1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Technische Frage zur Ausschreibung in Stralsund

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von chefkoch, 21. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    Meine Frage dreht sich um dieses PDF:
    (Hervorhebung von mir)

    Was genau heißt "Antennendiagramm: D"?
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Technische Frage zur Ausschreibung in Stralsund

    Das "Antennendiagramm" meint die Richtcharakteristik der Sendeantenne. Es gibt ungerichtete (nondirected, Kennzeichnung N) Sendeantennen, die die zugeführte Leistung gleichmäßig in alle Himmelsrichtungen verteilen. Dazu nutzt man 4 90° zueinander angeordnete Sendeantennen (Kleeblatt) oder bei kleineren Leistungen Rundstrahler (Ringdipol, Stabantenne). Bei gerichteten (directed, Kennzeichnung D) Antennen, die bestimmte Himmelsrichtungen gegenüber anderen bevorzugt "bestrahlen", nutzt man halt Richtantennen. Die Angabe "D" ist nicht komplett, ohne die Winkelwerte für den "Einzug" angegeben zu haben.
     
  3. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Technische Frage zur Ausschreibung in Stralsund

    Mehr steht aber nicht drin. Zumindest nicht in dem veröffentlichten Dokument. Ich nehme mal an, dass Bewerber genauere Infos kriegen. So ganz unerheblich ist die Information ja nicht. ;) Aber schon mal vielen Dank, die Frage ist damit ja beantwortet.
     
  4. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    AW: Technische Frage zur Ausschreibung in Stralsund

    Ich komme jetzt nicht dazu mir die aktuellen Dateien der BNetzA runterzuladen, aber die letzten mir bekannten Daten waren:

    MECKLENBURG-VORPOMMERN
    98,9 Stralsund nach 260/270° leichte Einzüge (1 dB bzw 3 dB)

    Würde bedeuten, dass es Einzüge nach Westen gibt. Vielleicht kannst Du damit was anfangen. ;)
     
  5. kk

    kk Benutzer

    AW: Technische Frage zur Ausschreibung in Stralsund

    kann ich mir gut vorstellen, der Strelasund würde die ganze tolle Sendeleistung ja sonst auch gen Rügen saugen. Außerdem steht der Mast m.W. in der Altstadt - also muß er gen Westen ausgerichtet sein ...
     
  6. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Technische Frage zur Ausschreibung in Stralsund

    Nach Nordwest gibt es wegen Nakskov Einzüge. Im Parallelforum wird vermutet, dass nach Westen wegen Bungsberg ein Einzug ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen