1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von megaone, 27. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. megaone

    megaone Gesperrter Benutzer

    Vor der Neuausschreibung der dritten landesweiten Senderkette in Rheinland-Pfalz im Jahr 2008 hat Rockland die ehemaligen Radio Donnersberg - Frequenzen in Eisenberg auf 94,8 und in Rockenhausen auf 87,6 sowie die 92,2 Mhz in Daun abschalten lassen. Nachdem so gut wie kaum Programm in Pirmasens mehr produziert wird, stellt sich die Frage wie lange der Sender noch hält, wenn es immer mehr Einsparungen betreibt. Ich denke jedoch dennoch das Rockland die Frequenzen wieder zugeteilt bekommt, nachdem ja auch RPR mit big FM kräftig spart und aus Ludwigshafen so gut wie kein Programm ausstrahlt.

    Oder was meint Ihr zu dieser Sache? Sollten neue Sender in Rheinland Pfalz kommen, die auch von dort aus ihre Programme verbreiten?

    Antenne Koblenz hat übrigens schon angefangen eine Verjüngungskur zu machen. Der Gewinner des Radiocasting Dominik Evers moderiert seit 2 Wochen die Schicht von 11 bis 16 Uhr.
     
  2. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Für mich ist die Abschaltung ein nachvollziehbarer Schritt. Privatradio lebt in erster Linie von Spoteinnahmen und weniger von Hörerzahlen. Der Sender ist stark auf urbane Zentren wie Rhein-Main oder Rhein-Neckar fixiert, was soll man da mit drei kostspieligen UKW-Anlagen, die vielleicht ein paar Kuhkäffer in Eifel und Pfalz versorgen. Das Geld liegt nun mal woanders. Ich frage mich nur, warum Rockland nicht auch seine UKW-Welle 94,8 MHz in Landau nach Wörth verlagert. Dann könnte man wunderbar Karlsruhe versorgen und hätte ein weiteres finanzkräftiges Zentrum im Visier. In Landau ist auch die 94,2 MHz aus Neustadt empfangbar.
     
  3. guennymaus

    guennymaus Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Ich fühle mich hier in Speyer terrestrisch eher etwas unterversorgt von Rockland. Seit ich mein neues Auto habe, empfange ich den Sender wieder durchgängiger. Beim anderen Radio ist er in der näheren Umgebung von Speyer immer zwischen der 94,2 und der Darmstadter Frequenz hin und her gesprungen! Hier im Büro bekomme ich ihn nur über Live-Stream. Wichtig ist mir, das das Programm wieder hörenswerter ist und dann ist mir egal, wo das Programm produziert wird, wenn ab und zu ein paar regionale Infos oder Veranstaltungshinweise kommen.
    Beim Live-stream zappe ich eh nach Lust und Laune durch die Republik.
     
  4. seventeen

    seventeen Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Ich hätte nichts dagegen, wenn Rockland einen Teil der dritten privaten Senderkette an die LMK Rheinland-Pfalz zurückgeben würde.

    Bevorzugt an NRJ, das vor Rockland einen Teil der Frequenzkette besaß.

    Die Werbekampagne mit den "Rocklandbeaufragten" lässt ja auch nicht gerade den Eindruck aufkommen, dass die noch mal die Kehrtwende kriegen.
     
  5. megaone

    megaone Gesperrter Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Dies ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich, da die Kette komplett vergeben wird und nicht einzelnd. Die aktuelle Lizenz von Rockland endet am 31. Mai 2008, jedoch ist die LMK nach dem neuen Landesmediengesetz angehalten mindestens 1 Jahr vorher, die Sendekette neu auszuschreiben. Das hat man alleine deswegen gemacht um nicht wie bisher ständig Lizenzen zu erweitern. RPR hat für seine zwei Programme eine Lizenz bis 2011 bzw. 2012 vorliegen.

    Die Frequenzvergabe für die obengenannten Rockland-Frequenzen können dann auch wieder geschlossen an dem Betreiber der dritten Privatfunkkette vergeben werden. Eine vorherige Vergabe z.B. an andere Anbieter ist dementsprechend nicht möglich.

    Ich gehe allerdings trotzdem davon aus, das ab 2008 weiterhin in Rheinland-Pfalz "Rockland Classic Rock" zu hören sein wird, auch wenn die Muttergesellschaft Regiocast, derzeit für Ihr bundesweites Radio-Projekt für Frauen sicherlich einige UKW-Stützfrequenzen braucht um dies zu refinanzieren.
     
  6. guennymaus

    guennymaus Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Ich kann weder auf der Seite von Rockland, noch bei Regiocast eine Info entdecken, das Regiocast die Muttergesellschaft von Rockland Radio ist!?
    Es ist aber interessant bei welchen Sendern die beteiligt sind, wobei Radio 21 auch nicht aufgezählt ist.
     
  7. megaone

    megaone Gesperrter Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Regiocast hat seinerseits die Anteile der Rockradio GmbH und RPR von Rockland gekauft. An Rockland ist noch Radio Salü und die Moira Rundfunk GmbH beteiligt. Schau mal hier

    An Radio 21 sind sie nicht beteiligt, es sei denn diese haben Anteile an der Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG (ffn), Antenne Niedersachsen GmbH & Co. (Hit Radio Antenne), Niedersachsen Radio GmbH & Co. KG sowie RTL Radio Niedersachsen GmbH & Co. KG, die ich auf dem ersten Blick nicht sehe.
     
  8. guennymaus

    guennymaus Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Megaone:Vielen Dank für den interessanten Link!
     
  9. DW

    DW Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich von Rockland sehr enttäuscht bin. Ich habe hier und auch in anderen Foren schon desöfteren davon gehört, dass man in Punkto Reichweite noch jede Menge machen könnte, z.B. soll ja die 88,3 in Bendorf auf bis zu 1 kW nutzbar sein, was aber nicht gemacht wird. Desweiteren könnte man offenbar auch die 107,9 anders ausrichten wie zu hören. Tritt man mit diesen Fragen an Rockland heran, bekommt man stets die Auskunft dass sei Unsinn und die Telekom hätte alles richtig eingestellt usw. Nunja, es gibt somit nur zwei Möglichkeiten. Die Internetquellen sind falsch oder Rockland hat keine Ahnung und weiß gar nicht um was es überhaupt geht. Haben die dort denn überhaupt jemand Kompetenten in diesem Bereich?
     
  10. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    Eine schöne Maßnahme wäre eine Verbreitung via DAB auf 12A. Aber das wird garantiert nicht umgesetzt.
     
  11. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Sparmaßnahmen bei Rockland RP?

    @DW: Da musst du nur offizielle Quellen ranziehen: die 107,9 MHz am Standort Hohe Wurzel ist laut Genfer Wellenplan 1984 mit 20 kW koordiniert, mit leichten Einzügen gen Osten. Der Flughafen Frankfurt hat damals maximal 12 kW bewilligt, weil man Störungen mit dem Flugfunk befürchtete. Da die 107,9 aber vor Rockland mit SWR 4 Studio Mainz in Betrieb war und damit nur der Rheingraben zwischen Worms und Bingen versorgt werden sollte, wird derzeit nur in zwei Richtungen, grob Richtung Südwest und West, gesendet. Richtung Norden und Osten geht nichts raus. Außerdem wird nur mit 6,2 statt der bewilligten 12 kW gesendet. Also laut Koordination wäre eine Verdoppelung der Sendeleistung möglich wie auch eine Richtung Norden strahlende Antenne, die dann etwa das Lahntal und den Westerwald (auch noch rheinland-pfälzisches Gebiet) versorgen könnte. Aber wenn sich Rockland offenbar schon 100 Watt-Sender nicht länger leisten kann, wie soll man dann einen 12 kW-Sender finanzieren?

    Die 88,3 MHz in Koblenz ist laut ITU ebenfalls mit mehr Leistung, nämlich 1,5 kW, koordiniert, wird aber nur mit 250 Watt betrieben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen