1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sunshine-Live & Co.

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von real_alex, 16. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. real_alex

    real_alex Benutzer

    Servus Leute,

    bin neu hier.
    Komme aus Hessen, bin anfangs 30 und männlich...

    Ich habe mir einige Sunshine-Live Beiträge bereits durchgelesen.
    Bin dennoch nicht ganz fündig geworden, deshalb hier mal einige Fragen:

    1. Weshalb ist der Klang (gegenüber anderen Sendern) so schlecht?
    SWR4/ BigFM/Bayern3/4 klingen um Welten besser!
    Klingt so gepumpt, eingeschnürt und einfach schlecht, trotz Spitzen
    Analog Radio (Rotel RT-1080, neu erworben, Kabelanschluss)


    2. Ich suche noch andere Sender, welche Techno/Trance & Hits spielen.
    Radio Regenbogen kenne ich, ist teilweise ganz nett.
    Was könnt ihr noch empfehlen und zu welchen Zeiten kommt da was?

    3. Welche Radios verwendet ihr? Analoge? Welche Marke?
    Bitte schreibt doch wie gut diese Radios klingen. Ich möchte mir ein Bild
    machen, da ich mein Radio noch vor kurzem erst gekauft habe.
    Mit meinem bin ich sehr zufrieden, klingt sehr gut. Je nach Sender ist
    der Klang sehr nah an CD- Qualität.
    Ich habe schon in vielen Hifi-Foren gesucht, aus Neugier suche ich einen
    testbericht, aus dem ich sehen kann, wie mein Radio sich geschlagen hat.
    Notfalls kann ich mir dann ja ein besseres kaufen...

    Allgemeines zu meinem Radio Profil:

    Ich höre gerne Trance/Techno, aber auch Oldies, wie es RTLOldie Sender gibt.
    Das ist ganz nett. Aber auch der Klassik lausche ich ganz gerne.

    Also, bin doch recht aufgeschlossen.

    Bei guter Mucke, werfe ich meinen CD-Recorder an und bastel mir meine eigenen (Techno) CD-Compilationen. Nehmt ihr auch die Musik auf? Wenn ja, wie?

    Gruß

    real_alex
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Zu 1.
    Vermutlich ist das SSL-Signal in deiner Kabelanlage der Digistream vom Astra. Der klingt nämlich genauso bescheiden.

    Ähhmmm RTL Oldie? Sind die nicht schon vor geraumer zu einer normalen Playlist zurückgekehrt? :confused:
     
  3. Sebastian1985

    Sebastian1985 Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Nicht böse sein, aber den Klang von SWR4, Bayern 3 & Bayern 4 mit bigFM gleich zu stellen halte ich für etwas... ich möchte mal sagen unangemessen. Also ich weiss leider nicht aus Selbsterfahrung, wie Bayern 3 und Bayern 4 auf UKW klingen, aber so schlimm wie bigFM bestimmt nicht. SWR4 (RP) hat m.E. einen recht ausgewogenen Klang. Etwas zu wenig Höhen, aber sonst recht gut.
    Zum Thema SSL Klang im Kabel:
    Ich hänge selbst am Kabel (ish) und die nehmen SSL auch von Astra. Der Klang ist schon mies. Vermatschte Bässe, zu wenig Höhen... Wobei es sich schon "etwas" gebessert hat. Aber trotzdem bleibt der Klang schlecht.
    Also Eins Live spielt ab und zu noch Techno und Dance. Die drüftest du wahrscheinlich, je nach dem wo du in Hessen wohnst, im Kabel haben.
     
  4. real_alex

    real_alex Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Danke schon mal die die Antowrten.

    Zu Eins Live;: Ich mach mich mal schlau..

    Hört ich Radio als Hintergrundberieselung oder "richtig"?
    Mit richtig meine ich aktives zuhören.

    Zu meinen Fragen:

    Welche Radios verwendet ihr und wie sind die Erfahrungen damit?

    Gruß

    real_alex
     
  5. The Dome

    The Dome Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Der Sound über DVB müsste mittlerweile besser geworden sein. Die Jungs haben das Soundprocessing neu programmiert!

    Probiert es mal:)
     
  6. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    In der Sat-Strecke von SSL steckt angeblich ein dBmax - nicht gerade das Optimum für den Zweck. Schlecht eingestellt und womöglich noch am Eingang übersteuert klingt die Kiste heiser und pumpt, nicht nur bei SSL.
    Bayern 3 klang für mein Verständnis vor dem Umzug ins neue Studio wesentlich angenehmer. Aber solche Fragen, und vor allem die nach der Art des UKW-Empfängers, gehört eher in ein HiFi-Forum oder hierhin.
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Zu 1. Dem ist so, das Soundprocessing von sunshine live auf DVB-S war bislang nicht das Wahre und hat mich auch schon einige Male umschalten lassen, obwohl ich sonst klarer Verfechter von Dance-Musik bin. Auch auf UKW hab ich das Signal nicht allzu doll in Erinnerung. Seit heute klingt der Sender aber tatsächlich wesentlich klarer und reiner.

    Zu 2. Eins Live sendet seit einigen Monaten praktisch keine Dance-Musik mehr, was auch hier eifrig diskutiert und kritisiert wurde. Generell gibt es eigentlich kaum mehr irgendwelche herkömmlichen Sender im deutschsprachigen Raum, die noch diese wunderbare Musik spielen. Hier muß auf Internet und ausländische Programme (besonders aus BeNeLux und Italien) zurückgegriffen werden. Reine Dance-Sender die bei mir regelmäßig laufen wären z.B.:
    Webradio JayDee, XFM (NL), Fresh FM, C-Dance, Discoradio, Radio Matrix

    Dann noch einige Sender mit "Dance & Hits":
    teutoRADIO, radio TOP 40, Radio 538, ID&T Radio, YAM FM

    Zu 3. kann ich wenig sagen, da ich an meinem Wohnort keinerlei für mich interessante Radioprogramme auf UKW empfange und praktisch mein gesamter Radiokonsum via Satellit, Internet und MP3-Player erfolgt.
     
  8. the_sunshine

    the_sunshine Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    also sorry leute, aber ich kann nicht unbedingt ne änderung im soundprocessing von ssl via dvb feststellen, wenn dann nur im allerkleinsten masse, aber es fällt kaum auf, der sound ist nachwievor eines dancesenders unwürdig, kaum höhen, hackiger bass in den falschen tieftonfrequenzen betont, vocals nicht irgendwie über optimod ausgepegelt, einfach grauerlich anzuhören! aber angeblich liegts ja an der telekom, die keinen anderen sound zulässt, wie es die geschäftsführung mir vor kurzem erklärte! ich frag mich dann nur, wie n-joy bspw. das mit der telekom regelt!
     
  9. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Was die Telekom (genauer: T-Systems) nicht zuläßt, ist eine Überschreitung des Maximalhubs von 75 kHz. Notorischen Übermodulierern droht sie auch schonmal den T-Systems-seitigen Einsatz von Begrenzerverstärkern an. Was freilich auch nicht erlaubt ist, ist eine Übersteuerung von STLs - aber sowas sollte nun wirklich niemand absichtlich tun.
    Wenn ein Programm grausam klingt, liegts nicht an der Telekom, sondern am Processing. Der DLF klingt ja auch anständig und verletzt die geltenden Regeln nicht. Wer unbedingt meint, sein Programm zu Gleichstrom komprimieren zu müssen, muß die Soße halt in der Summe abregeln, um den Hub nicht zu überschreiten. Dann sind die Gleichstromfunker plötzlich gar nicht mehr so laut, wie sie immer sein wollen. Man _muß_ ja nicht solche Barbarenmethoden anwenden, niemand zwingt einen dazu. Und selbst wenn - man kann dann immer noch anständig klingen. 1Live beweist es seit Jahren. Andere Programme versagen dabei halt - so wie der im Anhang befindliche Kandidat, der einen Optimod 8200 dazu benutzt, ... ach, hört selbst. Ein UKW-Mitschnitt, in der Dynamik unverändert. Man beachte den wundervollen "Bass". Nein, Eure Anlage ist nicht defekt ;)
     
  10. rairai

    rairai Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    da ich in der berufsschule bin und mo und di in der werkstatt hab ich heute morgen eins live gehört der klang wie immer : > und was hab ich gehört Faithless und das is kein dance naja gut nich ganz aber es kommt dran
     
  11. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Sunshine-Live & Co.

    Es gibt daneben auch noch Beschränkungen des durchschnittlichen Modulationshubs; Dauerstrich mit 75 kHz ist ebenso unzulässig. Daraus ergibt sich dann
    Nebenbei bemerkt: Ich glaube nicht, daß man sich bei den Betreibern dieses Forums sonderlich beliebt macht, wenn man indirekt dazu auffordert, bestimmte Themen, für die der Forenbereich Studio- und Sendetechnik eingerichtet ist, ganz woanders zu diskutieren.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen