1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche robustes UKW-/DAB+-/Internet-Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radio_time, 20. Mai 2015.

  1. radio_time

    radio_time Benutzer

    Liebe Community

    wir benötigen geschäftlich zehn mobile Radios welche UKW, DAB+ und einen Webstream empfangen können. Idealerweise in robuster, kompakter Bauweise, welche für den Außendienst tauglich sind. Außerdem sollte ein Lautsprecher integriert sein. Kostenpunkt um die 250 Euro netto pro Gerät.

    Hat jemand vielleicht eine Idee?

    Freundliche Grüße

    radio_time
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2015
  2. Avox

    Avox Benutzer

    Was Du mit Außendienst meinst, bzw. welche Anforderungen das Gerät deswegen beherrschen soll, ist mir nicht klar. Ebenso nicht, was Du unter "mobil" verstehst. wie auch immer: Mit diesem Gerät von Aldi Nord macht man nichts falsch. Ich habe selbst bereits zwei davon. Es sind 2 Lautsprecher verbaut, die schon richtig gut (auch im Bassbereich) klingen. Man kann externe Lautsprecher anschließen oder das Gerät mit einer Anlage verbinden und so den Klang noch deutlich verbessern. Pro Wellenbereich FM (mit RDS), DAB+ und Internetradio kann man 10 Sender abspeichern. Zusätzlich lassen sich jede Menge Favoriten speichern. Per App und im Netz kann man das Gerät komfortabel auf seine Bedürfnisse einstellen. Ab nächstem Donnerstag ist es wieder nördlich des Aldi-Äquators erhältlich.

    http://www.aldi-nord.de/aldi_wireless_lan_internet_radio_48_5_2201_28532.html
     
    Bend It gefällt das.
  3. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

  4. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    Ich habe ein Vorgänger Typ von diesem PURE. Ist ein recht kompaktes Gerät. Antenne beim Transport relativ gut geschützt. Dank einsetzbarem Li - Ionen Akku auch netzunabhängig zu betreiben. Die Laufzeit ist allerdings auf Grund des im Gerät werkelten Minicomputers nicht mit einen alten Portable Radio zu vergleichen. Es werden aber ca. 12 Stunden Laufzeit erreicht. Die Empfangsleistung ist gut und der Sound für die Geräteklasse auch.
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  5. Peppi

    Peppi Benutzer

    Was bitteschön meinst du denn, was bei der bewährten deutschen Marke an bewährtem deutschen Inhalt drin ist ?
    Nix, es ist derselbe Krempel drin verbaut, wie bei Medion und Co., was bereits am Display deutlich zu sehen ist.
    Technisat kauft bei den Radios auch nur zu, lediglich die High-End-Fernseher sind noch "Made in Germany".
    Die Receiver werden schon lange im Ausland zusammen gepresst.
     
  6. Bend It

    Bend It Benutzer

    Das MEDION von Aldi kann ich auch empfehlen. Einfach zu bedienen und robust.
     
  7. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Es mag ja vielleicht sein, dass ähnliche Technik im Gerät ist. Technisat hat aber Qualitätsauflagen und man kann sicher sein, dass man im Falle einer Gerätestörung dieses nicht gleich in die Tonne hauen muss. Meinen ISIO-SAT-Empfänger haben die sogar noch kurz nach der ausgelaufenen Garantie (3 Jahre!) für mich kostenlos in Stand gesetzt. Da zahle ich gerne etwas mehr und sichere Arbeitsplätze in Deutschland.
    Mit den "Billigheimern" habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. PC's, die kurz nach der Garantie abstürzen und dann - dank Spezialgehäuseform - irreparabel sind, Radios, die einen scheppernden Plastik-Sound haben, Ferneseher, in denen kurz nach der Garantie die Netzteile hochgehen... Billig wird dann plötzlich teuer, wenn mal ein Gerät auf einmal nach kurzer Nutzungszeit noch mal neu kaufen muss. Denn auch ein Radio sollte wenigstens 5 Jahre (gern auch länger :) ) halten.
    Ansonsten würde ich bei den Geräten zu Philips, Pure oder Roberts greifen. Vor allem der Philetta-Nachbau hat es mir optisch angetan - dieser kann aber leider kein Internet-Radio und hat auch keine Slideshow-Funktion wie die Technisat-Geräte mit Farbdisplay. http://www.conrad.de/ce/de/product/...R7200-DAB-Retro-Radio-Tischradio-DAB-UKW-Holz
    Was ich im Allgemeinen bei vielen Geräten vergeblich gesucht habe, ist ein externer Antennenanschluss für DAB+. Denn nur damit kann man über eine VHF-Yagi-Antenne auf dem Dach ggf. die Programmzahl steigern oder den Empfang stabilisieren. Auch ein Chinch-Ausgang wäre eine nette Dreingabe, um das Radio verlustfrei an einen Hifi-Verstärker anschließen zu können. Dies ist zwar über die Kopfhörerbuchse mittels Adapter bei allen Geräten möglich - doch das Signal wird zuvor noch über den internen Verstärker klanglich "verbogen" und hat keinen genormten Chinch-Pegel.
    Überhaupt wäre es zu begrüßen, wenn die neuen Technologien DAB+ und "www-Radio" endlich generell in jedem neuen Heimkino bzw. Stereo-Steuergerät vorhanden wären. Meist kommen diese "Klötze" auch heute immer noch (wie vor 10 Jahren) lediglich mit einem verrauschtem UKW-Tuner und taubem AM-Empfänger (wozu der überhaupt noch, wo die AM-Sender zum Jahresende 2015 überall in Deutschland verstummen sollen?) daher. Reine Analoggeräte bzw. UKW-Geräte sollten eigentlich heute nicht mehr verkauft werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2015
    CosmicKaizer gefällt das.
  8. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Na, ob das was taugt? :confused:

    Ich würde eher folgendes Gerät von Dual empfehlen: http://www.dual.de/produkte/digitalradio/radio-station-ir-6s/ - das ist noch echte chinesische Wertarbeit, nicht so ein Billigschrott aus Germanistan!

    Das IR20 vom chinesischen Hersteller "Blaupunkt" ist ebenfalls von der Qualität her nicht schlecht: http://www.technikdirekt.de/tv-audio/streaming-internetradio/internetradio/878780/blaupunkt-ir-20
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2015
  9. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Ich würde darauf achten, dass das Radio einen Klangregler hat. Dies wird von der Industrie leider bei vielen Radios vernachlässigt.
     
  10. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    @Avox & @Bend It:
    Woran erinnert mich dieses "stylische" ALDI-Teil jetzt doch gleich?

    Da ich überlege, mir dieses Teil eventuell zu kaufen, meine Frage: Ist es wirklich für mich, als Menschen mit zwei linken Händen und zehn gefühlskalten Daumen, einfach einzurichten und zu bedienen? - Die Bedienungsanleitung, die ich mir im Netz durchgelesen habe, macht mir Angst.

    Ach, jetzt weiß ich, wem das Ding ähnlich sieht: Dem VE 301 Dyn:
    [​IMG]
     
    NOWORUKA61, olliver_55 und Bend It gefällt das.
  11. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    @Ammerlaender, an diese Teil hatte ich auch gleich gedacht als ich das Bild von ALDI gesehen habe. Manches Design ist halt Zeitlos.;)
     
  12. Bend It

    Bend It Benutzer

    @Ammerlaender: Ich habe das MEDION für meine Mutter geholt und ein zweites Gerät für mich. Einmal programmiert ist das Gerät einfach zu bedienen.
    Bei mir laufen alle Sender über Internet, auch die UKW Sender.
    Die Lautstärke lässt sich über den Drehknopf regeln, wie von früher gewohnt.
    Die Sender lassen sich bequem über die Fernbedienung schalten.

    Den WLAN-Verstärker von FRITZ brauche ich zusätzlich weil ein Radio im Garten steht.

    Grundsätzlich finde ich das Internet-Radios in den Elektronikmärkten abseits stehen und auch wenig beworben werden. (Bei DAB+- ist es auch so) Ich erinnere mich an den Hype Ende der 70er Jahre als Videorekorder auf den Markt kamen.

    Medion_memory1.jpg Medion_NDR1.jpg WLAN_Verstärker.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2015

Diese Seite empfehlen