1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stell dir vor, du wirst morgens wach und hörst nur noch die 80er!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von r@dioworld, 03. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    So geschehen schon zum zweiten Mal bei ffn in Hannover. Da bestand heute früh die gesamte Morgensendung vier Stunden lang nur aus 80er-Songs! Halt wurde nicht einmal vor Songs wie dem "Bruttosozialprodukt" gemacht. Und das zur besten Radiosendezeit!
    Macht man (in diesen Tagen und Wochen) auf die Art mehr Quote oder ist das ach so tolle 80s-Revival damit schon wieder übertrieben?
     
  2. NWEINS

    NWEINS Benutzer

    Ganz klar ÜBERTREIBUNG PUR! Da springt der an- und abgeschlagene Mitbewerber ffn auf den 80'er-Zug mit auf, ohne bemerkt zu haben, dass die Konsumenten von diesem 'Trend' schon wieder die Schnauze voll haben.

    Fränki & seinem Brötchenteam kann man eigemtlich nur herzliches Beilied zu 'soviel Erfindungsreichtum' wünschen. Nee, wirklich HAUSFRAUENSONDERKLASSE...
     
  3. Tarzan

    Tarzan Benutzer

    ... und da isser wieder, der Alleswisser -und könner und NDR Forumsbeauftragte. Lieber NWEINS, ein bisschen weniger aus dem Fenster lehnen würde einem ÖR-Beauftragten ganz gut zu Gesicht stehen - ne Herr Kollege ...

    Mit friedlichen Grüssen
     
  4. NWEINS

    NWEINS Benutzer

    ...na wenn Du meinst?!?

    [​IMG]
     
  5. cybermikka

    cybermikka Benutzer

    trend hin oder her, ein großer teil der 80er-mucke ist ja nicht schlecht. aber einen ganzen morgen? nein! vor ca. 2 wochen gab's mal nen 80er-samstag auf jump. war ganz nett, hab es den größten teil auf meiner berlin - hessen-fahrt gehört. der vorteil in dieser sendung: es gab nicht nur die 80er mucke, sondern mindestens auch 3 bis 4 andere titel in der stunde. und es gab jede menge hintergrundinfos zu den künstlern und stars der 80er... war gut gemacht. aber einfach nur 80er spielen, um irgendwie diesen trend aufzugreifen ist ja dann doch ein wenig einfallslos.
    zugegeben, ich hätte vor 3 monaten nie gedacht, dass es mit der 80er show bei rtl was werden könnten. nachdem ich dann die erste show gesehen habe, fand ich's so gut dass ich bis auf eine alle geschaut habe.
     
  6. FunkFuture

    FunkFuture Benutzer

    Das mit der 80er-Show ist eigentlich eine schlimme Sache für die ARD. Wäre denen das Konzept eingefallen, dann hätten sie die Sendung mit vielen, vielen geilen Tagesschau und sonst-was-Ausschnitten angereichert, statt im Fall '82, der "Chopper aus der Zahnarztpraxis" einfach einen Zeitungsartikel einzublenden.

    Aber andererseits: Die Show war billig gemacht und ein riesiger Erfolg - gut so. Glückwunsch an RTL.

    FAZIT: Wieder mal geschlafen und die tollen ungenutzten Ressourcen im Archiv ungenutzt liegen gelassen. Schade, schade liebe ARD.

    [Dieser Beitrag wurde von FunkFuture am 03.06.2002 editiert.]
     
  7. Teddy

    Teddy Benutzer

    Also wenn ich so zurückdenke an das Jahr 1982 oder 1983 was da im Radio lief....das waren die Jahre der NDW...also wenn ich das heute wieder höre muss ich sagen, ist es mir lieber als manch ein bum bum, oder ein Girlie das kreischend über die Stereokanäle brüllt.

    Ist halt im Moment in die 80ziger, und vielleicht ist der Trend ja im Jahr 2003 die 60ziger :)

    Also ich geniesse es, mal wieder was aus der Zeit zu hören.

    Teddy
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also ich werde jetzt jeden Morgen wach und höre die Musik der 80er. Spätestens wenn ich frühstücke. Dann muss ich nur mit meinem reinen Gewissen vereinbaren, ob ich heute mal wieder Radio Süd höre, oder doch wieder meine hessischen Landsleute von oldiestar.de mit Hörerschaft beglücke...lol

    Nein, das Problem, was ich jetzt schon sehe ist, dass die 80er derzeit wieder derart totgedudelt werden wie in den 80ern selbst. Da konnte plötzlich auch keiner mehr Sandra und Modern Talking hören. Allerdings gibt es ja auch die ganzen unendlich vielen, hochqualitativen "Vergessenen Hits" (siehe auch anderen Thread), und davon bekommt man bei den beiden zuerst genannten Webradios ja genug geboten. Beispiele gefällig: Gestern bei radio-sued.de:

    Pulstar - Hypnosis
    Rage Hard - Frankie goes to Hollywood

    und heute bei oldiestar.de:

    Vienna - Ultravox
    I engineer - Animotion
    Fortune Teller - Cannata
    Train to an Island - Topas
     
  9. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Die 80er sind musikalisch gesehen eins der größten Jahrzehnte überhaupt!
    Das hat man zu damaliger Zeit selbst nicht im geringsten gedacht. Heute sind wir schlauer! Und - um mal wieder auf's Thema zurückzukommen - damals gab es so einige Radiosender, die gerne Modern Talking spielten!
     
  10. Ruderer

    Ruderer Benutzer

    @r@dioworld

    Du sagst es, ich bin ja auch zum großen Teil mit der Musik groß geworden und ich fand sie und finde sie noch einfach sagenhaft. Und das scheint sich ja auch bei diversen DJ's und in der Pop-Szene rumgesprochen zu haben, sonst gäbe es nicht die vielen Cover bekannter 80er-Titel.

    Die Sache mit dem ganzen Morgen nur 80er-Titel zu spielen ist für Radiosender, so denke ich, nur Werbeaktion und PR. Dies hat man ja erst hier in Berlin bei 94,3 rs2 gesehen, als Jochen Trus und Katrin Schiefelbein deswegen "rausgeschmissen" wurden. Solche Aktionen halte ich einfach für masslos übertrieben. Sollten die Sender lieber eine wöchentliche Sendung ins Programm aufnehmen, die dann aber auch, ähnlich wie es cybermikka auf Jump gehört hat, viele Hintergrundinfos über die Bands der damaligen Zeit bringt. Dann hat die Musik der 80er einen entsprechenden Rahmen, als einfach nur "abgedudelt" zu werden.
    FFH hat an Christi Himmelfahrt den ganzen Tag (9-18 Uhr) hauptsächlich 80er-Musik gespielt, auch mit vielen Infos zu den Bands.

    ... jetzt ein super 80er zum Träumen: Patrick Swayze - She's Like The Wind ... [​IMG]
     
  11. Bauer

    Bauer Benutzer

    Fast ein Jahr später sind die 80´ Jahre noch immer "in", dass kann doch kein Zufall sein!
     
  12. Irgendwann werden auch die 90er "in" sein.
     
  13. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    @Getränke-Hoffmann: Ganz genau! Und zwar spätestens dann, wenn meine Generation in die dreißiger Jahre gekommen ist und auf den dann existierenden Oldie-Sendern Tic Tac Toe, Liquido, Rednex und Das Modul gespielt werden. Hach, ich freu mich schon drauf... :cool:
     
  14. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Ich hab mich in den letzten Monaten intensiver mit den 80ern beschäftigt. Interessant ist dass in den frühen 80ern D fast nur NDW-Titel plaziert war und zB viele Wave-Titel nur im Ausland funktioniert haben. Das hat sich bis zum heutigen Tag nicht geändert. Während hier alle auf DSDS & Co. abfahren (solang man den Charts glaubt), gibt es im benachbarten und entfernteren Ausland viele Künstler/Titel von denen man hier fast gar nichts hört. Oder kennt jemand zufälligerweise die Gewinner der schwedischen Version von "Popstars"? Ich mag diese Hype-Sachen ja überhaupt nicht aber die erste Single von denen ist ein Hammer!
    Schade auch dass viele 90er-Songs und 90er-Phänomene aus dem Radio verschwunden sind. Ende letzten Jahres hatte NL RADIO3FM eine 90's-Woche. War schon ganz witzig mal wieder "James Brown Is Dead" oder "Eins zwei Polizei" im Radio zu hören <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> N-Joy hat nach der terrestrischen Aufschaltung in Osnabrück sehr viel von diesen Klamotten gespielt. Schade dass die Titel überhaupt nicht mehr dort stattfinden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen