1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tascam US-16x08 als Soundkarte auf Win7 64Bit mit mairlist 5.1

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Radioguy321, 01. Oktober 2015.

  1. Radioguy321

    Radioguy321 Benutzer

    Hat jemand hier Erfahrungen mit der oben beschriebenen Konstellation?
    Mir geht es vor allem um die Tascam USB-Soundkarte.
    Wir verwenden bisher Terratec Phase88 Karten, die werden allerdings auf Win7 nicht mehr supportet.
    Unsere Ablaufrechner sind nicht die allerneuesten, Pentium Dualcore E6600 mit 3GHz und 2GB Ram mit Windows7 64Bit, Mainboard ist ein Gigabyte G41MT-ES2L.

    Danke schon mal im voraus!
     
  2. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Gibt es einen 64bit Treiber von Vista? Wenn ja: ausprobieren!
    Ablaufrechner brauchen idR nicht viel. Ich würde aber für die Performance Windows 7 mit 32bit verwenden.
    Unsere SASTs haben auch noch Dualcore mit 1GB RAM - funktioniert ohne zu zucken. Aber es läuft natürlich auch NIX anderes drauf.
     
    Radioguy321 gefällt das.
  3. codo

    codo Benutzer

    Ich bin Besitzer einer Tascam US-4x4, die ist prinzipiell baugleich mit der US-16x08, hat aber weniger Ein- und Ausgänge.
    Dieses Tascam USB Soundinterface betreibe ich sowohl unter Windows 7 32 Bit und Windows 8.1 64 Bit problemlos.
    Mit einer mAirlist Testversion läuft diese Konstellation einwandfrei. Die Tascam US-4x4 ist per XLR direkt an einem TEAC AX-501 Verstärker angeschlossen.
    Im Sendestudio läuft die mAirlist Installation allerdings an einer Marian Karte und per USB direkt an einem DHD SX/52 Broadcast Mischpult.

    Die Tascam US-16x08 wird problemlos mit dem Windows 7 Rechner laufen und sich völlig neutral zur mAirlist Installation verhalten.
    Diese Tascam Audio Devices aus der US- Reihe sind übrigens die einzigen (mir bekannten), die in ihren technischen Spezifikationen
    einen Frequenzgang von 20 Hz – 40 kHz +0dB/–0,3 dB (–0,2 dB bei 40 kHz) bei fs = 88,2 kHz oder 96 kHz, am Ausgang ausweisen können.

    Tipp: Dieses Tascam US-nxn Baureihe laufen auch selbstständig und können damit auch ohne angeschlossenen PC oder USB Treiber,
    als Mikrofon- und Instrumenten-Vorverstärker, oder als Kleinmixer direkt an einem Amp, oder als HP-Verstärker betrieben werden.

    Am Rande, es ist übrigens wichtig das diese Tascam Soundkarte "direkt" an einem USB 3.0 Port des PC betrieben wird.
    Ohne USB Hub oder PC USB Extension an der PC Vorderseite oder aufgesteckte Mainboard-Minikontakte dazwischen, das kann zu Fehlern führen,
    die eine gelegentliche Neuinitialisierung der Karte erforderlich macht, da USB nicht mehr ordentlich responded.
    Falls also kein USB 3.0 im PC auf der Rückseite verbaut ist, sollte man eine hochwertige USB 3.0 Karte direkt auf einem
    Mainboard PCI Steckplatz auf der Rückseite einsetzen und dabei auch relativ hochwertige USB Kabel zum Anschluß benutzen,
    um diese USB Fehler zu vermeiden. Erst mal ausprobieren, wenn sie dann aussteigt weiß man schon wo man suchen muss.
    Die orange USB LED auf der Vorderseite der Tascam US-16x08 blinkt dann.

    Gruß Codo
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Oktober 2015
    Radioguy321 gefällt das.
  4. Stefan817

    Stefan817 Benutzer

    Die Phase 88 läuft sogar unter Win 8.1. Wir haben bei uns die FireWire-Version erfolgreich im Einsatz.
    Dürfte der Vista-Treiber sein, das müsste ich aber noch mal bei Kollegen genauer erfragen.

    Wir hatten die 16x08 kürzlich auch als Alternative getestet. Funktioniert an sich. Allerdings verhält sich deren Treiber wie bei vielen Audiointerfaces: Die Ein- und Ausgänge werden nur über ASIO alle bereitgestellt. Kein Problem für mAirList. Zugleich hat dann aber mAirList exklusiven Zugriff auf die 16x08. Da wir zusätzlich noch Peakmeter u.ä. via Software realisieren, haben wir uns gegen die 16x08 entschieden und sind bei der Phase 88 geblieben.
    Vorteil: Problemloser Mischbetrieb von ASIO, WDM und WASAPI. Außerdem sind alle Ein- und Ausgänge in allen Modi ansprechbar.

    Gruß
    Stefan
     
    Radioguy321 gefällt das.
  5. Radioguy321

    Radioguy321 Benutzer

    Prima, besten Dank erstmal für die ausführlichen Antworten.
    Die Phase 88 funktioniert bei uns auch unter Win7 im ASIO Modus, aber eben nur im Asio Modus.
    Wir werden sie jetzt auch so erstmal laufen lassen, aber wir hätten schon gern lieber eine kostengünstige Karte, die nach wie vor Hersteller-Treibersupport bekommt. Und da scheint ja tatsächlich vieles für die tascam zu sprechen, danke nochmal an @codo für die ausführliche Beschreibung. Vielleicht kannst du nochmal erzählen welche Marian Karte ihr in eurem Sendestudio benutzt, die Konstellation ist nämlich sonst genau wie in unserem Studio. (Momentan noch DHD RM2200, in ein paar Monaten DHD SX/52 mit Mairlist 5.1)

    Noch kurz zur Erklärung, wir senden auf 105,3 MHz im UKW-Band in und um Hildesheim, zusätzlich auch im Livestream, desweiteren auch im Kabel im Landkreis Hildesheim auf der 97,85 MHz.
    Daher verstehe ich nicht ganz, warum mein Beitrag in den "Internetradio und Heimstudio-Hardware" Bereich verschoben wurde. Vielleicht kann mir das noch jemand erklären. Ist keine Beschwerde, nur eine Verständnisfrage, damit ich es beim nächsten mal gleich richtig mache.
     

Diese Seite empfehlen