1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studiomikrofon & DJ-Konsole 'Hercules mk4'

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von DeejayKevin, 09. April 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Hallo liebe Community!

    Habe mit der Suchfunktion nichts gefunden. Also nun zur Frage: Bin Mitglied eines Webradios & gestalte meine Shows mithilfe der 'Dj Console Hercules mk4' ( VirtualDj kann man damit steuern). Ich sendete immer mit normalem Headset oder einem Karaokemikrofon (konnte aber nur mit Sam Broadcaster mit Mikro senden, bei Virtual Dj+mk4 schaffte ich es nicht mein Mikro zu aktivieren) . Auf Dauer ist das aber auch nicht das Wahre. So, was für Mikros könnt ihr mir empfehlen - USB-Mikro, etc.? (max. 150€ + Spinne + Pop-Schutz) && weiss vielleicht einer wie man das Mirko dann so konfiguriert das man mich während der Sendung auch hört?

    Vielen Dank schonmal!

    Lg
     
  2. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Soll das Mikrofon in die Konsole eingesteckt werden?
     
  3. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Ja schon! - wäre aber auch nice wenn es eine möglichkeit gäbe das Mikro am Pc anzustecken für Aufnahmen, Skypen oder ähnliches. aber ich muss mich entscheiden entweder oder , ne?
     
  4. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Keine Ahnung. Ich weiß nicht, ob Virtual DJ auf USB-Mikrofone oder andere Quellen jenseits der Konsole zugreifen kann.
     
  5. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Naja ich denke schon, die console ist ja extra für Virtual Dj und sie besitzt eine Talkoverfunktion.

    Das ist aber im moment mein geringstes Problem, mir geht es eher ums passende Mikro
     
  6. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    "Studiomikrofon für Moderation und Aufnahmen". Na ja. Wie viel Geld möchtest Du ausgeben?
     
  7. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    wenn du meinen beitrag durchlesen würdest, wüsstest du es. -.- 150€ + spinne + pop-schutz
     
  8. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Ah, sorry. Gut, in dem Fall: Keine Empfehlung, da allein das Interface das Budget verschlingen würde.
     
  9. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

  10. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Dann ist's ja gut. Und wie schließt Du es wo an?
     
  11. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    das weiss ich ja eben nicht!! deswegen hab ich hier ja gefragt, welches mikro ich kaufen soll && ob es ein USB sein soll..
     
  12. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Es handelt sich um ein Kondensatormikrofon, das Phantomspeisung braucht - Du müsstest also mindestens einen Vorverstärkermit Phantomspeisung zusätzlich beschaffen. Das lässt sich am ehesten mit einem Audiointerface bewerkstelligen.

    Nun gibt es das AT 2020 auch in der USB-Variante. Allerdings haben viele USB-Mikrofone den Nachteil, dass man sich nicht abhören kann - kein Anschluss für Kopfhörer. Dieses Modell offenbar auch nicht.
     
  13. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Ok. Dann bitte ich Dich/Euch, mir zu helfen :) kenn mich damit wirklich null aus..
    Ich habe garnichts! Also kein equipement, ausser die Dj Console.
    Falls ich deswegen nur ein USB-Mikro verwenden kann, auch kein Problem. Werd ich eben mit Sam Broadcaster weitersenden müssen.

    Also ich benötige jetzt ein Mikro das ich ohne weiterem Equipement verwenden kann.

    Habe das bis jetzt noch nie gemacht, kenn mich mit dem ganzen auch nicht so aus. Ich Moderiere nur, gestalte meine Sendungen wie ich es möchte. Klappte bis jetzt ganz gut so :)
     
  14. Gutz

    Gutz Benutzer

  15. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Habe den Test angehört, kann man beim Audiotechnika AT2020 den Ton nicht etwas verbessern mit einer Spinne oder einen Pop-Schutz ? Klingt doch ein bisschen aggresiv.
     
  16. Gutz

    Gutz Benutzer

    Ein bisschen Kosmetik könntest du mit einem "Equalizer" betreiben.
    Preiswerte Spinnen gibts natürlich auch bei Thomann.
     
  17. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Ich hatte mich in dem anderen Thread schon für das MB78 Beta ausgesprochen. Aber auch hier: Phantomspeisung nötig, wo soll sie herkommen?

    Thomann hat jetzt das Rode M3 nachgebaut und bietet es 20 Euro günstiger (aktuell: 59 Euro) unter dem Namen t.bone SC 1000 an.
    Da es, wie auch das Rode M3 und das AKG C1000s mit einer 9-Volt-Blockbatterie betrieben werden kann, ist das Problem mit dem Phantomspeiseadapter vom Tisch. Inwiefern der Klang unter der 20-Euro-Kürzung gelitten hat, weiß ich nicht.
     
    Gutz gefällt das.
  18. Gutz

    Gutz Benutzer

    Die Idee finde ich gut, habe sie selbst an anderer Stelle schonmal ausgesprochen, jedoch würde ich persönlich 20€ mehr investieren und zum original M3 greifen.
     
  19. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    und welches soll ich jetzt nehmen ?

    Nocheinmal: Ich bin Moderator eines Webradios, der paar Stunden in der Woche sendet, kein Equipement besitzt & sonst nichts anderes mit dem Mikro machen wird, ausser Moderieren & Skypen (oder andere Chats) ..
     
  20. Gutz

    Gutz Benutzer

    Wenn du bei deinem Streamingprogramm (zb Sam) eine ptt Taste hast (Push to talk), nimm ein nicht zu billiges Audiointerface und ein M3 oder 2020 und umgehe so den schlechten Audioweg deines DJ Controllers.
    Oder du Schaffst erstmal nur das M3 an, gehst (vorerst) noch durch deine DJ Konsole und lässt dir zur nächsten Gelegenheit ein Interface der Mittelklasse schenken.
    Fertig ist die Laube.
     
  21. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Ahm.. 'Interface der Mittelklasse' ? Ist das unbedingt nötig?
     
  22. Gutz

    Gutz Benutzer

    Undifferenzierte Frage
    => Undiffernzierte Antwort
    "Nein"
     
  23. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    Hab mir gerade alles nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich möchte mein 'Hobby' zum Beruf machen. (jaa, ich bin noch nicht erwachsen und gehe noch zur Schule) Also ich will Moderator, Dj, sowas in der Richtung werden. Deswege möchte ich mir zuhause ein kleines Studio einrichten.. (hab ich mir schon seit monaten überlegt) .. Am besten fang ich da ja mal mit nem Mikro an, oder? Deswegen kauf ich mir gleich eines das ich später auch verwenden kann.
     
  24. Gutz

    Gutz Benutzer

    Lad' mal nen Aircheck hoch, dann kann man dein Talent grob abschätzen.
     
  25. DeejayKevin

    DeejayKevin Gesperrter Benutzer

    wie denn ohne mikro?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen