1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Hinztriller, 20. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Hallo Gemeinde,

    ich habe gestern mal durch die tönende Wunderwelt des Internetradios gezappt und habe teilweise mehrere Schweissausbrüche bekommen.

    Ich stellte mir echt die Frage, was will mir die Schar an Selbstdarstellen vermitteln?

    - Musikwüsche wurden mit "nee kann ich nicht spielen, son Scheiss gibts bei mir nicht" quittiert

    - Hörernamen wurden verballhornt z.B. "Dödel" statt "Dübler"

    - Beleidigungen und Fäkalsprache waren alle Nase lang zu hören (die Begriffe erspare ich mir hier lieber)....

    --- Was sind Eure Worst-Of-Webradio Erfahrungen?
     
  2. bon_bon

    bon_bon Gesperrter Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio


    Kam das wirklich übers Mic? Aua

    Soweit ich das beurteilen kann ist das bei Chat-Radios (die ja jeder von uns kennt) gang und gebe. Und wenn man dort keine Hörer haben will und die Projektleitung selber noch so moderiert ist eh alles klar.

    Ich hatte mal das Vergügen über das offene Mic einen fetten Streit zwischen einem Mod und seiner Frau mitzuverfolgen, war eine Klasse Show, eine Stunde lang Comedy vom feinsten. :wow:


    Gruß
     
  3. hombre67

    hombre67 Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Sowas bekommst Du sonst für keine Rundfunkgebühr...:wow::wow: gibt es einen Mitschnitt???? *gröhl*

    Aber zum Thema, ich hörte mal einer "Webradio-Betreiberin" zu, die Ihre Hörerinnen und Hörer anpflaumte, ob diese zu blöd seien, Musikwünsche nach der von Frau Betreiberin erstellten Playlist zu äußern und nicht irgendwelchen Mist, den keiner kennt...es handelte sich um den "unbekannten Song" Question Of Time von Depeche Mode.

    Ich mußte danach abschalten, da eine gewisse Aggression in mir hoch stieg, die ich immer bekomme, wenn ich Dilettanten im Webradio höre...
     
  4. Stefanie

    Stefanie Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    :D hab auch schon Moderationen gehört wie "Öhm, sorry ihr Hörer da draussen, ich muss vom Stream, mein Mann kam eben nach Hause und will zu Abend essen"
     
  5. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Och, das wird man überall mal finden :) Ich hab auch schon mal die Contenance verloren als mir die Technik die Zunge rausstreckte aber Hörer habe ich noch nie angeflaumt. Im Chat bekommen die Extrem-Daneben-Wünscher aber auch mal nen Rüffel mit der Bitte um Lesung des Programmplans und der Sendungsmottos(motti).
     
  6. mademoiselle

    mademoiselle Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    das einzige was mir selbst schon passiert ist, ich hatte vergessen das Micro auszuschalten und habe lauthals ein Lied mitgesungen was ich selbst gerne mag. Die Hörer fanden es lustig, ich fand es peinlich, doch inzwischen kann ich selbst drüber lachen. Naja nobody ist perfekt. :)

    Allerdings beleidigend werden oder sich im Ton vergreifen, davon sollte man ganz großen Abstand nehmen.
     
  7. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Und da hörst du noch Webradio :confused:

    Teddy:rolleyes:
     
  8. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Das sind meist die Radios wo einen eigendlich schon die webseite abschrecken sollte, oder?
    Ansonsten: Ja is leider so dass sowas immer wiedermal vorkommt, in den meisten Fällen find ichs als Hörer einfach nur Peinlich, aber es macht auch klar, warum das Wort "webradio" fast schon ein Schimpfwort ist..
    Ich finde Webradio sollte nicht für jeden Deppen machbar sein bzw es soll sich dann nicht Radio schimpfen dürfen sondern brav auf seinem chat mit stream (keine Ahnung wie dieses Programm heißt) limitiert werden und wer wirklich ein Radio betreiben will soll nicht nur zahlen sondern sich auch kontrollieren lassen und ne Lizenz erwerben, am besten sogar jeder Moderator.
    Klar, das ist ein Eingriff in alle möglichen Rechte und so weiter, aber dadurch würde die Zahl der "ich bin toll ich hab nen radio" - Sender überschaubar, es gäb im Verhältniss mehr Qualitätssender, bei denen sich die fähigen Leute (und angesichts dessen vermutlich auch die Hörer) zusammenfinden würden und es würde vielleicht wirklich der Qualität nutzen, statt tausendmal dieselbe 90% automatisierte Einheitsbrühe gäb es den Anreiz DAUERHAFT ordentliche Sendungen mit brauchbaren inhalten zu fahren.

    Naja.. genug Spinnereien für heute...
     
  9. bon_bon

    bon_bon Gesperrter Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Meine volle Zustimmung!

    Gruß
     
  10. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    @Teddy:
    Ja, ich hab ein gutes Deo... und freue mich, dass es noch unqualifiziertere als mich gibt *g*
     
  11. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Jetzt mal kein Eigenlob, man findet doch immer einen der schlechter ist (hier im Forum besonders leicht) :D

    Teddy :rolleyes:
     
  12. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Ist in Ordnung... Wenn das nächste mal Ruf Teddybär 1-4 bei uns läuft werde ich ganz fest an Deine Worte denken
     
  13. Mebo

    Mebo Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Hinztriller wollte auch mal einen eigenen Thread aufmachen :D
     
  14. m3z

    m3z Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Der Thread ist zwar schon älter, dazugelernt haben einige aber leider immer noch nichts.

    So sprach der Moderator in einem der "besseren" Pop-Webradios vor 3 Tagen von "Neger" obwohl er offensichtlich "Sklave" meinte. Traurig, traurig.

    Bei einem Techno Webradio wurde gestern vor Drogenkontrollen bei einem Techno-Event gewarnt (Zitat: "lasst euch nicht dabei erwischen"). Blitzerservice mal auf Webradio-Art ;)
     
  15. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Liebe(r) m3z,

    meiner Auffassung nach hat das nicht wirklich mit dem Thread-Thema zu tun. "Neger" ist in der Tat unschön, aber Fäkalsprache? Es ist meiner Absicht nach eine besondere Form der Sprachlotterei und weist auf ein Bildungsniveau hin, in dem .... nun, man es nicht besser kennt, denke ich mal.
    Traurig ist das allemal.

    Tja, und die Warnung vor Kontrollen ..... wenn es allgemein gesagt wurde, sehe ich das nicht ganz so kritisch. Es ist doch genauso, wie wenn ich zu Fasching / Karneval vor verstärkten Alkohol-Kontrollen der Polizei warne.
    So lange der Sender nicht direkt zum Konsum oder gar Handel mit illegalen Drogen aufruft, sehe ich da jetzt nicht gleich den Untergang des Abendlandes - und in Bezug zu dem Thread-Titel "Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio" schon gar keine Relevanz.

    Vielleicht möchtest Du mich aufklären, was ich da missverstanden habe?

    Gruß, Uli
     
  16. santista

    santista Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Viel bessere Beispiele was bei Webradios so abgehen kann und das es auch mal Strafrechtlich relevant werden kann hatten wir ja erst jüngst im Board. Echt traurig zu was sich erwachsene Menschen herrablassen!
     
  17. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Ich würde es begrüßen, wenn wir uns in diesem Thread auf die gesendeten Inhalte / das gesprochene Wort / den Umgang mit den Hörern beschränken würden und nicht auf die Inhalte der Homepages.

    Die Homepage-Inhalte werden bei den Internetradio-Vorstellungen ausführlich gewürdigt.

    Gruß, Uli
     
  18. m3z

    m3z Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Du hast natürlich vollkommen Recht, Uli. Ich habe zu vorschnell beim stöbern hier im Forum meinen Senf zum (alten) Beitrag dazugegeben.

    Grüße
    m3z
     
  19. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Strafrecht / Beleidigung / Fäkalsprache / Wertschätzung der Hörer im Webradio

    Ich durfte einmal live in Chat und Wort miterleben, wie der Moderator sich mit seinem (wohl ehemals" besten Kumpel angelegt hat, weil dieser angeblich was mit der Frau des Moderators hatte, die im Übrigen beim Moderator im Raum war und auch ihren Senf wie "Hör auf" und "Lass den in Ruhe man" dazu gab. :wow:

    Sehr belustigend, wenn auch ein abschreckendes Beispiel. :wall:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen