1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von KonstantinT, 01. Juni 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KonstantinT

    KonstantinT Benutzer

    Hi, ich weiß, ich bin nicht im Biete-Suche-Forum, ich habe allerdings kein solches in "radioforen" gefunden.
    Ich bin kein Radioprofi, sondern möchte mit meinem MD-Porti (Sharp MD-SR 70) ab und zu Live-Musikdarbietungen für den Eigengebrauch, als Erinnerung, mitschneiden.
    Mein Gerät hat zwar einen Mikrofoneingang, dessen Verstärkung allerdings für die meisten dynamischen Mikros nicht ausreicht. Als Lösungen bieten sich folgende:
    a) Einen richtigen Feld-Recorder kaufen. Scheidet momentan wegen des Kaufpreises aus.
    b) Batteriebetriebene Elektret-Kondensator-Mikrofone nutzen. Abgesehen davon, dass, nach Meinung vieler Spezialisten, die billigen nichts taugen, im Vergleich zu gleich teuren dynamischen, sind die dynamischen im mobilen Einsatz viel robuster.
    c) Auf bestimmte (hauptsächlich ältere, gebrauchte) MD-Recorder mit besserem Mikrofoneingang umsteigen (z.B. Sony MZ-R35). Erstens weiß ich nicht, ob ich so viel Pegel dazu gewinne, dass der Wechsel sich lohnt. Zweitens habe ich viele Discs in Mono-Longplay aufgenommen und die können nur auf dem gleichen Recorder abgespielt werden.
    d) Mit Hilfe eines Übertragers den Mikrofon-Pegel erhöhen. Habe ich probiert, aber leider nichts erreicht.

    Ich möchte deshalb innerhalb meiner derzeitigen finanziellen Möglichkeiten Nägel mit Köpfen machen und einen kleinen Vorverstärker vorschalten. Es gibt viele kleine Mono-Mic-Preamps, ich würde aber lieber ein Stereo-Modell nehmen. Er soll batteriebetrieben sein oder eine Gleichstrom-Buchse haben für einen externen Akku-Pack. Phantomspeisung brauche ich nicht. Abmessungen bis ca. 20x15x5 cm.
    Hat jemand so was abzugeben, bis zu einem Preis von, sagen wir mal, 50 oder 70 Euro,abhängig vom gebotenen?

    Ich freue mich auf jedes Angebot.
    Gruß!
    Konstantin
     
  2. antenna

    antenna Benutzer

  3. KonstantinT

    KonstantinT Benutzer

    AW: Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

    Danke für die prompte Antwort, Antenna!
    In der Tat werden die Prefer-Geräte häufig gelobt. Wenn ich nichts anderes finde, werde ich evtl. den MB-8 kaufen. Ich hätte allerdings im gleichen preislichen Rahmen an Stelle des neuen Prefer lieber etwas gebrauchtes mit höherer und nach Möglichkeit einstellbarer Verstärkung. Aber, wie gesagt, ich werde wahrscheinlich für den Anfang auf den MB-8 zurückgreifen.
    Gruß!
    Konstantin
     
  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

    Und was hältst Du von der Maycom Mic-Tube?


    Gruß TSD
     
  5. KonstantinT

    KonstantinT Benutzer

    AW: Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

    Hi, inzwischen bin ich durch eine Anzeige in einem anderen Forum fündig geworden. Ich habe für 100 Euro einen gebrauchten Nakamichi MX-100 reserviert, der mir bald zugesandt wird. Der ist zwar nicht tragbar im engeren Sinne. Er misst 19x10x6cm, hat eine (wahrscheinlich Nakamichi-spezifische) 10V-DC-In Buchse und wird einen externen Akku-Pack und etwas Bastelei erfordern. Dafür soll er absolut HiFi-tauglich sein und bietet 3 getrennt regelbare Mikrofoneingänge (Links, Mitte, Rechts).
    Trotzdem danke für die Tipps!
    K.
     
  6. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

    Was ist das denn?! Und weiß man's denn nicht?

    Interessante Mikrofonierung.

    Na, macht ja nichts!


    Gruß TSD
     
  7. antenna

    antenna Benutzer

    AW: Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

    Und da sind ein paar Fotos:
    http://www.nakmics.com/nak-mx100.htm

    Wenn ich lese +- 10 Volt....könnte das nicht auch
    Wechselstrom bedeuten ??

    A.
     
  8. dira

    dira Benutzer

    AW: Suche tragbaren Mikrofon-Vorverstärker

    Nö, steht doch groß DC drauf.
    Es dürfte sich um eine symmetrische Speisespannung handeln. Einmal +10V, einmal -10V, einmal Masse.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen