1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Zwerg#8, 19. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

  2. dea

    dea Benutzer

    AW: Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

    Wenn du auf dem Dokumentenhalter hinterm Mixer eine (bearbeitete) A4-Kopie (nur das Gesicht mit den Klammern, ohne Hintergrund) dieser Karrikatur hängen hast, ...

    [​IMG]

    Es war einst in diesem Studio:

    [​IMG]

    Allerdings war es da nicht mehr so leer da drin. :)
     
  3. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

    So genial der Gedanke auch ist: Er wird so kaum sprechen geschweige moderieren können. Als Standbild im Frühstücksfernsehen vielleicht.
    Die Frage gibt aber einiges her und man kann sich mal richtig austoben. Ich überlege mir einen sinnvollen bzw. sinnlosen Beitrag.
     
  4. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

    Erzähl mir nix. Das ist doch ein bisher unveröffentlichtes Foto aus der Serie "dea, die Grinsebacke", die damals für deine Autogrammkarten gemacht wurden. Das ist aber lange her. Heute brauchst du die Klammern nicht mehr. Das Face "sitzt" mittlerweile ganz von allein. Oder hast du ganz dick "Drei-Wetter-Taft" draufgesprüht? ;)
     
  5. dea

    dea Benutzer

    AW: Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

    Nein, das ist wirklich kein Witz! Ich wusste allerdings bis eben nicht, dass es sich um das Titelbild eines stern (interessant!) handelte. Das hatte mich nie interessiert. Die Fratze und "Der Zwang gut drauf zu sein" ist aber hängen geblieben und damit hatte ich nur die Bildersuche bemüht.

    Was solls. Die Karrikatur als "Mahnmal", die eigenen Befindlich- trotz aller Widrigkeiten vor der Studiotür zu lassen, war schon hilfreich. Da wehte nicht selten rauher Wind, durch den man hindurch musste.

    Schlussendlich sehe ich aber noch immer einen Unterschied zwischen einem wohlwollenden, freundlichen Ton in der Moderation, der sich mit einem leichten Lächeln praktisch von selbst einstellt, und krampfhaft-gespielt guter Laune, die sich nach Drogenmißbrauch und Hyperventilation anhört. Es muss furchtbar anstrengend sein, sich für jede Morningshow selbst so aufpeitschen zu müssen. Aber das Konzept geht schon so lange auf... quotenwirksam ist es.
     
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

    Manche haben auch die aufgedrehte "Witzischkeit" so verinnerlicht und automatisiert, dass sie gar nicht mehr anders können. Man spricht von der Kai-Carstenisierung des Moderationsstils. Normale Tonlage kommt in diesem Programm nicht mehr vor.
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Sonja P aus M fragt: "Warum sind Radiomoderatoren so furchtbar gut gelaunt?"

    Gabi aus Bad Salzdetfurt wollte gerade antworten, musste sich aber leider uebergeben...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen