1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwarzwaldradio, Zukunft und Monetarisierung der Digitalradiolandschaft (DAB+)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Schwarzwaldfuchs, 15. Dezember 2014.

  1. Schwarzwaldfuchs

    Schwarzwaldfuchs Benutzer

    Hallo zusammen,

    mich würde mal Eure Meinung interessieren.

    Wer von Euch kennt Schwarzwaldradio, den zweiten Sender aus dem Funkhaus Ortenau in Offenburg, das ja vor allem bekannt ist durch Badens ersten, 1987 gestarteten Lokalsender "HITRADIO OHR", der ja in diesem Jahr mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet worden ist?

    Schwarzwaldradio ist Deutschlands erstes und einziges offizielles Ferienradio und sendet seit Mai 2012 Baden-Württemberg-weit auf DAB+.

    Wie schätzt ihr die weitere Entwicklung von Schwarzwaldradio und Digitalradio an sich ein?

    In welchem Ausmaß wird sich die DAB+ Hörerschaft weiter vergrößern?

    Aktuell nutzen ja bereits 5 Millionen Deutsche laut neuer Studie einen DAB+ Empfänger:

    "Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der DAB-Hörer um fast 60% erhöht, rund 5,4 Millionen Personen zählt das Marktforschungsinstitut TNS Infratest."

    (Quelle: http://www.radioszene.de/72353/studie-ueber-fuenf-millionen-deutsche-hoeren-digitalradio.html)

    Wird die Digitalisierung auf Vertriebsseite entsprechend monetarisiert werden können?

    Wie wird sich der Konkurrenzkampf für Schwarzwaldradio mit der größeren Anzahl Mitbewerber im digitalen Kanal darstellen und wird der Sender weitere Impulse setzen können?

    Ich bin gespannt auf Eure Meinungen.

    Vielen Dank und schon jetzt fröhliche Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr 2015.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2014
  2. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    Endlich mal die Gelegenheit, das Potenzial von DAB zu diskutieren :censored:
     
    Mannis Fan gefällt das.
  3. Schwarzwaldfuchs

    Schwarzwaldfuchs Benutzer

    Hauptsächlich geht es mir um Schwarzwaldradio an sich und im speziellen im Hinblick auf die Mitbewerber im DAB+ Gefüge. ;) Kennst Du den Sender @raschwarz? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2014
  4. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Hat er wieder gepestet? Mach es wie ich, setz ihn auf "Igno". Mach die Threads gleich viel lesenswerter. Und normalerweise sind sie dann auch in größerem Maße "on topic", wenn man seine, meistens nichts mit der Sache zu tun habenden Einlassungen nicht sieht. Kann ich nur empfehlen.
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Zumindest laut dem Senderchef ist Schwarzwaldradio dank DAB+ in die schwarzen Zahlen gekommen. Es ist halt eine Erfolgstory, an der außer ein paar Querköppen hier im Forum keiner mehr zweifelt :)
     
    Mäuseturm gefällt das.
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Solange Schwarzwaldradio bombige Marketingmitarbeiter hat, die mir subtil nebenbei auch noch in Erinnerung rufen, dass Hitradio Ohr "Badens erster, 1987 gestarteter Radiosender ist", der - ebenfalls ganz nebenbei auch noch den "Deutschen Radiopreis" erhalten hat, ist mir um die Zukunft dieses aufstrebenden Senders überhaupt nicht bange.
     
  7. freiwild

    freiwild Benutzer

    Das wirtschafiche Konzept hinter Schwarzwaldradio finde ich interessant. Der Sender versteht sich ja nicht als klassisches Regionalradio für eine regionale Hörerschaft, der sich durch regionale Werbetreibende finanziert, sondern bekommt (meines Wissens) Geld von der Schwarzwald-Tourismus GmbH dafür, dass er den Schwarzwald als Urlaubsregion bewirbt. Damit steht das Schwarzwaldradio in einer Reihe mit anderen Angeboten, die seit ein paar Jahren unter dem Schlagwort "Corporate Publishing" die Runde machen. Also Medienangebote, die einen bestimmten Hauptsponsor haben, den sie subtil bewerben, während sie vordergründig ein redaktionelles (und möglicherweise sogar gutes) Angebot für vom Hauptsponsor anvisierte Zielgruppe herstellen. Ob das auch als wirtschaftliches Konzept für andere Radioprogramme taugt? Etwa eine Art FluxFM mit ökologisch korrekter und antirassistischer Musikmischung, gesponsert von Bionade? Oder ein Radio für agile Senioren, powered by Seitenbacher Müsli? Solange der Hauptsponsor nicht berührt ist, könnte ein solches Medium sogar kritischen Journalismus betreiben. Von daher sehr ich Corporate Publishing durchaus als ernstzunehmende alternative Finanzierungsmöglichkeit für neue Programme.

    Was nun das Schwarzwaldradio im speziellen betrifft: da kann ich nicht viel zu sagen, weil ich es zu selten höre. Und wenn doch: Musik zu abgedroschen, Klang zu schlecht und Inhalte für mich nicht interessant. Aber ich gehöre wohl auch nicht zur Zielgruppe, Werben für den Schwarzwald bringt bei mir nichts: Ich fahre da sowieso hin.
     
  8. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    Ich denke, ähnliches könnte Radio VHR erreichen. Bisher kennt man das Programm in BW kaum, durch DAB+ ist man zumindest im Empfangsgebiet des 11B zu bekommen. Ich denke, Jeder der sich ein DAB+ Radio in BW kauft, wird sich mit dem einen oder anderen Sender beschäftigen, den er noch nicht kennt. Andernfalls wird man kein DAB+ Radio kaufen.... :)

    Schwarzwaldradio sendet ja schon "vergleichsweise lange" auf DAB+ und hat sicher seine Fangemeinde bekommen, Radio VHR ist erst seit 1. Dezember dabei.
     
  9. black2white

    black2white Benutzer

    Es gab auch mal ein Schwarzwaldradio aus Freiburg, von vielen Jahren. Haben die irgendwas damit zu tun?
     
  10. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Heute war ja der Patrik Lynen in Offenburg. Eventuell hat er dem Knollie mal ein paar Typs gegeben , um das Sounddesign vom Schwarzwaldradio hörbar zu machen!
     
  11. Schwarzwaldfuchs

    Schwarzwaldfuchs Benutzer

    Vielen Dank für Euer Feedback. Sehr interessant bislang. Ich freue mich auf weitere Kommentare. Mit dem damaligen Schwarzwaldradio hat das jetzige Schwarzwaldradio außer demselben Namen nichts gemein. Und ich bin kein Marketingmitarbeiter. Alles was ich schrieb, basiert auf Fakten.
     
  12. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Also ich höre ganz gerne bei Schwarzwaldradio rein (Dank DAB+ geht das bei mir sogar in Bingen am Rhein) und finde das Programm insgesamt sehr gelungen. Es scheint eine breite Rotation zu geben und es gibt auch immer wieder mal musikalische Überraschungen zu hören. Für mich auf jeden Fall eine Bereicherung auf DAB+ :thumpsup:
     
  13. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Ich denke schon, dass das Schwarzwaldradio seine Zielgruppe haben wird, sowieso mit dem großen Muttersender Hitradio Ohr im Rücken. Fakt ist jedoch auch, dass die Zielgruppe zu einem nicht unerheblichen Teil - zumindest in der Theorie - aus Laufkundschaft besteht - also aus all jenen, die ihre Freizeit im Schwarzwald verbringen bzw. dort Urlaub machen. Wer dort ganzjährlich lebt, wird von dem eben speziell auf den Tourismus ausgerichteten Informationsangebot nicht komplett zufriedengestellt werden. Man könnte sich daher nun die Frage stellen, inwieweit man die journalistisch ja durchaus recht hochwertigen Freizeitberichte noch um andere, zusätzliche Themen - ebenfalls mit Schwarzwaldbezug - erweitern könnte.

    Denn sonst sind die Angriffspunkte dieses Programms ja eher mager gehalten: Mit der Musikauswahl könnte man SWR1 deutlich mehr ärgern, in puncto Unterhaltung ist das Schwarzwaldradio auch nicht die größte Leuchte usw.
     
  14. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Von der Musik her sagt mir der Sender eher zu als SWR1.
     
    Redakteur gefällt das.
  15. count down

    count down Benutzer

    Da sitzt ja auch seit über 25 Jahren ein sehr kompetenter Musikmann namens Peter Oehler.
     
    Radiocat gefällt das.
  16. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Von der Musik her klingt Schwarzwaldradio so, wie SWR1 klingen sollte. Leider ist die Klangeinstellung zumindest per DAB so, dass sie bei mir Ohrenschmerzen verursacht.
     
    Handydoctor gefällt das.
  17. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Manche Aussagesätze sind ja schon ganz fiese Urteile...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2014
    mischpultschorsch gefällt das.
  18. Schwarzwaldfuchs

    Schwarzwaldfuchs Benutzer

    Vielen Dank für Euer Feedback.:thumpsup::thumpsup::thumpsup: Sehr interessant. Keep it coming! :)
     
  19. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Was? Schluckst Du? Das ist nicht mein Problem.
    Ich mache (nicht nur hier) im Forum schon eine kleine Weile mit. Ich kenne "Schwarzwaldradio" seitdem dieser Sender über DAB auf Kanal 11B zu hören ist. Das war im Mai 2012. Seitdem - und das kannst du problemlos nachlesen - regen sich einige Leute und ich massiv darüber auf, daß Schwarzwaldradio über DAB einfach SCHEISSE klingt! Das ist einfach eine Frechheit, obwohl sicher schon hunderte Mails zum Thema den Sender erreicht haben!

    Wollt ihr mal hören, wie SRA rein akustisch in einer Entfernung von 40cm zum Lautsprecher eines "Sony XDR-S40 DBP" - praktisch ein "Küchenradio"- klingt? Bitteschön!

    Im zweiten Teil blende ich auf den "Kopfhörerausgang" des Radios über. Eine weitere Überblendung auf die originale CD-Aufnahme des Titels habe ich mir erspart.

    Ich habe die Mikrofonaufnahmen und auch die Mitschnitte über den Kopfhöreranschluß im Waveformat (44.1 kHz/ 16 Bit) aufgenommen und dann später nur mit 320kbit komprimiert. Das muß reichen, meine lieben Goldohren ;).
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2014
    Handydoctor und TS2010 gefällt das.
  20. Aufschnitt

    Aufschnitt Benutzer

    Ich habe mir vor einem halben Jahr einen DAB+-Empfänger ins Auto einbauen lassen. Seither ertappe ich mich immer öfter beim Schwarzwaldradio, obwohl ich im eigentlichen Sendegebiet deutlich seltener unterwegs bin. Die Musikauswahl ist aber ein sehr angenehmes Gebräu, das man auch länger ohne zwangsverordnete Umschaltmanöver ertragen kann. Hier macht die Musikredaktion in Offenburg einen sehr guten Job.

    Auch die touristischen Beiträge über den Schwarzwald sind hochwertig. Doch jetzt mein Hauptkritikpunkt: Schwarzwaldradio will sich als Urlaubs- und Freizeitprogramm positionieren. Doch wann spielt sich denn ein großer Teil der Freizeitgestaltung ab? Dummerweise genau dann, wenn im Schwarzwaldradio nur die Computerautomation läuft: am Wochenende. Dabei wäre doch gerade dann ein Freizeitsender ein wirklicher Mehrwert. Hier müsste man noch nachbessern!
     
    Handydoctor und Tweety gefällt das.
  21. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    @Aufschnitt: Gut, daß du den Thread nach einem halben Jahr mal wieder nach oben geholt hast. Ich habe seit 11 Uhr bis jetzt zugehört und nebenbei im Nachbarforum gestöbert.

    Fakt ist, daß sich der Klang deutlich verbessert hat - und das bloß noch niemanden aufgefallen ist.

    Die "Schlieren" sind zwar noch immer da, aber nicht mehr ganz so schlimm wie noch vor einem halben Jahr. Am Anfang habe ich über den Lautsprecher des Küchenradios gehört - das klang reativ anständig - im Prinzip "normal". Jetzt habe ich die KH auf, das offenbart dann natürlich mehr Feinheiten.


    Daß am Sonntagvormittag kein Moderator on air ist, bzw. man nicht live von irgendeinem Event im Schwarzwald berichtet (so wie das "Gipfelradio" von SWR1) und dort Präsenz zeigt, ist natürlich in der Hauptsaison eine schwache Kür. Die Nachrichten zur vollen Stunde und die "Notizen aus dem Schwarzwald" um Halb, reißen es nicht raus.


    EDIT: Gerade läuft "Touch by touch" von Joy. Das zum Thema "Discofox" im wilden Süden. Ick hau mich weg.. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2015
  22. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Status: Du listet einige Fragen auf und zitierst eine Quelle. Dann kommst du ein paar Tage später mit der sinngemäßen Aussage: das du kein Marketingmitarbeiter bist und alles auf Fakten basiert.

    Da frage ich mich:
    • welche Fakten?
    • lügen und verdrehen Marketingmitarbeiter grundsätzlich alles?
    • bzw. Journalisten, Blogger und Poster im Radio schreiben nur die Wahrheit, nichts als die reine Wahrheit?
    Wenn ich in den Schwarzwald fahren würde, dann nur als Tourist. Wenn der Sender wirklich den Tourismus fördern will, auf der HP kann ich das leider kaum entdecken, in meinen Augen macht die Seite
    keinen "Appetit" auf den Schwarzwald:
    • Der Facebook-Link funktioniert nicht, es gibt kein FB-Symbol und die FB-Seite mit gerade mal 1.036 Likes ist auch nicht gerade ein Burner.
    • Viele Fotos scheinbar mit einer Handykamera gemacht. Einen Traktorentag wird angekündigt und das Foto zeigt ein altes Cabrio von innen
    • Wieso gibt es keine weiterführenden Links bei Veranstaltungsankündigungen. Links die kopiert werden müssen, sorry das ist Web-Steinzeit.
    • Alexa Rank weltweite: 7.532.061 - für Deutschland keine Zahlen, das sagt schon einiges über die Anzahl der Nutzer.
      Nur mal so zum Vergleich: Antenne Sylt Platz 3.957.997 bei Alexa. Auch nicht toll, aber schon viel besser.
    • Ferienradio ohne Wetter und Cam's?
    • Kein Link auf Sehenswürdigkeiten und Points of Interest, keine Tourenvorschläge, keine Reportagen zu diesem Thema?
    • Über das Design der Seite schreibe ich lieber gar nichts...
    Gerade bei einem reinen DAB+ Projekt, dass den Tourismus fördern will, sollte Online und Social-Media integraler Bestandteil des Senderauftritts und der Redaktion sein. Das kann ich nicht erkennen.
    Dann noch auf Twitter, die Meldung man sei auf Klausur gewesen. Das interessiert mich als Schwarzwaldtourist wirklich total, oder?

    Über die Soundqualität hat unser grimmiger etwas zu kurz geratene Freund sich bereits ausgelassen.

    Warum schafft es wohl ein Hape Müller mit Null-Kohle auf Sylt ein anständiges Inselradio zu machen?

    Kopfschüttel, Social Media & Inhalte an der Zielgruppe ausrichten ist doch keine Raktenwissenschaft.
     
  23. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Wieso immer diese Multi Media-Denke? Müssen Internet und Facebook immer gleich mitziehen?
    Das sind wunderschöne Ergänzungen, wenn das Radioprogramm einigermaßen rundläuft. Hier ist schon einiges sehr gut, an manchen Dingen, die auch redaktionellen Aufwand kosten, könnte aber noch gearbeitet werden. Das von @Aufschnitt angeregte, moderationsarme Wochenende wäre bei einem Freizeitsender schon ein sinnvoller Ausbaufaktor.

    Und Tourismusportale über den Schwarzwald gibt es doch genug (z.B. www.schwarzwald-tourismus.info, das im Schwarzwaldradio auch konsequent beworben wird).
     
  24. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2015
  25. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Ähm - ich bin sprachlos! Und ja, ich habe es auf der Website auch gesehen: "Der Party-Zug fährt wieder nach Oberhof!"

    Kein Problem erstmal, denn ich "bin ja nicht von hier", kenne mich daher hier im Schwarzwald nicht großartig aus. Hier in der Nähe gibt es bestimmt auch ein "Oberhof"... Ihr habt begriffen, was ich meine? Gut.

    Stop mal! Ich habe es gerade in der Werbung gehört! Die meinen bei "Schwarzwaldradio" wirklich den Ort "Oberhof" im Thüringer Wald!

    Das ist der Knaller! Das ist ja richtig Werbung für den Schwarzwald als Ferienregion...

    Unglaublich. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015

Diese Seite empfehlen