null Zugang zu jungen Menschen, irgendwas von Zeitzeichen faseln und dann auf das nahende biologische Ende der eigenen Zielgruppe warten. Vielleicht sollte man sich aber auch mal freuen, dass es überhaupt noch ein paar ÖR-Sender gibt, die diesseits des Rentenalters überhaupt eine relevante Quote haben. Und dann kann man sich überlegen, ob die tatsächlich ein cleveres Programm machen.

    Aber klar, hast ja Recht: Lieber schön vergeistigt vor sich hinfunken, auch jungen Menschen muss ein 4-Minuten-Beitrag mit aller Macht aufgedrückt werden, weil ja alles, was nur 2'30 oder kürzer ist, per se als Dummfunk bezeichnet werden muss.
     
  25. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Schon gehört: EINS LIVE diggi

    Keek,
    gibt es vielleicht noch etwas zwischen "vergeistigt vor sich hinfunken" und "Dummfunk"??
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen