1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studie über die Intelligenz von Hörern?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von RWE, 25. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RWE

    RWE Benutzer

    Mahlzeit zusammen,
    vielleicht mag der ein oder mich für ein bisschen bescheuert halten, aber mich interessiert da eine Sache, auf die ich absolut keine Antwort bekomme.
    Google und auch die Suchfunktion in diesem Forum haben mich da nicht wirklich weiter gebracht.
    Es geht um folgendes;
    Ich hatte gestern eine interessante Unterhaltung mit ein paar Hörern und irgendwie hab ich mich dann gefragt, ob Hörer von einem bestimmten Genre „intelligenter“sind als andere.
    Damit meine ich Intelligenz im allgemeinen, auch soziale Intelligenz z.b.
    Um das mal zu präzisieren, frage ich mich z.b ob Hörer von einem Rockradio klüger sind als z.b Hörer von einem Schlageradio. Gestern ist z.b die Aussage gefallen; „Deine Hörer sind doch eh blöd“. :rolleyes:
    Jetzt nicht falsch verstehen, denn die Intelligenz irgendwelcher Hörer interessieren mich nur sekundär, aber mich würde mal interessieren ob es da irgendwelche Studien oder ähnliches gibt. Wir Deutschen erstellen doch für jeden Mist irgendwelche Statistiken.
    Ich hab gesucht und nichts gefunden.
    Ich stelle die Frage einfach mal so hier in den Raum;
    Weiss irgendwer ob es sowas, in der angesprochenen Form gibt und wenn ja, wo kann ich das einsehen. Eure persönliche Meinung interessiert mich natürlich auch....




    einen schönen Abend

    RWE
     
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern???

    Seltsam, dass eine derartige Frage fast zeitgleich hier auftaucht, wo doch im UKW-Bereich ueber eigentlich dasselbe Thema gerade diskutiert wird.

    Dummgehört - wie das Radio uns verblödet

    Wobei mich der folgende Satz etwas stutzig macht:
    Fragtest du nicht in deiner Ueberschrift exakt nach der der Intelligenz von Hörern? :rolleyes:
     
  3. grün

    grün Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern???

    Er wollte es wahrscheinlich etwas abmildern.:D
     
  4. RWE

    RWE Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern???

    Ja das tat ich Inselkobi.
    Damit will ich sagen, dass ich jetzt ein paar Hundert Hörer von meinem Radio nicht in irgendeine Schublade tun würde. Präzise gesagt werden nach meinem dafürhalten Schlagerhörer, sagen wir mal, für nicht sehr "helle" gehalten:rolleyes:, wenn man denn den Ausführungen etlicher Moderatoren glauben kann.
    Es geht auch nicht um Verdummung oder dergleichen. Mir soll es doch egal sein wo meine Hörer in solch einer Statistik (wenn es die gibt) angesiedelt sind. Das hat ja nichts damit zu tun ob ich meinen Job als Radiobetreiber besser oder schlechter mache.
    Was ich eben in dem Beitarg bei den Kollegen drüben gelesen habe, hat mit meinem Thema ja nichts zu tun.
    Da geht es um Verdummung und ich frage ja nicht ob das Radio die Leute dumm macht. Mir geht es darum ob Hörer, die ein bestimmtes Genre hören sich von der Intelligenz her (als Kollektiv) unterscheiden. Dumm ausgedrückt, aber hoffentlich verständlich.


    RWE
     
  5. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern???

    So, dir soll es also auch egal sein, wo "deine Hoerer" angesiedelt sind in einer solchen Statistik, aber sie interessiert dich.
    Auch wenn, wie du bereits in deinem ersten Beitrag hier schriebst, dich die Statistik allgemein nicht interessiert.

    Wuerdest du mir das bitte mal genauer erklaeren?
    Vielleicht hoere ich "Dein Webradio" zu wenig um das verstehen zu koennen.
     
  6. Christi@n

    Christi@n Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern???

    Ich stell mir grad ne Situation im Auto vor "Schatz, mach schnell das Radio aus, meine Gehirnzellen sterben ab, aaaaaaah!" :wow:

    Also wenn ich an "Schlagerhörer" denke, denke ich an Leute 40+, die meines achtens durch ihr Alter weiser sind, und bei diesen IQ-Tests zum Beispiel isses normal wenn die Inteligenz weniger wird, das lässt mit den Alter nach.

    Problem iss nur die Jugend, da gibt es z.B. die Genre Hip-Hop, welche ich persönlich durch 2 Arten unterscheide, einmal das Softere ("Für immer Jung"), und einmal das Harte ("You Mo***er Fu***er"). Das eine macht vom Text her Sinn (Inteligenzfördernd), und das andere ist mehr oder weniger(!) Sinnlos mit Schimpfwörter dazu.

    Hab da aber nie mal nach gegooglt, obs da ne Liste gibt. Aber "Wir Deutschen erstellen doch für jeden Mist irgendwelche Statistiken.", da gebe ich dir recht, iss wirklich so.
     
  7. RWE

    RWE Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern???

    Ja mir ist es völlig egal wo meine Hörer in einer solchen Statistik stehen, denn wenn ich mir da auch noch Gedanken drüber machen würde, dann läge ich wahrscheinlich jeden Abend zuckend im Bett. Nun frag bitte nicht warum das so ist.
    Wo hab ich denn geschrieben das mich die Statistik nicht interessiert?
    Ich verweise nochmals auf meinen letzten Beitrag und wenn du den Sinn noch nicht verstanden hast gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten;
    1) Ich bin zu dämlich um mein Anliegen hier vorzutragen.:wow:
    2) Du hast langeweile am Samstagabend...:)


    RWE
     
  8. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Aha! Sie sterben also erst ab? - Oder passierte das bereits?
    Ich meine, ich frage ja nur ..
    DENN:
    Das ist ganz billiges Schubladendenken, das ich fuer mich so nicht gelten lassen moechte.
    Du scherst hier alle ueber einen Kamm.
    Es gibt, sowohl bei der jungen Generation, als auch bei der mittleren-, als auch der alten Generation Menschen, die einen "hoeheren" IQ haben, aber auch eben solche, die einen niedrigeren IQ besitzen.
    Ebenso gibt es diejenigen, die etwas weniger weiße sind und die, die vielleicht durch entsprechend viel Erfahrung und angeeignetes Wissen, etwas weißer.
    Das Problem (iss? - seit wann isst man die Jugend?) ist nicht explizit auf die Jugend gelagert.
    Genau dasselbe Phenomaen erlebst du auch immer und immer wieder bei den anderen Generationen.
    Hier spielt dir wohl eher dein eigenes Alter einen Streich. - Gut moeglich, oder?
    Und auch die Wirklichkeit essen wir noch immer nicht. - Aber ja, fuer die meisten Dinge werden sicherlich Satistiken angefertigt. - Weil die Nachfrage dafuer vorhanden ist.
    Nun fragt sich aber, wer sich, außer "RWE", der jedoch bereits selbst schrieb, dass er nicht wirklich an dieser Studie interessiert ist, noch großartig fuer diese Statistik interessiert.
    Und vor allem - mit welchem Hintergrund und welchem Sinn?

    Wird es Inhalt einer neuen PISA-Studie, seinen Musikgeschmack mit einzubringen?
    Dann haette ich aber gerne auch als Inhalt, dass der restliche Medienkonsum ebenfalls mit einberechnet werden moechte!

    Armes Deutschland!


    Hier, bitte, fuer dich das von dir geschriebene nochmals als Zitat:
    Und das ist dann natuerlich schon verwunderlich, du wirst mich sicherlich Recht geben.

    Um es hoeflich auszudruecken:
    Ich tippe auf beides. :p
     
  9. RWE

    RWE Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Ich werde morgen mittag versuchen ausführlicher zu antworten. Jetzt ist Bett angesagt und ich dachte schon einen ruhigen Sonntag zu haben. Good Night!!!

    RWE
     
  10. Christi@n

    Christi@n Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    omg, das war ein Scherz!

    Wissen und Intuition, Verstand und Gefühl, Reife und Kindlichkeit, Klugheit und Torheit, all das kann man unter Weisheit verstehen, die man in den Jahren automatisch vermittelt bekommen, von daher ist Weisheit nicht unbedeutend, wenn man von Inteligenz und Dumm spricht. Außerdem sollte klar sein, das nicht alle über 40+ Schlagermusik hören, von daher war der Kommentar überflüssig, aber iss okay.

    Genau DAS wollte ich damit ausdrücken, nur die mittlere Generation hab ich außen vor gelassen, weil bei der jungen Generation die Inteligenz im Alter zunimmt (Kann, muss aber nicht!), und in der älteren Generation die Inteligenz abnimmt (auch wieder kann, aber nicht muss).

    Nichts ist unmöglich ;)
    Hättest du mir als kleines Baby sagen können was 123 x 12 sind? Glaube eher nicht, aber irgendwann in den nächsten 7 bis 9 Jahren kannst du diese Mathe-Aufgabe lösen, inteligenz also...... na?...... steigend. Durch das lernen und verstehen steigt deine Inteligenz. Mit der Inteligenz bist du als Mensch u.a. fähig, dein Wissen (also das gelernte) im Leben anzuwenden. Die unterschiedlichen Genres spielen meines achtens nur eine minimale Rolle, nur wie bei mein Hip-Hop-Beispiel wollte ich nur deutlich machen, welche unterschiede es gibt, und das die Inteligenz dabei mehr oder weniger beeinträchtigt werden kann, in der Lernphase mein ich natürlich.

    Jo, welcher Sinn eigentlich? Ich hör die Musik, die mir gefällt, und nicht zwangsmäßg Musik, bei der irgendeiner Statistik besagt das die Inteligenz bei bestimmten Genres besser ist.

    Und mal ganz nebenbei: Ich kenne kein Forum (Ohne Scheiß), bei dem so genau auf Rechtschreibung geachtet wird wie bei Radioforen, sei es auch nur ein kleines Wort mit 3 Buchstaben, wo man den Sinn eigentlich verstehen sollte.

    iss = ist

    Ich geh Schlafen, N8!
     
  11. Mister BlueCap

    Mister BlueCap Gesperrter Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Toleranz ist Nummer 1, ob der Hörer Schlager oder Rock hört ist egal.
    Junge Leute mit 20 hören Schnulze oder welche ab 30 oder 40. Es kommt auf die Lebensgeschichte an, ich bin mit Rock groß geworden. Ich kenne Leute die haben jahrelang Rock gehört und auf einmal geht es ab in die Klassik. Und die sind nicht dumm. Ich glaube die ersten Jahre in der Kindheit sind entscheidend dafür. Behandle deine Hörer für die Du zuständig bist als Menschen, und akzeptiere ihren Geschmack.
    Alles andere ist Sozialforschung. Vieleicht sind Hörer von Rock wilder als die
    Hörer von Schnulzen....,
    Studien wird es geben, aber nicht im Internet.
    Woher kommt der Rock und woher der Schlager, dann müßten wir erst diese Sachen klären, welche Schichten, welches Alter, welcher Beruf....
    Ja,...du kannst doch deine Hörer (Probanden)... testen...
    Der Versuch ist es wert. Dann erfährst du etwas über ihre Intelligenz oder sie jagen dich zum Teufel.
     
  12. RWE

    RWE Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Moin zusammen,
    ich hatte gestern noch anderweitig eine Antwort bekommen. Im Grunde genommen war es ja auch eine einfache Frage, aber irgendwie wird hier alles zerpflückt bis der Arzt kommt.
    Na ja, jedenfalls hatte ich gestern noch diesen >>Link<<hier bekommen und das war das was ich mir in ungefähr vorgestellt hatte.
    Kaum zu glauben wie kurz antworten sein können. Wenn noch jemand über solche Studien was weiss, bitte ich um Antwort.

    Lg RWE
     
  13. Mister BlueCap

    Mister BlueCap Gesperrter Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Ich wollte auf Rock tippen und lag kurz davor. Gruß und Mahlzeit.:wow:
     
  14. dea

    dea Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Ja was erwartest du denn von deiner - in meinen Augen - höchst provokanten Frage an Rückmeldungspotenzial?

    Musik ist primär Gefühlssache und hat nichts mit der Fähigkeit zu abstraktem Denken und dem ihr zugeordneten "Messwert IQ" zu tun. Warum Schlager und warum nicht könnte ich genausogut erklären wie die von dir oben angeführte "Studie" aussagt, warum einige Heavy Metal hören, die unter Leistungsdruck stehen. Diese Studie ist nichts als eine reine Statistik und trifft nur Aussagen zu Mengenverteilungen. Die in der Überschrift suggerierte Kausalität "Höre Metal und maximiere dadurch deinen IQ!" wird nicht nur eindeutig relativiert, indem die vermutete, scheinbare Ursache später ausgeschrieben wird, sondern ist auch physiologisch und psychologisch kompletter Schwachsinn.

    Wer Radio macht, sollte sich solche Gedanken schleunigst abgewöhnen! Mit denen im Hinterkopf wird man unweigerlich geneigt sein, Arroganz zu vermitteln und das wird sich langfristig negativ auswirken. Erfolgreich Radio macht man nur authentisch natürlich und nirgendwo sonst besteht die Möglichkeit dazu so gut wie im Internet.
     
  15. Christi@n

    Christi@n Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Endlich mal jemand der das genauso sieht wie ich, danke :)
     
  16. AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Zu Pauschal.

    Im meinem Bekanntenkreis ist die Mehrheit zwar tatsächlich bei dem Musikgeschmack stehen geblieben, den sie mit 15~16 hatten. Einige interessieren sich für nichts anderes, weil ihnen Musik nicht so wichtig ist. Oder weil sie sich beim Hören der Musik in die "gute alte Zeit" zurückversetzt fühlen.

    Andere entdecken gern etwas neues und entwickeln sich musikalisch laufend weiter.
     
  17. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Es gibt definitiv Korrellationen zwischen "Intelligenz" und der favorisierten Musik. Da bin ich der festen Überzeugung. Ich kann jetzt adhoc keine Quellen nennen, mir sind aber schon Studien untergekommen, die das belegen.

    Was an mir bspw. komplett vorbei geht, wovon ich aber manchmal die Spitze des Eisberges mitbekomme, ist dieser krasse "Heimatrave" - also deutscher Schlagergesang mit plumpen Technobeats. Da frage ich mich oft, wie man gewickelt sein muss, damit einem das gefällt...
     
  18. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Die PISA-Studie fragt Wissen ab und keine Intelligenz. Wissen kann man erlernen, Intelligenz nicht! Wissen trägt erst zur Intelligenz bei, wenn man das was man sich aneignet auch begreift, anwenden und weiterverarbeiten kann.
     
  19. labernich

    labernich Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Uiii ... hier werden also doch in erster Line blöde selbstverliebte Diskussionnen geführt da war meine erste Einschätzung wohl die richtige - schade eigentlich......
     
  20. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Immerhin hatte es scheinbar bislang auch niemand bemerkt. ;)
    Jedoch:
    An dieser Stelle hast du natuerlich voll und ganz Recht.
    Jedoch koennte man diesen Punkt gerne noch mit einbauen, sozusagen als kleinen "Bonus" oder dgl.

    Was spraeche dagegen, die PISA-Studie ein wenig auszubauen und damit noch etwas genauer zu gestalten?

    Ein Grund mehr sie dann PISA (Pro) oder dgl. zu nennen und sich gleich noch einiges mehr kosten zu lassen. ;)


    labernich:
    Prima, der richtige Thread fuer dich, oder? :D
     
  21. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Lieber Flowcast,

    da bin ich aber überzeugt davon, dass es derlei Untersuchungen NICHT gibt. Es gibt nur eine Methode, Intelligenz zu messen, und das ist der (nicht unumstrittene) IQ-Test. Da wird keine Musik abgefragt. Es mag einen Zusammenhang geben zwischen Musikgeschmack und Milieuzugehörigkeit, was dann aber etwas mit Habitus (siehe Pierre Bourdieu) zu tun hat - und nichts mit Intelligenz. Ein Beweis dafür ist, dass sich ein ähnlicher IQ unter verschiedenen Umweltbedingungen höchst unterschiedlich auswirken kann.

    Interessant ist, dass Leute über Intelligenz quasseln, und im Prinzip selbige zumindest nicht konsequent anwenden.

    Beste Grüße
    Die Hexe
     
  22. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Deinen Möchtegern-Altruismus kannste gleich wieder wegpacken. Und ich glaube, du hast meinen ersten Satz überlesen:

    "Ausnahmen, bestätigen, die, Regel" - Ist das angekommen?

    Es ist so, dass behämmerte Leute, behämmerte Musik hören.

    Gehe zurück auf: "Ausnahmen bestätigen die Regel".
     
  23. dea

    dea Benutzer

    AW: Studie über die Intelligenz von Hörern?

    Von welchen Leuten liest man demnach behämmerte Postings?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen