1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sprecher-Akademie?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von AK64, 10. April 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AK64

    AK64 Benutzer

    Hallo zusammen,

    kennt jemand unter der gleichnamigen Webadresse diese Sprecherschule?

    Danke für Hinweise, wo es gute Sprecher-Kurse gibt im Rheinland.
     
  2. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Führst Du noch ein bisschen genauer aus, welche "Art" von "Sprecher" Du meinst? Nachrichtensprecher? Werbesprecher? Synchronsprecher? Hörspiel? Prosa-Lesung? Lyrik? Gebrauchtwagenschau?
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Möglicherweise Werbesprecher, lieber Onkel. Für Autoscheiben-Steinschlagservice.

    [​IMG]


    (Sorry, mußte sein.)
     
  4. AK64

    AK64 Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Hi Leute,

    gerne. Es geht in der Hauptsache um das Sprechen von Radiobeiträgen.

    Danke für Tips.
     
  5. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Das Angebot dieser "Akademie" liest sich ja erst mal erstaunlich: Sprecherausbildung in 12 Tagen. Das erinnert mich an "Blinddarm-OP leicht gemacht! - Einfach dem Schnittmusterbogen folgen. Schere liegt bei". Kann was bringen, muss nicht...
    Aber mal ernsthaft: Eine fundierte Sprechausbildung dauert runde 2 Jahre. Ich würde Dir empfehlen, im Netz unter "Sprecherzieher Bonn Köln" zu googeln. Da tauchen einige Kolleginnen und Kollegen auf, die z.B. beim bzw. für den Deutschlandfunk oder den WDR als Berufssprecher arbeiten, oft mit eigener Homepage. An die würde ich mich ratsuchend wenden, bevor Du hunderte von Euros für was Ungewisses ausgibst.
     
  6. Москва Radio

    Москва Radio Gesperrter Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Für Radio? Guter Witz! Radio zahlt so schlecht. Da braucht man keine Ausbildung.
     
  7. Bend It

    Bend It Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    @M0CKBA Radio: Unabhängig von der Vergütung geht es ja darum dass man sich als Moderator im Radio so gut als möglich präsentiert.

    Eine Ausbildung ist IMMER von Vorteil. Die Hörerinnen und Hörer interressiert das Honorar eines Radiomoderators eh nicht.

    Sie wollen von ihrem Sender einfach gut unterhalten werden.
     
  8. Москва Radio

    Москва Radio Gesperrter Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Dann scheiss ich doch auf Hörer und fertig.
     
  9. Bend It

    Bend It Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    @M0CBA Radio: Du bist im Radioforum, das weißt du aber doch, oder?
     
  10. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Einen guten, wenigstens in Grundlagen ausgebildeten Sprecher nimmt der Hörer wohlwollend, aber unkommentiert zur Kenntnis.
    Ein schlechter Sprecher mit den üblichen Fehlern fällt sogar dem letzten Depp auf. Und das schadet letztendlich dem Sender.

    Gerade neulich ist mir wieder so ein Beispiel untergekommen, und der so genannte "Airchecker" im Sender hatte nix zu meckern.
    Richtigsprechern hört man - unbewusst - wesentlich lieber zu.
     
  11. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    @Hefeteich: Ich drücke den "Gefällt mir!"-Button! :)
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Schließe mich an!
     
  13. AK64

    AK64 Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Lieber Onkel Otto,

    soweit ich die Website richtig interpretiert habe, gibt es dort allerdings verschiedene Kursstrukturen, die nicht unbedingt "nur" zwölf Tage dauern. Ich glaub, Du hast Dir jetzt auch das einfachste Beispiel rausgesucht, ohne die Substanz genau zu durchleuchten, oder?
     
  14. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Ja, AK64, da hast Du mich erwischt... Ich will ja der "Akademie" nicht ihre Qualifikation absprechen. Wie sollte ich das auch können, da ich nie mit ihr zusammengearbeitet habe. Ich meine nur, die Überschrift "Sprecher in 12 Tagen" weckt Hoffnungen, die dann bei Castings, im harten Studiobetrieb - oder noch schlimmer: auf dem freien Sprechermarkt, schnell platzen, weil die Ausbildungsbasis fehlt. Mag ja sein, dass diese Grundlagen in den übrigen Kursen intensiv vermittelt werden. *Peace*
     
  15. AK64

    AK64 Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Hi,

    die Aussage finde ich auch absolut ok. Ich mag es halt nur nicht so sensationsheischend, egal ob pos oder neg.
     
  16. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Sprecher-Akademie?

    Trotzdem kann ich die Bedenken nachvollziehen. Es ist das eine, die Ausspracheregeln zu erlernen, eine andere, sie zu pauken und dank harter und konsequenter Korrektur Fehler auszumerzen.

    Ausspracheregeln allein sagen noch nichts über Betonung aus. Hier ist der Coach gefordert und die Geduld des Trainees ebenso.
    Ich weiß nicht, wie ein solcher Kurs das leisten kann. Schwer vorstellbar.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen