1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Störendes Brummen

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von dennismgn, 23. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dennismgn

    dennismgn Benutzer

    Hallo, ich habe schon jemanden aus dem Radio gefragt wie ich mein Netzbrummen wegbekommen. Dieser ist dort Techniker und meinte mit einer externen Soundkarte sollte ich das Problem in Griff bekommen.

    Nun habe ich mir eine Externe Soundkarte gekauft für meinen Laptop.
    Bei meinem Altem Laptop geht das alles ohne Probleme, das ist ein billiger Laptop von Medion. Mein neuer Laptop der Marke Acer brummt ohne ende. Schließe ich ihn vom Stromkreis ab, hält der Akkus vielleicht 2 Stunden, bei einer Sendung die 4 Stunden geht habe ich somit ein Problem.

    Ich habe hier schon einiges gelesen aber werde daraus nicht schlau.

    Wäre nett wenn mir jemand von euch helfen könnte.

    Lieben Gruß

    Dennis
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Immer ein scheiß Brummen

    Vorher sollten wir das Problem einkreisen: was brummt wann und wo und in welcher Frequenz? Handelt es sich um ein Netzbrummen? Welche Kabel und Stecker werden verwendet? Gibt es die Möglichkeit, statt eines Laptops einen stationären Rechner einzusetzen? Gibt es die Möglichkeit, in halbwegs professionelles Equipment zu investieren?
    Pauschal gesagt ist es leider so: bei einfachem Equipment sind solche Störungen durchaus üblich. Soll es richtig fett klingen ohne Störungen und ohne Kratzen/Brummen/Rauschen, muß mehr her. Dann sind wir schon fast im Profibereich und müssen aber auch entsprechende Preise zu zahlen bereit sein.

    Also: zuerst bitte die Fehlerquelle einengen.
     
  3. 0815

    0815 Benutzer

    AW: Immer ein scheiß Brummen

    Das Brummen scheint vom getaktetem Netzteil zu kommen...dann ist es kein "normales" Brummen, sondern eher Brummen mit "Gezirpe"...

    Wenn es weg ist, wenn Du mit dem Akku sendest....liegt es daran...Du musst Laptop und Mischpult galvanisch trennen...

    http://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Immer ein scheiß Brummen

    Stell doch bitte hier mal 10 Sekunden dieses Brummens als Wave (16 Bit, stereo, 44.1 kHz) ein - mit einer Aufnahmepegeleinstellung, die auch sonst zum Arbeiten angebracht wäre. Dann schauen wir erstmal, was das sein könnte.

    Brummen: "klassische" Brummschleife. Schlechte Netzteilsiebung mit Durchgriff auf die USB-Spannung. Störkomponenten aus dem Laptop auf die USB-Spannung. ... wie gesagt, erstmal anhören.

    Brummt es auch, wenn Du die Soundkarte nicht an Deine externe Tontechnik anschließt und mit offenem Eingang eine Aufnahme machst?
     
  5. DS

    DS Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Das Problem ist doch bekannt.. Da hilft ein NF-Störfilter (meist mit Cinch-Anschluss) für ca. 20€ schon sehr, kann ich immer nur bestätigen..
     
  6. dennismgn

    dennismgn Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Hallo,

    danke erstmal für eure Hilfe, das mit dem Autoteil habe ich schon wo gelesen, aber bei meinem anderem Laptop ist es ja auch nicht, deswegen wollte ich mal fragen...

    Hier ist der Link zu dem geräuschhttp://www.dennis-schwalm.de/brumm.wav

    Steht ab sofort zu Verfügung.

    Lieben Gruß

    Dennis
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Aua... das ist wirklich mit der Pegeleinstellung aufgenommen, die ansonsten zu Audio-Vollaussteuerung führt? Ein S/N von 35 dB ist unter aller Sau.

    Auffällig sind kurze periodische Aussetzer der Störungen und dann eine Stelle, an der das Sirren verschwindet. Hast Du da was besonderes gemacht?

    Hier das Brummen alleine (die Stelle ohne Sirren):

    [​IMG]

    Das sind weder 50 Hz noch die Harmonischen davon. Stattdessen 145 Hz, 285 Hz, 425 Hz als Hauptkomponenten. Ich befürchte, das kommt nicht durch eine Brummschleife mit nem externen Gerät, sondern aus dem Laptop-Netzteil. Schon deshalb, weil bei der Aufnahme ja wohl nix externes angeschlossen war. Damit helfen auch Behringer oder Holmco nicht weiter...

    Hier das Brummen mit dem Sirren zusammen:

    [​IMG]

    Da kommt noch ne Menge Sauerei im Bereich > 10 kHz dazu. Ich vermute massive Einstrahlungen über die Versorgungsspannung (USB-Bus). Was für eine externe Karte nutzt Du denn?

    Ich stehe da auch erstmal ratlos da...
     
  8. dennismgn

    dennismgn Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Ich habe die 5.1 Sourround Soundkarte von Trust. aber auch mit meiner Interne Soundkarte habe ich das selbe problem. Ist nur merkwürdig das es nur an diesem Laptop so ist und nicht an meinem Altem....

    Ich verzweifle hier. Mein Alter Laptop hat leider einen kaputten Bildschirm und zu wenig platz um mit DRS arbeiten zu können... wobei vielleicht geht es ja mit der neuen Soundkarte. Muss ich es dort mal ausprobieren, dann muss ich nurnoch das mit dem kaputtem Bildschirm hinbekommen.

    Man ist das alles ein Mist
     
  9. DerEber

    DerEber Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Hat dein Audiointerface die Möglichkeit einer seperaten Versorgungsspannung?
    Wenn nicht kannst du vielleicht jemanden finden der dir einen Adapter für USB bastelt. Oder du probierst es mal mit einem hochwertigen USB-Verteiler der eine eigene Spannungsversorgung hat.
    Gruß,
    Stephan
     
  10. dennismgn

    dennismgn Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Das selbe Problem habe ich ja auch mit der On Board Karte.... Muss wohl im Lappi liegen das Problem. Ich kenn mich zwar mit Moderation und Musik aus.... aber wenns um das innenleben meines lappi geht dann steh ich vorm Berg;)
     
  11. DerEber

    DerEber Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Dann wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als dir eine professionelle externe Soundkarte mit seperater Stromversorgung zu kaufen.
     
  12. Tiger Dan

    Tiger Dan Benutzer

    AW: Störendes Brummen

    Moin!

    Habe ein Denon HC 4500 für schlappe 499,--€ mit integrieter 4 Kanal Sounkarte im Denon Teil. Das ganze an einem A&R Airmate. Und was soll ich sagen: Das klingt genau so wie auf dem Audiofile. Bei Festplattenzugriffen sgar noch etwas schlimmer. In der Tat nicht ein Problem von billig oder teuer. Aber zum Thema Laptop: einfach den Netzstecker aus dem Laptop raus und Ruhe is...

    Alles was das Akku hergibt, dann ist Schluß! Für MIT Netzbetrieb oder Desktoprechner kann ich Massetrennfilter (Cinchstecker auf Cinchbuchse) wärmstens empfehlen. Kosten pro Stereokanal rund 15 Euro in der KFZ Abteilung (Lichmaschinen streuen ebenso wie PC´s) von z. B. MM. Habe das Teil bei einem Kumpel mal mit Qszilloskop und Freqeuenzgenerator durchmessen lassen: Ergebnis - Frequenzgang durch den Trenntrafo geht noch gerade so, aber keinesfalls schlechtere Tonqualität.

    Dann mal rann an den Trenntrafo!


    Viele Grüße
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen