1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studie zu Korruption und versuchter Einflussnahme im Journalismus

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DennisD, 20. April 2015.

  1. DennisD

    DennisD Benutzer

    [​IMG]


    Liebe Journalisten,
    zurzeit läuft eine Befragung von Journalistinnen und Journalisten zum Thema Korruption und versuchte Einflussnahme im Journalismus. Die Untersuchung ist Teil einer Masterarbeit am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg (Betreuer Prof. Volker Lilienthal und Prof. Johannes Ludwig) in Kooperation mit Transparency International Deutschland.

    Ziel der Untersuchung ist es, erstmals vergleichbare Daten zur Korruptionswahrnehmung von Journalistinnen und Journalisten zusammenzutragen und so mögliche Missstände im Berufsfeld genauer benennen zu können. 


    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie evtl. auf die Untersuchung hinweisen könnten.

    Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier: http://journalismus-und-korruption.de/

    Zur Befragung belangen Sie über diesen Link: http://ww3.unipark.de/uc/studie-uni-hamburg/

    Die Untersuchung läuft noch bis zum 30. April 2015.

    Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich jeder Zeit an mich.
    Ich bedanke mich schon einmal sehr herzlich! 


    Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg

    Dennis Deuermeier
    (Student am IJK der Universität Hamburg)

    --
    Dennis Deuermeier
    dennis.deuermeier(at)studium.uni-hamburg.de
     
    Tonband gefällt das.
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Gibt es eine Arbeitsthese?
     
  3. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Benutzer

    Vermutlich, dass diejenigen Autohersteller die beste Berichterstattung bekommen, die die höchsten Presserabatte geben... :)

    Matthias
     
  4. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Was hat das jetzt genau mit dem Themenfeld "Radioszene Deutschland" dieses Forums hier zu tun?
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Vielleicht das es aiuch im Rundfunk Journalismus gibt? Oder ist der bei den meisten Sendern ohnehin längst abgeschrieben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2015
    hilde, pote4115 und Mannis Fan gefällt das.
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Schon erstaunlich @Radiokult, dass diese Frage in #4 so erschütternd naiv gestellt wird. Die Wahrnehmung, dass Radio und Journalismus zwei völlig verschiedene Dinge sind, ist anscheinend schon sehr weit fortgeschritten.
     
    antenna und freiwild gefällt das.
  7. hilde

    hilde Benutzer

    So etwas Profanes wie die Wirtschaft, die sich über Einflußnahme wirtschaftliche Vorteile erhofft, muß es gar nicht sein. Ich denke da vielmehr an subtile Formen der Einflußnahme wie etwa kostenlose Agenturbeiträge (auch im Auftrag von Ministerien), die als selbstlose Servicebeiträge daherkommen, oft aber nichts anderes sind als Propaganda und Meinungsmanipulation. Der Hörer merkt's nicht, und die Journalisten oft auch nicht. Product placement ist harmlos dagegen.
     

Diese Seite empfehlen