1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiofreak11, 31. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    An diesem Wochenende hat es richtig viel Spaß bereitet, mal über das analoge UKW-Band zu surfen. Schon auf dem kleinsten Empfänger ohne Hochantenne konnte ich plötzlich Radio 2 aus NL empfangen. Mit der kurzerhand reaktivierten Richtantenne auf dem Dach hat es dann richtig Spaß gemacht. Endlich wurden sogar einige Lokaldudelfunzeln aus NL überstrahlt. Auf 97,4 empfange ich seit Freitag Abend einen Holländischen Piraten, der Polka Nonstop spielt. Über 95,9 wird offenbar eine Zelt-Party übertragen. Holländische Moderationen, zuprosten und viel Echo inklusive Mikro-Rückkopplungen und zwischendurch Schlagermusik. Aber nicht nur die Niederlande lassen grüßen. Auf der 92,6 hatte ich einen Spanier in allerbester Tonqualität und auf 102,2 sendete ein Franzose. Kaum zu glauben.
    Wer hatte an diesem Wochenende ähnliche Erlebnisse auf der UKW-Skala?
     
  2. AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW ! :)

    So klangen die schon in den 70ern. "Hallau, een, twee, drie, test" - und getrunken wird da nicht nur "sporadic"...LOL. Schön, dass sich manche Dinge nicht ändern :)
     
  3. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW ! :)

    Hab in meiner Garage einen Grundig-Tuner, als Antenne dient eine ca. 3 Meter lange "Antenne", bestehens aus einem Draht des NYM-I-Stromkabels. Dieser Draht ist durch eine Kupferleitung geführt, welche vor meinem Fenster die Putztücherrollen trägt.

    SAW bekomm ich hier in Ortssenderqualität vom Brocken rein (101,4).
    Abends kommen gern mal Holländer in die Lautsprecher. SkyRadio, 3FM etc,, ebenfalls Ortssenderqualität. Spanier hatte ich auch schon geloggt, allerdings find ich den Zettel grad nicht.

    Toll war auch im Herbst 2003 eine Fahrt auf meinem Motorrad (Autoradio im Tankrucksack und Lautsprecher im Helm) von Borgholzhausen bis Halle auf der 89,2 ein spanischer oder italienischer Sender, der die 89,2 von NDR vom benachbarten Senderstandort einfach weggedrückt hat.

    Sporadic-E is schon ne interessante Sache.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW ! :)

    Spanien und Südfrankreich per Sporadic-E, das mag sein und kommt im Sommer häufiger vor. Holland ist dafür aber zu dicht dran. Das sind dann eher "normale" troposphärische Überreichweiten, die gab es gestern auch.
    Der "Franzose" auf 102.2 war möglicherweise R. Contact aus Brüssel und Lüttich (Gleichwelle). Also ein Belge, kein Franzooos.
     
  5. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW!

    Technisch gesehen ist es kein "sporadic e", sondern "Tropo". Beides sind aber Überreichweiten, die durch Reflexion der UKW-Signale an bestimmten Übergangsschichten der Atmosphäre entstehen. Da die sog. E-Schicht aber sehr viel Höher liegt als die Troposphäre, kommen durch "sporadic-e" erheblich größere Überreichweiten zu stande. Dann empfang man in Deutschland schon mal Sender aus dem Mittelmeerbereich, während "Tropo" Sender stärker werden lässt, die sonst sehr schwach sind oder "knapp hinter dem Horizont" liegen.
     
  6. ScheichManfred

    ScheichManfred Benutzer

    AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW!

    Richtig, das war Tropo. In den letzten Tagen herrschen ziemlich gute Tropobedingungen, ich hatte schon eine ganze Reihe von Erstempfängen.
     
  7. AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW!

    Genießen wir mal die seltene Zeit, in der es mal interessante Radiostationen auf der Skala gibt! :)
     
  8. wupper

    wupper Benutzer

    AW: "Sporadic e" bringt holländische Piraten nach NRW!

    konnte hier in Wuppertal-Dönberg am Wochenende über UKW (I-Pod Nano 5 G) einige Niederländer hören, und Hitradio Antenne Niedersachsen auf gleich 3 Frequenzen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen