1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soundcraft SPIRIT ES: gutes Pult?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von cevou, 15. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cevou

    cevou Benutzer

    Hi!

    Ich bin auf der Suche nach einem Pult das ich Webradio, ab und zu kleine Aufnahmen von Reportagen, etc. benutzen kann.
    Dabei bin ich auf das Soundcraft SPIRIT ES gestossen. Hat irgendwer erfahrungen mit dem Pult oder eventuell einen anderen Vorschlag? Der Preis sollte nicht teurer als 400 Euro sein. Ausserdem sollte das Mischpult mindestens 1 wenn nicht 2 Aux-Wege oder n-1 haben wegen Hybriden.

    MfG
    cevou
     
  2. cj

    cj Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    siehe http://www.radioforen.de/showthread.php?t=13912

    Ich bin mit dem Spirit ES zufrieden.
    Eine Schaltung für Hotstart, Rotlicht- & Abhören-Steuerung habe ich inzwischen fertig. Jetzt liegt "nur noch" der Einbau an. Es ist allerdings kaum Platz im Pult. Notfalls muß die Geschichte in einem externen Gehäuse untergebracht werden.

    Alternative wäre vielleicht das Behringer DX1000.
    Andere Pulte in dieser Preisklasse kenne ich sonst nur aus dem DJ-Bereich.
     
  3. cevou

    cevou Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Kannst du den Schaltplan fuer Hotstart etc. mal online stellen damit ich mir das mal anschauen kann?
    Wieviel hat dich die Nachruestung gekostet?
     
  4. cj

    cj Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Schaltplan hab ich nicht wirklich, ist auf Lochraster aufgebaut:
    Schalter und Gabellichtschranke (Fader) sind in Reihe am Eingang eines Operationsverstärkers, der über einen Transistor ein (oder mehrere) Relais ansteuert.
    Die Kanalzüge werden stumm geschaltet, wenn sie "Off" sind (PFL funktioniert weiterhin). Deshalb sind die Relais so geschaltet, daß sie "On" stromlos sind. Falls die Angelegenheit mal ausfallen sollte, bleibt das Pult trotzdem einsatzfähig.

    Schätzungsweise kostet die Nachrüstung zwei bis drei Mal so viel wie das Pult. Aber dann ist es auch besser als ein Airmate :).
     
  5. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Du möchtest hier aber nicht zufällig jemanden auf den Arm nehmen oder gar über den Tisch ziehen? :(
     
  6. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Also, Rechenstunde: Das "Spirit ES" kostet an die 400 Euro. Die Nachrüstung soll also 800-1200 Euro kosten ?? Nun, an den Materialpreisen kanns mal auf keinen Fall liegen:
    Ein paar Gabellichtschranken samt OPV-Schaltungen und Relais nebst Netzteilschaltung und Gehäuse, sowie Platine kosten nicht mal bei Conrad die Welt. Bleibt also der Löwenanteil für "Entwicklungszeit" der Schaltung, Lochrasterlöten und Ein-/Aufbau. Ja, ich muss schon sagen, ein königlicher Stundenlohn, hätt ich auch gerne. Btw. ist mir schleierhaft, wie man (jetzt vom schlechtesten Falle ausgegangen)
    400+1200 = 1600 Euro für ein Bastelpult ausgeben kann, wenns ab 2000 Euro teilweise recht passable professionelle gebrauchte Broadcastpulte gibt. Mit einem Wort: Da stinkt was... :wall:
     
  7. cj

    cj Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Kannst Du mir sagen, wo ich das günstiger bekommen kann? Ich könnte mir die ganze Fummelei sparen und wäre wirklich sehr dankbar.
     
  8. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    @cj: Wie wärs z.B., wenn Du Dir die GABELlichtschranken sparen und gegen kleine REFLEXlichtschranken ersetzen würdest: Kleines Stück Alufolie seitlich auf die Reglerknöpfe kleben und davor mit Doppelklebeband die Reflexlichtschranke, die das Infrarot über die Alufoie wieder zurückgeschickt bekommt. Sobald der Moderator den Fader hochzieht, ist der Lichtschrankenweg unterbrochen und Deine PFL-/Rotlicht-/Faderstartschaltung tritt in Aktion.... Da muss nix am Pult verändert werden, Du kannst es im Originalzustand verkaufen, solltest Du Dir ein besseres zulegen wollen...
     
  9. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Wie der Radiodrache bereits erwähnte, sind die Kosten für die Bauteile gering. Mir ist es daher schleierhaft, wie Du auf diese gigantische Summe kommst. Vielleicht kannst Du uns das mal vorrechnen, dann kann ich Dir gerne Tipps für preiswertere Bauteile geben. Und Conrad hat Apothekenpreise, die nicht selten über 100 % über den üblichen „Straßenpreis“ liegen.

    Sind in dem Pult nicht bereits Alps-Fader (K-Type) verbaut worden? Selbst wenn Du diese austauschen würdest, gegen K-Type mit Mikroschalter wäre der Umbau noch immer preiswerter - und nicht zuletzt zuverlässiger. Die K-Type mit Schalter kostet ca. 13 Euro (mono) bzw. ca. 19 Euro (stereo) zzgl. Märchensteuer. Wobei: Ich verfüge sicherlich nicht über eine optimierte Einkaufsquelle.
     
  10. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Mhh... noch eine Idee ist mir gerade gekommen: es gibt ja Pulte, die ihren Sound via VCA steuern. Möglicherweise könnte man die Steuerspannung anzapfen, per OPV auswerten und dann auf Deine Relais leiten.
     
  11. cj

    cj Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Die Alps-Fader werden vermutlich leider nicht passen. Die sind zwar um ein vielfaches teurer als Lichtschranken, wären es aber sicherlich wert.
    Gabellichtschranken sind denke ich besser als Reflexlichtschranken.
    VCA-Fader in einem Pult für 400 Euro?

    Ich bräuchte noch Druckschalter (rastend) mit LED Beleuchtung, die eine Einbautiefe von 4 cm nicht überschreiten.

    Da ich die Kanäle stumm schalten will, muß ich sowieso an die Mute-Schalter ran. Am meisten graut mir noch vor der Verdrahtung, besonders falls es nicht mit ins Pultgehäuse paßt.

    Natürlich arbeite ich nicht umsonst, auch nicht für mich selbst (zumindes virtuell). Aber ich will ja auch nichts verkaufen.
    Die Bauteile kosten ohne externes Gehäuse ungefähr so viel wie das Pult.
     
  12. cj

    cj Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Für die sichere Funktion der Schaltung ist ein sehr guter Druckschalter Voraussetzung. Die günstigen schalten zu ungenau, die teuren sind zu groß (und mit ca. 12 Euro/Stück wesentlicher Faktor bei den Bauteilkosten).

    Weiß jemand, wo entsprechnd gute Druckschalter zu bekommen sind?
     
  13. Snoib

    Snoib Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    Es gibt Digitaster mit Schaltfunktion. Ansosnten ist es wohl am besten und billigsten, wenn du einen Taster nimmst und den um eine Entsprechende elektronik erweiterst damit du einen Schalter simulierst. Dann bist du zu 100% prellfrei.

    Bauteilekosten ca. 2€. Als taster kannst du dann den billigsten nehmen, weils egal ist, wie sauber die Flanke ist. Die Elektronik macht den Rest
     
  14. cj

    cj Benutzer

    AW: Soundcraft SPIRIT ES gutes Pult?

    @ Snoib: Kannst Du mir bitte einen Link zu Digitastern mit Schaltfunktion zukommenlassen? Ich würde ich mir die gern mal ansehen.

    Über Taster mit "Schalterelektronik" dahinter hab ich auch schon nachgedacht, aber das würde den Verdrahtungsaufwand nicht unerheblich erhöhen, und das wird so schon ein ganz netter Kabelsalat.

    Bei meinem CD-Player kann ich sogar die Adern der Steuerleitung zitternd aneinander halten und er macht genau was er soll. Prellen scheint kein Problem zu sein. Die Relais würden den prellfreien Schaltungsaufbau eh wieder zunichte machen.
    Aber die Idee, das dann doch zunächst auch mal mit anderen Komponenten zu testen ist vielleicht gar nicht so verkehrt...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen