1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Streaming-Technik: aac+?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Neelix, 27. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    Gut, dann probier ma mal, ob ich nach dem Thread noch heil rauskomme..:)

    Habe gesucht, einiges gefunden, aber nicht wirklich erschöpfendes, was mich interessieren würde.

    Woran liegts, das aac+ nicht die Verbreitung hat, die es sich meiner naiven Annahme nach verdienen würde? Die Qualität ist ja mit geringerer Bandbreite besser als z.B. mp3.

    Bin ja nebenbei auch auf der Suche nach einem guten Programm (SAM, Zara, DRS...), aber die können aac+ nur im beta oder gar ned. Warum dieses? Zu hohe Lizenzkosten?

    lg
    Horst
     
  2. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streaming-Technik

    So ganz schlau bin ich jetzt nicht draus geworden.
    Was suchst du nun genau?
    Eine Radio Automation/Software die aac+ files abspielt um damit zu senden oder einen Player um aac+ Streams hören zu können?

    Ersteres (blödes Wort) wirst du nicht finden, da die Qualität nicht zum senden ausreicht.
    Player gibt's derzeit nur wenige.
    Winamp, Foobar2000, VLC Player und Windows Media Player (mit Orban Plugin) sind die einzigen die ich kenne.
     
  3. Creme21

    Creme21 Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Im Zeitalter schmalbandiger Internetanbindungen hätte sich aac+ sicherlich rasant schnell durchgesetzt. Aber welche Rolle spielt im Zeitalter von DSL und Kabelmodems noch der Datendurchsatz? Interessant wäre aac+ wohl nur für die Übetragung auf Handys. UMTS-/GPRS-Flatrates werden zwar bereits angeboten, aber wer gibt 30 bis 50 Euro monatlich dafür aus, um auch unterwegs Internetradio zu hören? Bevor dies geschieht müsste dieses Medium zunächst einmal Qualität liefern, und dies ist bei 98% aller Internetradios nicht der Fall.

    Wenn Du unbedingt aac+ anbieten möchtest, weshalb nicht auf SAM 4 warten? Auf die aac+-Unterstützung bei SimpleCast wird man hingegen noch länger warten müssen, wie mir zu Ohren kam. Ansonsten bleibt wohl nur die Notlösung via Winamp-Plugin in aac+ zu senden. Gerne lasse ich mich aber eines besseren belehren.
     
  4. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik

    Die Qualität von aac+ reicht zum Senden nicht aus? Entschuldige meine veilleicht wirklich naive Antwort, aber wenn ich einen Stream mit (Annahme) 64 oder 96 kBps als max. habe, werde ich mich sicher für aac+ entscheiden, weil das viel besser als Standard mp3 mit 96 kBps klingt.

    Oder woran liegt da der Haken????
     
  5. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Jetzt haben wir uns beide falsch verstanden.
    Streamen in aac+ kannst du mit jedem Progamm welches das aktuelle Shoutcast DSP Plugin unterstützt.

    Dachte zunächst, du wolltest deine Dateien in aac+ umwandeln und diese mit einer Software abspielen/senden.
     
  6. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Sicher richtig. Nur gibts nicht überall DSL, und wenn, dann zumindest hierzulande mit blöden Limits. "Fair use" nennt sich das dann.

    Mit meiner derzeitigen Flatrate hab ich wenigstens keine Down- und Uploadlimits. (und im Hintergrund höre ich bereits die Professionellen wie sie sich den Mund zerreisen, das man sich halt was leisten muss, um anständig zu senden...haltet die Klappe! :D )

    Und genau diese Winamp-Lösung ist die derzeit Betriebene.

    Was ich in diesem Zusammenhang festgestellt habe: Zara ist eine IMHO sehr gute Soft,m und ausgesprochen günstig. Nur wie krieg ich das Signal bequem über die Leitung? Leider habe ich kein Feature gefunden, mit welchem ich eine Streaming-Soft integrieren kann, oder hab ich nur was übersehen?

    Ideal wäre es ja, wenn ich bei Zara den Shoutcast-Plugin auch "plugen" könnte..:)

    lg
    Horst
     
  7. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Hallo zee100!

    Achso..:)

    Nein, ich will in aac+ streamen, weil das die einzige Möglichkeit derzeit ist, das halbwegs in einer Qualität rüberzubringen.

    lg
    Horst
     
  8. Pharrell

    Pharrell Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Trotzdem ist der unterschied hörbar. Und da leidet die Qualität doch sehr drunter.
     
  9. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Kann dich schon irgendwie verstehen, aber als Hauptstream ist aac+ nicht geeignet.
    Damit haben nur Windows Benutzer, welche zumindest Winamp, Foobar2000, VLC Player oder den überalles geliebten WMP mit Orban Plugin installiert haben, die Möglichkeit den Klängen deines Radios zu lauschen.
     
  10. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Damit werde ich wohl noch einige Zeit leben müssen..:(
     
  11. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    nimm doch ogg, ist immer noch besser als mp3 und heutzutage schon fast normalzustand für windows, mac und linux

    (ausserdem klingts etwas weicher als aac in niedrige auflösung)
    und mindestens genausogut in hoher auflösung
    (und du brauchst nurn icecast)
     
  12. RudiOnTheAir

    RudiOnTheAir Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Der Iceast kann doch auch AAC+.! Und das dann in Verbindung mit Oddcast und den Winamp5 DLL's.?

    Oder bin ich nun aufm falschen Dampfer.??

    BTW MarleyMarl:

    Hatte mal die Frage in den Raum geworfen, wie es zu lösen ist einen Stream via IP von Unterwegs ins Studio zu bringen, ohne einen Server dazwischen zu haben.? Quasi wie ein Software Musiktaxi. Sollte mit Bandbreiten von einem ISDN Kanal auskommen...

    Nee Idee.?

    Rüdiger
     
  13. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Nein, nein, bist schon auf der Queen Mary 2.
    Das ist schon möglich, beantwortet aber immer noch nicht seine Frage:
    Antwort: Jedes Programm welches das Shoutcast Plugin unterstützt kann für einen aac+ Stream verwendet werden.
     
  14. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    SAM unterstützt zwar den shoutcast-Plugin, aber interssanterweise ist dann die Möglichkeit von aac+ nicht mehr gegeben.
    Mit Zara habe ich bislang (und aus Zeitmangel mach ich das nachts..*gähn* :) nur die Möglichkeit entdeckt, das Signal über die Soundkarte über den winamp und dem shoutcast-plugin zu schicken. Geht das irgendwie direkter?
     
  15. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    ohne server ?
    da gibts doch videlan für
    vlc
    www.videolan.org
    gut dokumentiert
    ansonsten gibts die jungs von reboot, die das für nkls anbieten,
    www.reboot.fm
    dort kontakt anmailen
     
  16. RudiOnTheAir

    RudiOnTheAir Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Der läuft ja auch unter Windows.! Nicht das Linux nen Problem darstellt. So grundsätzlich... Aber die Sache soll auch auf Notebooks für Unterwegs laufen.
    Und das ist dann nicht mehr ganz so easy. Von wegen Treiber usw.
    Muss mir den VLC mal näher anschauen. Hier unter Ubuntu verwende ich den schon ewig zum DVD schauen...;) Nur das damit auch nur Audio gestreamt werden kann.? So richtig mit Line In direkt von der Soundkarte...? Interessant

    Rüdiger
     
  17. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    jo, das geht, da bin ich mir ziemlich sicher,
    du kannst mit videolan fast jedes device ansprechen (auf kleinen umwegen sogar den mpeg2stream einer integrierten dvb-t oder dvb-s karte, das schafft noch nichtmal windows media encoder)

    und eigentlich fast jedes audio/videoformat trans/ encodieren bzw streamen.


    also der line-in einer soundkarte müsste das kleinste problem darstellen.
    das gute bei videolan ist, das es halt auch sehr ressourcenschonend arbeitet

    die konfiguration für deine soundkarte um den line-in anzusprechen findest du
    meistens im videolanforum.
    das ist eine befehlszeile die du im menüpunkt streaming/erweitert dann ebend eingibst (so ähnlich wie beim shoutcast linein-plugin)
    oder suche bei google mit den begriffen videolan linein "name dener soundkarte"

    (ja man muss sich je nach angestrebter lösung zugegebenermaßen ein wenig durchwurschteln, aber wenn es denn läuft ist es meistens total einfach)
     
  18. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Hi!

    Auf die Gefahr hin..gut, egal..:)

    Zarasoft ist ein cooles Ding, deswegen in der 1.4-er Version installiert. Shoutcast Plug-In dran, passt, läuft. Decoder aussuchen...warum um Gottes Willen ist hier KEIN aac+ verfügbar, nur mp3?

    Langsam verzweifelnd
    Horst
     
  19. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Installiere das Shoutcast Plugin zunächst wirklich in Winamp.
    Dann gehst du in den Windows Explorer zum Winamp Ordner und suchst dir die aac+ dll
    Diese kopierst du dann in den Ordner von Zarasoft, wo das dsp Plugin installiert ist und versuchst es nochmal.
    Dabei aber zunächst Zarasoft einmal beenden und wieder starten.
    Sollte das immer noch nicht gehen, versuch es mal wenn du alle encoder/decoder dll Dateien die du im Winamp Ordner findest in alle Ordner von Zarasoft zu kopieren. Auch Unterordner, falls vorhanden.
    Dann sollte es eigentlich möglich sein den aac+ Encoder auszuwählen.

    Gruß
    Marion
     
  20. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Danke für die Hilfe.
     
  21. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Ergebnis: Auch dann ist aac nicht auswählbar. Und als weitere Folge wird Zara extrem instabil, was soweit geht, das es ohne jeden weiteren Kommentar abschmiert.

    Naja, einen versuch wars wert..:)

    Weg damit und was neues suchen...*google anwerf*

    Jetzt überleg ich mir aber echt bald den sam4 beta um 249 dollar zuzulegen.
     
  22. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streaming-Technik: aac+?

    Schade.
    Tut mir Leid das es nicht geht.
    Sam 4....nun ja. Gibt noch andere Software die mit dem Shoutcast Plugin und aacPlus laufen.
    Ich mach jetzt aber keine weitere Werbung hier.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen