1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selbstdarsteller in der Radioszene

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von Traurig, 06. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Traurig

    Traurig Benutzer

    Kann es sein dass dieses Forum immer mehr zum Schauplatz für Selbstdarsteller oder Wichtigtuer wird?!? Echt schade!
     
  2. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,

    war es je als etwas anderes gedacht?

    ich denke - und das ist jetzt meine rein subjektive meinung - , das ALLE die beim radio arbeiten auch einen touch exibizionismus mit sich bringen (müssen). denn sonst kann in diesem metier gar nichts werden (ausser wahnsinnig).

    und das betrifft nicht nur die jocks (früher mal als moderatoren bezeichnet -anmerkung des autors).

    und wer hier postet hat spätestens nach ein paar tagen sowieso nur eines im sinn: selbstdarstellung. alles andere (meinungen weiter geben etc.) kann man sich getrost von der platte putzen.
    jeder versuch scheitert doch an irgendwelchen postings , die IMMER nach dem motto laufen "... früher war alles besser..., formatradio ist sche..., ...und überhaupt..." .

    aber anyway. das ist nun mal das geliebte forum der radioszene und wem es nicht passt, der kann ja draussen bleiben, oder?
    <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  3. RadioBlaBla

    RadioBlaBla Benutzer

    @ honk, na dann TSCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖ!
     
  4. Traurig

    Traurig Benutzer

    stimmt schon, aber es sollte auch nicht ausarten...was hier so manche von sich geben kann man ja dran fühlen dass Da nichts hinter ist!!!!
     
  5. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,

    @radioBlaBla.

    hab ich einen an der waffel, oder kannst du nicht lesen?

    oder willst du dich jetzt von hier verabschieden?
    hast du etwa mein posting als abschiedsaufforderung an u.a. dich selbst verstanden?

    so war das nicht gemeint, du musst uns nicht verlassen... .
    aber reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten. <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" />
     
  6. Tarzan

    Tarzan Benutzer

    Meine Güte - wer hat denn die Goldwaage hier reingestellt. Oder ist der Regler für die Empfindlichkeit auf Beiträge auf -10dB eingestellt ? Natürlich sind (subjektive Meinung) alle Radioleute Selbstdarsteller oder Exhibitionisten (gelle honk) und Egomanen. Aber deshalb macht es doch gerade Spass die einzelnen Charaktere dieser "Radiomenschen" hier pur und ungeschnitten frei Haus zu bekommen.
    Ungehörig finde ich allerdings die persönliche Schlammschlacht Einzelner - und vorallem auch den Fight zwischen ÖR`s, Privatillos und OK`s.

    Keep on laughing
     
  7. Funman

    Funman Benutzer

    muss echt zugeben, dass sich hier kuriose gerüchte auftun, oder Leute was rausbrüllen, die nichts von der Materie zu kennen scheinen!!!!!!!!
     
  8. PMark

    PMark Benutzer

    Das ist traurig. <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" />
     
  9. KanalratteDennis

    KanalratteDennis Benutzer

    "Ist denn nicht jeder, der sich selbst im Radio darstellt ein Selbstdarsteller?"

    Mit diesem psychologisch anmutenden Bockmist möchte ich meinen Eintrag eröffnen.

    Also, natürlich gibt es auch hier ein paar Leute, die es besser können. Ob sie es wirklich besser können oder es nur besser schreiben können, kann ich nicht beurteilen. Aber sowas gibt es in jeder Gesellschaft, warum sollte es hier - im besten Querschnitt der Radiogesellschaft - anders sein.

    Natürlich bergen gerade die Medien die Gefahr abzuheben und den Boden unter den Füßen zu verlieren. Man muss stehts auf der Hut sein.

    Und im Grunde sind wohl nur die gut, die es nicht ausposaunen. Denn nur der/die, der/die an sich permanent arbeitet, kann gut bleiben und besser werden. Wer sich allerdings im Sessel zurücklehnt und selbstgefällige Sachen postet, hat seine Verbesserungsrate scheinbar abgeschlossen und sich somit sein eigenes Zeugnis ausgestellt.

    Ich frage mich, ob es nicht einfacher ist, jene Leute, die einem hier ein Dorn im Auge sind (ich spreche mal aus der Sicht derer, die länger hier sind, ich bin zu kurz hier, um bewerten zu können, wer interessant schreibt und wer nur den puren Hass und Frust vor seinen Postings herschiebt) einfach zu ignorieren, statt jede Woche ein neues Thema zu den arroganten Postern hier zu verfassen.

    Am Besten wäre es natürlich, wenn wir alle in der Menschwerdung einen Schritt weiterkommen und uns vielleicht einfach mal alle lieb haben. Ist nämlich auch möglich, sollte es zumindest sein. Zumindest in unserer Gesellschaft.

    Schönen Tag noch, ihr Lieben <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  10. Kaan

    Kaan Benutzer

    Auffällig ist vor allem:

    seit ca. Weihnachten ist die Zahl der Beiträge exorbitant explodiert - und das wahrlich nicht hin zu inhaltlich und radiojournalistisch lesenswerten Beiträgen ( "Welcher Sender hat das beste Klo, wer fährt den größten Wagen, wo sitzt die dickste Moderatorin usw. )...

    ...aber darum geht's wohl nicht !
     
  11. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Also ich kann mich im Leben nicht erinnern, daß es hier mal das Thema "Welcher Sender hat die dickste Moderatorin" gegeben hat, Kaan!

    Aber egal, es gibt Wichtigeres!
     
  12. Moin,

    also mal ehrlich - wer bitte ist hier kein Selbstdarsteller??? Komisch mutet es für mich an, wenn der Selbstdarsteller, dann die anderen Selbstdarsteller für ihreSelbstdarstellung kritisiert.
    Hey, wir sind was besseres;) Und mit der nötigen Portion Ironie, Gleichgültigkeit und Profesiodingsda ... klappts auch. Und ganz ehrlich - Threads - wie die dickste Kloschüssel o.ä. sind nicht immer ernst gemeint, somit liebe Profilneurotikkritker, ruhig! Ruhig!
    [FX Holt Zucker aus der Tsche!]

    @Kaan: Tja, was sollen wir auch über Dich schreiben, dich kennt keiner;) Exorbitant ausschlaggebend für sowas;) Nix für ungut....;)

    PotA.
     
  13. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    Pilot of the Airwaves hat Recht.
    Diestiftung sagt aber auch mit Friederich N.: Man lobt oder tadelt, je nachdem das eine oder das andere mehr Gelegenheit gibt unsere Urteilskraft leuchten zu lassen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen