1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von yourdude, 30. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yourdude

    yourdude Benutzer

    Hallo liebe Freunde,

    ich möchte mein " Studio " erweitern. Eigentlich habe ich noch kein richtiges, also möchte ich mir generell mal ein Studio gönnen :) Ich bin aber noch Schüler, deshalb ist mein Budget leider stark begrenzt. Mit einem Großmembranmikro möchte ich nur ungern vorerst arbeiten, da die so ziemlich alles aufzeichen und auch beim Film als Mikro benutzt werden ( da sie sehr viel Ton aufzeichnen ). Deshalb habe ich mich für ein Sennheiser ( tolle Marke :D ) e 800 irgendwas entschieden. Also eins aus der Reihe. Am liebsten das 822 weil das glaub ich das billigste ist... eure Meinung dazu? Und was muss ich mir noch holen? Bitte bedenkt dass ich Schüler bin, ich habe nur wenig Geld zur Verfügung, sehr wenig im Vergleich zu manch anderem hier.

    Vielen Dank und freundlich Grüße,

    YourDude
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Du wirst das Mikrofon nicht direkt an den PC anschließen können.
    Ein (Kompakt-)Mischpult wird da schon notwendig sein.

    Sonst noch was?
    Mikrofonstativ, Popschutz, Kopfhörer, ggf. Adapterkabel.

    Den Rest findest Du hier im Forum.
    Schau mal in die Lesetipps und die FAQ sowie "Eigenes kleines Radiostudio".
    Du bist nicht der erste, der so was hier fragt.

    Gruß, Uli
     
  3. yourdude

    yourdude Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    vielen Dank.. könnte mir jemand auch sagen welche billigen Sachen ich zu diesem Mikro kaufen müsste und ob das Mikro schlecht ist? Ein individuelles Paket möchte ich auch und nicht mit anderen vergleichen, da ich auch nicht wieß ob das alles dann kompatibel ist und ob ich das wirklich brauche. Billig sollte es auch sein.. Dankeschön
     
  4. jumbo

    jumbo Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Naja ich denke du solltest dich erst einmal mit der Materie beschäftigen bevor du blind etwas kaufst. Ich bezweifle nämlich, wenn du schon nicht weißt, was du brauchst / kaufen sollst, dass du dann erst weißt, wie man das alles bedient bzw. damit umgeht ^^

    Kleiner Tipp: Erst das Wissen aneignen und dann weiterkaufen / wurschteln ;)
     
  5. yourdude

    yourdude Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Ich weiß was ich brauche :) Aber welche Marke / Modell genau, sodass ich es mir dann auch leisten kann und dass es dann auch am Ende klappt. Also ich möchte auf jeden Fall mein Mikro aufbessern mit dem Sennheiser. Jetzt brauch ich dazu das Zubehör damit es auch funktioniert. Ihr seid die Experten :) Und das Sennheiser und so ist ja auch erstmal nur zum "rumwurschteln "
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Du weißt es nicht, aber wir sollen es wissen?
    Wie hoch ist die Verkaufsprovision? :D

    Bitte: Etwas konkreter sollten Deine Vorgaben schon sein.
    Im übrigen wirst Du von 5 Postern 8 verschiedene Meinungen bekommen.

    Und nun schicke ich Dich los in den Supermarkt, einen Salat für mich zu kaufen.
    Er soll billig sein und zu meinem Salatöl passen. Aber nur einen, den ich wirklich brauche. :D

    Gruß, Uli
     
  7. yourdude

    yourdude Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    :D Ich weiß nicht wie ich es sagen soll. Dann beschreibe ich einfach mal meine Situation:

    Mein Budget liegt keine Ahnung wie hoch... ich wollte aber maximal, wirklich nur MAXIMAL 100 Euro ausgeben... Deshalb suche ich billiges Zubehör für das Mikro. Wenns nicht anders geht dann kann man das Budget auch etwas , aber nur etwas hochsetzen... Billiger wäre natürlich besser :)

    Ich bin Webradiomoderator bei einem kleinen Sender ( @ Uli: In dem Forum des deutschen webradio verbands hat der molsch dir geschrieben ob sein Equipment passt.. wir senden bei dem selben Sender und suchen geeignete Technik ;) ).

    Bislang habe ich nur mit Headset gesendet, was von der Qualität nicht besonders gut war. Deshalb habe ich mich für das Sennheiser entschieden. Natürlich werde ich dazu noch ein Ploppkiller kaufen und ein Stativ. Aber was brauche ich denn noch damit ich damit senden kann? Ich sende übrigens noch mit SAM, irgendwann ( später ) will ich auf mAirlist umsteigen.

    Reicht das? ^^ Ich möchte einfach nur meine Mikroqualität ändern, von Headet auf Mikrofon.
     
  8. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    1. TUFO bzw. FOTU ist unerwünscht (und frag jetzt nicht, was das heisst, such bei Google oder nach TOFU hier im Board. Nicht nur du praktizierst diese Unsitte)
    2. Mit 100€ kannst du dir vielleicht ein paar Bilder kaufen mit den DIngen, die du willst, aber dafür bekommst du kein Mischpult mit Mikrofon inkl. Zubehör. Und bei dem, was du dafür bekommst musst du noch nen Griff dazukaufen um es wegzuschmeissen.

    Setze dein Budget bei 300-500€ an, dann kann man damit schon eher was anfangen, auch wenns immer noch nicht der Brüller ist.
     
  9. jumbo

    jumbo Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Also da muss ich Pegasus auch recht geben. 300-500 Euro musst du schon rechnen.

    Ich würde dir (wenn ich mal davon ausgehe, dass du 300-500 Euro investieren willst/kannst) ein Großmembranmikrofon von Thomann (T.Bone SC-450) für ca. 99 Euro, einen Mic-Schaumstoff für ca. 10 €, ein 3m XLR-Kabel für 13 €, einen Behringer-Mixer für ca. 220 € und ein paar Adapterkabel zum anstöpseln an den PC für ca. 40-50 € empfehlen. Das ist zwar sicherlich keine Profiausstattung aber mit dieser Ausstattung (auch in Hinblick auf das Mikro) kannst du jedenfalls für diese Preisklasse gute Ergebnisse erzielen.
     
  10. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Allein für diesen Satz gibt es schon mal den :wow::wow::wow: des Wochenendes. :p

    Zu "billig" äußere ich mich nicht mehr, da müssen andere ran (ich komme später darauf zurück). Für ein Mikrofon sollte, wenn es schon um die Kosten geht, höchstens das Attribut "günstig" im Sinne von "Preis-/Leistungsverhältnis" gelten. Andere Attribute wie Name des Herstellers, Aussehen, unnütze Funktionen o.ä. lasse ich einfach nicht mehr gelten. Ein Mikrofon muss überzeugen - und zwar in einem Rahmen, in dem man bereit ist, nach guter Beratung zu investieren.

    Zum Mikrofon selber nur einen Hinweis: Schon gesehen, dass es ohne Mikrofonklemme geliefert wird?
    Autsch. :eek:
    Aber zum Glück wird da ja von einem großen Versandhaus ein so genanntes "Bundle" angeboten.

    Recht hat er, und ich trete hiermit seinem Verein bei. Sorry, das muss jetzt einfach mal raus.

    Prima. Wenn Du den Vergleich schon hast, dann lies den Thread dort bitte genau durch.
    Ich hoffe, dass Du erkennen mögest, dass man (nicht nur dort) mit einer ordentlichen und gezielten Fragestellung auch konstruktive Antworten bekommt. Orientiere Dich daran, was ich dort geschrieben habe (oder in Gottes Namen auch an den Tipps von "Drache", wie er sich dort nennt).

    Nachdem ich dort versucht habe, kundenorientiert zu antworten (Schülerbudget, bitte nach Möglichkeit 100 - 120 Euro nicht überschreiten) und dann Ratschläge kommen wie "Hol Dir ein Behringer DX 1000 statt eines Mikrofon-Vorverstärkers, weil Kleinstmischpulte mit Drehpotis Mist sind" - kein wörtliches Zitat! -, halte ich mich da jetzt einfach raus.
    Häng' Dich an Deinen Radiokumpel "[molsch]" im anderen Forum und findet eure 100-Euro-Lösung. Den Zirkus mache ich hier nicht mit.

    Lies bitte die FAQ, die (nicht nur) Tondose, Radiowaves, Forenkater u.v.m. mit sehr viel Mühe und Liebe zum Detail zusammengetragen haben.
    Solltest Du zum Schluss kommen "nicht meine Welt, zu groß, zu aufwändig oder einfach uninteressant", dann sieh bitte ein, dass Du hier vielleicht nicht unbedingt die - aus deiner Perspektive - beste Beratung bekommst. Sie würde wahrscheinlich Dein Budget und Deine Möglichkeiten sprengen.

    Träumen ist natürlich weiterhin erlaubt.
    Zum Schluss noch einen Tipp.
    Natürlich hast Du, wie jeder andere Benutzer auch, die Nutzungsbedingungen gelesen. Schau Dir noch mal die 1.b) an.
    Immer schön den Ball flach halten, okay? ;)

    Gruß, Uli

    Nachtrag an jumbo und alle anderen, die auch mit dem Gedanken spielen:
    Warum sollen sich Moderatoren im Internetradio eigentlich immer gleich Großmembran-Mikrofone kaufen? Weil der 450er-Thomann-Knochen "state of the art" ist oder was? Damit man die Vögel zwitschern und den Schnee rieseln hören kann? Weil man dann mit Phantomspeisung arbeiten darf? Was spricht eigentlich gegen die gute alte dynamische Niere im Internetradio? Ist hier der Größenwahn ausgebrochen oder was? :mad:
     
  11. dea

    dea Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich gegen Windmühlen kämpfe:
    An dieser Stelle ist Uli unbedingt recht zu geben, denn für einen
    Webradio-Moderator, der zudem auch noch Schüler oder AzuBi ist, ist weder
    ein Mischpult zwingend vonnöten, noch ein "Großmembranmikrofon" für
    hastenichgesehnwasweissichwaswieviel Euro. Schwachsinn!
    Es ist löblich genug, wenn er erkennt, dass sein 5-€-Headset offensichtlich
    nicht ausreichend ist.
    Die größten Unzulänglichkeiten bestehen übrigens allgemein nicht einmal in den
    Geräten selbst, sondern in den Gehören der Herrschaften selbst, die sie bedienen,
    in denen der "Kollegen" bei den Webradios, die ebensowenig zuhören und den
    Hörern selbst. Außerdem kann eine Wüstenmaus zehnmal selbst in ein TLM-103
    hineinpiepsen - es wird einfach kein Bär, Löwe oder Gnu daraus!
    Also sollte man sich zuerst um seine Stimme kümmern, dann sollte man die
    Mittel der Software nutzen (bei den meisten läuft es auf SAM hinaus, also
    die DSP!) und dann kann man sich natürlich trotzdem ein etwas besseres
    Headset auch als Schüler kaufen. Es gibt durchaus brauchbare Teile unter
    100 Euro mit vernünftigen Mikrofonen, die dem Zweck ausreichend gerecht
    werden.
    Für ein dynamisches Mikrofon braucht es normalerweise schon wieder einen
    angemessenen Vorverstärker - der einfache Anschluß an einen unsymmetrischen
    Eingang eines Mixers oder PCs ist meiner Erfahrung nach beileibe nicht die
    richtige Lösung und führt entsprechend nicht zu klanglichem Mehrwert.
    Wer zuviel Geld hat, kann es natürlich auch weiterhin hinausschmeißen,
    sollte dies aber nicht als Maßstab für guten Klang setzen.
    Schlussendlich sei in dem Zusammenhang noch dieser Link empfohlen, der sich
    dieser Tage hier anfand:
    http://www.transom.org/tools/recording_interviewing/200508.mic_shootout.html

    Dazu braucht man etwas Zeit und vor allem sollte man sich die Testfiles
    anhören, BEVOR man nachsieht, um welche Mikrofone es sich handelt.
     
  12. jumbo

    jumbo Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Es ist halt numal meine meinung mit dem SC-450. Was er draus macht, ist nicht meine Sache. Wie gesagt - er wollte eine Meinung hören, die hat er nun - und auch viele andere. Und den rest denke ich wird er hier im Forum ohnehin finden (hatte ich ja vor ca. 2 Jahren auch).

    Bezüglich Mikrofon nochmal: Dann soll er ein Headset für 30 Euro nehmen :cool:
     
  13. Sven76LDK

    Sven76LDK Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Hallo Allerseits,

    jetzt würd ich gerne auch mal meinen Senf dazu geben.
    Youdude wollte doch "nur" von Headset auf ein normales, möglichst kostengünstiges Mikro umschwenken.
    Warum dann nicht?
    Bei nem Großmembran braucht man auch ne entsprechende Raumakustik, sonst hört sichs mieser an als mit nem 10Euro-Headset. Man bedenke z.B. den oder die PC´s samt Lüfter...
    Als Schüler, AzuBi oder Geringverdiener kann doch nen günstiges Mik trotzdem seinen Dienst tun?
    Ich habe bei mir auch von Headset auf Mik. umgestellt und es hört sich VIEL besser an, wie ich finde.
    Da Youdude weiter mit SAM senden will und offenbar nen Sennheiser-Fan ist würde ich ihm zumindest zu nem Sennheiser E835 S Bundle raten nebst Vorverstärker ( Wobei ich hier nix zu der Qualität sagen kann!) Ach ja die Kabel an den Rechner (an Line-In anschließen!) und nen Poppschutz (WICHTIG!!!) nicht vergessen...
    Alles in allem dürften da knapp ca.140Euro zusammen kommen
    Vielleicht liegt das in Deinem Budget.
    Darunter würde ich mir an Deiner Stelle lieber nen "anständiges" PC-Headset holen (gibts auch von Sennheiser...) und dann weiter sparen. Vielleicht reicht Dir Sam aber auch in Kürze nicht mehr aus und Du willst auf mAirList, oder so umsteigen.
    Dann wird eh nen Mischpult fällig und dann wirds auch recht kostspielig....

    LG
    Sven
     
  14. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Weil es in diesem Fall nunmal Dummfug ist. Einen Schrott durch anderen zu ersetzen macht nunmal keinen Sinn.
     
  15. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Das verstehe ich nicht.
    Wie meinst Du das (bezogen auf diesen Fall) bzw. wie lautet Dein konkreter & konstruktiver Gegenvorschlag?

    :confused: Grüße, Uli
     
  16. jumbo

    jumbo Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Ich denke Pega denkt das gleiche wie ich. Warum ein 10 € Headset gegen ein 80-100 Euro Headset/Mic tauschen wenn man danach es wieder in ein 200-300 Mic wechselt. Lieber gleich beim 10 € Mic bleiben, sparen und dann was gscheides kaufen ;)
     
  17. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Hölle, :eek:
    an was für ein Mikrofon denkst Du denn gerade?

    Dann doch lieber folgende Alternativen:
    • Ein gutes Mikrofon in der 80 - 100 Euro-Klasse und den Rest in ein besseres Mischpult stecken. Das Mikrofon kann bleiben.

    • Wenns denn eine Großmembran sein muss, dann in die Raumakustik investieren.
      Es ist sinnbefreit, sich ein 200 Euro teures Mikrofon anzuschaffen und dann gegen eine nackte Wand zu sprechen.
    Hätte ich ein Budget von 300 Euro, würde ich 100 in das Sennheiser e835s-Bundle stecken und 200 in ein brauchbares Pult. Damit erzielt man bessere Ergebnisse als mit einer Großmembran am Behringer-Rauscher vor einer nackten Wand.

    Link: So sieht es heute noch an einem meiner Plätze aus - und das klingt richtig gut.
    Wechseln auf ein teureres Mic? Wozu?

    "Ich verstehe es immer noch nicht"-Grüße, Uli
     
  18. jumbo

    jumbo Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Sorry meinte natürlich Mikro & Mischpult...Hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Man sollte halt nicht schreiben wenn man noch halb schläft :D

    @Ulli: Ich hab das Sennheiser e825 auch aber für die MAYCOM´s also für Interviews im Einsatz - ist wirklich kein schlechtes Mic :)
     
  19. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Ich meine, "möglichst billig" ist unfg, wenn es bereits ein möglichst billiges headset gibt.
    Ein Micro für 80-100€ ist ja in Ordnung, dann ist aber das Gesammtbudget von 100€ immer noch zu niedrig angesetzt.
     
  20. yourdude

    yourdude Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Mein Headset ist übrigens kein 10 € teil ;) 49 Euro von Creative. Weiß leider gerade nicht welches Modell
     
  21. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Sennheiser e 825 oder ähnliches + mehr?

    Auch ich benutze ein Mikrofon der Marke Sennheiser und ebenfalls aus der e800 reihe (genu gesagt das e815S). Ich persönlich bin damit sehr zufrieden - und für meine zwecke reicht es vollkommen aus (sende eh nur 3-4 mal im Monat). Aber genau wie Uli im #2 schon sagte brauchst du eine (Kompakt-)Mischpult. Ich hab mir aus diesem grund auch eins zugelegt und muss nun sagen 'Et lüppt' wie ne Eins!

    Gruß
    Timo
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen