1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sendelöcher / Back Up-Systeme

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Analphabet, 12. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Analphabet

    Analphabet Benutzer

    In einem anderen Thread wurde über Sendelöcher diskutiert.Dabei ging es auch um Back-Up-Systeme falls es zu einem Sendeloch kommt.Wie läuft das technisch genau?Ich kenne nur den Unterdrücker über den das Hauptsignal geschickt wird und der bei zu geringem Input (ist zeitlich und auch lautstärkemäßig einstellbar) das "Notsignal" durchläßt.Nachteil:Läuft ein Titel oder Beitrag mit leisen Passagen zieht der Unterdrücker das "Notsignal" hoch.Welche Möglichkeiten gibt es noch?
     
  2. flosch

    flosch Benutzer

    BACKUP SYSTEM

    Hi!
    Ich habe dazu ein Backupsystem entwickelt, daß auf dem ein oder anderen Sender schon sehr erfolgreich läuft.
    Ein Transistor hängt in der Sendeleitung, dessen P un N an einem Zeitrelais hängen. Das Zeitrelails ist über IC so eingestellt, daß es bei konstanter Spannung vom Transistor in Ruhe bleibt. Sobald die Spannung abfällt (und natürlich wegbleibt... also ein Loch..) löst das IC einen internen Timer aus, der nach voreingestellter Zeit (meistens 15 sec) das Relais auslöst und fest auf ON hält. An dem Relais hängt ein CD Player mit einem Notprogramm, welcher ebenfalls direkt im Sendeweg hängt und damit gestartet wird. Sobald aus dem Studio wieder Modulation erfolgt, fällt das Relais wieder auf OFF zurück und der CD Player wird gestoppt.
    Einfach, aber effektiv und funktioniert bis jetzt fehlerfrei.
    Infos zum System auch gerne privat unter
    engineering@radiosky.de
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen