1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von sk-baby, 02. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    Lustvoll lauschen: Sex and the Berliner City


    Das Lustprinzip überwältigt radioeins: Ab Januar wird allmorgendlich ein Comedy-Stück zu hören sein, in dem sich die deutsche Stimme der Sex and the City-Hauptdarstellerin Cary Bradshaw, Irina von Bentheim, mit ihrer unmöglichen Beziehungsgeschichte herumschlägt. In diesem Stil geht es auch im Februar weiter: wöchentlich wird von Bentheim sich dann mit dem Magazin "Sex nach Neun" zweideutig zu Wort melden.

    Wirtschaftsfaktor Liebeskummer
    Er verlässt sie und teilt ihr diese unschöne Tatsache auf einem Post-it-Zettel mit. Natürlich ist sie verletzt und filmreif verzweifelt. Aber sie wäre nicht Carrie, wenn sie nicht ein adäquates Mittel gegen ihren Kummer wüsste: Shoppen. Geht immer und hilft garantiert.

    "Schluss machen ist schlecht fürs Herz, gut für die Wirtschaft", fasste sie mit überraschendem Weitblick zusammen und widmete sich dem gepflegten Einkauf bei Dior, Dolce & Gabbana oder – und das noch lieber - bei Manolo Blahnik.

    Dort gibt es Schuhe, vielmehr hochhackige Stilettos, in denen sich nur Mädchen aus Metropolen wohlfühlen und die den Fräuleins vom Lande das Laufen schwer, wenn nicht gar unmöglich machen. Die kostspieligen Sandalen gibt es auch in Wirklichkeit. Selbstredend finden sie seit der erfolgreichen Fernsehserie noch reißenderen Absatz als zuvor.

    Nur in eine Rolle schlüpfte dagegen Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshow. Das oberflächliche Modepüppchen, dass sich mit Konsum, der Suche nach dem Richtigen und tabulosen Unterhaltungen die Zeit vertrieb, ist im wahren Leben Mutter und langjährige – wenngleich stets fesch gekleidete – Ehefrau von Schauspieler Matthew Broderick.

    Hört, hört, hier spricht Carrie
    Gesprochen wurde die Single-Ikone in der inzwischen auch in Deutschland eingestellten Serie hier von der Berlinerin Irina von Bentheim. Die säuselnde Stimme hat sich eingeprägt: Jeder, der von Bentheim in der U-Bahn träfe und sie dort zufällig ins Handy sprechen hörte, hätte sofort Hauptdarstellerin Carrie vor Augen – so sehr ist die Stimme mit dem Carrie-Charakter verwachsen.

    Mal nachdenklich beim Diktat in den Laptop, in Paris eher piepsend oder völlig überdreht mit Charlotte, Samantha und Miranda, hatte sie doch jeden Dienstagsabend ein deutliches Wort für die Freundinnen-Fraktionen auf den heimischen Sofas übrig. Stets war sie dabei schlagfertig, ab und zu ganzschön unfein und meistens gekonnt metaphorisch und selbstironisch: "Er ist ja nicht mein Freund. Ich will ihn versuchsweise anprobieren".

    Auch für von Bentheim war das nur eine Rolle – die zum Teil recht vulgären Bemerkungen mussten dennoch wirklich über die Lippen. Immerhin – von Bentheim musste in den 94 Folgen nur einen einzigen Orgasmus Carries synchronisieren – da hatte die Stimmgeberin der nymphomanisch veranlagten Samantha mehr zu tun.

    Sex im öffentlich-rechtlichen Radio
    In ihrer neuen Radio-Show "Sex nach Neun" will von Bentheim, selbst Schauspielerin, jeden Freitag von 21 bis 23 Uhr "spielerisch und offen über die schönste Sache der Welt reden". Es gebe keine Tabus oder inhaltliche Einschränkungen. Neben Prominenten-Interviews, Hörer-Gesprächen und Reportagen sind den sündigen Themen angeblich keine Grenzen gesetzt. Es wird obendrein ein regelmäßiges "Carries Tagebuch" geben, für das die langjährige Journalistin von Bentheim noch einmal in den Seriencharakter schlüpft.

    Doch zuvor steht lustvolles Streiten mit Hörspielpartner "Sven", alias Andreas Fröhlich, Synchronstimme von Edward Norten, Ethan Hawke und John Cusack, an. In "Sex nach 30 – die unmögliche Beziehungsgeschichte" wird es ab 10. Januar in der Woche allmorgendlich um 7.10 und um 9.10 Uhr Kurzhörspiel-Comedy geben. Für Erwachsene, und alle, die versuchen halbwegs erwachsene Beziehungen zu führen.

    Ob sie wollen oder nicht, die Berliner scheinen die Nachhilfestunden in Sachen Beziehungsgeflüster auf jeden Fall nötig zu haben – gilt die Spree-Metropole doch als Single-Hauptstadt Deutschlands.

    Sabine Priess

    www.rbb-online.de


    Somit wird wohl "Experience" mit Helmut Heimann aus dem Programm fliegen! Oder gibt es noch mehr Verschiebungen von Sendungen?
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (RadioEINS)

    Komisch, irgendwie steh ich auf dem Schlauch. Sex and the City sagt mir nichts (nur mal den Namen irgendwo gehört), Cary Bradshaw höre ich zum ersten Mal.
    Wage ich zu bezweifeln. Geht nur, bis die Kohle alle ist. Ach so, sind ja reiche Schauspieler. Bleibt aber auch für die eine Ersatzhandlung mit hohem Frustfaktor ;)
    Männer können ähnliche Probleme haben. Vielleicht nicht mit anatomisch sinnlosen Schuhen, aber Smalltown-Boys können sich womöglich in einer dreckigen "Metropole" sehr sehr unwohl fühlen...
    Ich nicht, weil ich die eben nicht kenne. Ich wäre höchstens genervt und würde mir wieder mal einen Mobiltelefon-Breitbandstörsender wünschen :D
    Ich will doch bloß spielen. Ich tu' doch nichts... *würg*
    Na gut, das würde mir in der U-Bahn dann doch schon irgendwie auffallen...
    Ach so. Echt praktisch. Wieder ein Abend für andere Freizeitgestaltungen gewonnen. Manchmal machen sie es einem wirklich leicht, Neujahrsvorsätze umzusetzen ;)
    Ich wage fast zu behaupten, das liegt einzig und allein daran, daß die Leute hier einfach satt sind von all den Vergnügen, die die Stadt zu bieten hat. Dermaßen satt, daß man alte Bekannte in einem halben Jahr nicht ein einziges Mal ans Telefon, geschweige denn vor die Augen bekommt. Manche mögen das sogar. Berlin zieht sozial Gescheiterte und Beziehungsunfähige an wie ein Magnet, zumindest ist das mein Eindruck.

    So, und was will der RBB eigentlich nun mit dem Programm von Radio EINS machen? Muß ich wohl doch mal genauer hinhören.
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (RadioEINS)

    Los, sag' an:

    Ich habe keinen Fernseher!


    Wie endete gleich das alte Gedicht:

    Drum geht lieber tüchtig einen saufen
    als euch 'nen Fernseher zu kaufen.
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Saufen aber auch höchstens Apfelschorle - auch auf diesem Gebiet bin ich relativ unkonform ;)

    Stimmt aber. Um es mit Deinem neuen Avatar zu sagen: U menja ne televisora.
    War doch so, oder?
    Und wenns so weitergeht, hab ich bald wohl auch kein Radio mehr
    :D

    Mann, was bin ich heute unausgeglichen...
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    OT: ON
    Nur heute? :rolleyes: :D
    OT:OFF
     
  6. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

  7. cdrohling

    cdrohling Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Hmm, also ich hab nun wirklich keinen Fernseher. Von der Serie habsch nur mal von Arbeitskollegen gehört.
     
  8. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Apfelglühwein.

    Wo steht da was vom Telewisor? Dort steht Ruhe!. Für den Rest müßte ich erstmal das Wörterbuch rauskramen. Mensch, was hieß denn Mikrofon gleich nochmal auf Deutsch???

    Wohl nicht korrekt ausgesteuert?
     
  9. MedienJunkie

    MedienJunkie Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    ausgesteuert :D
    Wer war das ? Wosch und ... (die Vorgängerin von dem Herrn Vogel?)
     
  10. count down

    count down Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Oh nee, in welcher Welt lebt ihr denn? Wichtig wird hier unentwegt über Radio diskutiert, wenn aber TV-Thematik angesagt ist, wird ignoriert. Ist denn keiner hier, der wie ich etliche Folgen mit äußerstem Vergnügen gesehen hat? Ich kenne viele Zuschauerinnen, die sich zuweilen kollektiv zu Sex-and-the-city"-Parties zur Sendezeit zusammen gefunden haben.
    Wenn das jetzt Radio Eins aufgreift und mit DER Stimme aus "Sex And The City" eine programmliche Umsetzung versucht: Großartig. Ich bin gespannt.
    Guten Morgen
     
  11. genervt

    genervt Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Genau: Wenn die das JETZT aufgreifen, wo die Serie nicht mehr läuft und keiner sich mehr zu Sex and the City-Abenden trifft, dann ist das total schnellmerkerisch und original öffentlich-rechtlich-flott SUPERDIDUPER. Das wird ja total lustig wenn drei Jahre nach dem ersten Kompensationsshopping von Carrie im Fernsehen JETZT auch das Radio das aufgreift. Jetzt, wo der Mediamarkt die DVDs schon verbilligt raushaut. SPITZE! Darf ich bitte irgendwo eine freiwillige Gebührenspende entrichten, weil eine trendige Redaktion nach ein paar Jahren gemerkt hat, was ihre Hörer sonst so treiben?
     
  12. count down

    count down Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Mancher hat bis heute nie etwas davon gehört. Noch besser.
     
  13. Schnorrer

    Schnorrer Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Das kann ich allerdings auch noch nicht mal ansatzweise verstehen. Ich meine wie weltfremd muss man denn sein, um so etwas zu verpassen???

    Selbst wenn ich bei einem Sender mit einer Zielgruppe über 60 arbeite, muss ich doch den Hype um Sex and the City mitbekommen?!

    Also sich das anzugucken oder nicht bleibt ja jedem selbst überlassen, aber als Journalisten sollten wir doch alle wenigstens einigermassen up to date sein....

    Es gibt ja schon Einstellungstests in denen wird nach 5 Bundeskanzlern und nach 3 Figuren aus Sex and the city gefragt....und das ist jetzt kein Witz...
     
  14. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Keine Ahnung. In der Originaldatei*) steht nur Interpret / Quelle Thomas Wosch und weiter nichts.

    *) Fliegt bei mir als ARD-Stern.mp3 aus nicht mehr erinnerlicher Quelle überflüssigerweise stereofon (obwohl es ein reines Monosignal ist) herum. Hatte die Dateigröße extra halbiert, mußte es zugunsten des Berliner Rundfunks nun aber doch gleich wieder rausschmeißen. Pech gehabt, wer es erst jetzt liest...
     
  15. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Hat jemand die erste Folge am Freitag um 21Uhr gehört auf RadioEins? Wie war sie? Es ging ja um den G- Punkt...
     
  16. magsfrisch

    magsfrisch Gesperrter Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Ja, aber sie hat gesagt, den G-Punkt gibt es nicht in Wirklichkeit.
     
  17. FM4-Fan

    FM4-Fan Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Ich habe nicht die Sendung über den G-Punkt gehört, sondern die Sendung vom 18.2. über Sex im Film.
    Eingeklemmt zwischen zwei Berlinale-Sendungen, hatte auch Frau von Bentheim das Thema Berlinale. Zu Gast war Knut Elstermann, den ich wirklich sehr großartig finde, der aber z.Z. doch etwas zu oft im Programm auftaucht. Kino King Knut berichtete über Sexszenen in den aktuellen Berlinale-Filmen, z.B. über das Melonen-Fisting in einem taiwanesischen Film.
    Danach kam ein Beitrag über Deep Throat. In der zweiten Stunde war Tobias Meister zu Gast, der u.a. Synchronstimme von Brad Pitt ist. Im Allgemeinen ist es ja lustig, wenn deutsche Synchronstimmen im Radio zu hören sind, da man ja immer glaubt, dass da jetzt Tom Hanks oder Julia Roberts persönlich im Studio sind. Das Interview mit Meister wurde aber auf eine ganze Stunde ausgewalzt, was wirklich viel zu lang war. Frau von Bentheim ist auch eine begnadete Interviewerin (Was war deine schlimmste Sexszene, die du synchronisieren musstest? Welche Sexszene in einem Film hat dir am besten gefallen?), sie hat ein Sendeloch verursacht und hat gleichzeitig, als sie sich gerade verabschieden wollte, die Werbung abgefahren.
    Am Ende kam dann eine Folge von "Sex nach 30", mit der ich auch nichts anfangen konnte. Ist das jetzt Comedy oder eine Fortsetzungsgeschichte?
    Vielleicht liegt es aber auch an meinem Geschlecht, dass ich mit der Sendung nichts anfangen kann. Frau von Bentheim betonte mehrmals, dass es sich um ein weibliches Sexmagazin handele.
    Für mich war es eine der schlimmsten Sendungen, die ich je auf radio eins gehört habe.
     
  18. magsfrisch

    magsfrisch Gesperrter Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    FM4-Fan das hört sich ziemlich schlimm an!

    Ich schätze radioeins, aber, wenn es um Melonen-Fi... geht und um Deep Thr.. .
    Natürlich hat jeder von uns daran schon einmal mehr oder weniger aktiv teilgenommen, aber: Wenn ich das im Radio höre, werde ich rot!

    Und das prangere ich an. Ich finde es besser, wenn ein Sender bestimmte Themen tabuisiert! Nicht absichtlich und offen, sondern: So, wie ein stilles Abkommen zwischen Sender und Zuhörer: Etwa: Ihr redet gut über mich und schlatet mich ein, wenn Ihr bei Oma zu Mittag esst. Und Zu Oma: Oma, du stellst mich ein und dein Schwiegerohn mag dich (dafür)!
     
  19. wiederda

    wiederda Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    "Deep Throat" ist eine Doku über diesen (nach heutigen Kriterien eher langweiligen) Film. Da der auf der Berlinale lief, ist es völlig in Ordnung, darüber mit dem Kinomann zu sprechen.
    Und auch wenn Du, wie Du selbst schreibst lieber magsfrisch, schon aktiv am Melonen-Fi... teilgenommen hast, so rechtfertigt dies keineswegs, "Tabuisierung" einzufordern. Themen von vornherein aus dem Spektrum eines Radiosenders auszugrenzen halte ich im Gegenteil für einen Rückfall in die Fünfziger Jahre.

    Nun kann man allerdings bei jemand der innerhalb von gut drei Wochen einen irrwitzig riesigen Haufen Beiträge verfaßt hat, nicht immer erwarten, daß die alle auf soliden philosophischen Grundlagen fußen. Von daher empfehle ich, öfter mal hinaus an die frische Luft zu gehen und sich anderen Tätigkeiten zu widmen. Es erhöht nicht nur das Niveau der Beiträge sondern entfernt einen auch aus dem Schallbereich eines Radiolautsprechers, dessen Ausschaltknopf man ansonsten wohl nicht findet, denn sonst würde man ja Sendungen, die rote Ohren verursachen, vielleicht einfach abschalten.
     
  20. cartagena

    cartagena Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Wenn andere Medien das Thema Sex so journalistisch- nievauvoll sowie gleichzeitig unterhaltsam präsentieren würden wie es in "Sex nach neun" passiert, würde das eine grundsätzliche Verbesserung der Medien darstellen, also kein Grund, bei dieser Sendung rot zu werden.

    Mag die letzte Sendung technisch nicht perfekt gewesen sein, die Moderatorin hat Charme und eine tolle Stimme.

    Die Tabuisierung bestimmter Themen ist in diesem Fall ganz bestimmt nicht angezeigt.
     
  21. magsfrisch

    magsfrisch Gesperrter Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    wiederda so war das doch gar nicht gemeint! Nimm es mir bitte nicht übel. Ich habe die Sendung gar nicht gehöhrt: Ich habe mich nur auf die Zeilen von FM4-Fan gestützt.
    Ich werde folgendes tun: Wenn ich es nicht vergesse. Dann schalte ich am Freitag diese Sendung ein.
    Gestern war ich spazieren. Abends hatte ich einen leichten Sonnenbrand im Gesicht.
     
  22. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Zwar zu RadioEins, aber anderes Thema (kein Sex!):

    Ich höre grade "Nightline", das Ersatzprogramm für die Wiederholungen der am Freitag aufgrund des Berlinale- Sonderprogramms ausgefallenen Sendungen ("Experience" und "Ocean Club"). Nun die Frage: Wer moderiert diese Sendung und lief sie schon die ganze letzte Woche nachts oder wurde stattdessen der Berlinaletalk mit Knut Elstermann und Jörg Thadeusz wiederholt?

    Ich habe zu Beginn von "Nightline" nur den Namen Jens... (?)... verstanden.
     
  23. FM4-Fan

    FM4-Fan Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    @sk-baby: Wer die "Nightline" moderiert hat, weiß ich leider nicht. Allerdings kann ich dir verraten, dass die Berlinale-Sendungen nicht wiederholt wurden. Die Sendung lief also während der ganzen Berlinale. Ähnlich war es übrigens auch, als die Winternachtskonzerte ausgestrahlt wurden. In der Zeit gab es nachts auch Live-Moderation auf radio eins.
     
  24. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Wischmeyer war gestern. Heute ist magsfrisch!
    :D :D :D
     
  25. JulianWer

    JulianWer Benutzer

    AW: Sex im öffentlich-rechtlichen Radio (Radio EINS)

    Ich meine eigentlich, dass außer von Fr. auf Sa. keine "Nightline" kam. Kann mich aber auch täuschen. Ich hatte ja sehr gehofft, dass mit Einführung von "Sex nach Neun", wie bei jeder Programmänderung auch wieder die "Nightline" dauerhaft eingeführt wird. Aber darauf müssen wir wohl noch ein bisschen warten bis "radio EINS" endlich gemerkt hat, dass die Wiederholungen echter Blödsinn sind.


    Die "Nightline" moderiert, wenn es sie Gott sei Dank ab und zu mal wegen irgendeines Sonderprogramms gibt, meistens Jens Molle. Manchmal aber auch Helmut Heimann. Allerdings haben vor kurzem die "Nightline" auch mal Tom Böttcher, Anja Goerz oder Meryem Celik moderiert.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen