1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selten so gelacht...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Musikchef, 28. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Musikchef

    Musikchef Benutzer

    Habe gestern gelesen, dass die ersten Sender (z.b. Radio Paradiso) ihre Station ID's einstellen, weil !ACHTUNG! Coleman Research in den USA herausgefunden hat, dass die vielen Jingles die Zuhörer stören. Dazu sollte man wissen, dass USA-Sender ca. 20% mehr Jingleeinsätze als vergleichbare Europäische Sender.

    Das hat mich auf folgende 2 Fragen gebracht:

    1. Gilt diese Studie nicht nur dem Zweck, irgendetwas Neues in Europa beraten zu können...

    und

    2. Was würde eigentlich passieren, wenn eine Amerikanische Studie zutage fördern würde, dass Moderatoren ohne Schneidezähne viel besser ankommen als mit vollständigem Gebiß....

    Reißen sich die Moderatoren der Berater-hörigen Sender dann selbst die Zähne raus oder lassen sie es zumindest von einem Fachmann machen? Es gibt mit Sicherheit einen Berater, der einen guten Fachmann kennt....
     
  2. MAXX

    MAXX Benutzer

    @ Musikchef

    Hast du dich schon mal in deinem Bekanntenkreis umgehört, wie vielen Leuten die Jinglelei auf den Geist geht? Ich schätze ca. 85% sagen, dass sie das nervt.

    Siehe auch einmal die aktuelle Ausgabe der HörZu. Titelthema im Radioteil: "Warum diese nervigen Jingles"

    ich arbeite selbst bei einem Privatradio - aber ich glaube, dass ein Sender Hörer gewinnen wird, der nicht alle drei Minuten sagt: die Superhits der 80er, 90er, vom neuesten das Beste für mehr Vielfalt und Abvwechslung in der besten Mischung... oder so....
     
  3. Musikchef

    Musikchef Benutzer

    Hi MAXX!

    Warum immer gleich in Extremen schwanken...? Zwischen erheblich zu viel (Du hast Recht: 80% aller Sender) und überhaupt nichts (Radio Paradiso) gibt es doch ein ausgewogenes gesundes Mittelmaß. Das sollte man doch anstreben, oder?

    Hab mir gerade eben mal mit unserer Planungssoftware die Einsätze unserer Station ID's, Promos und sonstigen Sounder aus 2000, 2001, 2002 und Anfang 2003 verdichtet:

    Ergebnis:
    während der Prime Time ca. 4 Elemente pro Stunde
    sonst etwas weniger als 3 (im Stundendurchschnitt). Das finde ich insgesamt OK.

    Und Du?
     
  4. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Da kann ich "Musikchef" nur zustimmen.

    Auf keinen Fall sollte die akustische Verpackung eingestampft werden. Sie muss "nur"

    1) professionell klingen
    2) massvoll eingesetzt werden oder abwechslungsreich sein

    Mir ist bei KIIS FM Los Angeles in den 90ern aufgefallen, ein immer wiederkehrender Slogan (wie hier "die grössten Hits der 80er, 90er und von heute") wird nur zur vollen Stunde eingesetzt und nicht wie bei Antenne 1 nach allen 1 - 2 Titeln. Daneben gab es unendlich viele Variationen der Grundmelodie, auch ganz kurze, bspw. nach dem Werbeblock.

    Allgemein waren die gesprochenen Anteile in den Showopenern bspw. viel cooler ("tiefe Stimme") gesprochen.

    Hier hört sich vieles nach Kindergeburtstag an.
     
  5. systim

    systim Benutzer

    @Musikchef

    Nennt man das nicht die klassische X (bzw Y) Form (auf die sendeuhr bezogen)?

    gruß sysTim
     
  6. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    In diesem Zusammenhang möchte ich mal wieder WDR 2 zur Diskussion stellen. Findet Ihr nicht auch, daß man dort den maßvollen Umgang mit Jingles und Claims besonders gut beherrscht? Fassen wir mal chronologisch zusammen: Volle Stunde - Das legendäre Nachrichtenjingle mit dem Trrompetendreiklang. Verkehr um :05 - Nur Hinztriller. Sendungsopener nach dem Verkehr. Unter der Woche ebenfalls fast schon legendäres Jingle für die Werbung. Darüberhinaus Jingles für Wetterberichte, Satire, Kommentare, Service (z.B. Beratung mit Wolfgang Büser, Promi-Frühstück etc.), ganz selten mal Trailer für z.B. den Montalk, die Sportzeit, die Zugabe und Yesterday. Dann gibt es noch die nur-gesprochenen Claims von Mario Grete, wie halt "Nur damit Sie bescheid wissen", "Die WDR 2-Hotline" und obligatorischerweise "Der Sender".

    Weiß jemand, ob es Mitte der 90er für den anfänglich stärkeren Einsatz der Jingles viele Beschwerden gab? Erstaunlicherweise fielen nämlich gegen 98 etliche Werbejingles ersatzlos weg (z.B. "Da wird mir ja glatt warm ums Herz" und andere).

    Was haltet Ihr vom Jingle- und Claim-Einsatz auf WDR 2 ?

    Schönen Abend...

    Guess
     
  7. Diddel69

    Diddel69 Benutzer

    Und nach dieser unglaublich skandalösen Aktion wird Paradiso Massen von Berlinern in seinen Bann gezogen und für immer an sich gebunden haben. Der Rest der Radio-Republik wird schäumend vor Neid diese famose neue Idee adaptieren, komplettieren und perfektionieren und für ein wahres Kriegs-Szenario auf den Ultra-Kurz-Denker-Wellen veranstalten.

    Oder es wird so sein, dass es keine Sau interessiert.

    Außer natürlich manch "hochqualifizierten" Radiomacher.

    MAHLZEIT
     
  8. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Benutzer

    Danke Diddel!
    Manchmal hat man einfach keinen Bock mehr es selbst zu tippen
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen