1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von ichwars, 30. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ichwars

    ichwars Benutzer

    Guten Abend,

    Ich will gleich zum Thema kommen.

    Ist es von Moderatoren zu viel verlangt, wenn selbige bis spätestens Donnerstag einer jeden Woche ihre Sendungen für die kommende Woche eintragen sollen?
    Und bis zum Sonntag (Teambesprechung) diese Termine bestätigen bzw. Änderungen bekannt geben sollen?

    Wir halltet Ihr das?

    Mfg
     
  2. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

  3. ichwars

    ichwars Benutzer

    AW: Sendeplan füllen, zu schwer für Moderatoren?

    Gut kürzen wir es ein.

    Wie wird das mit dem Sendeplan bei Euch gehandhabt?

    mfg
     
  4. Schorschrnlt

    Schorschrnlt Benutzer

    AW: Sendeplan füllen, zu schwer für Moderatoren?

    Bei uns gibts ein Forum wo immer der Sendplan der Woche drinsteht, der steht dort 1 ganze woche bevor er fertig gemacht wird. Wer zu erst kommt malt zuerst.

    Wenn noch Termine frei sind, fragt die Sendeleitung nochmal nach ob noch jemand was möchte.

    Aber ist immer das Problem das selbst das einige nicht immer hinbekommen sich dort einzutragen. Das Problem wirst du immer haben.

    David
     
  5. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    vergebt doch einfach mal Belohnungen pro (gut) gefahrener Sendung.
    Dann stürzen die sich auch auf die freien Sendeplätze und der Chef hat freie Auswahl wer wann was senden soll ;)
     
  6. Cyric

    Cyric Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Mal so zu den Grundlagen:

    Es fängt doch schon damit an wie man den Sender / Das Radio aufzieht bzw auf welcher Stufe der (un)professionalität.

    Wenn man eine offensichtliche (oh ich liebe die Aussage :rolleyes: ) Funbude aufmacht muss man sich nicht wundern dass man Leute am Start hat die genau dann senden wenn sie 'BocK' 'Lust' und nichts zum flachlegen haben.

    Dann kommt dazu die Auswahl der Leute und mit wieviel grundpersonal man an den Start geht: Fängst du mit 2 Hansels an und machst ein 24/7 Programm in der Hoffnung dass die die 'guten' Moderatoren (für die UnPr0s: DJs, Mods; Modis :wow: ) die Bude eirennen dann kannst du auch direkt ein Schild an die Tür hängen auf dem Klosett äh Closed steht.

    Insofern ist deine Frage eher struktureller als allgemeiner Art und daher nicht allgemein zu beantworten.

    @ProChill
    wie soll denn die 'Belohnung' aussehen ?:D
     
  7. ichwars

    ichwars Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Erst einmal danke für die bisherigen antworten.

    *ProChil: Die Idee ist gar nicht mal so schlecht.

    *Cyric: Du darfst davon ausgehen, dass wir kein 08/15 Hinterhofradio aufziehen wollen. Es geht hier auch nicht um die personelle Frage, den die wurde in einem anderen Thread ja schon "geklärt".
    Mir geht es darum wie andere Radios, das füllen des Sendeplans händeln, bzw. welche Art der Teamabsprachen es gibt.

    *Schorschrnlt: Bis jetzt halten wir das ähnlich, bis auf das wir dazu ein Windows Software nutzen.
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Das wäre doch auch mal ein Sendeformat; außerdem würde so der Wort- ääh Geräuschanteil ohne Musik erhöht. :wow:
    Man könnte ja noch einen CCL-Beat-Loop drunterlegen.

    Gruß, Uli :p
     
  9. Friedrichsfelder

    Friedrichsfelder Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Hehee... jau :p

    Wir haben ein festes wöchentliches Programmschema. Die Leute bei uns sind darauf geeicht und achten peinlichst auf die Einhaltung. Wenn einer mal in einer Woche nicht kann (Urlaub, Termine, Krankheit usw.), produziert er entweder eine Sendung vor oder es wird eine Wiederholung ausgestrahlt.
    Bereits vor Aufnahme der Moderatorentätigkeit wurde eine klare Vereinbarung mit den Kollegen darüber getroffen, dass jede Sendung pünktlich bereitzustellen ist. Abwesenheiten sind rechtzeitig anzusagen. Falls Letzteres nicht geht - passieren kann immer mal was, was aber niemand hofft - haben wir in der Sendeautomation immer eine Wiederholungssendung als Notrettung parat. Bei uns klappt es völlig entspannt. Die Kollegen haben den Ehrgeiz, was Ordentliches abzuliefern und haben auch Spaß dabei.
     
  10. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Die Belohnung kann vielfälltig sein.. je nach Stand der Pr0f3ss10n4l1tät [schreibt man das so im coolekinderdeutsch??]
    Bei nem kommerziellen Radio kann man sicherlich einen (kleinen?) Stundenlohn als Aufwandsentschädigung einführen, nichts zum reich werden sondern nen Motivationsschub..
    Oder ein Punktekonto von dem Weihnachtsgeschenke verteilt werden [Moderator xy kriegt für seine ca 200 letztes Jahr (das wärn ca 4 pro Woche)auf Weihnachten vom Sponsor ein ein neues Mikrophon oder ein Reporteraufnahmegerät oder schlicht einen neuen Kopfhörer, wärend Lieschenmüller für ihre 20 stunden im selben zeitraum nen Mousepad als Geschenk kriegt.

    Oder: Den eifrigen Moderatoren werden (wieder punktekontosystem?) die schönen Jobs wie Konzerte zugeteilt wo sie dann hindürfen.
    Seit kreativ, dafür seit ihr Chef!
     
  11. Jeremiah Peabody

    Jeremiah Peabody Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Noch ne coole Idee: Ein Duden als Präsent für den Chef. Damit seid ihr immer auf der sicheren Seite.
     
  12. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Und inwiefern bringt und das jetzt beim Thema weiter?

    Ich finds traurig, dass die Posts ohne jeglichen Themenbezug, nur mit Flames immer mehr von Leuten kommen, die ansolut nichts zum Thema beitragen. Geltungssucht in ihrer reinsten Form.
     
  13. Cyric

    Cyric Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Ums nochmal auf den Punkt zu bringen

    ich wollte Ichwars nicht unterstellen er betreibt ein 'Funbudenwebdings' sondern ich wollte generell darauf hinweisen dass es zwischen 'Funbudenwebdingens' und durchdachten Webradioprojekten zig Abstufungen gibt und man dementsprechend auch die leute haben/ auswählen muss, wie hier schon öfters gesagt wurde.

    Faktisch sollte es ein Deadline geben bis dahin haben sich die leute einzutragen und wenn sie das 3 mal nicht schaffen könenn sie sich das beim vierten mal auch schenken dann ist der Platz weg. Klingt hart ist für manche aber der einzige Weg ein bisschen Disziplin zu halten und ja, mir ist durchaus klar dass viele so ein Vorgehen nicht gut finden werden, die Hörer werdens aber danken und das sind die für die man den ganzen Budenzauber abbrennt :)
     
  14. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: Sendeplan füllen – zu schwer für Moderatoren?

    Wir machen es (mittlerweile)andersrum.

    Im Vorgespräch wird abgeklärt wie oft und wann man seine Sendung fährt.
    Dabei bleibt es frei gestellt, ob es live ist oder nicht.

    Der Plan wird für die Woche am Wochenende vorher intern fertig gestellt und zur Einsicht gebracht.
    Jetzt kann jeder sich melden ob es so OK ist. Wenn nicht, dann melden.
    Meldet sich der Mitarbeiter nicht wurde stillschweigend dem Einsatzplan zugestimmt.

    Geplante Ausfälle, Urlaub etc. sind dann ebenso vorher anzumelden.
    Für ungeplante Ausfälle gibt es einen "Springer"...mich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen