1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stationvoice: Wo? Wieviel? Wie?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von njoymario, 18. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. njoymario

    njoymario Benutzer

    also ich habe mich eigentlich noch nie so richtig mit dem thema "stationvoice" beschäftigt (was euch jetzt eher weniger interessieren wird), trotzdem ist, wie meine neue erkenntnis zeigt, eine stationvoice ja schon mal die halbe miete für ein on-air-design.

    ihr habts hier sicher schon oft durchgekaut, aber meine fragen sind "wo bekommt man so ne stationvoice her", "wieviel kostet das", wenn man z.b. nur mal ein paar slogans oder jingles mit deren "voice" haben will, machen die das auch, oder muss man da so nen 1-jahresvertrag machen?
    wieviel kostet das, wie wird das abgerechnet?
    und mal was auch mal interessant wäre zu wissen: wie kommt die stimme dann in studio des radiosenders? per email? weil die stationvoices leben ja sicher nicht in denen von ihnen besprochenen sendern :)

    wenn ein sender einen jingle "besprechen" will. muss da erst die stationvoice den text sprechen und dann wird der jingle danach gemacht, oder schickt man der stationvoice den jingle, damit die sich auch vorstellen unter was sie da sprechen müssen?

    ich hoffe das waren jetzt mal nicht zu viele fragen...

    und jetzt noch eine oben drauf:

    welche "voice" findet ihr passt am besten zu einem schnellen, jungen top100 format?

    ich würde mich über antworten freuen,

    gruß
    aus dem schwabaländle
    mario

    <small>[ 20-08-2002, 22:13: Beitrag editiert von njoymario ]</small>
     
  2. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    Hi,

    ich tippe mal, dass Du kein Radio machst :)

    - Eine Station-Voice sollte immer ins hauseigene Studio kommen. Ich kann den ja nicht alleine werkeln lassen, so ins Blaue hinein.
    (Wolfgang Kröhne hat seine Sachen bestimmt nicht per mp3 durch Deutschland gebeamt. das kann man machen, wenn die SV mit der Verpackung vertraut ist und weiss, was der Sender will. Aber das dauert).

    - Vertrage: Verhandlungssache und sehr unterschiedlich. Fängt an bei einzelnen Sitzungen mit Einzelbezahlung (fängt bei 200 Euro an und geht bis weit über 1.000).

    Ich hoffe Dir ETWAS weitergeholfen zu haben.

    Gruss vom OPTI
     
  3. DOM81

    DOM81 Benutzer

    Hallo,

    Also wenn Du "nur mal ein paar slogans oder jingles" gesprochen haben willst ist "station voice" wohl der falsche Ausdruck. Eine station voice taucht in der Regel im kompletten on air design eines Senders auf und ist ständig (z.B. für aktuelle drop-ins) abrufbar. Dafür werden meistens Pauschalen ausgehandelt.
    Für einzelne Verpackungen kann man eine Stimme einkaufen. Die meisten Sprecher werden seitenweise, oder nach Zeit bezahlt. Sprachaufnahmen gehen normalerweise life (also mit Regie) via Zphyr oder Musiktaxi über die Bühne.
    Das mit dem "1-Jahres-Vertrag" hat soweit ich weiss mit der Verwertung von Verpackungen u.ä. zu tun - heisst das der Sender die Elemente 1 Jahr lang einsetzen darf.

    GONGGGGGGG

    So, Ende der Unterrichtsstunde: station voice - was ist das? <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

    Viele Grüße ins Schwabenländle!
     
  4. slash

    slash Benutzer

    @optimod,

    ich glaube Du meinst Wolfgang Kühne nicht Kröhne (ex104.6,BR3,N1, jetzt Oldie 95) stimmts ?
     
  5. MariaZepter

    MariaZepter Benutzer

    @njoymario: ein Bild zu den Preisen einer Stationvoice kannst du dir auf einigen Seiten der Sprecher machen. Zum Beispiel <a href="http://www.rme.de" target="_blank">www.rme.de</a> - die meisten halten sich an die Vorgaben des Sprecherverbands. Allerdings liegen die Preise für eine Stationvoice oft weiter oben: die hört man ja bis zum erbrechen...

    @ OPTIMOD: ich tippe mal, dass Du noch nicht so lange Radio machst ;)

    Ich kenne nur Sender, die den Teufel tun werden und für teures Geld die Stationvoice einreisen lassen - es gibt schließlich das Musiktaxi (im grunde genommen besseres "Telefon" ohne größeren qualitativen Verlust).

    <small>[ 19-08-2002, 10:09: Beitrag editiert von MariaZepter ]</small>
     
  6. njoymario

    njoymario Benutzer

    merci vielmals,

    ihr habt mich schon um einiges weitergebracht.

    ich bin um ehrlich zu sein noch nicht wirklich radiomacher, eher schülerradiomacher.

    meint ihr, dass es sich für ein schulradio lohnt sich mal so eine SV für ein paar slogans zu kaufen(würde dann jo schon um eingiges proffesioneller klingen...). klar, es hängt immer vom geld ab, aber angenommen man hat ein bisschen geld übrig?!

    und das mit diesem "Taxi", das ist dann wohl ein spezielles gerät (viele werden jetzt lachen *g*?!), das dann warscheinl. auch kostet.

    also, unterrichtsstunde geht weiter: welche SV würde zu einem größerem schulradio passen und würde da auch ein kleinerer anteil an technik ausreichen um das zu machen?

    haben SV's überhaupt "bock" für so nen kleinen pseudosender ein paar sätze zu sprechen, weil lohnen tut es sich für die warscheinlich auch nicht wirklich?!

    gruß
    mario

    (und danke nochmal für die vielen antworten)
     
  7. Hallo,

    also für Eure Fälle würde ich mir einen jungen Sprecher aussuchen, der zwar noch nicht so bekannt ist, aber durchaus gut und professionell klingt. Eine abgeschlossene Sprechausbildung ist aber schon das mindeste. I.d.R. lassen sich mit diesen Leuten auch kleinere, in Eurem Falle bessere Preise erzielen.

    Da ich ein solcher Sprecher bin, biete ich mich gerne mal für Verhandlungen an. Da die Ausstrahlung Eures Programms anscheinend keine 100%tige technische Professionalität besitzt, könnten die Audiodaten auch per CD über den Postweg vershickt werden.

    Du kannst Dich ja mal per Mail unter wolfgang.schuettler@web.de bei mir melden.

    Gruß
    Wolfgang
     
  8. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    Hi,

    habe zwar keine Sprecherausbildung, aber ich würde Euch - wenn Ihr ein wenig Wartezeit in Kauf nehmt - auch gerne etwas sprechen. Wäre kein Problem. Meine Stimme würde meiner Meinung nach auch für ein Schülerradio passen.

    Grundsätzlich macht es - je nach dem, in welchem Rahmen Ihr das aufzieht - nicht unbedingt Sinn, dafür Geld auszugeben, aber wenn es über ist...

    Ach ja, ein Musiktaxi ist ein Gerät, mit dem man über ISDN in annehmbarer Qualitaet (entspricht MP3 mit 128kbps Stereo) in Fast-Echtzeit von einem Studio zum anderen übertragen kann (2-3 Sekunden Verzögerung).
    Oft werden darüber Assenstudios angebunden.

    Das klassische Musiktaxi konnte übrigens nur MP2, neuere Geräte (Zephyr, cdqprima, Magic ISDN etc.) können eben auch MP3.
    Kosten dafür ab 2500 Euro, eine Software (Mayah SendIt) gibt es etwas günstiger, dafür braucht man einen einigermassen vernünftigen PC.

    Gruss,

    Christoph

    <small>[ 19-08-2002, 14:18: Beitrag editiert von c.rothe ]</small>
     
  9. TanteHilde

    TanteHilde Benutzer

    Ist ja lustig wer wieder sofort meint sich anbiedern zu müssen <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" />

    Immer schön auf die "abgeschlossene Sprecherausbildung" achten. Ist schließlich das Mindeste! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  10. VoiceOver

    VoiceOver Benutzer

    Es geht noch eine Nummer freundlicher und unaufdringlicher als bei Wolfgang_Schuettle. Moment ich beweise es euch:

    SARKASMUS AN
    Ich finde, ihr solltet einen freundlich dynamischen Sprecher nehmen, der auch mal cool und seriös sein kann und mit einem Korken im Mund genauso fett klingt (dank der abgeschlossenen Sprechausbildung). Ich bin so einer und würde euch gerne noch Geld bezahlen, um was in meine Referenzliste schreiben zu können.

    Da euer Programm technisch nicht einwandfrei zu sein scheint, reicht es, wenn ich in einen Sack spreche und es Euch vor die Tür stelle.

    Bitte setzt euch per Musiktaxi mit mir in Verbindung, damit wir in mehrtägige Verhandlungen treten.
    /SARKASMUS AUS
     
  11. TanteHilde

    TanteHilde Benutzer

    Nenene! Das geht auch besser: ICH spreche in eine Tüte mit lecker Bonbons und steck sie in den Briefkasten. Das euer Programm nicht so klasse ist wie das des DLF macht nix - ich bin´s auch nicht. Daher biete ich euch 500 Euro. Dann hab ich meine abgeschlossene Sprecherausbildung wieder raus. Ach ne! Ist irgendwie anders. Egal...bitte melde dich! <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" />
     
  12. njoymario

    njoymario Benutzer

    ich finde es langsam echt peinlich!

    in jedem, absolut jedem topic hier im forum bricht zu einem bestimmten zeitpunkt immer dieser absolut kindische "machen wir uns gegenseitig fertig"-krieg aus. was soll das? mein gott, wenn hier eben welche im forum sind, die noch nicht so viel erfolg als SV hatten und sich dann anbieten finde ich das nur okai! im gegensatz zu den profis, die sich bei solch einem thema ja sicher schon mal gar nicht gut genung sind überhaupt etwas zu posten.

    kann man nicht einmal eine sachliche, ganz "normale" diskussion führen?

    noch eine frage: also, jetzt haben mir ja recht unbekannte (aber nicht schlechte) stationvoices eine e-mail geschrieben. aber mich würde auch einmal interessieren ob z.b. bodo venten oder wie diese ganzen "berühmten" SV's heißen, ob die so etwas auch machen würden und liegen die preise dann höher?
     
  13. njoymario

    njoymario Benutzer

    wie fändet ihr "ingo albrecht". ich finde, dass der ne hammer stimme hat. aber passt die zu nem schulradio? ich meine, die würde halt richtig reinhauen?
     
  14. Ruderer

    Ruderer Benutzer

    @njoymario

    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> ich finde es langsam echt peinlich!
    in jedem, absolut jedem topic hier im forum bricht zu einem bestimmten zeitpunkt immer dieser absolut kindische "machen wir uns gegenseitig fertig"-krieg aus. ... kann man nicht einmal eine sachliche, ganz "normale" diskussion führen? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Da hast Du mal ein wahres Wort gesprochen! Es geht einem wirklich auf den Wecker, diese ständige Wichtigtuerei!
    Anstatt mal jungen Leuten, die sich für das wirklich nicht uninteressante Thema Radio machen interessieren, zu helfen, wird gleich wieder nur aufeinander rumgehackt, sich niedergemacht, dumme Postings eingestellt. Muss das sein?

    @optimod:
    Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, dann hättest Du mit leichtigkeit herausfinden können, dass njoymario für ein Schülerradio tätig ist und nicht ganz so unerfahren ist wie Du glaubst. Woher kennt er sonst die Fachbegriffe?

    Auch wenn es "nur" ein Schülerradio ist, so hat er trotzdem Anspruch auf faire objektive Behandlung seines Themas. Wo kommen wir da hin, wenn der Nachwuchs sich nicht mehr trauen darf, eine sinnvolle Frage zu stellen und hier im Forum als "Depp" hingestellt wird (entschuldige den Ausdruck njoymario, nix für ungut <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" /> )

    Anstatt ihm ganz einfach nur zu helfen, ihm einige Tipps zu geben, führen sich hier gleich einige als Oberlehrer auf.

    @voiceover:
    Sarkasmus hin oder her, Deinen Beitrag hättest Du Dir auch sparen können. Hilfe wäre angebrachter gewesen.

    Ich finde auch nichts dabei, wenn Wolfgang Schuettle oder Christoph Rothe sich anbieten, nicht anbiedern (!), njoymario zu helfen. Dafür ist das Forum doch da, wenn jemand nach Hilfe fragt, dass er sich auch bekommt!

    @njoymario:
    Ich hoffe, Du lässt Dich nicht davon abbringen, weiter zu machen. Als SV für Euer Schülerradio sind Bodo Venten, RME, Wolfgang Kühne, Ramon Montana und wie sie alle heissen sicher zu teuer. Selbst ein Satz dürfte Euer Budget sprengen (welches Budget? <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> ) Hast Du Dich mal bei Euch rumgehört, ob es nicht jemanden mit einer guten Stimme gibt, der gut sprechen kann? Für den Anfang wäre das sicherlich ausreichend. Für meine ersten Radioprojekte konnte ich mir auch keine teuren Sprecher leisten, habe aber trotzdem eine nette Stimme gefunden, die zum Sender passte. Man muss nur manchmal ein bisschen suchen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg mit Eurem Radio! <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />

    Und jetzt kommen wir wieder alle runter, vertragen uns wieder und geloben Besserung <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />

    Schönen Tag noch...
     
  15. DOM81

    DOM81 Benutzer

    @Ruderer:

    Vielleicht solltest du mal wieder ein bißchen zurückrudern. Viel inhaltliches beeinhaltet Dein Posting nämlich auch nicht. Außerdem hast Du´s in EINEM Posting geschafft fast alle zu kritisieren.
    In einem Punkt muss ich Dir aber Recht geben:

    @njoymario:

    Würde Dir raten die Kirche im Dorf zu lassen. Umsonst bekommst Du von einem professionellen Sprecher nichts. Und warum Geld für eine "station voice" im SCHÜLERRADIO ausgeben? Das macht doch wirklich keinen Sinn. Du sollest mal in deinem Umfeld gucken, ob da niemand ´ne Stimme hat, die Dir gefällt.
    Weil Du´s aber schon zum zweiten Mal fragst: Eine DIN A4-Seie kostet im Durchschnitt 150 Euro. Mit Deiner Vermutung liegst du aber ehrlichgesagt richtig: selbst gegen Bezahlung wird das lange nicht jede Stimme machen (Imageverlust).

    Trotzdem viel Spass beim "Radiomachen"! <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
     
  16. Deshalb auch mein Hinweis auf eine "junge" Voice. Da besteht noch kein Imageverlust, mangels Image.

    MfG
    Wolfgang
     
  17. njoymario

    njoymario Benutzer

    jo, ihr habt vielleicht recht, dass man vorerst mal die kirche im dorf lassen sollte :)

    mein problem ist nämlich, dass ich alles immer gleich ziehmlich proffesionell und in diesem fall auch teuer machen will. aber das muss ich mir wohl noch abgewöhnen.

    das thema wäre sowieso erst in ca. 1-2 monaten aktuell geworden, aber man sollte sich ja immer im vorraus mal informieren.

    aber eine DIN A 4 seite ist doch ziehmlich viel. also kommt natürlich auf die schrift an, aber ich würde da viel draufbekommen :)

    noch was anderes, eher betrefflich on-air-design:

    kennt von euch jemand oli klenk, er macht das on-air-design von radio regenbogen und big-fm.

    er hat mir angeboten mal nen treffen zu machen, weil ich mich ja hauptsächlich für on-air-design interessiere ("aber nur 1 stunde, das sprengt sonst meinen zeitrahmen" wie er dann noch sehr nett ans ende der mail schrieb:).

    (wen's interessiert, ich verspreche euch mal allen, wenn wir mal eine richtig gute sendung gemacht haben stellen wir sie ins internet!!!)

    und noch ne frage an den schluss, auch die letzte für heute :)

    wie findet ihr den namen "GSFM" (also in englisch ausgesprochen). es steht praktisch für den namen unsres gymnasiums (geschwister-scholl-gymnasium) und dann eben noch das "FM" für radio, obwohl wir ja eigentlich nicht über UKW senden :(

    anregungen und tips wegen des schulradios sind immer willkommen und ich freue mich wirklich jedesmal wenn die eingefleischten radiomacher sich auch mal mit themen wie diesen abgeben.

    dank für eure antworten

    gruß
    mario

    <small>[ 20-08-2002, 22:16: Beitrag editiert von njoymario ]</small>
     
  18. VoiceOver

    VoiceOver Benutzer

    @ruderer

    Es geht nicht um simple runtermache, sondern um etwas ganz anderes...um die ach so "uneigennützige" Hilfe der ach so guten Voices. Ich habe das Gefühl gehabt, dass mindestens 50% der Anbie(d)ter NJoymario abzocken wollten. Und Abzocker verarsche ich gerne.

    @njoymario
    Dich wollte ich damit nicht dissen!
    mein tipp...rede mit den wirklich guten sprechern. Ruf sie an, überzeug sie von dem, was du machst. Du lernst handeln, bekommst bestimmt einen fairen Preis und lernst nette Leute kennen. Und vielleicht seid ihr auf einer Wellenlänge.

    Nur Mut!

    ...ach und nochwas, ich hab damals auch mal Schulradio gemacht. Die stellv. Direktorin hätte uns fast gelyncht und mit der Schere das Kabel durchgeschnitten...weil es nur mit dem Chef selbst abgesprochen war. DAS ERSTE MAL RICHTIG ZENSIERT! YEAH!

    <small>[ 21-08-2002, 01:12: Beitrag editiert von VoiceOver ]</small>
     
  19. njoymario

    njoymario Benutzer

    naja, wir müssen das ja jetzt auch nicht länger mitziehen mit diesem kleinen streit.

    ist ja auch nett von dir, dass du mich zumindest warnen willst. aber mir ist klar, dass man da nicht mal so schnell mal jemanden nehmen kann. ich pass schon auf :)

    ich glaube auch, dass ich mich erstmal (sorry an die, die mir jetzt ein angebot gemacht haben) an die profi-voices wende und versuche da mal einen guten preis auszuhandeln.

    danke nochmal an alle für eure tips.
     
  20. systim

    systim Benutzer

    @ njoymario about Ingo Albrecht

    Ingo Albrtecht is zwar schon teuer, aba er ist auch nur sprecher und mensch. vieleicht läßt er sich ja "für ne gute sache" breitschlagen, das als sozialprojekt (im sinne der gagen) zu machen. einfach probieren, mehr als schiefgehen kanns nicht.

    PS: mir hat eine berümte zeichentrickfiguir auch schon mal nen jingle gesprochen, weil sie dafür zu begeistern war. versuchst auf diese art und weise.....

    tim <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  21. medienanstalt

    medienanstalt Benutzer

    ich finde die beiträge von voiceover und tante hilde geil!
     
  22. TanteHilde

    TanteHilde Benutzer

    liebe medienanstalt,

    wenn sie sich bitte zum thema äußern würden!
    hier geht es nicht darum benutzer dieser austauschplattform zu diskreditieren oder rumzuflirten!
    dafür ist dieses threat viel zu ernst. immerhin stellen wir unter anderem die frage, welches das geeignetste medium zur stimmlichen entfaltung darstellt (sack oder bonbontüte).
    also etwas mehr disziplin bitteschön!

    hochachtungsvoll,
    ihre tante hilde
     
  23. agc

    agc Benutzer

    @ njoymario

    Mir ist aufgefallen, dass Du Dich doch recht häufig nach den Meinungen anderer (zu Deinen Ideen) richtest bzw. richten lässt.

    Dazu ein Tipp von mir: Zieh Deine Sache so durch, wie DU sie Dir vorstellst und lass Dich nicht zu schnell von anderen (auch hier aus der radioszene) beeinflussen. Viele Köche verderben den Brei. Frage nicht, ob wir die eine oder andere Voice gut finden oder ob Du Deinen Schülersender so oder so nennen sollst.
    Es zählt nur Deine persönliche Meinung und DEIN Feeling bei solchen Entscheidungen.

    Mach es wie DU es gut findest - nicht wie es die anderen gut finden. Sei individuell. Das ist eine Eigenschaft, die sich heute nur noch wenige "gönnen". Leider.
     
  24. njoymario

    njoymario Benutzer

    ja, da hast du sicher recht. das problem ist nur, dass unsre höhrer einfach diese hörer sind, die die no angels 2 mal in der stunde hören wollen (und die in stuttgartnichts anderes als bigfm aufgetischt bekommen). daher frage ich ja hier im forum, da die meißten hier bei den "dudelstationen" arbeiten und auch deren strategien kennen.

    nur mal angenommen ich würde meine eigenen sachen durchziehen, dann würde auf unserer schule niemand zuhören, da es dann eher in die richtung EINSlive, eben einfach "kultiger" und deutscher anhören würde, aber unsre schule will halt einen radiosender wie hitradio antenne 1 und big fm.

    es ist schon schwierig genung die schüler überhaupt zum zuhören zu bekommen und das schafft man leider nur mit einem big-fm format...:(

    ich muss auch ehrlich zugeben dass ich schiß habe mit einem komplett neuen format den absoluten flopp zu landen und deswegen ist es immer einfacher die meinungen anderer in die ganze sache miteinfließen zu lassen und somit wieder bei einem CHR-DNC format zu landen.

    <small>[ 17-09-2002, 15:13: Beitrag editiert von njoymario ]</small>
     
  25. systim

    systim Benutzer

    hallo (njoy)mario

    eure schule is doch lokal, wie wäre es denn mit ner "formatänderung" in richtung "lokalradio"
    NKL, dadurch steigert ihr die medienkompetenz, ihr könntet ne redaktion bilden die "wirklich" recherchiert (scheissewiewirddasgeschrieben), inna schule halt. du bietest dadurch ausserhalb der schule oder für freistunden ne tätigkeit an und welcher direx hätte da schon was gegen??? Der Schüler macht was für ALLE schüler und verscht ne Art Arbeitsgemeinschaft zu bilden dagegen soll dein direx was haben??? DAs schüleradio(megabrüll) an meiner schule hat nur in den 3 "hofpausen" gesendet. Heutzutage würd ich in der ersten pause magazinadio senden, inna zweiten ne themenstunde und inna letzten spezialz (alles ist (musiktechnisch und so) möglich...
    aba wie is bei euch...seid ihr "onair" ....-) und wenn ja, wie wird sowas finanziert?

    liebe grüße
    sysTim
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen