1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Streamen mit anderem Protokoll an TV.1 möglich?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von berserkergnom, 29. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. berserkergnom

    berserkergnom Benutzer

    Hallo,

    interessanter Thread, ich habe somit die ideale Lösung für mich gefunden: SAM.
    Ich habe die Demoverison installiert und bin eigentlich sehr zufrieden. Allerdings bin ich bei einer Sache stutzig geworden. In den Einstellungen für den Streamingserver (Encoder & Streamer Configuration in Desktop B) kann ich lediglich Shoutcast, Live365 oder IceCast auswählen. Gibt es nicht die Möglichkeit, einen Server frei zu konfigurieren, beispielsweise wenn man über einen professionellen Anbieter streamen möchte?

    Gruß

    Karsten
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Du willst also ein eigenes Protokoll implementieren um mit einem beliebigen Server kommunizieren zu können? Welche Erfahrung hast du in Sachen programmierung und dabei speziell im Client-Server-Bereich mit Socketapplikationen? Denn dieses Wissen benötigst du für dein Anliegen.
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    An welchen professionellen Anbieter dachtest Du denn?

    Gruß, Uli
     
  4. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ich glaube kaum das man den Encoder von SAM einfach mal so umprogrammieren kann, wenn wäre es wohl ein zusätzliches Programm, oder irre ich mich da?

    Gruß
     
  5. berserkergnom

    berserkergnom Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Mmmh, also meine Programmierkenntnisse halten sich in Grenzen. Bei einem professionellen Anbieter dachte ich an TV.1

    Also gibt es außer den drei bereits genannten Voreinstellungen keine "einfache" Möglichkeit?
     
  6. Paul_Kuhn

    Paul_Kuhn Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Das naheliegende ist doch, TV1 einfach zu fragen, welche Programme sie präferieren....

    Ahoi!
     
  7. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList


    Autsch - wenn das ein professioneller Anbieter ist, dann müssten Dir diese Encoderprotokolle genügen um damit alles "gängige" abzudecken.

    Falls nicht, einfach gar keinen der eingebauten Encoder benutzen, sondern den Line-out der Soundkarte an das entsprechende externe Encoder-Programm weiterreichen und dieses die Arbeit machen lassen. Der professionelle Anbieter sollte Dir für einen proprietären Stream dieses entsprechend zukommen lassen...

    Gruß,
    Croydon
     
  8. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Ich finds eh seltsam. Erst SAM als die ideale Lösung bezeichnen und dann mit Anbietern wie TV.1 kommen. Aber es gibt ja Leute, die eine Ferrari-Karosse auf ein Käfer-Chassis bauen. Typischer Fall von möchte-gern-und-kann-nicht.

    Mir ist es ja grundsätzlich egal, wie andere Leute ihr Geld zum Fenster rauswerfen, aber in diesem Fall halte ich es einfach für einen Mangel an Fachwissen, welches aber durch die Erwähnug eines grossen (und teuren) Anbieters kaschiert werden soll. Ich empfehle, erstmal AHnung machen und dann einen Anbieter auswählen, der dem Wissen und somit der projektqualität entspricht. Und das dürfte in diesem Fall ein 08/15-50-Hörer-Slot bei einem Wald- und Wiesenprovider sein.
     
  9. berserkergnom

    berserkergnom Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    @Paul_Kuhn

    Du sprichst ein wahres Wort. Muss eh noch ein paar Sachen mit denen abklären.

    @croydon_de

    An die Line-out-Lösung dachte ich auch schon. Wäre eine Möglichkeit. In der Art machen wir das beim Videostreaming (und da funzts ja auch)

    @Pegasus

    Sag nichts gegen ein Käfer-Chassis :D
     
  10. berserkergnom

    berserkergnom Benutzer

    AW: Sam Broadcaster vs. mAirList

    Aktueller Stand (falls es jemanden mit ähnlicher Fragestellung interessiert): Das Audiosignal durch einen Streamingserver jagen und das ganze dann zum Provider schießen. Also die Nobelvariante bereits bestehender Systeme. Hat den Nachteil, dass nochmal Kosten für den Server anfallen.

    Alternativ bietet der Provider auch ein Webtool an, mit dem ich aber nicht sonderlich zufrieden bin. Es fängt bei unsauberen Fades an und hört damit auf, dass man das Sendeschema mindestens drei Titel im Voraus ändern muss. Bei aktuellen Geschichten und wenn die einzelnen Blöcke auch mal ein Viertelstündiges Interview beinhalten, kanns da verdammt eng werden.

    Ich denke aber, wir nähern uns einer guten Lösung. :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen