1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Siezen / Duzen bei WDR 2

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Imperator.Rex, 30. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Imperator.Rex

    Imperator.Rex Benutzer

    Nach den ganzen Lobeshymnen gibt es nun mal wieder Kritik von meiner Seite aus anzumerken: Dass man in den letzten Tagen immer mal wieder interessante Gäste ins Studio eingeladen hat (gestern in der Westeit z.B. 2raumwohnung) ist ja ansich eine tolle Sache. Auch, dass man sich ein Video - ein Novum bei WDR 2 - von dem Gespräch anschauen kann, finde ich eine super Idee!

    Aber...

    Kann man den nicht mal diese bescheuerte "Siezerei" bleiben lassen?

    Besonders dämlich hört sich das Ganze auch dann an, wenn man (wie Stefan Quoos) zwischen Du und Sie hin und her wechselt oder gar - mir ist da ein Gespräch von Frau Brackmann mit Clueso noch in bester Erinnerung - der Moderator siezt und der Gast duzt.

    Ein gewisser Grad von Förmlichkeit ist ja durchaus okay. Aber hier schießt man in meinen Augen eindeutig über das Ziel hinaus.
     
  2. Thorsten70

    Thorsten70 Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Stefan Quoos wechselt nicht zwischen Du und Sie hin und her. Das musst Du geträumt haben.
     
  3. Imperator.Rex

    Imperator.Rex Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Schau dir doch mal das Video an... er wechselt erst bei Min 1:40 zum "Sie".
     
  4. Thorsten70

    Thorsten70 Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Du schaust Dir Videos an und zählst die "Du's" und "Sie's"?
     
  5. Imperator.Rex

    Imperator.Rex Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Als ob ich nix besseres zu tun hätte... :rolleyes::D
     
  6. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Dieses Thema hat aber schon seine Berechtigung. Ich kann mich an einen Montalk erinnern, bei dem Christine Westermann eine Prominente zu Gast hatte (Name vergessen) und sich ständig mit dem "Du" und "Sie" verhedderte.
    Auf jeden Fall hatte sie mit dieser Dame bei "Zimmer frei" schon ordentlich einen gehoben :D und schien sich "Off Air" ständig zu Duzen und "On Air" siezten sie sich.

    Gegen Ende der Sendung sagte Christine Westermann dann sinngemäß: "....scheiß was drauf. Das gibt zwar wieder Ärger, aber wir bleiben jetzt dabei!"

    Das hört sich nach Einzelgesprächen mit der Wellenchefin an. Wobei eine gute Stimmung zwischen den Gesprächspartnern (zumindest in dieser Sendung) von Vorteil ist, wie ich finde. Der Moderator bekommt unter Umständen viel mehr aus dem Gast heraus, als auf der förmlichen Ebene.
     
  7. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Roger Handt hatte mal einen Telefonkandidaten im Yesterday-Quiz, mit dem er sich aufgrund von alter Bekanntschaft duzte, und der Einfachheit halber verständigte er sich dann auch mit dem anderen Kandidaten aufs Du. Normalerweise hingegen siezt er alle Mitspieler, auch jüngere, durchgehend. Ein „Einzelgespräch mit der Wellenleitung“ wird es deswegen bestimmt nicht gegeben haben. :wow:
     
  8. grün

    grün Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Siezen hat immer etwas Förmlicheres und Duzen hat etwas Persönlicheres. Beim Du-Gespräch wirken die Gespräche im Radio meiner Meinung nach immer etwas lockerer.

    Nur sollte man sich vor einer Sendung einigen, ob man sich nun duzt oder siezt und sich natürlich dann an die Absprache halten.

    Und "altbacken" klingt WDR2 ja nun wirklich nicht, insofern habe ich mit einem reinen "Du-Gespräch" überhaupt keine Probleme. Kommt halt auch immer auf den Gast an und vor allen Dingen, wer den Mon-Talk moderiert.

    Gisela Steinhauer wirkt auf mich immer etwas steif, wohingegen Uwe Schulz (moderiert leider nur ab und an den MonTalk) immer etwas lockerer daherkommt, ohne daß eine gewisse Ernsthaftigkeit im Gspräch nicht verloren geht.

    Auch Matthias Bongard macht seine Sache gut.
     
  9. muted

    muted Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    In diesem Zusammenhang finde ich es unverfänglicher (und so auch schon mehrfach im TV gesehen): "Hans Müller ist Reporter/Künstler/Sänger/blaaa in Berlin/Paris/Moskau. Hans, wie sehen SIE....".... das zeigt zwar, dass die beiden sich kennen (vielleicht auch nicht oder nur flüchtig aus der Kantine), der Hörer würde die Person aber nicht duzen. Dadurch wird klar, dass eben eine Kenntnis und eine Nähe vorhanden ist, aber man aber eben nicht in der Redaktion zusammen eine Tasse Kaffee schlürft und plaudert sondern man im Studio/weit entfernt zu einander spricht und Radio macht. Meiner Meinung nach holt man den Hörer so in seiner Sprachwelt ab. Der Gast/Reporter/blaaa ist dem Hörer nicht persönlich (Duzen) bekannt, sondern für ihn eine Respektperson. Und so sollte man dann auch die Sprache wählen.

    Ich kenne aus meiner Reportertätigkeit auch einige Politiker und Künstler näher, mit manchen Duze ich mich, weil es mir angeboten wurde. OnAir bleiben wir aber konsequent beim Sie.
     
  10. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Gibt das dann nicht eher Strafarbeiten von der Intendanz?
     
  11. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Nein, zu der Zeit bestenfalls von der Hörfunkdirektion. ;)
     
  12. Thorsten70

    Thorsten70 Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    ...und nass wird, wer im Regen steht.


    Ich habe dieses Thema noch nicht begriffen. Worum gehts eigentlich? Kann mir jemand erklären, welche "Kritik" Imperator.Rex "von seiner Seite aus anzumerken hat"?

    Auch zweimal lesen des Eingangsbeitrages läßt mich nicht verstehen, was er zu bemängeln hat.

    Was von ihm dann "besonders dämlich" beschrieben wird ist schlicht falsch. Nachprüfbar.
     
  13. Imperator.Rex

    Imperator.Rex Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Wie bist denn du drauf?

    Wenn du das Thema nicht verstehst, dann tuts mir herzlich Leid, aber dann hör doch auch bitte auf, wenn du sonst nichts dazu beizutragen hast, hier ständig irgendwelche unqualifizierten Beiträge einzustreuen.
     
  14. Thorsten70

    Thorsten70 Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    In seinem Eingangsbeitrag kündigt Imperator.Rex an, "nach den ganzen Lobeshymnen nun mal wieder Kritik" anzumerken. Er stellt dann zwei Beobachtungen positiv heraus: dass man in den letzten Tagen immer mal wieder interessante Gäste ins Studio eingeladen habe und dass man sich - als ein Novum - ein Video von dem Gespräch anschauen könne.
    Hier stutze ich schon, weil beides nichts neues ist. WDR 2 hat eine lange Tradition interessanter Studiogäste aus allen Bereichen und natürlich auch aus der Musik. Man schaue nur in die umfangreichen Archive der Rubriken Espresso (Prominente bei WDR 2), den Paternoster oder das Archiv "Stars live im Studio" nach. Videos gab es auch schon mehrere, die letzten etwa vom WDR 2 Tag in Attendorn sind noch in der Mediathek regional zu sehen.

    Jetzt folgt aber Imperator.Rex entscheidender Satz: "Kann man den nicht mal diese bescheuerte Siezerei lassen?" Und hier weiss ich eben nicht, was Imperator.Rex meint. Soll gar nicht mehr gesiezt werden auf WDR 2? Oder bezog sich das nur auf Studiogespräche? Oder nur auf Studiogespräche mit Künstlern? Oder nur auf Studiogespräche mit 2raumwohnung?
    Auf WDR 2 wird seit fast 60 Jahren beinahe ausschließlich gesiezt. Imperator.Rex wird wohl kaum meinen, man solle jetzt komplett zum Du übergehen.
    Die Ausnahmen, die die Regel bestätigen finden sich übrigens auch: das Gespräch mit Sasha in Attendorn war per Du, das heutige Espresso - Gespräch zwischen Bongard und Frank Busemann ebenfalls. Viele Wettergespräche sind per Du.
    Warum die Siezerei "bescheuert" ist, erläutert Imperator.Rex gar nicht erst.

    Schließlich führt Imperator.Rex noch ein Beispiel an, wann sich "das Ganze besonders dämlich" anhört: bei Stefan Quoos, der in dem Gespräch mit 2raumwohnung zwischen Du und Sie hin und her wechseln soll.
    Fakt ist: Im knapp zehnminütigen Gespräch sagt Quoos kein einziges Mal "Du". Dafür siezt er fast 30 Mal. Lediglich am Anfang des Gesprächs sagt er an beide Sänger gerichtet: "eine Bank hat einen Song von Euch..." Und daraus macht Imperator.Rex nun nicht nur ein "hin und her" sondern findet das gar "besonders dämlich".

    Ich möchte gerne fragen dürfen, wenn ich etwas nicht verstehe, ohne gleich von Imperator.Rex beleidigt zu werden. Meine Beiträge sind nicht unqualifiziert.

    Eine Diskussion darüber, ob im Radio geduzt oder gesiezt werden soll, kann interessant sein. Aber wieso nur auf WDR 2 bezogen? Wieso auf falsche Behauptungen gestützt?
     
  15. Kobold

    Kobold Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Der benannte Wechsel hat etwas mit Mundart zu tun. Im Rheinischen Sprachgebrauch ist es absolut üblich, Personen, die man siezt, mit "von euch" oder "ihr habt" statt "von ihnen" oder "sie haben" anzusprechen. Herr Quoos arbeitet lange genug in der Region, um das angenommen zu haben.

    Außerdem finde ich das Siezen und Duzen für die Qualität einer Sendung nicht wichtig. Werner Reinke duzt seine Gäste, mit denen er per Du ist, immer auch on Air und die anderen, mit denen er per Sie ist, siezt er eben. Ich finde das völlig o.k., wenn es mal so oder so ist. Witzigerweise war das Siezen eben in der laufenden Sendung "Kölner Treff" mit Böttinger im WDR-TV Thema. Sie siezte Cordula Stratmann während diese duzte und anmerkte, sie könne doch nun in der Sendung Frau Böttinger nicht plötzlich wieder siezen, wo man sich doch an sich duzt. Bettina Böttinger meinte dazu, dass sie in ihrer Sendung immer alle siezt, weil sie den Wechsel zw. "Sie" und "Du" für die Gäste unhöflich findet, die sie siezen muss. Ich finde, das soll jeder machen, wie er mag. Und ich bin fest davon überzeugt, dass Netzer und Delling sich bestimmt privat duzen, im TV tun sie das nie. Das ist doch elegant, wie die das machen.

    Ich schätze es an unserer Sprache im Übrigen sehr, dass es die Wahl zwischen "Sie" und "Du" gibt, das ist eine wundervolle Erfindung.
     
  16. Mermel

    Mermel Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Ob gäste geduzt oder gesiezt werden ist eigentlich sekundär. Manchmal existieren seitens der Wellenleitung klare Vorgaben, dass Gäste oder Hörer gesiezt werden müssen, im Vorgespräch wird dann geduzt, sobald das rote Lämpchen angeht wird gesiezt, wie schon seit eh & je im TV; früher bei Hans Meiser nachmittags bei RTL, heute noch bei Kerner.
    wo man es deutlich merkt ist natürlich immer noch Waldemar Hartmann, aber das ist ja hier ein Radioforum und kein TV - Forum...
    Was ich peinlich, lächerlich finde, wenn RICHIG junge Hörer (..vor Stimmbruch ;) gesiezt werden, ebenfalls grausam: Vorname und Sie: "Sabine, Sie wollen einen Blitzer melden..???" ABSCHALTFAKTOR..
     
  17. Imperator.Rex

    Imperator.Rex Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Herr Thorsten70,

    1. kann ich das mit der 3. Person gar nicht ab,
    2. stört mich massiv der unfreundliche Unterton in Ihren Beiträgen (und zwar nicht nur in diesem Faden!),
    und 3. bin ich der weiteren Konversation mit Ihnen überdrüssig.
     
  18. walla

    walla Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Vollste Zustimmung Rex!
    So wie Thorsten70 kann man hier keinen Meinungsaustausch betreiben.
     
  19. Thorsten70

    Thorsten70 Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Ich schreibe bewusst so, weil ich möchte, dass die Leser im Bilde sind. Dies ist doch ein Forum, ein Marktplatz der Meinungen, an dem sich viele beteiligen sollen. Und kein Zwiegespräch zwischen Imperator.Rex und thorsten70. Wenn ich also "Imperator.Rex" statt "Du" schreibe, dann damit der, der diesen Beitrag liest, weiss worum es geht. Also nicht überlegen muss: wen meint thorsten70 denn jetzt?, worüber spricht er bloß? Mein Art ist also keinesfalls herablassend gemeint. Wenn ich ein Zwiegespräch möchte, nutze ich die Funktion "Private Nachrichten". Möchte ich aber nicht.
    Imperator.Rex, der das Tun des WDR 2 Moderators Stefan Quoos als "besonders dämlich" qualifiziert und dies zudem auf eine falsche Behauptung stützt, attestiert mir einen unfreundlichen Unterton in meinen Beiträgen. Ausserdem nennt er meine Beiträge unqualifiziert (s. #13). Begründen möchte er das scheinbar nicht. Kann er wohl auch nicht.
    Dies ist ja wie gesagt ein Forum, ein Marktplatz der Meinungen. Und meine Meinung tue ich kund. Begründe sie auch. Auch weiterhin. Konversationen zwischen Imperator.Rex und thorsten70 gibt es gar nicht. Interessieren auch keinen.


    Ich finde es schade, dass wir nicht beim Thema bleiben.
     
  20. Kobold

    Kobold Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Yep.
     
  21. Dorothea

    Dorothea Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    offensichtlich hast du ein problem mit personen, die nicht deiner meinung folgen! ich persönlich kann keinerlei unfreundlichen unterton in thorsten70s beiträgen erkennen - allenfalls sachliche (und nicht persönliche) argumentation. alle seine argumente gegen deine meinung sind vollumfänglich zutreffend. du beschwerst dich, dass thorsten70 unfreundlich zu dir sei. schau dir bitte dazu deine beitragseröffnung an! da fallen worte wie "bescheuert" und "dämlich". kurz hintereinander. dies wiederrum erweckt in mir keinerlei assoziation von freundlichkeit oder zumindest höflichkeit deinerseits. wie war doch gleich der spruch mit dem glashaus? kleine anmerkung einer reifen frau: nicht immer gleich aus dem beinkleid schnipsen, wenn jemand eine andere meinung hat! ruhig auch mal akzeptieren! das erspart viel ärger im leben!

    aber zurück zum eigentlichen thema. wenn im sender generell gesiezt wird, sollte das auch on air so bleiben. duzt der/die moderator/in promis/kollegen, ist das für den hörer noch halbwegs verständlich bzw. nachvollziehbar. werden dagegen hörer im gespräch geduzt, ist das für andere hörer schwer nachzuvollziehen, wenn ansonsten gesiezt wird. mein tipp, am anfang des gesprächs durchblicken lassen, dass man sich aufs du geeinigt habe, und schon ist alles in butter und niemand fühlt sich auf den schlips getreten. eins noch: auch ich konnte in dem von imperator.rex aufgeführten beispiel kein sprunghaftes wechseln vom sie zum du und umgekehrt wahrnehmen.

    grüßle von der doro!
     
  22. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Ich finde das nur überflüssig. Für mich ist das nur ein Zeichen, dass man alt wird, wenn man plötzlich im Supermarkt, in der Buchhandlung oder wo auch immer nur mehr gesiezt wird.
    Ganz komisch ist bei uns in Österreich auch dieses Stadt-Land-Gefälle. Am Land wird grundsätzlich jeder geduzt und in der Stadt gesiezt. Dies hat dann zur Folge, dass ich im Supermarkt im 300-Seelen-Dorf, in den ich nie wieder im Leben kommen werde, geduzt werde, dafür aber in der Stadt im Supermarkt um die Ecke, wo ich mind. 1x wöchentlich bin, gesiezt werde. :rolleyes:
    Wobei das in Deutschland noch einfacher ist, da sagt als Begrüßung jeder "Hallo", egal ob geduzt oder gesiezt wird. Bei uns wird, wenn man siezt, grundsätzlich "Grüß Gott" gesagt, und sonst eben "Grüß dich" oder "hallo", d.h. man muss sich schon bei der Begrüßung entscheiden, ob man siezt oder duzt. Blöd wenn man dann duzt, und dein Gegenüber siezt. ;)

    Da fände ich es einfacher, man hätte gar nicht die Wahl zwischen Siezen und Duzen.


    Das finde ich hingegen gar nicht schlimm. Das ist sogar die Normalität bei den Radiosendern, die ich kenne. Bei Ö3 z.B. werden auch die Hörer allgemein gesiezt, ruft aber jemand im Nachtflug an, wird dieser mit Du angesprochen, ich denke das macht auch das Gespräch für den Phoner gleich viel angenehmer. Bei den Ö3 Sternstunden (der Astrologiesendung auf Ö3) duzt der Moderator die Anrufer immer, während die Astrologin die Anrufer generell immer siezt. Auch diese Aufteilung passt ganz gut, wie ich finde.

    lg,
    dm
     
  23. Hochantenne

    Hochantenne Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Heutzutage ist das mit Sie und Du nicht mehr so eng zu sehen wie noch vor 20 oder 30 Jahren. Damals war von 'Duzfreunden' die Rede und manchmal haben Leute ewig gebraucht, bis sie vom 'Sie' weggekommen sind.
    Mit 20 habe ich mich furchbar geärgert, wenn mich einer geduzt hat, heute
    sehe ich das allerdings anders.

    Heute hat das Duzen nichts mehr mit Freundschaft zu tun.
    Ich finde es höert sich eher komisch an, wenn die Moderatoren mit den Popsängern "per Sie" sind, weil man sich im Showgeschäft meistens duzt.

    Und zu den Österreichern: Im Skiurlaub wurde man dort selten gesiezt, das ist aber kein gutes Zeichen, wenn das doch getan wird :(
     
  24. divy

    divy Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Also, überflüssig ist der thread nicht. In Österreich kann ich in den Dörfern und noch viel mehr auf den Almen die Leute also alle duzen? Und wenn ich sieze baue ich Hürden auf? Gut zu wissen.

    Wie die es bei wdr2 machen, ist mir egal, auch wenn man schon bei einer einheitlichen Linie bleiben sollte. Politiker duzen immer so gerne, vielleicht schätze ich das sachliche und etwas distanziertere Sie daher immer mehr. Gar nicht mag ich es, wenn Fußballspieler grundsätzlich geduzt werden, selbst im reifsten Alter.
     
  25. Hochantenne

    Hochantenne Benutzer

    AW: Siezen / Duzen bei WDR 2

    Oh - lies doch noch einmal (genauer), was dm83 geschrieben hat :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen