1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studie: „Forschung braucht mehr Rock’n’Roll“

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von musikagentin, 21. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. musikagentin

    musikagentin Benutzer

    Hallo,
    Ich bin eine Musikpsychologin aus Neuseeland - naja, eigentlich bin ich ausm Harz, aber in Neuseeland lebe und arbeite ich. Ich möchte Euch herzlich einladen, an meiner internationalen Studie teilzunehmen. In der Studie geht darum, welche Funktionen Musik in unterschiedlichen Kulturkreisen erfüllt, z.B. kann Musik zum Nachdenken anregen, aufheitern, Identität repräsentieren oder Verbundenheit fördern usw. Neben Subkulturmitgliedern möchte ich auch ein paar Experten wie Euch dabei haben. Der Fragebogen dauert nur 10 Minuten. Klick hier: http://www.jungedenkmusik.net

    Vielen Dank,
    Diana Boer

    P.S. Leider kann ich im Forum keine weiteren Kommentare zum Fragebogen geben - das könnte die Ergebnisse beeinflussen, aber auf Emailanfragen antworte ich gerne!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen