1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sexismus auch im Radio ein Problem?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 25. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Aufgeschreckt über die Reaktionen nach dem Vorfall zwischen Laura Himmelreich vom Stern und Reiner Brüderle beschäftigt mich eine Frage sehr intensiv ob Männer irgendwann es lernen ihre Gefühle im Griff zu halten?

    Sind solche sexistische Ausfälle auch im Radio Alltag oder betrifft das nur Print- und Online- Jorunalisten?

    Wie sollte sich ein betroffener bzw betroffener gegenüber solchen geschmackslosen Aussetzer währen.

    Ich bekomme eine riesige Wut gegen alle Männer die sich nicht beherrschen können.

    Bin selbst ein Mann der eine heterosexuelle Orentierung hat und sich sowas nicht erlauben darf und wil.
     
  2. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Na, bei Dir haben sie ja ganze Arbeit geleistet.

    Nicht Sexismus ist ein Problem, sondern grotesk übertriebene politische Korrektheit und Frauen, die sich ihres - Achtung, Trommelwirbel! - Opfer-Abos bedienen sowie die Pfeifen, die darauf reinfallen.

    Ich bekomme Wut, wenn ich solch eine Schaumschlägerei und dummes Gewäsch von Leuten wie Dir lese.
     
    Nomos, dnS, walla und 10 anderen gefällt das.
  3. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    Ehrlich gesagt, verstehe ich die Fragen von Dir nicht so wirklich. Es ehrt Dich ja, dass Du sexuelle Übergriffe nicht gut findest, aber was hat Deine sexuelle Orientierung hier zu suchen und was willst Du damit homosexuellen Menschen unterstellen? Irgendwie komisch Dein Eintrag.


    Denke, sexistische Ausfälle betreffen alle Bereiche des Lebens und selbstverständlich auch Radiojounrnalisten. Diese sollen ja auch irgendwie Menschen sein. ;)
     
    pote4115, Raumschiff und Tweety gefällt das.
  4. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Stimmt!!! Eine subtile, verklausulierte Diskriminierung von Homosexuellen! Warte nur ab, mehr-privatradio, dafür wird Dich die ganze Gewalt der PC-Inquisition überrollen!!! :D

    Major Tom2k, übernehmen Sie!
     
    CelticTiger und TS2010 gefällt das.
  5. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Ich denke nicht das man als Mann so leicht von einem Mann angemacht wird. Weil man meistens davon ausgeht, dass der gegenüber hetereosexuell eingestellt ist, weil das die große Mehrheit der Bevölkerung ist. Ich glaube auch kaum, dass es oft vorkommt das ein Mann von einem anderen Mann sexuell angemacht wird und außerdem vertrete ich die Position dass eine Frau das schwächere Geschlecht ist und mehr Probleme damit hat, als ein Mann.

    Ich finde ok, wenn eine Journalistin alle ihre Reize einsetzt um an Informationen zu kommen aber ich finde es nicht ok, wenn ein Mann in einer Machtposition auf ihre Reize reinfällt, sowas sollte ein gebildeter Mann durch schauen können.

    Lesenswerter Bericht über Reaktionen von Journalisten und Politiker im Tagesspiegel.
     
  6. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Daran (und an Deiner Beitragshistorie) wird klar, wes Geistes Kind Du bist.
     
  7. webradioo

    webradioo Benutzer

    Du klingst aber eher wie eine geifernde alte Hexe aus irgendeinem Frauenrechteverein.
     
  8. batman

    batman Benutzer

    Wissentlich kann ich Deine Frage nicht beantworten. Sicher gibt es Kolleginnen und Kollegen, die im Sender ganz gern mal baggern. Ich selbst habe solche Erfahrungen in den letzten 20 Jahren in keinem "meiner" Sender gemacht. Kommt vielleicht auch darauf an, wie man Sexismus definiert. Ist es Sexismus, wenn eine Kollegin mir einen Knackarsch attestiert? Und wenn Nein: Wäre es Sexismus, wenn ich es umgekehrt bei ihr täte?

    Vielleicht habe ich aber auch nur deswegen Sexismus am Arbeitsplatz nicht erlebt, weil ich um Kolleginnen wie Laura Himmelreich am besten gleich einen großen Bogen mache.
     
    Nomos, TiBel und Raumschiff gefällt das.
  9. micha774

    micha774 Benutzer

    Ungeachtet dessen ob die Vorwürfe stimmen, macht mich der Zeitpunkt der Veröffentlichung nachdenklich.
    Warum wartet die Frau ein Jahr bis Brüderle eine höhere Stellung innehat?

    Insoweit macht sich die Frau da selbst angreifbar und auch der "Stern" wenn er davon ein Jahr gewußt hat.
     
  10. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Hoffentlich verklagt Brüderle sie; einen guten Anwalt kann Kachelmann ihm sicher empfehlen. Zeit würde es jedenfalls.
     
  11. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Man/Frau kann am Arbeitsplatz sexuelle Anmache versuchen (wäre auch noch schöner), um herauszufinden, ob die Tür auf ist. Dann sind aber klare Signale fällig: Ja/Nein! Und das ist dann zu respektieren.

    Da der Mensch ein sexual animal ist, sind alle Versuche, ihn zu einer disziplinieretn Enthaltsamkeit am Arbeitsplatz zu erziehen, ungefähr so erfolgversprechend, wie die Idee, eine Kuh vom Grasfressen abzubringen.
     
    jaywalker, Nomos und hanshuckebein gefällt das.
  12. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Der "Stern" und Frau Himmelreich sehen bei der Sache nicht gut aus. Siehe hier:

    http://www.tagesspiegel.de/medien/s...uegliche-blicke-gibt-es-ueberall/7685060.html

    oder

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/leitartikel/Bruederle;art222429,4612907#.UQKcwoVzbGe

    Wer ihrem Twitter-Feed folgt merkt schnell, dass sie sich tagelang über die Piratenpartei und die FDP negativ auslässt.

    https://twitter.com/im_Himmelreich


    Ohne die Pressefreiheit anzugehen, aber diese Frau könnte sich gerade, wenn es schlecht läuft, ihr mediales Grab schaufeln. Wer mit knapp 30 Jahren als erfahrene Journalistin beim "Stern" arbeitet, sollte mehr aushalten als ein paar altbackene Sprüche eines evtl. genervten Politikers. Verklagt diese Frau auch eine ganze Baustellenkompanie, wenn ihr mal Bauarbeiter hinterher pfeifen? Vermutlich aber kommt das nicht vor; die Frau ist optisch eher unterer Durchschnitt.
     
  13. micha774

    micha774 Benutzer

    Lost World und CosmicKaizer gefällt das.
  14. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    :) :) :)

    Mir kam auch gerade beim Lesen des ersten Beitrags in den Sinn, unseren XXL-Tom um eine Stellungnahme bitten. :)
    Um die Kurve zum Radio wieder zu bekommen: Ich meine mich zu erinnern, daß sich Carlo von Tiedemann mit Sprüchen der etwas gewagteren Art bei einigen Damen furchtbar unbeliebt gemacht hat. :)
     
  15. webradioo

    webradioo Benutzer

    Halten wir also fest: Bisher ist der sich recht dümmlich gerierende Threaderöffner hier der einzige, der für diese lächerliche Person von einer Journalistin in die Bresche springt.
     
    mischpultschorsch und Fall Guy gefällt das.
  16. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Hier ein Beitrag, der vorhin auf DKultur zu diesem Thema lief. Dort wird ein schlagendes Argument angeführt (sinngemäß): Die Frauen sollen nicht so jammern. Wir Männer schmeißen uns viel üblere Sachen an den Kopf.
    Dieses Forum ist damit doch ein schöner Beleg für nicht vorhandenen "Sexismus" gegenüber Frauen. ;)
     
    alqaszar gefällt das.
  17. TiBel

    TiBel Benutzer

    ...und genau DAS ist Sexismus!
     
    iro gefällt das.
  18. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Gut, dass sich der Stern, das Zentralorgan für Frauenrechte, Emanzipation und stets wasserdichte Recherche sowie seriöser Titelbilder, sich endlich der Sache angenommen hat!
     
  19. djtechno

    djtechno Benutzer

    Sag' das mal nicht zu einer Profboxerin, weiblichen Bodybuilderin oder US-Soldatin ;)
     
  20. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Auf keinen Fall möchte ich den stern oder Laura Himmelreich als Heilig darstellen und hab auch nicht die Absicht mich als der Verteidiger von diesem Nachrichtenmagazin darzustellen. Lese eher den Focus und Cicero.
    Mir geht es darum dass so ein Verhalten wie von Brüderle weder toleriert noch geduldet werden darf. Wir leben in einer hochentwickelten und gebildeten Gesellschaft in dem jedem Mann klar sein muss, dass eine junge atraktive Frau kein Sexobjekt ist sondern eine Persönlichkeit mit eigenem Willen. Ich möchte nicht dass meine Freundin ständig Selbstverteidigungskurse besuchen muss damit sie sich vor nervigen Verehrer sich körperlich schützen kann. Eine Frau darf nicht auf ihre Figur reduziert werden.
     
  21. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Und wer schützt die Männer vor strafrechtlicher Verfolgung, die durch Lügnerinnen und Verbrecherinnen losgetreten und von indoktrinierten, verblendeten "Männern" wie Dir begünstigt werden? Aber zum Glück haben deutsche Gerichte ja bereits die Reißleine gezogen, siehe Kachelmann.
     
    mischpultschorsch und CosmicKaizer gefällt das.
  22. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    Was hat Brüderle jetzt nochmal Schlimmes gemacht? Falls es überhaupt stimmt, was diese "Journalistin" so von sich gibt, hat er einen verunglückten Flirtversuch gestartet. Er hat sie nicht zu unsittlichem Verhalten aufgefordert, sie nicht betatscht und schon gar nicht vergewaltigt. Er hatte um Mitternacht an der Hotelbar offenbar schon einen im Tee, möchte nicht wissen, was sich so manch anderer noch in diesem Zustand geleistet hätte.

    Brüderle hat noch nie einen Hehl daraus gemacht, ein Freund von Wein, Weib und Gesang zu sein. Na und? Bin ich auch. (Naja, Wein weniger). Macht ihn in meinen Augen eher noch menschlicher. Überlege, zum ersten mal in meinem Leben FDP zu wählen. Nur um dieser blöden Schnepfe eins auszuwischen!
     
    Nomos, hanshuckebein, walla und 6 anderen gefällt das.
  23. webradioo

    webradioo Benutzer

    Sehr gute Idee, Plattenschrank. Der blöden Schnepfe wünsche ich auch, dass sie in kübelweise auszuschüttendem Unflat und ebensoviel Häme untergeht, bis sie selber nicht mehr weiß, ob sie Männlein oder Weiblein ist.
     
  24. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  25. Aha, Dich haben also auch nur die Reaktionen auf den Vorfall erschreckt und nicht der Vorfall selber. D´accord, geht mir genauso. :)

    Was ist mit "sowas" gemeint? Bitte mal konkret: Was genau hat Brüderle gemacht, was weder er noch Mehr-Privatradio sich erlauben können?

    Du hast den "Cicero" im Abo, stimmts? :) Oder ging es doch nur um diesen Cicero? ^^
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen