1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Streamtranscoder-Parameter

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von sport-bmw, 08. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sport-bmw

    sport-bmw Benutzer

    Hallo zusammen wollte mal kurz fragen ob es für den streamtranscoder Parameter gibt womit man ihn auf Windows dann sofort beim Programmstart dazu bringt zu Connecten? Weil ein Autostart bringt mir nichts des Programmes wenn er dann nicht Connectet auf die Streams. -c usw habe ich schon alles ausprobiert finde auch keine wirkliche lösung dafür.

    Für ratschläge oder lösungen wäre ich echt dankbar.

    MFG
    sport-bmw
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Streamtranscoder Parameter

    Der Transcoder connectet genau dann, wenn er ein Quellsignal bekommt. Wenn das beim Start vorhanden ist, erfolgt auch sofort ne Ausgabe
     
  3. sport-bmw

    sport-bmw Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Ne also bei mir macht er das nicht.
    Er startet das Programm und dann muss ich zuerst mal auf Connect klicken. Und dann Connectet der sich erst Also er startet im Stop modus...
     
  4. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    mach mal nen screenshot. ich hab da nen leisen verdacht ...
     
  5. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    ich kenne dieses verhalten eigentlich nur vom Winamp-ShoutcastDSP
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Dann bin ich also mit meinem Verdacht nicht allein.
     
  7. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Selbst das Shoutcast DSP connectet automatisch zum Server wenn man das kleine Häckchen setzt.
     
  8. sport-bmw

    sport-bmw Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Hier mal der Screenshot wenn ic das Programm starte kommt nur das und dann muss ich zuerst auf Connect Klicken und das stört logischerweise wenn ich Ihn Starte im Autostart.

    [​IMG]

    Vielleicht weiß ja jemand eine abhilfe wie ich das umgehen kann. Es läuft auf einem Windows System.

    MFG
    sport-bmw
     
  9. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Hallo,

    zum testen mal auf nem Wind...installiert, config angepasst (AutoConnect=1), geht.
    Die Config findest Du im Transcoderverzeichnis.

    Gruß TheNightHawk
     
  10. sport-bmw

    sport-bmw Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Danko habe die ganze zeit danach gesucht ob es irgendwelche Parameter gibt an die 0.cnf habe ich natülich dabei mal wieder nicht gedacht. Meine frage ist somit beantwortet ich danke allen die mir geholfen haben.

    MFG
    sport-bmw
     
  11. kopens

    kopens Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Tach
    Ich habe da mal ne Frag an die, die den streamTranscoder schon am laufen haben!! Bei mir bricht nach einiger Zeit der streamTranscoder einfach ab.. Das heißt,er ist beendet und ich muss ihn wieder Starten!!!! Fragt mich nicht warum..? Ich kann auch nur den streamTranscoder aus /ect/transcoder1.cfg starten!!! Starte ich aus einem anderen Verzeichniss wird mir ein Passwort Fehler angeziegt??

    Hier mal eine transcoder1start Datei mit dem Eintrag:
    #!/bin/sh

    streamTranscoder -c /etc/streamTranscoder_4.cfg &

    Diese Starte ich mit Webmin! Davon habe ich drei Stück.. Die alle eine Zeit laufen aber den von nun an aufhören zu laufen.. Ich muss sie den wieder von Hand Starten!! Dat ist nicht Sinn des Erfinders!!

    Vieleicht sollte ich schreiben wo streamtranscoder überall drin ist!

    /usr/local/bin (Dort ist die Ausführbare Datei streamTranscoder drin!!)

    im Verzeichniss /etc (die cfg Datein!!!)

    Komisch.. Hat einer ne Idee wat los sein könnte und wie mache ich es, das Linux schaut ob das Prog noch läuft!! Habe mal was von crontap oder so gehört!!!

    Ist neu für mich.. Hilfe wäre schön..
    Danke schon mal
    Gruß
    Michael
     
  12. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Hallo auch,

    Du weisst aber schon, wofuer die
    steht, oder?
     
  13. kopens

    kopens Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Ja zum starten ;)
     
  14. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Richtig!
    Fuer den ersten Start.

    Fuer jeden weiteren Start:
    ./streamtranscoderv3 &
     
  15. kopens

    kopens Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Jup..
    Habe mir mal die streamtranscoder.sh im Packet angeschaut..Leider kenne ich mich nicht aus den loop Prozes wieder zu stoppen!

    Cut:
    #!/bin/sh
    #
    # This script will run ST in a loop, so that in case it occasionally crashes (DOH!)
    # it will continue.
    #
    while /bin/true
    do
    streamTranscoder $*
    sleep 10
    done

    Cut ende

    Damit kenne ich mich überhaupt nicht aus..
    Zumal ich ja hier 4 cfg's zu starten habe..

    ich Arbeite daran es zu verstehen ;)

    Gruß
    Michael
     
  16. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Streamtranscoder-Parameter

    Fettgedruckte Zeilennummern von mir - die gehören *nicht* ins Script ;)

    Ich folgere daraus mal, daß der Prozeß auf einer Unix-Büchse (wahrscheinlich eins der vielen Linux-Derivate) läuft? Dann möchtest Du Dich mit Prozeßverwaltung unter Unix etwas näher auseinandersetzen ;)

    Das Script macht folgendes (ich habe mal alle Zeilen, die mit einem Hash (oder Lattenzaun, #) beginnen, mit Ausnahme der ersten gelöscht, diese sind ja nur Kommentar.

    Die erste Zeile hat eine besondere Bedeutung: wenn die Datei von ihren Rechten her ausführbar ist (chmod +x), sorgt diese Zeile dafür, daß die Shell /bin/sh als Interpreter hergenommen wird. Diese Shell gehört zur Standardinstallation fast jeder Unix-Maschine, deshalb funktioniert das normal auf jeder Kiste.

    Die Zeilen 2, 3 und 6 gehören zusammen. "while $BEDINGUNG do $BEFEHLE done" ist eine sogenannte "While-Schleife" - die darin enthaltenen Befehle werden ausgeführt, während die Bedingung wahr ist. Die Befehle sind hier die Zeilen 4 und 5, die Bedingung ist /bin/true - ein Programm, das *immer* wahr zurückliefert, also handelt es sich um eine Endlosschleife.

    Der Rest ist einfach. Zeile 4 Startet den Stream transcoder. das "$*" am Ende der Zeile sagt, daß *alle* Kommandozeilenparameter, die Du dem Script übergeben hast, an den Transcoder weitergereicht werden.

    Zeile 5 erklärt sich von Selbst: warte 10 Sekunden, dann beginne mit der Schleife von Neuem.

    Wie Du das jetzt mit 4 Streams machst und so, daß es auch alles schön im Hintergrund läuft - das geht hier ein bischen weit, da würde ich Dich bitten, Dich in die Prozeßverwaltung von Unix einzulesen - wenn Du da spezielle Fragen hast, helfe ich aber auch da gern weiter :)

    LG

    McCavity
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen