1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software zum Erstellen von Jingles?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von RaDiOFrEaK 2007, 13. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaDiOFrEaK 2007

    RaDiOFrEaK 2007 Benutzer

    Hallo,

    ich bin recht neu hier im Forum.Wie Ihr an meinem Wohnort sehen könnt,komme ich aus Koblenz und bin somit Antenne Koblenz verfallen ;)

    Ich bin sehr Radio bzw. Musikinteressiert.

    Ich bräuchte ein paar Tipps wie ich Jingels (max. 1.Min) mit effekten etc. erstellen kann.Welche Programme sind dafür geeignet?Welches Mikro sollte ich mir zulegen?Was muss ich noch beachten?

    Die Produktion der Jingels soll am heimischen PC erfolgen.Was ist zu beachten?

    Danke schonmal für alle antworten!

    LG

    RaDiOFrEaK 2007
     
  2. DS

    DS Benutzer

    AW: Software zum erstellen von Jingels

    Herzlich Willkommen im Forum natürlich!

    Du benötigst:

    1. Ein Audioschnittprogramm (kostenlos: Audacity, kostenpflichtig: Adobe Audition, Magix Music Maker (für Privatanwender) und viele mehr)
    2. Ein handelsübliches Mikrofon, sollte nicht zu billig sein, muss aber nicht zu teuer sind, für Privatanwender sind 10-50€ sicher in Ordnung
    3. Einen aufnahmefähige PC-Soundkarte
    4. Erfahrung! Du kannst "Producing" nicht von heute auf morgen erlernen, das dauert Jahre
    5. Wie ein guter Jingle aufgebaut ist, erfährst du aus dem Thema einige Zeilen unter deinem; oder einer Produktionsfirma, die Demos bereitstellt (JamXMusic, Fosterkent, GrooveAddicts, Soundquadrat u. ganz v. m.) sowie http://www.radioszene.de > Jingles

    Ein Jingle kann z.B. schon sein "Hier ist Radio XYZ- der beste Mix." (sehr typisch übrigens, aber das nur nebenbei ;]) Um den zu produzieren gehst du folgendermaßen vor:

    1. Schnitt-/Aufnahmesoftware deines Vertrauens öffnen
    2. Mikrofonstecker in die rote Buchse deiner Soundkarte stecken
    3. Auf Aufnahme klicken (evtl. noch die Soundquelle wählen, in diesem Fall Mikro) und "Hier ist Radio XYZ- der beste Mix." sprechen, laut und deutlich, Mund schön weit aufmachen, aber nicht übertreiben ;)
    4. Nach Wunsch mit Musikbetten (so nennen wir das) unterlegen oder mit Effekten spielen, aber nicht übertreiben, weniger ist mehr.
    5. Auf Sounddatei speichern gehen, speichern und anhören

    FERTIG!

    Folgende Themen aus diesem Forum könnten außerdem interessant für dich sein:

    Producing - Mache ich das richtig?
    Mikrofone für (klassische) Musikaufnahme
    Adobe Audition oder Easy Track Editor?
    Sprecherstart - Fragen ...
    Was sind ideale Jingles

    Suchfunktion bringt auch oft Wunder hervor ;) , in diesem Fall: Jingles, Producing, Mikro, Audioeditor, ...

    Viel Spaß und viele Grüße

    PS: Es heißt "Jingles" und zum _E_rstellen (GROß); direkte Software zum Erstellen von Jingles wirst du nicht finden, das geht nur mit einem Mehrspur-Audioeditor (siehe oben)
     
  3. RaDiOFrEaK 2007

    RaDiOFrEaK 2007 Benutzer

    AW: Software zum erstellen von Jingels

    Hallo,

    vielen Dank!Werde gleich mal nach "Audacity" googeln.Sind in dem Programm "Audacity" die so genannten Musikbetten dabei?

    Naja,werde mich nochmal melden wen etwas unklar sein sollte.


    Danke nochmal!


    Gruß

    RaDiOFrEaK 2007
     
  4. DS

    DS Benutzer

    AW: Software zum erstellen von Jingels

    Musikbetten gibt's natürlich nicht einfach so. In der Regel werden die von o.g. Firmen und vielen anderen produziert, speziell für Radiosender und sind entsprechend teuer. Zum Probieren kannst du zunächst geeignete Intros von Songs nehmen, Technosachen können sich auch eignen. Aber als Privatanwender wirst du aber nicht legal an solche Musikbetten kommen, achte immer darauf, kein urheberrechtlich geschützes Material zu verwenden. Aber es gibt ja noch über 15 000 andere Nutzer in diesem Forum, die dir da sicher weiterhelfen können...
     
  5. RaDiOFrEaK 2007

    RaDiOFrEaK 2007 Benutzer

    AW: Software zum erstellen von Jingels

    Hallo,

    Danke für die Info.

    Kann ich auch in "Audacity" (habs gedownloadet) auch meine Stimme verstellen???

    ich hab Moderationserfahrung!Zwar nicht im Radio,bin aber Stadionsprecher!


    LG

    RaDiOFrEaK 2007
     
  6. DS

    DS Benutzer

    AW: Software zum erstellen von Jingels

    Das weiß ich auf Anhieb gar nicht so genau, denn ich habe Audacity zur Zeit nicht drauf, da ich ein neues Betriebssystem habe, aber ich denke unter "Effekte" müsste sich was finden. Du klickst auf die Spur und lässt die Effekte drübergehen.

    PS: Solltest mal bei unserem FFC in Jena Stadiosprecher machen, vielleicht würden die dann mal was aus ihren Chancen machen, aber egal... :D
     
  7. Cheesy

    Cheesy Benutzer

    AW: Software zum erstellen von Jingels

    Mit Audiacity kann man zwar ein paar Effekte "basteln", die hören sich aber nicht wirklich gut an. Für sowas verwendet man normalerweise einen Effektprozessor, und der rentiert sich zum rumprobieren/üben betimmt nicht. Wenn du ein bischen was ausgeben willst, kann ich dir die EMU 0404 - Soundkarte ans Herz legen. Die hat einen Effektchip eingebaut. Ausserdem sind jede menge Tools dabei.

    Adrian
     
  8. RaDiOFrEaK 2007

    RaDiOFrEaK 2007 Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingels?

    Hallo,

    ich habs geschafft.Die Qualität ist zwar nicht gut,aber es geht.Ich hab sogar die Stimme verstellt bekommen!

    Dann werd ich mal üben üben üben.....

    Gruß

    RaDiOFrEaK 2007
     
  9. DS

    DS Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingels?

    Einen Gefallen kannst du uns noch tun:

    Stell ab und zu einige Demos von dir rein, dann können wir deinen Fortschritt beurteilen und dir evtl. wertvolle Tipps geben- aber natürlich nur wenn du möchtest... ;)

    Viele Grüße

    PS: Viel Glück am Sonntag gegen Karlsruhe, ich tippe auf 2:1 für euch ;)
     
  10. RaDiOFrEaK 2007

    RaDiOFrEaK 2007 Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Hallo,

    das werde ich tun.Nur denke ich das es im Moment recht wenig Sinn macht meinen ersten Versuch Online zu stellen.Ich glaube das wollt ihr euch nicht antun ;)

    Aber ich werde üben üben üben.Dann werdet ihr nocht etwas von mir hören :D

    Gruß

    RaDiOFrEaK 2007


    P.S. Danke,mal schauen was am Sonntag wird.Die 3 Punkte wären SEHR wichtig im Abstiegskampf!!!
     
  11. Freischwimmer

    Freischwimmer Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Mit Logic kann man schon ganz anständige Betts bauen... aber die meisten Jingles oder Betts werden meist von Produktionsfirmen vorproduziert...

    Vielleicht findest Du ein paar frühere Versionen von Logic oder probier es erstmal mit einer Demoversion
     
  12. RaDiOFrEaK 2007

    RaDiOFrEaK 2007 Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Hallo,

    danke für den Tip. ;)

    hab mal gesucht,aber nichts gefunden.Kann mir jemand helfen oder sagen wo ich Demoversionen finde???


    Gruß

    RaDiOFrEaK 2007
     
  13. xJustx

    xJustx Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Hallo,

    ich plane momentan einen Podcast und somit brauche ich nun für diesen auch einen Jiingle. Mit welchem Programm ich diesen aufnehmen werde, usw. steht bereits fest. Mein einzigstes Problem bzw. was ich mich frage, ist die Sache mit der Musik. Was eignet sich da für Jiingles am Besten und wo finde ich Musik, die ich dafür auch verwenden dürfte?

    Liebe Grüße
    Julia
     
  14. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

  15. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Solange Du so etwas schreibst, hast Du mehrere Probleme... :wow:
     
  16. Christi@n

    Christi@n Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Ha, genau das richtige Thema für mich *freu*

    bis jetzt habe ich vielen Leuten erzählt das ich mit den Music-Maker arbeite (guckt bei ebay, 2007er-Version deluxe ist Spot-Günstig und tut das selbe wie der aktuelle MM), und ich durfte mir eigentlich immer das selbe anhören, ja wie billig das Programm ist, und das es nix kann etc.. Zugegeben, der MM kann nicht alles, aber wenn man lange damit arbeitet, findet man immer und immer wieder etwas nützliches. So, und wenn Ihr euch noch die nötigen Samples kauft und eine Schöpfungshöhe erreicht, habt ihr sogar autom. Urheber drauf :)
    Hab mich sehr oft darüber erkundigt! Die E-Mails hab ich heute noch!

    Samples sind kleine Musikstücke, und wenn man sehr Kreaktiv ist und die Tips von den ersten Thread-Antworter beherzigt, kann da was sehr anständiges und nützliches bei rauskommen. Ich hab euch mal meine Beispiele angehangen, die ich schon gemacht habe:

    NewsOpener - NewsBett - WetterOpener - NewsTeaser - Jingle - Jingle - Bett - Opener

    Dann noch eine Frage (Wenn ich schon dabei bin^^), darf ich dann eigentlich Produzent nennen, wenn ich was mit den MM mache?
     

    Anhänge:

  17. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Wenn ich auf dem Klo sitze und nen Shit produziere bin ich auch Produzent. Bringen tut dir das allerdings nix.
     
  18. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Was ich aber noch erwähnen wollte ... dein Jinglebeispiel, auch wenn es sich um Musicmaker oder was auch immer handelt zeigen zumindest dass du beim zusammenstellen der Samples Talent bewiesen hast. Mir gefallen die Elemente sehr gut.
     
  19. Christi@n

    Christi@n Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    thx^^ Mein erstes Feedback von jemanden, mit den ich nix zu tun habe :cool:

    Ich frag wegen dem Produzenten deswegen, weil ich den Wunsch habe das ganze vllt. mal Nebenberuflich zu machen. Das ist wie Malen, man kann sich kreaktiv nützlich machen in seiner Freizeit, Shit'en muss ja jeder mal ;)

    Hätte gerne mal andere Samples außer von Magix, hatte schon,al geguckt aber Magix scheint wohl am günstigsten zu sein.
     
  20. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Software zum Erstellen von Jingles?

    Der Vorteil der Magix-Samples ist der, dass sie richtig geschnitten sind damit sie auch geloopt nicht aus dem Ruder laufen, sie sind in verschiedenen Tempi und Tonlagen enthalten und daher ist es sehr einfach mit ihnen zu arbeiten - natürlich am Besten in Magix Produkten. Hab aber schon lange nicht mehr damit gearbeitet.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen