1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SWR 1 Der Nachmittag

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von German, 18. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. German

    German Benutzer

    Nachdem ich mit meiner Lieblingssendung begann, nun zu der Sendung, bei der ich das Radio bewusst ausschalte - obwohl genau das ja verhindert werden soll.

    Mir ist bis heute unklar geblieben, welches Konzept diese VIERstündige Sendung trägt. Meine erste Kritik ist daher die Länge der Sendung, 4 Stunden sind viel zu lang. Auch der Inhalt erscheint beliebig, man hat keine Ahnung, was einen erwartet. Vielleicht tue ich der Sendung ja unrecht, ich höre, wie oben beschrieben nur mit, wenn sie zufällig beim Friseur läuft. Und komme mir nun keiner mit dem DLF, ich höre gern SWR 1 und bei allen anderen Sendungen kann ich eine Art Konzept oder ein gutes Konzept erkennen, nur bei dieser nicht. Das aber leider vier Stunden lang mitten am Tag.
    Wie ist eure Meinung zu dieser Sendung?
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    "Der Nachmittag" ist ja so eine Art Radio-Gemischtwarenladen. Berichte aus der Region, Pop-News, Klatsch und Tratsch, Wetter oder auch mal Sport werden ja in der Sedung behandelt. Grundsätzlich bin ich auch kein Freund von allgemeinen Sendungsnamen, aber was besseres würde mir auch nicht einfallen. Im übrigen heisst ja die Sendestrecke von 9-12 sinnigerweise "der Vormittag". Wahrscheinlich aus den gleichen Gründen.
     
  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Der Vormittag?? Aber höchstens bei Scheinland-Pfalz. In der BW-Variante gibt es nur den Herrn Schmidt bis um 10 und dann Leute.

    Wenn es um Konzepte geht: Ich fand das von SDR 1 besser. Da gab es themengebundene Sendungen und Magazine...und trotzdem empfand ich das Programm, vielleicht von den verirrten Musikwünsche aus der Mutantenstadlfraktion in "Sie wischen wir spülen" zumindest ab den etwa 1992 durchhörbar.
     
  4. gerliman

    gerliman Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Schon wieder einer dieser Threads à la "Lieblingssendung, Lieblingsmoderator, Lieblingsmusik". Muß das sein?
     
  5. German

    German Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Hallo gerliman,

    hier geht es nicht um die Lieblingssendung, sondern es sollen einzelne Sendungen separat diskutiert werden. Wenn es das schon gab (für SWR1), darfst du sofort den Link-Hinweis geben, dann lese ich mit Spannung die bisherigen Beiträge zu der jeweiligen Sendung.

    Ich habe eher den subjektiven Eindruck, dass einzelne Sendungen im Forum seltener Thema sind, viel öfters die Sender oder zu meiner Überraschung die Moderatoren (was mir ziemlich wurscht ist)
     
  6. German

    German Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Also gut, es scheint fast kein Interesse an einer Diskussion zu geben.

    Wenn ich mir die aktuellen Diskussionen betrachte, fällt aber wieder auf, dass es immer nur um die Sender oder Moderatoren geht, nie um Sendungen (die es ja doch noch gibt und die für mich das Wichtigste im Programm sind)

    Heißt das, es ist den meisten egal, ob es sinnvolle Sendungen (außerhalb von DLF und reinen Inforadios) gibt? Etwas ratlos grüßt
    German
     
  7. Beatclub

    Beatclub Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Mir gefällt dieser Mix mittags auch nicht. Wie gerne denke ich da noch den Treff nach 2 im SDR3-Programm, mit Matthias Holtmann oder Friedemann Leinert. Wie wär's Herr Holtmann, statt 18:00 "Guten Abend BW" um 14:00 den "Treff nach 2" wieder aufleben zu lassen? Das wär doch mal wieder was :D
     
  8. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Hallo German!

    Falls es dich beruhigt - ich teile deine Meinung nicht. Außerdem ist bisher unklar, welche Version der Sendung du meinst (BW oder RP).

    Zumindest für BW kann man sagen: "Gemischtwarenladen" (Infotainment) + Hörerbeteiligung + ab und an ein Musikwunsch mit einer netten Hörergeschichte verbunden. Das kommt an und zieht sich bis 19:30 hin. Was ist daran verwerflich?

    Es muß bei SWR1 ja nicht immer bierernst zugehen. Radio soll doch zunächst unterhalten. Wenn dann auch noch "Info" kommt, ist doch eigentlich alles in Butter.


    vg Zwerg#8
     
  9. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Es ist wirklich schade, dass die Sender immer mehr an Struktur verlieren. Früher lohnte es sich noch, ein Tagesschema abzudrucken, heute nennen sich alle Unterhaltungsprogramme "Servicewellen" und klingen Tag und Nacht gleich. Es gibt kaum noch Höhepunkte oder vorhersehbare Programmverläufe. Insofern steht der SWR durchaus in der Tradition des SWF. Früher gab's sogar auf SDR3 viele Einzelsendungen wie Treff, Tip, Plattenpost, Espresso oder die vielen Musikspecials nach 20 Uhr.
     
  10. German

    German Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Ich empfange hier die BW-Version.

    Eine Gemischtwarenladensendung kann ja auch ganz nett sein, aber nicht über 5 einhalb Stunden, wenn die Zeit von 18 - 19.30 Uhr von Zwerg 8 dazugenommen wird.

    Die Zeit ab 18 Uhr sehe ich aber etwas positiver, hier erkenne ich ein Konzept des Dialogs mit dem Hörer. Nur der Name der Sendung "Guten Abend Baden-Württemberg" ist nicht gerade der Hammer, der alle zum Einschalten bringt. Allerdings mich auch nicht zum Abschalten im Vergleich zu "Der Nachmittag", welcher mir über vier Stunden eben zu beliebig ist.
     
  11. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Unterscheidet sich das Programm vor und nach dieser Sendestrecke denn so stark von dem Programm welches dein Gefallen nicht findet?
    Wenn du sagst "warum 4 Stunden lang dieses Format" ist es dann so daß der Inhalt von einer Stunde 3x wiederholt wird oder der Inhalt von 2 Stunden 1x wiederholt - Beides fände ich verwerflich. Wenn nun aber der Inhalt so gestaltet ist daß sich ein Thema ohne Wiederholungen über 4 Stunden erstreckt so finde ich das akzeptabel. ( Das Thema muß mir deswegen nicht zwangsläufig gefallen )
    Man muß eben überlegen, welche und wieviele Zuhörer erreiche ich in dieser Zeit und was ist mein Ziel, welche Wirkung will ich erreichen. ( Binsenweisheit, gilt grundsätzlich ) Und wenn der Nachmittag eine wenig attraktive Zeit ist die nur nach leichgewichtiger Unterhaltung verlangt dann werden wir doch keine Ressourcen darauf verschwenden hier unsere Schwerpunkte zu setzen wenn das Hörerinteresse vorhersehbar gering ist?
     
  12. German

    German Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Es ist, wenn ich zugehört habe, kein Hauptthema über 4 Stunden variiert worden (wie bei Der Abend über zwei Stunden), sondern wirklich ein Mischmasch. Vielleicht bemerke ich es auch einfach nicht, über Erklärungen wäre ich wirklich dankbar. Wer soll diese Sendung mit welchem Interesse hören? Bei Der Abend geht es meist um ein Thema und wenn mir das gefällt, höre ich zu.

    Ausnahme: Sonntag, da geht es um Reisen, Ausflüge etc., da höre ich mir die Sendung trotz der vier Stunden auch an. Trotzdem empfinde ich die Sendungsdauer auch an diesem Tag zu lang.
     
  13. fmhörer

    fmhörer Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Das Nachmittagsprogramm von SWR1 BW ist tatsächlich nur zum Ausschalten. "Der Nachmittag" ist eine Sendung, die nur so dahin plätschert ohne Format, noch dazu mit Moderatoren, die fast nichts sagen dürfen aus Wetter und Verkehr.

    Der "Nachmittag" zeigt am deutlichsten auf, wofür jetzt SWR1 steht: Ohne Ecken und Kanten, Dauermusik, gerade mal zwei Wortbeiträge die Stunde (ich dachte SWR1 wäre ein Informationsprogramm) und mindestens zwei Hinweise auf eigene Konzerte, Veranstaltungen. Teilweise hat ja SWR3 schon einen höheren Wortanteil als SWR1. Traurig, traurig.

    Sinnvoll wäre, SWR1 aktuell am Mittag eine Stunde zu verlägern und zwischen 12 und 14 die Beiträge verdichten und dann von 14 bis 17 Uhr eine Sendung ala "Treff nach 2" mit Moderatoren, die den Hörer nicht in den Nachmittagsschlaf versetzen. Also Holtmann, Schmidt, Ries, aber bitte, bitte nicht mehr die Petra-Fraktion.
     
  14. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Solche Sendestrecken sind für mich mal wieder der lebhafte Beweis, daß nicht es leider leider nicht daruaf ankommt, Einschaltimpulse zu schaffen, sondern eher darum, Ausschaltimpulse zu verhindern. Dahinplätschernde Unterhaltung mit Minimalinformationsanteil und großteils belanglosen Themen, garniert mit Plätschermusik, die keinem wehtut.
    Ich wäre auch für eine Art "Treff nach 2", wo sich Leute wie Holtmann austoben können. Dafür dann um 18 Uhr eine Wiederauflage der "Plattenpost", einfach Hörerwünsche aller Sparten mit Grüßen vom AB.
     
  15. AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Ich fand die Samstagsausgabe der Sendung in SWR1 BW sehr gut, als dort noch die Hits und Facts einer Woche liefen, sozusagen die Nachfolgesendung zu SDR 3-Flashback.

    Hat jemand eine Ahnung, warum das Konzept eingestellt wurde? Wenn ja, bitte ich um Erklärung.
     
  16. Faultier

    Faultier Benutzer

    AW: SWR 1 Der Nachmittag

    Hm, also wenn ich mir die letzten drei Kommentare hier durchlese, dann kann man sie auch als "Macht aus SWR1 wieder SDR3" zusammenfassen.

    Wünschenswert wäre das vielleicht. Ob es funktionieren würde, bezweifle ich. Dafür bräuchte es auch eine neue Generation von Holtmanns, Schmidts und Archners, und ein Hinwegsetzen über alle Radiokonventionen, die sich in den letzten Jahren etabliert haben. Aber vor allem würde der SWR es nicht erlauben wollen, dass der kleine, schnöde Hausfrauensender dem "Flagschiff der Verdummung" (Meinung des Verfassers bezüglich SWR3) mit einem guten Programm Konkurrenz macht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen